Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Drosera bestimmen

    Weis jemand welche Drosera dies ist? Habe sie vor kurzem bei Hagebaumarkt erstanden.
  3. 49. Stammtisch Großraum Ulm

    ...ich komme auch nicht. Grüße, Klaus
  4. Endlich bekommt Utricularia reniformis ein neues Blatt

    Hallo! Ganz genau! Die Blätter von Utricularia reniformis und von Utricularia cornigera haben seerosenähnlichen bzw. nierenförmigen Blätter. Die meistenteils Utricularia Arten haben eher sehr einfachen Blattformen. Aber am besondersten Utricularia Art der ich finde ist Utricularia nelumbifolia. Dieser Art hat schildförmigen Blätter und schaut wie kleinen Lotusblummenblätter, aber ich habe dieser Art noch nicht. LG Ferdinand Hier ein Beispiel:
  5. 49. Stammtisch Großraum Ulm

    Da bin ich leider in Oslo.
  6. Meine Dionaea-Sämlinge 2016

    Soo, die Wachstumssaison dieses Jahr ist so gut wie vorbei, deshalb gibts jetzt ein paar aktuelle Bilder der Sämlinge von 2016. Hier erstmal eine Übersicht. Bilder von Einzelpflanzen poste ich nachher. Thomas
  7. Today
  8. Amorphophallus und Arisaema etc.

    Hey, ich habe einige Knollen bzw. Brutarme folgender Gattungen zu verkaufen. Amorphophallus albus Brutarm 5€ Arisaema fargesii Große Knolle Blühreif 8€ Thyponium venosum Knolle mittelgroß 4€ Bei Interesse einfach melden LG Leon
  9. Pflanzenmarkt in Syke

    So..... will Euch ein paar Impressionen nicht vorenthalten. Der Pflanzenmarkt war wieder einmal sehr gut besucht, wenngleich man schon deutlich gemerkt hat, dass sich die Garten-Saison so langsam dem Ende neigt. Das Kaufinteresse ist im Frühjahr doch deutlich größer. Einige Pflanzen haben dennoch den Besitzer gewechselt - nebenbei haben wir viele Flyer verteilt, Vereinswerbung gemacht und vor allem eine Menge Aufklärungsarbeit geleistet - schätze ich . Das war für mich tatsächlich das erstaunlichste so den ganzen Tag über... diese Kombination aus Faszination einerseits und völliger Ahnungslosigkeit andererseits, die uns während des ganzen Tages immer wieder begegnet ist. Von Leuten, die erst neulich eine solche Kannenpflanze im heimischen Moor haben wachsen sehen, Venusfliegenflallen die mit den Worten "Ohh schau mal ein Sonnentau" begrüsst werden, bis hin zu Skeptikern, die mal irgendwo gelesen / gehört haben, dass den Sarracienien auf Grund Ihrer Herkunft das hiesige Klima hier nun so gar nicht bekommt, war wirklich alles an Unwissen, Halbwissen und "Märchen" dabei, was man sich nur denken kann. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel So.. aber nun ein paar Fotos:
  10. Endlich bekommt Utricularia reniformis ein neues Blatt

    Hallo Ferdinand. ich habe noch nie eine Utricula gesehen, nur von ihr gelesen. Ist es die, deren Blatt wie eine Seerose aussieht? Tolle Bilder übrigens!
  11. Endlich bekommt Utricularia reniformis ein neues Blatt

    Hallo Nach ungefähr 1 Monat bekommt Utricularia reniformis endlich ein neues Blatt. LG Ferdinand
  12. Karnivoren im Blumenkasten

    OK, die lateinischen Namen kann ich mir schlecht merken Alles klar danke:-) Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  13. Karnivoren im Blumenkasten

    Fettkraut = Pinguicula = Ping
  14. Karnivoren im Blumenkasten

    Pings? Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  15. Karnivoren im Blumenkasten

    Kannenpflanzen und Pings solltest du auf jeden Fall schattieren. Der Rest mag's vollsonnig.
  16. Moorbottich jetzt noch?

