Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Hätte mehrere Drosera capensis 'Alba' zu verkaufen. Die Pflanzen wurden dieses Jahr frisch getopft. Preis 5€ Versand getopft: Unversichert 4,50€ Versichert 7,50€ Versand ungetopft: Unversichert 3,75€ Mfg Florian
  3. Hallo ihr Lieben, ich freue mich über jedes Gebot. Der Spender hat (auch dank der Summe) eine weitere Pflanze zum Set hinzugefügt: Zu den drei bisherigen Pflanzen kommt noch eine (kleine?) Pinguicula vallisneriifolia hinzu. Ein hübsches Ding...abersonst habe ich von der Art bisher nicht zu viel mitbekommen. Hier ist ein Bild der hübschen Pflanze: LG Michaela
  4. Ukugiba

    Hilfe! Pilz/Virus an meiner Dionaea Sammlung

    Hallo Thomas, es war nicht meine Absicht alle Mitglieder der GFP unter Generalverdacht zu stellen. Die Formulierung habe ich geändert, da war ich beim Schreiben schneller, als mein Hirn. Das tut mir! Ich korrespondiere jedoch gerade bereits mit anderen, die bereits vor längerem von der selben Person Pflanzen mit diesem Schadbild gekauft haben. Und ihn darauf hingewiesen haben! Daher kann ich mitlerweile Sicher sein, dass hier bewusst, kranke Pflanzen verschickt wurden. Auf dem Bild im Angebot konnte ich bereits die Stellen sehen, die jetzt schwarz sind. Versteht bitte also meinen Unmut darüber, dass ich, bei all den guten Erfahrungen, die ich bisher in der commnity gemacht habe, offensichtlich an ein schwarzes Schaf geraten bin. Jetzt muss ich meine komplette Sammlung von fast 90 Dionaea Kulivaren präventiv behandeln. Und habe keinen Plan, was ich mit dne befallenen 7 Pflanzen machen soll. Da die Seuche wohl immer wieder kommt, wie es der Partisanengärtner in seinem, sehr hilfreichen Beitrag dazu schrieb.
  5. Today
  6. Leo H.

    Winterruhe?

    Hi, die Hybride ist eine mexikanische. Im Winter kann man Baumarkthybriden feucht (nicht nass!!!) durchkultivieren. Sorge nur für viel Licht! Alternativ kannst du sie auch kühler stellen und dann entsprechend weniger wässern, viel Licht ist aber auch dann unabdingbar. Meine 'Tina' hat auch den jämmerlichen Frost dieses Winters im ungeheizten GWH überlebt. Davon rate ich aber dringends ab! Sie wird ewig brauchen um sich davon zu regenerieren. Lg, Leo
  7. Pascal.K

    Ein paar meiner Pflanzen

    Noch ein paar Impressionen:
  8. Karnivorengärtner

    braunes Rhizom

    Ich habe dieses Jahr auch fast alles geteil und neu getopft. Hab den eindruck das neu getopfte Pflanzen recht lange brauchen um sich von dem Stress zu erholen. Meine Sehen teilweise auch bissl braun und Abgestorben und Braun aus aber treiben langsam neu aus.
  9. Chugn

    Winterruhe?

    Hallo zusammen, Ich habe diese P. aus dem Baumarkt. Bezeichnet als Hybride. Eine Bestimmung halte ich für ausgeschlossen, jedoch hoffe ich, dass mir jemand sagen kann ob wir hier etwas mexikanisches oder eher europäisches haben?! Der Winter ist noch fern, aber trotzdem möchte ich schonmal wissen, wie ich dieses Exemplar zu behandeln habe. Seit sie bei mir ist hat sie auch Licht kennen gelernt [emoji14] gibs ja im Baumarkt nicht. Seit dem färbt sie sich recht deutlich (kommt auf dem Foto nicht ganz zur Geltung). Evtl hilft das bei der Einschätzung. Vielen Dank, Gruß Chugn Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
  10. venus fly trap

    braunes Rhizom

    So mal kurzes Update: eine Stock hat es leider komplett hinter sich, der zweite ist bis auf einen Trieb auch abgestorben. Soll ich diesen austopfen und nochmal einzeln topfen? Wie bereits erwähnt, einzeln getopfte Rhizome zeigen kein Schadbild. Und auch ein dritter Hauptstock fängt langsam an mit weich werden und braunen Stellen. Frost gab es keinen mehr, ist es wirklich der wechselhafte Start dieses Jahr?
  11. riverjack

    Moorbeet Gymnasiumgarten

    Du könntest auch eine Seite durch Fliegengitter ersetzen, dann sollte es keinen Hitzestau geben und einen gewissen Schutz gegen Schädlinge hättest du trotzdem.
  12. wilhelmklink

