Jump to content

Cephalotus - "Lichthärte"


Guest Julian_W.

Recommended Posts

Guest Julian_W.

Hallo,

ich hab mir heute meinen 2 Cephalotus gekauft, und will ihn ins Terrarium setzten. Es geht darum: Wie "lichthart" (mir ist kein anderes Wort eingefallen) ist Cephalotus? Ich würde ihn ca 45cm unter eine 150 HQI frei ins Terrarium pflanzen; natürlich ohne Staunässe. Die Frage ist, hält mein Cephi das aus? (ich habe gelesen, dass ihm Schatten mehr behagt)

Vielen Dank schonmal!

                 

lg Julian

Link to comment
Share on other sites

Guest Philipp Gießibl

Hi,

ich finde es völligen Quatsch, Cephalotus im Schatten zu halten!

Schau dir mal Bilder vom Naturstandort an, da sind die Krüge oft knallrot gefärbt, was ja wohl kaum auf schwache Beleuchtung deuten kann.

Meine eigene Pflanze steht im Moment am Südfenster, wo sie sich ziemlich schnell entwickelt und sich schön ausfärbt.

MfG Philipp

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp

Hallo,

meiner steht draußen auf dem balkon neben capensis und co. krüge sind klein und heftig rot. scheint ihm zu gefallen bis jetzt ist nur ein blättchen braum geworden und abgestorben, lag aber wohl eher am alter.

Link to comment
Share on other sites

Klaus Keller

".......ich finde es völligen Quatsch, Cephalotus im Schatten zu halten!"

Es ist zwar richtig, dass oft knallrote Krüge auf den Fotos am Naturstandort gezeigt werden. Tatsache ist jedoch, dass Cephalotus meist in Bereichen wächst, in denen auch höheres Buschwerk vorkommt. Die Pflanzen wachsen an diesen Standorten dann im Schatten/Halbschatten.

Erst wenn die regelmäßig vorkommenden Feuer dann sämtliches Buschwerk vernichten (die Cephis treiben dann wieder neu aus dem Rhizom), dann sind eben knallrote Kannen das Ergebnis.

Die Cephis sind nach derartigen Feuern relativ leicht am Standort zu finden - und genau aus diesem Grunde gibt es so viele Bilder von Cephis mit roten Kannen!

Mir ist es letztes Jahr übrigens auch nach stundenlanger Suche an einem Standort (mit viel Buschwerk) nicht gelungen, die dort vorkommenden Cephis zu finden, wäre das Gelände kurz vorher abgebrannt, hätte ich die Pflanzen wohl recht bald gefunden (an einem zweiten Standort hatte ich dann aber doch Glück...)

So, nun aber noch ein kleiner Hinweis an Julian: Es ist sicherlich möglich die Pflanzen unter einer derartigen Lichtquelle zu kultivieren (jedoch vorsicht - immer Anfragen, wie die Pflanzen beim Vorbesitzer gehalten wurden - ggf. die starke Lichtquelle vorerst leicht abdunkeln und langsam wieder hochfahren).

Ich selbst halte meine Pflanzen übrigens im Halbschatten, da bekommen sie zwar keine rote Farbe, entfalten aber größere Krüge!

Also viel Erfolg noch mit den Cephis!

Klaus

Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Hallo,

mal eine Frage wegen der Ausfärbung. Wie stark bzw. wie nah ist bei euch die Lampe, dass sich bei Euch die Pflanze rot verfärbt. Meine verfärbt nur leicht die Blätter rötlich. Wird von einer 70W HCI-Lampe beleuchtet, wobei die Pflanzen ca. 30 cm darunter stehen.

Mache mir langsam Gedanken ob meine Lampe zu hoch hängt, zu schwach wird oder das Leuchtmittel zu alt ist. Habe das Leuchtmittel ca. 3/4 Jahr im Betrieb.

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

Guest Julian_W.

Hi,

ich bin erleichert, dass meinem Cephi die Lichtintensität nicht schadet. Ich werd ihn aber erstmal daran gewöhnen. Beim Informieren über seine Kultur ist mir aufgefallen, dass er Winterruhe möchte. Wie wichtig ist ihm diese? (sonst kann ich ihn ja nicht frei einpflanzen)

Lg Julian

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp

Hallo,

möchte mal was anmerken; ist die intensität der sonneneinstrahlung am naturstandort (sw australien) nicht um einiges höher als bei uns? ebenso bei nepenthes, es wird immer geschrieben dass diese pflanzen eher schattig und nicht zu hell stehen wollen. ich denke aber dass man diese bei uns hier im lande auch ruhig sonnig halten kann da ja wie gesagt die intensität "unserer" sonne ein wenig geringer ist als in den tropen oder australien.

bei mir hat sich noch keine der "schattigen" beschwert weil es zu sonnig war.

natürlich ich alles eine sache der gewöhnung, und wie heißt es so schön, die dosis macht das gift. meine pflanzen stehen auch nicht in der prallen mittagssonne.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.