    Bezüglich des Aufwands mit dem Styropor und der Palette... also da bin ich jetzt irgendwie überfordert. Wozu? ich kann verstehen, wenn man sich eine "Verschalung" bauen möchte, weil ein oller Mörtelkübel optisch nicht so viel her macht. Aber dann stelle ich ihn doch nun nicht gerade auf eine Palette?! Und das Ganze Gedöns mit Styropor - nur um dann bei eventuell auftretenden Temperaturschwankungen zu schnelle Klima-Wechsel zu vermeiden..? wenn's knackig friert, ist der Kübel auch durchgefroren.. Styropor hin oder her. Wie viel möchtest Du denn investieren, um ein paar "Baumarkthybriden", die du im Zweifel jederzeit für 'nen Appel und 'nen Ei ersetzt bekommst, sicher durch den Winter zu bringen? Also wenn das keine optischen Gründe, oder praktischen Gründe (z. B. Mobilität, etc) hat, dann würde ich den Kübel lassen wie er ist.. ggf. , wenn Du Sorge hast, dass er an den Seiten zu weit auseinander geht, noch etwas einbuddeln oder anderweitig stützen.
  17. Karnivoren im Blumenkasten

    Im Winter wollte ich eh alles umziehen, die kannenpflanze ins warme, den Rest in die Winterruhe (kaltes Schlafzimmer) Ich wusste nicht so recht es zum auffüllen das Beste ist, nachdem ich aber eh genug Karnivorenerde da habe, kann ich auch die nehmen. Und es ging mir auch nicht darum möglichst naturgetreu es nachzubauen, der Blumenkasten ist ja nun eh was künstliches. Ich wollte nur unnötige Fehler vermeiden, es müssen ja nicht die gleichen Fehler von anderen Leuten immer wieder gemacht werden. Nachdem mein Balkon volle Südseite hat, wird es da immer Sommer natürlich heiß, packen das alle oder sollte ich mir sowas wie einen Sonnenschutz einfallen lassen? Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  18. edit: Stefans Hochlandnepenthes im growtent

    Moin Stefan, schöne Pflanzen. Vor allem deine Freiluft Neps gefallen mir gut. Inwiefern ist die Izu bei dir denn empfindlich oder beziehst du das nur auf das langsame Wachstum? Meine Pflanze von Christian Klein wächst wunderbar und macht auch jedem Blatt eine Kanne. Es sagen ja viele, dass die mit Kannen recht geizig sein kann... Hast du mal was zu den Höchts- und Mindesttemperaturen über den Sommer im Zelt geschrieben? Würd mich mal interessieren LG Niklas
  19. Karnivoren im Blumenkasten

    Hm.. also das mit der Carnivoren-Erde leuchtet mir noch nicht so ganz ein. Wenn Du die Pflanzen ohnehin in Töpfe stellst, warum willst du dann noch zusätzlich das doppelte an Carni-Erde / Torf holen, nur um den ungenutzten und unbepflantzten Rest damit zu füllen? Da könntest Du dann genauso gut Sand oder Blähton oder Spaghnum oder irgendwas nehmen.. Mein persönliches Empfinden ist, dass Schlauchpflanzen und Pings in einem Topf schon immer eine sehr eigenartige Kombination sind - nicht nur optisch Die einen mögen es voll-sonnig und sehr nass, die anderen halbschattig und deutlich trockener. Die einen sind voll winterhart und wollen Winterruhe, die anderen (bis auf Ausnahmen) stehen eher ganzjährig warm.Mit einer in eher tropischen Gefilden beheimateten Nepenthes dann noch dazu, wird's dann ganz kurios. Also irgendwie ist das eine recht eigenartige Kombination aus Pflanzen der verschiedensten Regionen mit den unterschiedlichsten Kulturansprüchen. Ein bisschen wie meine Tochter, die früher im Hochsommer nicht davon abzubringen war mit Sommerkleid, Gummistiefeln, Schal und Handschuhen in den Kindergarten gehen zu wollen. Kann man machen - ist aber nur bedingt empfehlenswert
  20. Chris seine Bestandsliste

