Jump to content

Cephalotus eingegangen


Guest Eva-M.

Recommended Posts

Guest Eva-M.

Hallo!

Seitdem ich eine 90 Watt Natriumlampe habe...oder sind`s nur 70? keine Ahnung (war jedenfalls eine von der Sammelbestellung hier im Forum von Anfang diesen Jahres), auf jedne Fall ist seitdem mein Cephalotus eingegangen! :(

Die Lampe hängt etwa 30cm über dem Terrarium und wird nochmal von einer Glasscheibe von den Pflanzen "getrennt"...allen anderen Pflanzen (Sarracenien,Pingicula & Drosera)geht es super ->klasse Färbung und das Blühen läßt sich auch kaum aufhalten.

Tja,nur der Zwergkrug hat es nicht überlebt. :( Woran könnte das liegen,wenn er auf keinen Fall Staunässe hatte?

Sollte ich Cephalotus demnächst nur noch in ihren Töpfen belassen und sie einfach nur neben das Terrarium stellen?

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Tschühüß,

Eva-M.

Link to comment
Share on other sites

Guest Andreas Siegler

Servus Eva!

Ich glaub das waren 70er Lampen. Ich hab zwar wenig, oder besser gesagt keine Erfahrung mit Na-Dampflampen, aber ich könnte mir denken, dass sie vielleicht zu warm geworden ist. Soweit ich weiß mögen Cephies keine große Wärme, ich glaub aber ehr dass es einen anderen Grund hat. Drosera , Sarracenia und Pinguicula sind relativ anspruchlos und halten schon mal was aus, Cephalotus war möglicherweise etwas empfindlicher :(. Wie gesagt, ich bin nicht sonderlich erfahren, also nimms mir nicht übel, wenn was falsch sein sollte was ich geschrieben habe ;).

Mehr Glück beim nächsten Cephi!

Servus!

Link to comment
Share on other sites

Guest Thomas Schümmer

Hi Eva!

da muss ich tiny-frog recht geben. DasEingehen kann mit zu hohenm tempraturen zusamnmen hängen. jedenfalls steht in einem buch, dass man vor zu hohe temperaturen bei cephalotus achten solte.

mfg tommy

Link to comment
Share on other sites

Guest Eva-M.

Oha...das mit der Temperatur wußte ich nicht ->mein nächster Zwergkrug wird dann ganzs icher außerhalb des Terrariums stehen.

Danke für Eure Antworten,

Eva-M.

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

das mit der Temperatur ist mir auch neu ???

die Dinger kommen ja immerhin aus Tralien (haha...)

Eva, welche Farbe hatten denn die Blätter, bevor er ins Jenseits gewechselt ist ?

Mir ist mal einer eigegegangen, bei dem waren nur noch die Innenseiten der Krüge grün, vielleicht wars zuviel Licht ? Meiner hatte damals kurz vor dem Exodus noch geblüht. Vielleicht hängts auch damit zusammen ???

Schwierig, schwierig mit diesen Ferndiagnosen, wenn man nicht mal weiß, woran das eigene Zeug eingeht ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest Andreas Siegler

Servus!

martin, was du meinst ist EXITUS und nicht EXODUS, oder ist dein Cephi etwa ausgewandert ;)?

Aber was deine Pflanze angeht, Eva, es wäre wirklich möglich, dass der Cephi zu viel Licht bekommen hat. Zitat aus `Fleischfressende Pflanzen` von Tomas Carow und Ruedi Fürst: "Vor zu hohen Sommertemperaturen sei gewarnt [...]. Volles Sonnenlicht im Hochsommer ist zu vermeiden."

Link to comment
Share on other sites

Guest Eva-M.

Mh,also die Blätter waren eigentlich überhaupt nicht schön gefärbt,sondern eher ganz normal grün...und dann wurden sie halt braun udn schrumpelig...das war,nachdem sich neue kleine laubblätter gebildet hatten. :(

also ist er mir vielleicht heimlich ausgetrocknet? mh...oder verbrannt? mein lieber scholli,darf man eigentlich gar nicht näher drüber nachdenken,wenn man weiß,wie stolz ich immer auf den kleinen zwergkrug war. :/ ABER: beim nächsten wird alles anders...muß halt nur einen finden.*g* aber vielleicht hat plantarara ja bald wieder auf...dabei weiß ich da auch nicht,wie groß deren zwergkrüge sind...na,mal schaun.

TSCHÜHÜS,

und ein schönes gemütliches osterfest ohne familienstress euch allen! ;)

eva-m.

Link to comment
Share on other sites

Guest Daniel_Hukle

Hi Eva.