    Hilfe! Pilz/Virus an meiner Dionaea Sammlung

    Nur, weil jemand in der GFP Mitglied (so, wie übrigens auch der Threadersteller) ist, heißt das automatisch, dass seine Pflanzen immun gegen Schädlinge oder Krankheiten sind? Pflanzen sind Lebewesen und es gibt hier glaube ich niemanden - ja, selbst Mitglieder - der/die noch nie Schädlinge/Krankheiten an den Pflanzen hatte. Manche Probleme schlummern in den Pflanzen und kommen erst in Stresssituationen oder wenn es bereits zu spät ist, raus. Was meinst du, ist hier los, wenn mal im Gewächshaus ein Blattlausherd unterm Radar bleibt? Die Meisten hier sind Privatleute und verkaufen aus ihrem eigenen Bestand, meist mit vorangehendem Foto der Pflanzen und daher auch inspizierbar. Ist natürlich immer scheiße, wenn das Gekaufte nach kurzer Zeit krank wird, aber sich auf diese "von Mitgliedern hab ich besseres erwartet" Schiene zu begeben ist höchst fraglich. Wenn hier keine arglistige Täuschung beim Verkauf vorliegt, würde ich an deiner Stelle schleunigst zurückrudern. Gruß Thomas
  13. riverjack

    Hilfe! Pilz/Virus an meiner Dionaea Sammlung

    Hallo zusammen, ihr könntet evtl. eine Wasserstoffperoxidbehandlung ausprobieren. Wasserstoffperoxid wirkt viruzid, bakterizid und fungizid und gibt es als 3%ige Lösung in der Apotheke. Es muß allerdings vor der Anwendung verdünnt werden. (siehe Link unten) Die Wirksamkeit und die Verträglichkeit ist hier allerdings nicht gesichert. Ich selbst habe das auch noch nicht ausprobiert. Zumindest aber könnte es Abhilfe verschaffen und eine weitere Ausbreitung auf den übrigen Pflanzenbestand verhindern/reduzieren. Haftung übernehme ich selbstverständlich keine. https://www.using-hydrogen-peroxide.com/gardening-with-hydrogen-peroxide.html Die Angaben sind leider in amerikanischen Maßeinheiten angegeben und müssen entsprechend umgerechnet werden. Ich wünsche euch viel Erfolg. LG Heiko
  14. Ukugiba

    Hilfe! Pilz/Virus an meiner Dionaea Sammlung

    Vielen Dank, Heiko.Das kommt hin. Und die Person, von der ich die Pflanzen habe, hat in dem Tread sogar selbst von seinem Befall berichtet. Klasse, wenn einem Mitglieder des GFP-Forum kranke Pflanzen verkaufen. Bin sehr erfreut!
  15. partisanengärtner

    Kalkflachmoor in Oberfranken

    Als ich durch den Wald weiter ging hat über mir ein heftiges Betteln von Jungvögeln eingesetzt. Ich konnte den Altvogel nicht sehen. Aber ich hoffe das die Jungen schnell flügge werden. Das waren sicher 10 Meter. Ich bin dann schnell weiter weil über mir womöglich ein paar weitere solche Teile ohne Höhle hingen.
  16. riverjack

    Hilfe! Pilz/Virus an meiner Dionaea Sammlung

    Hallo Ukugiba, das sieht m.E. nach einer Anthracnose aus. Siehe hier: https://forum.carnivoren.org/forums/topic/48770-braune-flecken/ https://forum.carnivoren.org/forums/topic/45161-unbekannter-schädling-venusfliegenfalle/ http://www.dionaea.it/piante/carnivore/dionaea/coltivazione/coltivazione.php LG Heiko
  17. Ukugiba

    Hilfe! Pilz/Virus an meiner Dionaea Sammlung

    Bei dem Thema schließe ich mich gleich mal an. Heute diese beiden Dionaea erstmal in Quarantäne gestellt, da mir diese Schwarzen Flecken in den Fallen und weißen Flecken auf den Blättern gar nicht gefallen. Jemand eine Idee, odereinen Ratschlag? Grüße
  18. Sonja Schweitzer

    Moorbeet Gymnasiumgarten

    Da der Kasten nur eine Öffnung hat, nämlich an der Oberfläche, findet auch keine Luftzirkulation statt. Zu heiß wird´s dort auch.
  19. Mäge

    Moorbeet Gymnasiumgarten

    Da die offene Fläche oben fast 1 Quadratmeter ist findet sich eine sehr gute Luftzirkulation ein. VG Temperaturen sind momentan kein Problem auch wenn die Sonne voll da ist, werde es aber weiter beobachten. Stauluft entsteht auch nicht da oben die gesammte Fläche nur mit Vogelnetzt bedeckt ist. VG
  20. riverjack