    Hallo, möchte euch auch mal meine Sammlung nicht vorenthalten. Cephalotus follicularis - typical - Adrian Slack - Big Boy - Eden Black - Giant Dionaea muscipula - dracula - bristle tooth - H3 Giant - green Piranha - shoort teeth - schuppenstiel - beauty star - G16 Slack´s giant - gold strike - triffid traps - korrigans - giant clam - trichterfalle - tiger fangs - south west giant - easy grower - B52 - cross teeth - bimbo - dracula fake - dentata - red stripe - whale - red line - claytons red volcanic - big teeth red giant - royal red - shark teeth - flat spotted Drosera - capensis - capensis alba - capensis broad leaf - aliciae - venusta - spathulata - filiformis - filiformis red - adelae - x andromeda - binata var dichotoma - regia - madagascariensis Heliamphora - chimantensis - folliculita - minor - pulchella amuri - nutans giant - ionasii - tatei var tatei - neblinae - elongata - heterodoxa x minor - heterodoxa x nutans - tatei x nutans giant - heterodoxa x ionasii Nepenthes - hamata - flava - dubia - maxima - macrophylla - rajah - inermis - diatas - lowii - fallax - truncata green - ovata - ceciliae - izumiae - fusca - sibuyanensis - viellardii - mira - edwardsiana - villosa - northiana - madagascariensis - lowii x veitchii - veitchii x boschiana - inermis x ventricosa - x louisa - x hookeriana - x bloody mary - alata x ventricosa - burbigdae x edwardsiana - lowii x trusmanendis - ampullaria red - ampullaria tayeve red - ampullaria tayeve spreckled - ampullaria lime twist - ampullaria broze naibre - ampullaria sulawesi - ampullaria black miracle Pinguicula - moranensis - rectifolia Liste ist noch nicht ganz komplett
  21. 49. Stammtisch Großraum Ulm

    Hallo zusammen, Nächster Termin ist der ... 07. Oktober um 19 Uhr!! Nellingen Krone!! Hier die Liste der Teilnehmer des letzten Treffens: Wie immer sind Zusagen in Grün!! Ich Tobias Tina Thomas G Klaus Andreas F Andreas W Holger Marco Johannes Dietmar und Frau Grüße Bernd
  22. Karnivoren im Blumenkasten

    Hallo Marco, das "Plastik-Wasserdings" kann drin bleiben. In Moorbeete kommen ja auch umgedrehte Töpfe und Eimer als.Wasserspeicher. Allerdings solltest du den Überlauf darunter abdichten. Denn deine Pflanzen benötigen einen höheren Wasserpegel als die üblichen Balkonpflanzen. Ich habe bei meinen Blumenkästen im Einguss Löcher gebohrt, um den Wasserspiegel zu regeln. Das mit den Töpfen kannst du fmachen...aber wenn die Pflanzen winterhart sind muss man das nicht machen. Da Fettkraut und Sonnentau so allgemein sind, dass das alles sein kann kann ich hierzu nichts sagen. Da ich aber davon ausgehe, dass du die üblichen Verdächtigen aus dem Baumarkt meinst sollten die im Herbst wenn es kalt wird rein. Die Venusfliegenfalle übersteht den Winter oftmals und auch die meisten Schlauchpflanzen. Die Kannenpflanze muss auch rein. Ich hoffe das hilft dir irgendwie. Gruß Michael Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
  23. Nein, bei mir summt und schnurrt auch nix. Und der Empfang meines Handys oder Radios ist auch nicht gestört. Hier ein Bild vom mitgelieferten Netzteil meiner China-Leiste. Es ist massiv aus Metall und recht schwer. Macht einen guten Eindruck und wird kaum warm. Von allen Netzteilen, die ich in meinem Leben hatte, wirkt das mit Abstand am edelsten. Vielleicht hast du ja ein anderes?
  24. Karnivoren im Blumenkasten

