Jump to content

All Activity

This stream auto-updates     

  1. Past hour
  2. Nico-zockt

    sarracenia jetzt noch blühen lassen

    Da lerne ich auch gleichzeitig englisch
  3. Yesterday
  4. BaFi

    Sarraceniablütensaison 2019

    Die Blüten sind schon „einmalig“. Hoffe nächstes Jahr blüht meine neue „Tarnok“. Dieses Jahr durfte ich mich u.a. über die Blüte von Sarracenia Flava var. Atropurpurea freuen.
  5. vict.gyoe

    N. Truncata Highland Red Pollen verfügbar

    Wow, deine Truncata ist ja RIESIG! Wie alt ist deine Pflanze ungefähr?
  6. Hallo liebe Community, ich möchte nach über 15 Jahren mein altes Hobby wiederaufnehmen und suche nach einem guten Einsteiger-Angebot für möglichst viele unterschiedliche Pflanzen: Unterschiedliche Droseras, Nephentes, Darlingtoni, verschiedene DM usw. gerne u.a. auch dr. Regina, N. Truncata, Zwergsonnentau und Spaghnum anbieten Gerne auch kleine pflanzen (aus samen gezogen) einfach um das Budget nicht zu sprengen. Schön wären ein paar Nepenthes und noch ein paar unterschiedliche Drosera und Fettkräuter. Aktuell habe ich leider nur Sarracenia Flava, DM Standart und folgende Drosera: capensis, adelae, aliciae, nitidiformis, madagascariensis Die Schlauchpflanze, VFF und Dr. Nitidiformis habe ich ganzjährig draußen im Moorkübel und den Rest im Terrarium. Ich freue mich auf eure Angebote Beste grüße, Victor P.S: Sollte jemand aus dem Raum Freising / München / Erding / Landshut / Ingolstadt kommen wäre das Optimal
  7. Simon

    Nepenthes wächst nicht

    Ich kann auch nicht genau festlegen, wieviel die Pflanze in der Woche wachsen muss, aber der Zustand auf dem Bild ist jetzt schon zwei Jahre der Gleiche. Es ist eine weibliche Nepenthes ventricosa. Ich habe etwas Sorge, dass die Pflanze - aus mir unbekannten Gründen heraus - eingeht. Diese Pflanze ist ein Ableger einer großen Pflanze, die ist leider nicht mehr habe.
  8. Nico-zockt

    sarracenia jetzt noch blühen lassen

    Also ich lasse es wachsen
  9. Nico Lindner

    Bilder von meinem Moorbeet

    Hallo Manfred, das freut mich sehr , dass es hier so gut ankommt , hab auch sehr lang gebraucht, bis ich mich für eine Landschaft entschieden hatte . Ich hoffe das die Pflanzen es alle überstehen , wäre schade wenn ich mich vergriffen habe und sie den Winter nicht überstehen. Das mit dem Wasserstand hab ich mir selber etwas versaut , habe zu viel Erde im Behälter , die schließt mit der Wanne auf einer Höhe ab , darum kann ich es leider nicht Unterwasser setzten , ich hoffe es geht trotzdem .... Sehr gern halte ich euch auf dem laufenden ! Grüße Nico
  10. Hi Karnilu Ich habe für dich aus meiner Bestandsliste meine Begleitpflanzen kopiert, die sich alle in meinem Moorbeet befinden. Bei der Auswahl war ich sehr bedacht darauf, dass die Pflanzen nicht invasiv sind und eher horstbildend wachsen. Abgesehen von O. regalis und H. bullata braucht alles eher nicht so viel Platz und kann auch gut in einem Kübel untergebracht werden. E. scirpoides mit der Bezeichnung 'Nanus' ist eine noch kleinere Zuchtform des Zwergschachtelhalms, der bleibt wirklich winzig. Du kannst aber auch ruhig den gewöhnlichen E. scirpoides einbringen, der bleibt bereits sehr klein. Ich würde mich freuen, wenn du hier von deinen eigenen Recherchen berichten würdest, da ich selber noch auf der Suche nach Ideen bin für weitere Begleitpflanzen, die ähnlich wie meine bisherigen wachsen. Osmunda regalis Vaccinium macrocarpon Pogonia ophioglossoides Calluna vulgaris Helonias bullata Anagallis tenella Pilularia globulifera Lycopodium annotinum Equisetum scirpoides 'Nanus'
  11. Nico Lindner

