Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Stefan Krämer

    Drosera graomogolensis noch umtopfen ?

    Zwar keine Antwort auf deine Frage, aber ich muss es dennoch loswerden: Was für eine sagenhaft schöne Pflanze! Gruß Stefan
  3. Crashi

    Suche Nepenthes truncata

    Suche die oben genannte pflanze. Auch gerne samen , jungpflanzen oder auch stecklinge. Einfach anschreiben.
  4. Christian Dietz

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Hallo Günter, selbst in deinem Link steht immer "Unternehmer". Ich zitiere: "Unternehmer, welche geregelte Waren innerhalb der EU verbringen, müssen sich registrieren lassen.". Unternehmer sind die Personen, auf die die Defintion aus der Verordung, die ich oben zitiert habe, zutrifft. Wenn explizit jeder gemeint wäre würde da doch sicher eine andere Formulierung stehen!?!? Entweder stehe ich gerade auf dem Schlauch, aber ich kann beim besten Willen nicht sehen, warum das Leute betreffen soll, die mit Pflanzen nicht gewerblich handeln. Gruß, Christian
  5. Today
  6. Leo H.

    Schimmel an Drosera

    Bei gammeln im GH im Herbst/Winter auch immer alle D. taokaiensis/spatulata weg, die scheinen zumindest bei mir einjährig. Im Frühjahr folgt dann die Massenkeimung und alles geht von vorne los. Wie meine Vorredner schon sagten ist aber wirklich wichtig zu wissen um welche Art es sich handelt.
  7. Leo H.

    N.ampullaria / Ab wann Rossettenseitentriebe?

    Hi, du kannst es ja mal mit Keiki-Paste am Stamm probieren (das funktioniert doch nie im Leben, oder?) Lg, Leo
  8. Günter Seiter

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Ich habe jetzt noch einmal nachgelesen bzgl. Unternehmen und Endverbraucher und ich mich auch noch an Ausführungen des Beauftragten, der uns besucht hat, erinnert: in den FAQ's des Pflanzenschutzdienstes (wie auch vom Berater ausgeführt) wird vom "Endnutzer" gesprochen, der das Pflanzenmaterial NICHT verkauft und aus diesem Grund müssten auch Endverbraucher die Pflanzen (im Fernabsatz) verkaufen, theoretisch, einen Pflanzenpass beantragen. Der Tausch wird nicht erwähnt! Der Verkauf von Endverbrauchern steht dabei nicht im Zusammenhang mit Finanzamt und/oder Gewerberecht und wird davon auch nicht erfasst. Dies sind die übergeordneten Vorgaben der Pflanzenschutzbehörde (ich glaube das meinte auch @Andreas Wistuba). Hier zum Nachlesen, Absatz "Was wird unter einem Endnutzer" verstanden? https://www.pflanzenschutzdienst.at/binnenhandel-neu/faqs-pflanzenpass-neu/ ABER das ist alles natürlich Theorie und ich bin der Ansicht, dass es nur dann problematisch wird, wenn sich jemand mit einem möglichen Schadbild an die Behörde wendet und diese dem dann nachgeht. Es wird praktisch nicht möglich sein, alle Endverbraucher die verkaufen zu kontrollieren, oder zu erfassen. Die Praxis, bis die gesetzliche Lage ganz klar ist, wird zeigen, wie es tatsächlich läuft. Meiner Meinung nach haben Behörden eines Staates und der jeweiligen Bundesländer kaum Möglichkeiten individuell zu agieren, denn es ist ein EU Gesetz ohne länderspezifische Anpassungsmöglichkeit. Herzliche Grüße Günter
  9. Jens Neumann

    Was hat meine Dr. Adelae? - Hitze-Schock?

