Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Nico-zockt

    Karnivoren Monopoly

    @HarryHirsch007 für Handy der my monopoly ?
  3. https://www.posterxxl.de/foto-in-gross/foto-poster.html?s=karsemgoo02&gclid=EAIaIQobChMItaafn7Lq5QIViY4YCh2sGA22EAAYAyAAEgKxRPD_BwE&et_uk=6a90be7c56564a8caeab0c6a496eb685 Schau mal da. Gruß Harro
  4. Today
  5. Hallo zusammen, soetwas gibt es hin und wieder mal (jedoch nicht unbedingt günstig) auf ETSY. Liebe Grüße Fabian
  6. Michael Z

    Erfahrungen mit Sanlight Lampen

    Hallo Helmut, danke für die Tips! Michael
  7. Hey Lukas, ich habe das hier von einem Freund zum Geburtstag geschenkt bekommen: Ist zwar leider nicht so groß wie das von dir gesuchte , aber dennoch sehr cool finde ich. Ich kann meinen Kumpel gerne fragen wo er das gekauft hat, falls du Interesse an so etwas hast. Stammt aus dem Brockhaus. LG Nico
  8. HarryHirsch007

    Karnivoren Monopoly

    Sucht mal nach "My Monopoly", damit kann man den Spieleklassiker personalisieren
  9. Berni Toller

    Karnivoren Monopoly

    Genau solche Sachen sollten da stehen HAHA Würd schon Spaß machen, vielleicht kanns irgendwer drucken
  10. Hallo Lukas, sehr schöne, feine handkolorierte Kupferstiche findest du zB in Sowerby´s. Ich denke, dass es da kein Copyright gibt, da die Stiche die ich besitze zwischen ca. 1790 und 1812 entstanden sind. Wie sich diese nach Scan und Vergrößerung ansehen, weiß ich allerdings nicht. Wenn du einen Musterscan davon brauchst, melde dich bei mir! Viele Grüße Stefan
  11. Lukas Dippong

    Fleischfressende Pflanzen Poster,Lithopraphie u.ä.

    Hey Dorian, danke für die Antwort. Ja das sollte klar sein den Rechteinhaber zu fragen. Wäre in meinem Job genauso. Allerdings bin ich weniger auf der Suche nach Fotos (die also "aufgenommen" wurden), sondern vielmehr nach alten Holzstichen,Lithopgraphien u.ä. also Bilder die Zeichnungen sind und um 18./19. Jahrhundert. Es gibt solche recht kleinen Bilder in alten Brockhaus Lexika und da weiß ich nicht ob ich die einfach so über z.b. posterxxl drucken darf. Aber schonmal danke für die Seite. Wird gemerkt. Gruß Lukas
  12. DorianGray1980

    Fleischfressende Pflanzen Poster,Lithopraphie u.ä.

    Hallo, also so lange Du das Bild selbst aufgenommen hast ist das kein Problem. Ansonsten immer vorher den Rechteinhaber des Bildes um Erlaubnis fragen. Drucken lassen kannst Du Die das Ganze dann z.B. über posterxxl.de. Hat bei mir jedenfalls immer super funktioniert, zumal Du die Bilder dort online auch noch etwas nachbearbeiten kannst. Gruß Christian
  13. Hey Leute, ich suche jetzt schon seit längerer Zeit nach Karnivoren Lithographien,Poster,Holzstichen. Nur halt in groß. Ich würde mir gerne etwas in der Richtung ins Gewächshaus bzw. die Wohnung hängen. Alles was ich aber bei den herkömmlichen Anbietern finde ist recht klein oder direkt aus Lexika und co. entnommen. In den Maßen um die 100cm findet man recht wenig. Kennt jemand da etwas, oder Bezugsquellen? Gibt es so etwas überhaubt in der Größe? Ich könnte diese mir auch selber drucken bzw. über etwaige Seiten, da bin ich mir aber nicht sicher wie sich das dann mit dem Copyright verhält. Grüße Lukas
  14. Jens Neumann

    Karnivoren Monopoly

    Ereignisfeld: "Schädlingsbefall - Weichhautmilben: Geben Sie 120€ für Pflanzenschutzmittel aus."
  15. Siggi_Hartmeyer

