Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Past hour
  2. Gordon Shumway

    Wollt ihr wissen wer den Längsten hat?

    Ich entere frech und gehe etwas OT: S. x "Brooks Hybrid", 95cm - ärgere mich, dass es für den Meter nicht mehr gereicht hat Bisher mein deutlich Längster jemals, freue mich also trotzdem! Ich hätte noch einen Trichocereus pachanoi mit 220cm zu bieten... Schönen Gruß, Ralph
  3. Today
  4. Piesl

    Aktuelle Bilder aus meinem Gartenteich - Moorbeet

    Hallo Manfred, da geht es ja richtig mächtig zur Sache! Und sogar die Pogoninen blühen schon. Da kommen bei mir gerade die ersten Knospen. Und deine Bilder werden auch immer besser. Deine Entscheidung für die Fotoausrüstung war vollkommen richtig! Gruß Piesl
  5. jeff72

    myrmecodia schlechteri

    Jugendliche mit 2 Blättern und einem Caudex im Austausch PM bitte
  6. Carnholio

    Wollt ihr wissen wer den Längsten hat?

    Finger als Maßeinheit is so ne sache
  7. DingDong

    Minerale im Wasser

    Das klingt doch sehr gut. Ich werde dann auch mal ein paar von diesen Shakern ausprobieren
  8. ...eindeutig P. Gypsicola x hemiepiphytica An dieser Stelle nochmal danke an @Jens Neumann und @Christian Kretschmann für die Pflanzen. Ich werde demnächst mal mehr Fotos zeigen. (Ob ihr wollt oder nicht )
  9. Wie machst du das über Samen?
  10. partisanengärtner

    Unangenehmer Geruch im Moorkübel - Normal ??

    Wenn er einmal eingespielt ist und die Pflanzen das System stabilisiert haben ist der Hauptfaktor das Wachstum der Pflanzen. Irgendwann wird es zu voll. Eine Jahreszahl kann ich da nicht sagen. Ich hatte den Eindruck wenn man nicht zu häufig mit Leitungswasser retten muß und eine gute Quelle an Regenwasser hat wird das gar nicht schlecht, nur besser. Halt ergänzen wenn es eingesunken ist oder man einen großen Horst rausgenommen hat um ihn zu teilen. Wenn die Sachen drin im Wachstum nachlassen, oder krank wirken sollte man schon mal an eine neues Substrat denken. Wie scho
  11. Nico Tämmler

    Unangenehmer Geruch im Moorkübel - Normal ??

    @partisanengärtner Danke, echt sehr informativ! Das mit den überdüngten Torf habe ich auch wo gehört.. im Nachhinein ist man eben immer schlauer. Soweit ich das Verstanden habe, filtert das Moos diese Nährstoffe wieder raus und wird dabei schwarz? Und schwarzes Moos einfach abschneiden? Ich habe ja noch Cranberry, Moororchidee und Wollgras drin, vielleicht entfernen die auch ein paar Nährstoffe. Wie lange würde deiner Meinung nach so ein Kübel alter Bauweise denn halten? 5 Jahre??
  12. Yesterday
  13. darkandy1969

    Suche Darlingtonia und Cephalotus

    Moin zusammen, ich suche jeweils eine Darlingtonia californica und einen Cephalotus follicularis (hier gerne einen groß werdenden Klon), wenn jemand eine der beiden Pflanzen oder vielleicht beide abzugeben hat gerne eine Privatnachricht an mich. Gruß Andree
  14. Hallo Tjark, Calopogon tuberosus ist nicht schwierig und kann wie Sarracenia kultiviert werden. Ich habe die meisten Pflanzen über Samen vermehrt, das dauert aber 3-4 Jahr zur Blüte. Teilen im Winter geht auch. Viele Grüße Eric
  15. Andreas Fleischmann

    Ist D. x fontinalis steril oder nicht?