    Hallo Victor, ich würde sie an deiner Stelle vereinzeln, damit die Pflanzen alle genug Platz zum wachsen haben. Ich würde vorsichtig mit einem Löffel oder Pinzette das Substrat entfernen und langsam die Pflanzen freilegen. Danach in neues Substrat unter gleichen Bedingungen halten. Beste Grüße Jens
  10. vict.gyoe

    Was hat meine Dr. Adelae? - Hitze-Schock?

    Hallo liebe Community, also meine adelae hat sich richtig breit gemacht in dem Glasgefäß. Es bilden sich neue Pflanzen an den Wurzeln unter der Erde, wenn sie in der Nähe der Glaswand sind. Ich meine dass es jetzt auch schon viel zu eng dort ist, was würdet ihr empfehlen wie bekomme ich sie da raus und vereinzelt ohne größeren Schaden zuzufügen? Beste Grüße, Victor
  11. Nicky Westphal

    N.ampullaria / Ab wann Rossettenseitentriebe?

    Naja, dafür gibt es kein bestimmtes Alter. bei meinen Ampullaria ist das sehr unterschiedlich, beginnt aber meist wenn sie in den Hochtrieb geht. Hatte aber schon Pflanzen, welche keine 7cm oder kein Jahr alt hoch waren aber schon mehrere Bodenrosetten ausgetrieben haben. Ob man das direkt fördern kann, kann ich nicht sagen, aber in Sphagnumpolstern wachsen die Basalsosetten schon recht früh. Ich denke das ganz einfach die "schlafenden Augen" der abgestorbenen Blätter überwachsen werden und die Feuchtigkeit um diese dann den Austrieb fördert. Grüße Nicky
  12. Servus, kurz zum "Vereinsthema": Wie wir in diesem (sehr interessanten!) Thread sehen, sind sich selbst die ausführenden Beamten nicht 100% einig und es gibt verschiedene Handhabungen. Deswegen werden wir als Verein sicherlich keine Beratung oder Vortrag in dieser Richtung anstreben. Zumindest nicht im Rahmen eines regulären Treffens. Dazu sind die Bedürfnisse des Einzelnen einfach zu speziell und ich vermute, dass wir zu dieser Thematik locker einen ganzen Tag mit Diskussionen verbringen können. Bei einer Firma sieht die Sache anders aus. Die ist an Ort X und betreibt en festgelegtes, definiertes Geschäft, das sich juristisch eingrenzen lässt. Wir haben Voll-Gewerbliche (Andreas, Thomas, Matze...) die auf jeden Fall unter die Pflanzenpass Regelung fallen. Dann sicherlich ein paar Private, die viel und regelmäßig verkaufen (Grauzone...) und ganz viele Liebhaber, die ab und an ein paar (oder ein paar mehr) überzählige Pflanzen aus ihrer Sammlung abgeben. Insofern muss sich jeder selber zu seiner Situation und zu den Regelungen in seinem Bundesland informieren und dann das tun, was für ihn adäquat ist. Ich werde für meine Gelegenheitsverkäufe ganz sicher nichts unternehmen Gruß Thomas.
  13. Siggi_Hartmeyer

    Schimmel an Drosera

    Wenn Ventilation und Temperatur stimmen (welche Drosera?) klingt das nach Lichtmangel.
  14. Christian Dietz