    Die seltene Drosera aurantiaca

    Selbstverständlich beschleunigt Gibberelinsäure (GA3) durchaus oft die Keimung, das habe ich z.B. um die 2010 mit Byblis getestet. Da keimte Byblis 'Goliath' über Nacht in 0,1% Lösung gebadet tatsächlich bereits nach 4-5 Tagen, ohne Behandlung dauerte es an die zwei Wochen. Da ich aber in unserem tropischen GWH weder mit Byblis (Ausnahme B. gigantea) noch mit den Spinnenbein-Sonnentau echte Keimungsprobleme habe, verzichte ich auf die Behandlung und warte etwas länger. Meiner Ansicht nach sind da die Umgebungsbedingungen wie Licht und Temperatur, aber auch die Dauer des "Röstens" der Samen in der Sonne bis zur Keimung relevant. Aber wie erwähnt, dass Gibberelinsäure die Keimung vieler Samen beschleunigen und auch verbessern kann ist unbestritten.
  16. Siggi_Hartmeyer

    Die seltene Drosera aurantiaca

    Die Beobachtung ist interessant. Da ich nur ganz wenige Samen hatte, von denen zwei keimten, kann ich nur diese zwei in einem Topf - sehr gleichförmig behaarten Exemplare - beurteilen. Allerdings sind bei diesen Pflanzen Überraschungen und Abweichungen vom Typ durchaus zu erwarten. Die Mitglieder der Sektion Lasiocephala haben eine, für Freunde reiner Arten desaströse Eigenschaft: Da kreuzt sich alles mit allem und die Hybriden machen genau das Gleiche weiter. ... und alles wächst nicht weit von einander entfernt Wie auch bei Sarracenia und Nepenthes ist es sehr oft schlicht unmöglich ohne genetische Untersuchungen (wenn überhaupt) festzustellen, ob es sich noch um reine Arten handelt, um Hybriden, Rückkreuzungen oder multiple Vielfachhybriden. Ich erinnere mich da an diverse Diskussionen in den frühen 2000ern, wo direkt in Australien bestellte und in der Natur gesammelte Lasiocephalasamen sich ausgesät nicht so entwickelten wie die bestellten "reinen Arten". Tatsächlich haben auch Irmgard und ich auf unseren Touren zwischen Broome und Kununurra diverse Pflanzen gesehen, die eindeutig weder wie D. broomensis, D. derbyensis oder D. ordensis aussahen. Wer bei diesen Pflanzen nur die reinen Arten sieht, ohne besonders bei in der Natur gesammelten Samen mit vielfältigen Überraschungen zu rechnen, wandelt auf einem bestimmungstechnischen Minenfeld . Da hat man es bei den Spinnenbeinen (Sektion Arachnopus), dem eigentlichen Thema dieses Threads wesentlich leichter, da dort Hybriden sehr selten vorkommen.
  17. Daniel D.

    Die seltene Drosera aurantiaca

    Hallo Siggi, Sehr Interessant, was Du so für Erfahrungen gesammelt hast. Das deckt sich nur zum Teil mit Meinen. Zur D. hartmeyerorum kann ich noch nicht viel sagen, aber D. aurantiaca habe ich schon mehrere Jahre in Kultur und mehrmals bei ziemlich genau 28°C Tags/ 23°C Nachts, parallel mit und ohne GA3 zahlreich ausgesät. Meine standen meistens am Südfenster in einem relativ gut belüfteten Terrarium mit LSR als Extrabeleuchtung. Vor dem Fenster ist ein kleiner Apfelbaum, der etwas Licht am Vormittag nimmt, aber ansonsten haben die saisonbedingt volle Münchner Sonne gehabt. In diesen Töpfen ohne GA3 ist auch nach 6 Monaten noch nichts gewachsen, außer Moos, Algen und selbst ausgesäte D. burmannii. In den Töpfen daneben mit GA3 keimte immer ziemlich pünktlich nach 2 Monaten ein erster Schub an Samen. Allerdings habe ich die Samen meist schon ca zwei Monate vor Dir ausgesät, wenn die Sonne noch nicht so auf das Substrat "niederbrennt". Vielleicht lag es an mangelndem natürlichen Licht, dass sie nicht ohne GA3 keimen wollten... Ein Paar wenige Male sind in Töpfen mit z.B. D. filiformis "Red" plötzlich im Herbst einzelne aurantiaca-Sämlinge aufgetaucht. Ich hatte die filiformis "Red" als Stütze für eine blühende D. aurantiaca genutzt und dabei sind Samen in den filiformis-Topf gefallen. Solche Samen hatte ich sicher nicht mit GA3 behandelt, aber sie sind ganz selten zu meinem überraschen trotzdem gekeimt. Die Chemie der Spinnenbeine ist wirklich hoch Interessant! Freue mich immer über neue Erkenntnisse! Super Film! Ich weiss schon gar nicht mehr, wie oft ich mir den Film und die einzelnen Kurzvideos zu den Arten angesehen habe. Jetzt geht das Thema hier abwechselnd mal um D. aurantiaca und D. paradoxa/banksii... Aber sehr Interessant! Hier auch noch ein Paar wackelige Handy-Aufnahmen meiner letzten D. aurantiaca ´Phillips Range´ , bevor sie im Angebote-Forum untergehen: Liebe Grüße, Daniel
  18. Nicky Westphal