    Hallo Danny, Eine spannende Frage! D. x fontinalis ist entweder steril und produziert keine Samen, oder fertil und dann samentreu - das hängt ganz davon ab, welchen "Klon" Du hast. Fernando hat eine sterile Hybride beschrieben, die keine Samen macht. Aber in der Population gibt es offensichtlich auch Individuen, die wieder fertil geworden sind (wahrscheinlich, indem sie den Chromosomensatz verdoppelt haben = Amphiploidie). Und so eine fertile D. x fontinalis ist die, die man am häufigsten in Kultur findet, sie stammt von Itacambira, und wurde z.B. von Carlos auch an Kultivat
  16. Mossman

    Kultur von Calopogon tuberosus

    Hallo! Hab sie im Moorbeet. Steht dort vollsonnig in reinem Weißtorf und kommt trotz Überwucherung durch Sphagnum jedes Jahr wieder. Sie zu vermehren ist mir bislang noch nicht gelungen. Topfkultur sollte mit Weißtorf im Anstau kein Problem sein. Gruß, MM
  17. Guten Abend, hat jemand Calopogon tuberosus in Kultur und kann mir ein bisschen was über seine Kulturbedingungen,Substrat und das Umtopfen berichten ? LG Tjark
  18. partisanengärtner

    Unangenehmer Geruch im Moorkübel - Normal ??

    Auf frischem dunklen Torf habe ich dieses Phänomen auch so gut wie immer gehabt. Vieles ist auch abgestorben. Aber meist haben sich dann an vielen Stellen neue Sphagnumpflanzen gebildet. Ich gehe davon aus das die Pflanzen den Torftee hochsaugen und die Tannine an den Spitzen ausfällen. So beseitigen sie ja auch andere ungewollte Stoffe. Manchmal habe ich die Krusten auch abgeschnitten. Das hilft schon aber lohnt nur bei kleinen Töpfen. Das Moos wird noch in diesem Jahr in die Gänge kommen, falls es nicht extrem überdüngt wird. Viel Torf kommt ja aus landwirtschaftlichen Flächen, der
  19. Hallo Zusammen! Ich habe hier beide Arten in Blüte vor mir. Die eine Art habe ich als U. dichotoma deklariert erhalten, die andere als U. novazelandiae. Die Blüten sehen für mein ungeübtes Auge praktisch identisch aus. Gibt es überhaupt mit bloßen Auge sichtbare Unterscheidungsmerkmale? Viele Grüße, Ralph
  20. Nico Tämmler

    Unangenehmer Geruch im Moorkübel - Normal ??

    @oki Und bezüglich des Spaghnums: In einem Jahr oder so erholt sich das Moos und wird grün?
  21. Bezüglich des Geruchs weiss ich es nicht, aber dass das Sphagnum schwarz wird, ist kein Problem. Zumindest habe ich nie Probleme festgestellt in den Setups, in denen ich das beobachtet habe.
  22. Nico Tämmler

    Unangenehmer Geruch im Moorkübel - Normal ??

    Das wäre super :)) Jetzt liegt mir dann nur noch am Herzen, ob man das so belassen kann oder etwas ändern muss... Wie gesagt: Riecht leicht unangenehm
  23. Luca G. H.

    Drosera spatulata bestäuben

    Danke für die Antwort.... Die Blüten mit Samen werde ich dann wohl abknipsen... Die beiden Pflanzen stehen/wachsen in einem Terrarium und dort brauche ich die Sämlinge nicht unbedingt.
  24. oki

    Drosera spatulata bestäuben

    D. spatulata ist selbstbestäubend. Und wenn du die Blüten nicht abknipst, wirst du in allen umliegenden Töpfen Sämlinge davon finden.
  25. Das lässt sich häufig bei frisch gepflanztem Sphagnum beobachten. @Marco hat eine Hypothese weshalb es dazu kommt, aber vielleicht mag er sich selber dazu äussern.
  26. Sonnige und heiße Grüße, mein Hochbeet-Recycling hatte nicht lang Bestand. Ich hatte es schon befürchtet, aber das Ding bog sich schnell (auch wegen Hanglage) und hässlich is es obendrein. Meine improvisierten Stabilisierungsversuche haben das noch schlimmer gemacht : Da auch die Hausherrin da meiner Meinung ist, habe ich also in do it yourself-Manier einige Meter Douglasie besorgt und mir ein neues Hochbeet (etwas größer gebaut): Ich bin kein Schreiner und habe auch nur die einfachsten Werkzeuge zur Hand
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.