    Hallo zusammen Ich habe hier im Forum schon etwas herum gestöbert, evtl wurde das Thema schon besprochen und ich habe es nicht gesehen. Ich habe seit 2 Jahren Karnivoren (in der Arbeit im Terrarium und gehe den Kollegen damit auf die Nerven), ich habe Venusfliegenfalle Schlauchpflanzen Kannenpflanze Fettkraut Sonnentau Die wachse ganz gut, das mit der Winterruhe klappt auch. Für nächstes Jahr würde ich gerne einen Teil der Pflanzen in einen Blumenkasten auslagern. Auf den Fotos habe ich Muster gemacht, ich wollte die kannenpflanze in den hohen Topf, alle anderen in so Cocktailtomaten Töpfe (haben unten Löcher) pflanzen, so kann ich sie auch rausnehmen, spätestens im Winter. Die Zwischenräume fülle ich mit Karnivorenerde auf. Ich wollte die Töpfe noch mit spaghnum "auskleiden", mal schauen wieviel ich da bis nächstes Jahr wachsen lassen kann. Glaub ihr es ist besser das Plastik Wasser Dings im Blumenkasten zu behalten oder lieber alles mit Erde voll zu machen? Sicher habe ich noch einiges übersehen, jegliche Vorschläge sind willkommen :-) Marco Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
  25. Hallo zusammen, das der Radioempfang von elektronischen Geräten gestört wird ist sehr ungewöhnlich. Normalerweise müssen alle Produkte einen EMV Test durchlaufen, wo abgestrahlte und geleitete Störungen untersucht werden. Das einzige realistische Szenario ist das, welches von Guenther beschrieben wurde: Ein schnurren von Netzteilen kommt z.B. daher das Pulslasten angeschlossen wurden. Konkret können das z.B. Leuchten sein die den Eingangsstrom, bzw. den Strom der direkt aus dem Netzteil kommt per PWM Dimmen. Das Bedeutet das der Laststrom des Netzteils je nach PWM Frequenz mehrere hundert mal pro Sekunde unterbrochen wird. Dies fürt zu rapiden Stromänderungen in der Versorgungsleitung der LEDs, und natürlich auch mit Netzeil. Diese Stromänderungen können z.B. im Übertrager des Netzteils ein surren erzeugen. Zudem können auch Piezoelektrische Keramikkondensatoren im Netzeil das Surren beginnen. Wobei das eher unwahrscheinlich ist, da die Ausgangsstufen der meisten Netzteile nur mit Elektrolytkondensatoren gepuffert ist. Der zweite Effekt der auftritt sind abgestrahlte Störungen: Wenn man in einer langen Zuleitung den Strom rapide unterbricht, führt das zu einem starken wechselnden Magnetfeld. Je nach Spannungsänderung wechselt auch das elektrische Feld stark. Somit hat man die Zuleitung in eine Antenne verwandelt, die beginnt Störungen abzustrahlen. Die Frequenz der Störungen hat nichts mit der PWM Frequenz zu tun. Bei der PWM Dimmung wird nämlich der Strom rechteckförmig unterbrochen. Das Bedeutet es entstehen schnelle Schaltflanken. In diesen Schaltflanken sind viele Frequenzen integriert. Die Bandbreite auf der gestört wird hängt hier von der Anstiegs- und Abfallzeit ab. Wer sich hiermit genauer auseinandersetzen möchte kann nach dem Stichwort Fourier-Transformation googeln. In ganz einfachen Worten kann man dadurch beschreiben welche Frequenzanteile in einem elektrischen Signal enthalten sind. Im Endeffekt bedeutet das, das schnelle Schaltflanken auf einem breiten Frequenzspektrum stören können. Es ist auch durchaus möglich das der Radioempfang gestört wird. Ich hoffe diese Infos helfen irgendwie weiter^^ Grüße Lukas
  26. Jetzt noch Blüten & Babies

    Hallo Piesl, vielen Dank für die Antwort. Ich werde dann die Teenager einfach mal draußen lassen und es riskieren :-D Für den Winter muss ich mir dann noch so ein Pflanzenschutzvlies besorgen, aber ich kann den Kübel leider nicht woanders hinstellen, der wird wohl oder übel auf dem Südbalkon bleiben müssen. Viele Grüße Winni
  27. Drosera occidentalis Samen

    Ganz einfach:Versuch macht klug!😉
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×