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Hallo, nochmal, man wird nicht mit jedem Verkauf steuerpflichtig. Man darf auch etwas Geld mit seinem Hobby verdienen. Der entscheidende Punkt ist die nachhaltige Gewinnabsicht. Im Zweifel muss man dem Finanzamt nachweisen, dass man das nicht hat. Das ist je nach "Umsatz", Anzahl der Verkäufe, Dauer und Art der Angebote sicher mehr oder weniger kompliziert und eine Einnahmen/Ausgabe-Liste kann im Zweifel etwas helfen. Ich sehe es ganz genauso wie Stefan und habe diese Auskunft auch so erhalten. Ich halte das Thema auch für den Pflanzenpass nicht für unwichtig. In der Verordnung wird immer nur von Unternehmer "geredet". Dies ist laut Verordnung so definiert: Für die Zwecke dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck: .... „Unternehmer“ jede dem öffentlichen Recht oder dem Privatrecht unterliegende Person, die gewerblich einer oder mehreren der folgenden Tätigkeiten in Bezug auf Pflanzen, Pflanzenerzeugnisse und andere Gegenstände nachgeht und rechtlich dafür verantwortlich ist: a) Anpflanzen; b) Züchtung; c) Produktion, einschließlich Anbau, Vermehrung und Versorgung; d) Einführen in das Gebiet der Union und Verbringung innerhalb dieses Gebiets und aus diesem Gebiet heraus; e) Bereitstellung auf dem Markt; f) Lagerung, Gewinnung, Versand und Verarbeitung; Da man als Liebhaber ja nun nicht gewerblich handelt dürfte die Verordnung auch nicht für Liebhaberei gelten. Daher denke ich, dass es Personen, die kein Gewerbe, Kleinunternehmen oder sonstiges führen nicht betrifft. Gerne dürft ihr mich korrigieren, falls ich da etwas falsch verstehe. Diese Gesetzestexte sind ja durchaus nicht immer einfach. Mein absolutes Lieblingswort in der Verordnung ist übrigens der "Unionsquarantäneschädling" Gruß, Christian
  15. Hallo Zusammen Nachdem ich die Drosera graomogolensis umgetopft habe hat sie sich sehr gut entwickelt und bildet nun Blüten. Auch die die Wurzelstecklinge haben sich mehr oder weniger gut gemacht. Da ich leider nichts über Blühende Drosera graomogolensis finden konnte nun meine fragen , Blüten dran lassen und bliden sich Samen ? Falls ja würde ich gerne mal die Vermehrung mit Samen ausprobieren. Gruß Shorty
  16. Günter Seiter

    Liste meiner blühenden und blühfähigen Nepenthes

    Hallo zusammen,  Liste wurde wieder überarbeitet! Herzliche Grüße Günter
  17. Karnivorengärtner

    N.ampullaria / Ab wann Rossettenseitentriebe?

    Hallo zusammen , ich habe schon ca.: 2 Jahre eine Nepenthes ampullaria Brown Nabire. Sie wächst auch prächtig und hatte im Sommer viele schöne Kannen. Sie geht jetzt langsam in Hochtrieb über und bildet derzeit kaum Kannen aus. Ab wann bilden sich die Schönen Seitentriebe mit den Kannenrossetten ( Basaltriebe?). Kann man den austrieb "fördern"?
  18. Yesterday
  19. Weil man dann seine Ausgaben absetzen kann. In der Anlaufphase darf man auch mit anderen Einkommen verrechnen. Wird länger kein Gewinn erzielt, muss man die Einnahmen unvermindert versteuern, wenn ich mich nicht irre. Viele Grüße Eric
  20. stefan barth

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Warum ist es besser ein Gewerbe anzumelden, als seine Aktivitäten als Liebhaberei zu deklarieren?
  21. Ich wollte eigentlich nur andeuten, dass Liebhaberei nachteilhaft ist und ein Gewerbe anzumelden besser sein kann! Wenn einem, das Finanzamt Liebhaberei unterstellt, werden sich die meisten dagegen wehren wollen. Denn dann ist nämlich nichts mehr mit Ausgaben/Einnahmen-Gegenrechnen. Ab 410EUR (edit: Gewinn) Umsatz pro Jahr sollte man sich das genauer ansehen. Im Einzelfall ist das kompliziert. Ich fürchte, einen Juristen mit der Klärung der eigentlichen Frage zu beauftragen, bringt aktuell auch keine Gewissheit. Vorerst sollte man bei den zuständigen Stellen um eine schriftliche Auskunft bitten. Wer gewerblich unterwegs ist, kommt, so wie es aussieht, nicht am Pflanzenpass vorbei. Klärungsbedürftig ist, wie sich Privatleute verhalten sollten, um Ärger zu vermeiden. Viele Grüße Eric
  22. Andreas Wistuba