    Die seltene Drosera aurantiaca

    Hallo Siggi, danke für deine Antwort zur D. paradoxa. Meinst du diese Paradoxa wie sie in Theda vorkommt und als type Form beschrieben ist? Die Beharung ist bei mir abhängig von den Kulturbedingunegn. Stehen die Pflanzen nur bei etwa 25-25°C und sehr feucht, ist wie auf dem Bild (nicht sehr gute Qualität) kaum Behharung vorhanden. Grüße Nicky
  19. Roger C.

    Suche weibliche Nephentes

    Nachdem alle meine Nephentes männlich sind, bin ich auf der Suche nach einer weiblichen Pflanze, damit ich endlich mal kreuzen kann. Das kann ein Steckling, oder eine richtige Pflanze sein. Vielen Dank schon mal.
  20. Nicky Westphal

    Dionaea stirbt im Winter und fault

    Hallo Marieanne, naja, si ist noch nicht ganz tod. Ich würde sie ausgraben, alles was abgestorben ist und den Blütentrieb entfernen. Es wird wohl nur die "Knolle", das Rhizom, überig bleiben. Diese würde ich in frisches karnivoren-Substrat pflanzen und dann kühl und hell stellen. Dabei sollte das Substrat nur mäßig feucht sein. Andre Möglichkeit wäre das Rhizom zu stückeln, warm, sehr hell und feucht zu stellen, so werden aud der einen "abgestorbenen" Pflanzen mehrere. Letzte Möglichkeit, wenn alles schief geht, im Frühjahr eine neue anschaffen und mit der richtigen Kultur (alle Ansprüche die die Pflanze hat, erfüllen) beginnen. Beim Gießen solltest du unbedingt auf kalkhaltiges Wasser verzichten. Grüße Nicky
  21. Yesterday
  22. Mark Brandenburg -HB

    Pollen oder Weibliche Blüte gefragt

    du kannst wenn das Geschlecht bekannt ist, hier auch die Pollenvermittlung nutzen
  23. Verirrter Kaktus

    Karnivoren Monopoly

    Das ist ja mal eine richtig coole Idee Statt der Karte "Gehe in das Gefängnis." könnte dann stehen "Gehe in das Gewächshaus und gieße die Pflanzen. Begib dich direkt dorthin. Geh nicht über Los. Zieh keine 400M ein."
  24. henne1301

    Brutschuppen

    Hallo liebes Forum, da meine Zwergdroseras mit der Brutschuppenproduktion angefangen haben, hätte ich nun einige von diesen abzugeben. Zur Auswahl stehen folgende Arten: D. scorpioides D. roseana D. nitidula D. pulchella Bei Interesse einfach eine PN senden! Ich bin auch immer gerne bereit, gegen Verschiedenes zu tauschen! LG Henrik
  25. Marieanne_8991

    Dionaea stirbt im Winter und fault

    Hallo zusammen meine Venusfliegenfalle stirbt die ganzen fallen inklusive Stängel sind schwarz und ich habe gesehen sie fangen an zu schimmeln :/. In der Mitte ist noch ein riesiger Stamm mit Blüte dem es gut geht. die Pflanze schimmelt deswegen weil mein Freund da was falsch verstanden hatte und sie jetzt zur Winter Zeit alle paar Tage mit Leitungswasser (ich weiß man soll Regenwasser nehmen) gegossen hat und die Pflanze besitzt auch keinen Untertopf. Zumal steht sie im Zimmer wo es durch die Heizung gerade 20-23 grad sind. habt ihr Tipps ? Kann man die Pflanze noch retten ? liebe Grüße
  26. Wasserhaufen

    Utris, Pingis und Drosera im Chiemgau

    Die, und noch ein paar Utris auf jeden fall. Aber Aldrovanda ist ja eher schwierig zu finden soweit ich weiß. Bin aber mit den Funden mehr als zufrieden
  27. Beautytube

    Die seltene Drosera aurantiaca

    Hallo Siggi, super Pflanzen und ein toller Beitrag. Wahnsinn. BT
  28. Harro

    Karnivoren Monopoly

    Als Schikane wie Siggi meint: Heliamphoras wurden geklaut.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.