Die cephaloti von Plantarara sind eigentlich schon recht groß. Versuch mal den Cephalotus auszutopfen, wenn du ihn noch nicht weggeworfen hast und dann mal ans Fensterbrett zu stellen. Meiner hat (nach drei Monaten) wieder ausgetrieben! Einen Versuch ist es jedenfalls Wert. Allerdings hatte meiner noch eine kleine Kanne und zwei sehr kleine Blätter!

MfG und viel Erfolg Daniel

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Örks ;D

nun ja, mein Zwergkrug ist in die ewigen Jagdgründe ausgewandert :P

peinlich, peinlich, aber damits nicht unter sinnlose Postings fällt :

Möglicherweise wars auch ganz was anderes : Ein Wurm im Substrat, ein Pilz oder sonstwas.

Vielleicht kommt er auch mit dem Na-dampf-spektrum nicht zurecht ?

Einer von meinen steht zwar auch drunter, aber da ist das Na-Licht nur Zusatz. Übrigens ist der grasgrün und macht riesige Laubblätter. Sieht schon fast aus wie ein Fettkraut.

Wer weiß, hat jemand von Euch Cephalotus unter reinem Na-dampf-Licht ?

Und ja, ich würde auch probieren, irgendwas davon zu retten, Wurzeln vermutlich und probieren, ob aus denen noch was wird. Schaden kanns ja nicht.

PS.: Was hattest Du für ein Substrat ?

und wie groß war der Topf ?

Link to comment
Share on other sites

Michael Beneke

hmm mein Cephalotus ist vor 2 Monaten  eingegangen

:( 2 Tage vor seinem Tod habe ich die Pflanze noch groß vorgeführt, sie sah wirklich prächtig aus. Naja 2-3 tage später sahen alle Blätter schlapp aus. Naja gleich ausgetopft und  nach Wurzeln geguckt, jedoch schon alle vergammelt, vielleicht auch Botrytis.... Naja hab noch versucht noch was zu retten, jedoch war der ´Pilz´ schon bis in das Herz der Pflanze vorgedrungen und es War kein Teil mehr zu retten...

Zum glück hab ich ja noch den 500 DM Gutschein von Plantarara :-) .....

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael

Hmm, ich würde den Tod des Chephs nicht der NA-Dampflampe zuschieben; meine Wachsen nur darunter, und es gibt keine Probleme. Allerdings kann ich mir aufgrund der hohen Wattzahl der Lampe (400!) den Luxus eines relativ großen Abstands zu den Terrarien leisten, so das sich die Erwärmung in Grenzen hält...

Link to comment
Share on other sites

Guest Eva-M.

:(

Tjoh,also ich glaub nicht an einen Wurm in meinem Terrarium...also kann er mir wohl nur "verkocht" sein,der arme Kleine. :'(

Beim nächsten Zwergkrug werde ich noch besser aufpassen.Glaubt Ihr,ich bekomme auch noch nächsten Sonntag einen auf der Raritätenbörse in Essen?

Tschüß,

und ich wünsch Euch mehr Glück mit Euren Cephalotus,als meiner ihn mit mir hatte. :)

Eva-M.

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael

Die chancen sind recht hoch, auf der BVörse einen zu bekommen. fargt sich halt, zu welchem Preis.

Ach ja, Cheph ist etwas Wurzelempfindlich -> IMmer vorsicht beim Umtopfen !

Link to comment
Share on other sites

Guest Trevor

Hallo !

Ich habe nicht grade langjähre Erfahrung mit Cephalotus, allerdings habe ich letztens irgendwo gelesen, daß australische Carnivoren gerne "große Hitze" mit "vorsicht Trockenheit" gleichsetzen und bei solchen eine Sommerschlafpause (kein Tippfehler: nicht Winter !) einlegen. Eine hohe Feuchtigkeit des Substrats hindert die Pflanzen nicht daran. Die Cephaloti und auch manche (australische) Droseras sollen bei Senkung der Temperaturen aber fast sofort wiederkommen. Hoffentlich hast Du nicht den selben Fehler wie ich vor zwei Jahren gemacht und einfach die Wurzeln weggeworfen !

Link to comment
Share on other sites

Guest Eva-M.

:D NEEEEEEEEE,der "verstorbene" Cephalotus steht immer noch im Terrarium an seiner Stelle...hab auch noch nichts drüber gepflanzt. :)  Vielleicht sollte ich die Na-Lampe also mal weiter wegstellen und dann könnte es ja möglich sein,daß ich `ne Wiedergeburt des Kleinen miterlebe. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert,auch wenn ich noch nie was von einer "Sommerpause" gehört habe.

Aber ich werds mal ausprobieren.

Tschüß,

Eva-M.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.