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Wie Ihr anhand der unterschiedlichen Aussagen verschiedener Beamter, die zum Thema befragt wurden zeigt, sind die Beamten die das Ganze durchführen sollen in den Details noch recht uneins. Dazu kommt, dass die Durchführung letztlich Ländersache ist und hier sicherlich auch gewisser Spielraum besteht. Zumindest ist ja auch die Gebührenstruktur sehr stark vom Bundesland abhängig. Aus Amtsblatt der Europäischen Union (VERORDNUNG (EU) 2016/2031 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 26. Oktober 2016 über Maßnahmen zum Schutz vor Pflanzenschädlingen, zur Änderung der Verordnungen (EU) Nr. 228/2013, (EU) Nr. 652/2014 und (EU) Nr. 1143/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates und zur Aufhebung der Richtlinien 69/464/EWG, 74/647/EWG, 93/85/EWG, 98/57/EG, 2000/29/EG, 2006/91/EG und 2007/33/EG des Rates) "....Diese Verordnung bringt für kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) keinen übermäßig hohen Verwaltungsaufwand und keine übermäßigen wirtschaftlichen Folgen mit sich. Nach Konsultation der Interessenträger wurde die besondere Situation von KMU in dieser Verordnung soweit möglich berücksichtigt. Eine generelle Ausnahmeregelung für Kleinstunternehmen, die die Mehrheit der Unternehmen bilden, wurde angesichts des ordnungspolitischen Ziels des Pflanzenschutzes nicht in Erwägung gezogen...." Danke für den Hinweis, "Lavicola"
  23. stefan barth

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Hallo Nicky, auch wenn ich Deine Antwort nicht ganz verstanden habe (ich steh wahrscheinlich nur auf der Leitung ), glaube ich trotzdem, dass wir beide ein wenig Recht haben. Irgendwie musst Du dem prüfenden Finanzbeamten (falls je einer kommt) davon überzeugen, dass Du das ganze ohne Gewinnerzielungsabsicht betreibst. Und ein Argument dafür kann eben eine Einnahmen/Ausgabeliste (neben den anderen genannten Kriterien) sein. Vermutlich wird ihn nicht überzeugen, wenn beispielsweise Andreas Wistuba dem Finanzbeamten 2019 erklärt: Schau mal, ich habe zwar für eine Million € Pflanzen verkauft, aber doch für 2 Millionen € ein Gewächshaus gebaut. Das macht eine Million Verlust, damit bin ich doch wohl locker im Bereich der Liebhaberei. Das wird so wohl nicht funktionieren - Liste hin, Liste her. Insofern gebe ich Dir natürlich Recht. Die Einnahmen/Ausgabenliste alleine heilt das Ganze noch nicht. Das ist wohl auch das, was Eric mit seinem Beispiel der schlecht laufenden Geschäfte gemeint hat. Ich bleibe dabei, irgendwie musst Du den Finanzbeamten/prüfer trotzdem davon überzeugen, dass da keine Gewinnerzielungsabsicht dahinter steckt. Und insgesamt stimme ich BT zu, ein klärender Fachvortrag eines geeigneten Fachmannes auf einem der Treffen, gerne mit Fragestunde, wäre ne feine Sache! Viele Grüße Stefan
  24. Nicky Westphal