    Hilfe! Pilz/Virus an meiner Dionaea Sammlung

    Hallo Thomas, das glasige, saftige Aussehen und die scharfe Abgrenzung der Blattflecken die im Verlauf konfluieren könnte auch auf eine bakterielle Infektion hindeuten. Acidovorax z.B. hat mitunter ein recht ähnliches Erscheinungsbild. Von diesen Bakterien gibt es einige Arten und Unterarten. Acidivorax Ich empfehle dir die Pflanzen nicht mehr mit Wasser zu benetzen und nur noch von unten zu gießen, um eine eventuelle Verbreitung zu unterbinden. Stark befallene Blätter würde ich entfernen. Zugelassene Pflanzenschutzmittel gegen bakterielle Erkrankungen sind mir leider keine bekannt. Beobachte das mal weiter und schicke ggf. befallene Blätter zur Untersuchung ein. Bakteriosen LG Heiko
  21. Beautytube

    VFF aus Samen ziehen

    Ja, machen sie (zumindest die meisten). Ich hatte, als ich noch Schüler war (lang lang ists her!) diese mit Drosophylla gefüttert. Das ist dann ein riesiger Kick und die Pflanzen beginnen sehr rasch größer zu werden. BT.
  22. Beautytube

    Schädlinge?

    Das ist so. Erst bei sehr massivem Befall sind dann alle Pflanzen befallen. Bei mir im GH stehen Plfanzen dicht an dicht und es sind immer nur einzelne Pflanzen befallen. Man muss dann rasch reagieren um ein Übergreifen des Befalls zu vermeiden. LG, BT.
  23. Thomas M. S.

    Hilfe! Pilz/Virus an meiner Dionaea Sammlung

    Hallo Matze, vielen Dank für deine Rückmeldung. Jetzt kann man sich natürlich die Frage stellen, ob es ein gutes oder schlechtes Zeichen ist, dass so ein Schadbild bisher niemanden untergekommen ist. Ich beobachte es einfach mal weiter. Sollte es schlimmer werden, dann werde ich betroffenes Material einsenden. Beste Grüße Thommy
  24. D.Mon

    VFF aus Samen ziehen

    Hallo zusammen, ich wollte noch mal kurz eine Rückmeldung geben. @Christian Carle hat mir freundlicherweise eine Menge Samen geschenkt. An dieser Stelle noch einmal vielen herzlichen Dank dafür. Die Samen habe ich auf den Tag genau vor drei Wochen ausgesät und die sind sehr schnell und gut gekeimt. Jetzt ich hab hunderte Sämlinge (na ja, vielleicht nicht ganz). Bei viele sieht man inzwischen sogar schon die Fallen. Juhu! Ich hätte nicht gedacht, dass das so schnell geht. Interessieren würde mich noch, ab welcher Größe die Fallen in der Lage sind Beute zu machen. Weiß das jemand von Euch? Die Striche oben im Bild gehören übrigens zu einem Lineal mit Millimeter-Einteilung. Gruß D.Mon PS: Einige Sarracenia (u. a. purpurea und moorei H112) habe ich auch ausgesät. Da gibt es schon die ersten Baby-Schläuche. Aber das gehört nicht hierher.
  25. Yesterday
  26. Domi

    Schädlinge?

    Erstmal danke an alle für die Infos... mich wundert es bei allen Theorien die wir hier haben das es wirklich auch bei dichtem gepflanzten Bereichen nur einzelne Pflanzen betrifft und die Nachbarn keine Anzeichen davon zeigen... meine Flavas z.b. es stehen eine grüne Form eine cuprea und eine rubricorpora oh sorry die Purpurea und eine Leucophylla habe ich vergessen, sehr dicht beieinander davon zeigt die grüne Form leichte defomierungen der Schläuche und alle anderen zeigen keine Anzeichen...
  27. Domi

    Schädlinge?

    Servus Mossman, Um dein angesprochenen evtl. Wassermangel vorzubeugen oder entgegenzuwirken habe ich in den letzten Tagen ca. 100L reinlaufen lassen sodass bei den tieferen Pflanzen das Wasser wirklich ein paar Minuten gebraucht hat um zu versickern... jetzt mal abwarten ob es vielleicht tatsächlich daran lag...
  28. partisanengärtner

    Kalkflachmoor in Oberfranken

    Zu guter letzt gab es noch einen hier nicht sehr häufigen Schmetterling der auf der Straße rechts sich mit seinem Partner verlustigte. Sogar ein so langsamer Fotograf wie ich bekam ihn halbwegs scharf hin. Ein Mohrenfalter vermutlich Erebia medusa. Gute Nacht Ihr Lieben Gruß Axel
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.