    Bilder von meinem Moorbeet

    Dankeschön die Namensschilder werde ich dann mit der Zeit entfernen , ist erstmal für mich zur Erinnerung Gruß Nico
  12. Nico Lindner

    Bilder von meinem Moorbeet

    Vielen Dank , ich hoffe auch auf ein gutes Wachstum ! Und nein , die Minor ist kein spezieller Klon , ich habe auch vor sie die ersten Winter mit nach drinnen zu nehmen , da ich noch etwas an der Winterhärte zweifle . Wenn du die Ping auf Bild 4 meinst , dann nein , das ist eine pinguicula vallisneriifolia ‚white flower‘ . Grüße Nico
  13. Mossman

    Bilder von meinem Moorbeet

    Sehr schön! Gefällt mir gut. Besonders die S. minor. Die Schildchen hatte ich anfangs auch im Einsatz. Mit der Zeit kennt man sein Beet dann aber in- und auswendig viel Freude damit! viele Grüße, MM
  14. Manfred

    Gelbes Blümchen

    danke für die viele Mühe und eure Hilfe die sehen sich alle irgendwie ähnlich. weiss gar nicht wie ich euch danken kann !!!!!! Ohne den Tipp mit "Lysimachia waere ich nie darauf gekommen... Jetzt habe ich auch einen Link von der UNI hier gefunden wo die Lysimachia beschrieben ist: http://galeria.azoresbioportal.angra.uac.pt/temas/list.php?id=40 Vielen Dank noch mal!
  15. Conoderma

    Bilder von meinem Moorbeet

    Hallo Nico, das kleine Badewannenmoorbeet sieht super aus. Schöne Pflanzenauswahl. Hast dir eine schöne Miniaturlandschaft geschaffen. Den Wasserstand kannst du ruhig höher fahren, die Pflanzen werden es dir mit noch besserem Wachstum danken. Probiere es mal aus. Halte uns auf dem laufenden. Grüße Manfred
  16. Eli

    Bilder von meinem Moorbeet

    Das ist wirklich sehr schön arrangiert! Mich stören nur die vielen Namensschildchen, ist da nicht eine andere Lösung möglich? Gruß Eli
  17. plantae.sk

    Plants for EEE in Prague

    hi all, i plane to go to EEE to Prague, so i can bring plants for you personally. lists are here: http://plants.plantae.sk/ i will not have table with many plants, i´ll bring only plants at your requests. most of plants will be bare root (as i will go by train there, but care will be still much better than by post) in ziplock bags. please write by email, best if 1 email only from 1 person please (now i have too big amount of opened discussions, big mass/mess in emails). i am also looking for some species, i will be happy to deal if you have something for swap. wishlist is here: http://plantae.sk/forum/viewtopic.php?f=13&t=177 thanks, michal
  18. TomH

    Bilder von meinem Moorbeet

    Sehr schön. Entwickelt sich bestimmt super! Ist die minor ein spezieller Klon? Und sind das Pinguicula alpina auf dem Ast? Grüsse Tom
  19. Hallo, Wie gross soll der Kübel denn werden? Für kleinere Arrangements ist von Zwergbirke und Sumpfnelke sicher abzuraten. Als Wollgras kann ich dier die Alpen-Rasenbinse/Alpenwollgras (Trichophorum alpinum) empfehlen. Ein sehr hübsches und zierliches Wollgras, das überhaupt nicht invasiv ist.
  20. Patrick S.

    Begleitpflanzen für einen Moorkübel

    Anschauen, nachbauen, Matze ein Like geben (optional), fertig. Moorbirke ist eher was fürs größere Moorbeet. Aber Sphagnum, Cranberries/Moosbeeren und eine Pogonie passen immer rein.
  21. Patrick S.

    sarracenia jetzt noch blühen lassen

    Noch nicht. Man beachte den runden Knubbel in der Mitte der Pflanze (Übergang Schläuche - Rhizom).
  22. Avatar | Karnivoren

    Bilder von meinem Moorbeet

    Ui, sieht super aus! Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt!
  23. Nico Lindner

    Bilder von meinem Moorbeet

    Hallo liebes Forum, ich bin schon eine Weile im Forum unterwegs und wollte jetzt mal ein paar Bilder beisteuern, wenn Ihr Fragen, Kritik oder Sonstiges habt , immer her damit Das Moorbeet ist jetzt etwas mehr als einen Monat alt, heute habe ich den letzten Feinschliff und Pflanzenbesatz vorgenommen , deshalb auch meine Entscheindung zu diesem Beitrag: Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!
  24. Ronny H.