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Nochmal kurz von mir zu Hobby und Liebhaberei, sicher sollen Verkäufe die Ausgaben für das Hobby decken. Dafür aber eine Einnahmen und Ausgaben gegenzurechnen ist aber falsch!. Ausgabe für ein Hobby machen die Einnahmen daraus (ab einem gewissen Betrag) steuerpflichtig und sind normalerweise als zusätzliche Einnahmen beim Finanzamt anzugeben (auch ohne Gewerbeschein, mit dem man zumindest einige Kosten gegenrechnen kann) . Die Ausgaben im Hobby sind reines "Vergnügen" und können dabei nicht gegengerechnet werden. Grüße Nicky
  25. Liebe Alle, es ist dieser Topic eine Ansammlung von üersönlichen Meinungen. Es wäre eine Einholung einer Interpretation durch jemanden der sich auskennt (Jurist, Bereich Gewerbe und Finanz) sehr empfehlenswert. Das wäre eine Aufgabe für einen Verein. Das würde jedem von uns sehr helfen. Ihr könnt Euch sicher sein, dass einige Firmen dieses Thema durch Juristen abklären haben lassen. Wir als Verein sind auch groß und hätten möglicherweise auch etwas Geld für so eine Meinung. Is aber auch nur eine Meinung mehr in diesem Topic. BT.
  26. stefan barth

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Hallo zusammen, zuerst möchte ich Christian vollumfänglich beipflichten. Auch ich habe mich dazu beraten und exakt die gleiche Aussage erhalten. Auch ich führe eine Einnahmen/Ausgabenliste. Der entscheidende Unterschied zwischen Liebhaberei und Kleingewerbe ist die Gewinnerzielungsabsicht die mit dem Gewerbe einhergeht. Und beim Gewinn (im Unterschied zum Umsatz) spielen die Ausgaben eben eine entscheidende Rolle. Auch meine Einnahmen aus Verkäufen überschüssiger Pflanzen decken meine Ausgaben bei weitem nicht. Insofern bewege ich mich wohl ebenso im Bereich der Liebhaberei. Weiterhin gibt es natürlich noch weitere Indikatoren, die auf einen gewerblichen Betrieb hindeuten - um Erics Beispiel mit dem schlecht laufenden Geschäft etwas zu entkräften. Wenn ich die Liebhaberei gezielt auf kommerzielle Pflanzenproduktion, Vermehrung und Verkauf hin ausrichte (feste und dauerhafte Angebote, gezielte Vermehrung im größeren Stil beispielsweise durch Rhizomschnittlinge um Verkaufspflanzen zu erhalten, feste Vertriebswege etc.) wird der prüfende Finanzbeamte wohl eher geneigt sein von einem (klein) gewerblichen Betrieb zu sprechen, als wenn eine Privatperson eine, für den Topf zu groß gewordene Pflanze, umtopft und übrige Pflanzenteile für einen Unkostenbeitrag verhökert. Du hast Recht Eric, im Titel des Beitrages geht es um die Pflicht einen Pflanzenpass zu führen. Warum schreibe ich das also? Eigentlich nur, weil Andreas (vielleicht indirekt) den Kausalzusammenhang zwischen Gewerbe und Pflanzenpass, verbunden mit der Aussage, dass man ab der ersten, verkauften und verschickten Pflanze mindestens Kleingewerbetreibender ist, hergestellt hat. Das wollte ich einfach nochmal klarstellen. Man ist nicht ab der ersten verkauften und verschickten Pflanze Kleingewerbetreibender. Viele Grüße Stefan
  27. Andreas Wistuba

    Pflanzenpass - Verkauf & Versand von Pflanzen

    Ich bin mal gespannt, wie die gelebte Praxis wirklich aussehen wird. Bei CITES hat man ja auch schnell gesehen, was möglich ist und was nicht und de Regeln etwas angepasst. Ich denke jedenfalls nicht, dass es so schlimm wird. Die Aussagen der Landwirtschaftsämter (siehe oben) zeigen ja, dass jetzt schon relativiert wird und man die Sache wohl nicht 100% Buchstabengetreu auslegt...
  28. Beautytube

    Schimmel an Drosera

    ... bitte um ein Foto. Dann kann man schon mal sehen welcher Schimmel das ist. Sonst wird es sehr schwer. BT
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.