    JHV 2019 HILFE GESUCHT!

    Hey zusammen, ich werde 12 capensis mitbringen. LG
  25. Avatar | Karnivoren

    Meine Dionaea - Fallen wachsen gegen bzw. ineinander?Zu wenig Platz?

    Hallo @Stefanrs86, willkommen im Forum! Meiner Meinung nach ist das keine Blumenerde sondern Torf oder Spezialsubstrat für Karnivoren, denn sonst würde die Venusfliegenfalle nicht so gut wachsen. Sie sieht nämlich super gesund aus! Nun zu deinem Problem: Das übereinander wachsen, wegschieben und das gelegentliche Auslösen der Fallen ist kein Problem, denn so ist es in der Natur auch. Trotzdem solltest du die einzelnen Pflanzen - ich sehe drei - umtopfen bzw. trennen, da sie sich dadurch noch besser entfalten und entwickeln können. Zum Teilen holst du die Venusfliegenfalle vorsichtig aus ihrem Topf und löst vorsichtig die Erde ab. Dabei werden sich die Rhizome, also die Wachstumspunkte, wahrscheinlich schon trennen. Wenn nicht, musst du sie behutsam voneinander trennen. Anschließend entwirrt man vorsichtig das Wurzel-Chaos. Dann füllt man das Gefäß, in welches man die Karnivore einsetzen will schon etwas 2 - 3cm mit spezieller Karnivorenerde, hält dann vorsichtig das Pflänzchen hinein und schüttet die Erde außenrum auf. Danach wird noch gut gewässert. So verfährt man mit jeder einzelnen Venusfliegenfalle. Wenn sich die Fallen dabei schließen, ist das gar kein Problem. Bei mir gingen die Fallen schon am nächsten Tag wieder auf. Nun pflegst du die Pflanzen weiter wie bisher. Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte. Mit besten Grüßen Jonathan
  26. Hallo liebes Forum Hab seit rund 18 Tagen meine erste Dionaea.Habe sie bei ikea gekauft und wollt mal meine ersten Erfahrungen mit diesem Pflanzentyp machen. Sie wurde seit sie in meinem Besitz ist nur mit regenwasser in nem unteresetzer "gegossen".Erde ist vermute ich mal normale Blumenerde. Meiner Meinung nach was ich bisher im Internet und hier im Forum gelesen habe entwickelt sie sich ganz gut und hat schon 4-5 neue fallen gebildet und 3 weitere fallen sind schon am kommen und die eine Pflanze hat sogar schon Blütenstängel gebildet. Nun zu meiner Frage und entschuldigt schonmal im voraus aber hab über Google und sufu nichts gefunden was mir eine zufriedenstellende Antwort liefert. Im Topf wachsen wenn ich mich nicht täusche 3 Pflanzen und meiner Ansicht nach wirds mittlerweile ziemlich eng.Die Neuen Fallen wachsen gegen die "alten" bzw sie wachsen In / über / durcheinander.Zb oben rechts wachsen 2 neue Fallen gegen eine "Grosse Alte" Falle.Teilweise haben sie sich schon gegenseitig ausgelöst also geschlossen. Nun, habt ihr Empfehlungen, Tipps oder Ratschläge was ich machen sollte?Einfach so wachsen lassen oder umtopfen oder trennen?Hab schon primitiv versucht mit Zahnstocher die neuen triebe in "freie" Richtung zu lenken aber auf Dauer bei immer neuen fallen auch nicht die lösung, vorallem weil es immer enger wird.Falls ein Foto nicht reicht kann ich noch weitere machen Würde gern länger was von der Pflanze haben, auch weil mich diese PflanzenArt mittlerweile sehr interessiert, daher hoffe ich, dass ihr jemandenm der neu und unerfahren ist ein paar Ratschläge habt.Danke im voraus MfG Stefan
  27. Andre S.

    Gelbes Blümchen

    Ok, ich bin natürlich vom deutschsprachigen Raum ausgegangen, hab einen Blick in mein Bestimmungsbuch geworfen und Bilder verglichen. Es gibt sogar eine Lysimachia nemorum subsp. azorica, die auf den Azoren vorkommt. Das kommt schon ziemlich gut hin. Trotzdem ist das jetzt nur noch Spekulation von mir, da ich nicht weiß was für Arten auf den Azoren vorkommen. Ich kann aber mit Sicherheit sagen, dass die gelb blühende kein Johanniskraut ist.
  1. Load more activity
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.