Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Lukas Müller

Milchdüngung bei Drosera?

Empfohlene Beiträge

Beautytube

Hallo Tobias,

 

ich mache das nach Gefühl. Werfe alle paar Monate in die Fallen was ein. In einen Cephikrug eine Kugel pro Krug. Wenn die Krüge größer sind (bei Neps) dann etwas mehr.

Bei ampullaria kommt mir vor, dass die ohnehin die Osmocotedüngung besser verträgt als Fliegen. Bei Fliegen stirbt der Krug rasch ab. Bei Osmocote hält sie länger.

 

Ich muss mir wirklich mal notieren wie viel ich da dünge.

 

Nehme Osmocote auch bei Sarracenien die langsam wachsen und bei Sämlingen.

Beim Pikieren pro Sämling eine Kugel.

Erwachsene Sarracenien 10 Kugeln beim Topfen.

 

Kein Dünger bei Unkrautsarracenien. Sonst muss ich die nachher wieder kompostieren, was mir mein Herz zerreißt.

 

Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobias.Z
vor 33 Minuten schrieb PeterZeller:

Hallo Tobias,

 

ich mache das nach Gefühl. Werfe alle paar Monate in die Fallen was ein. In einen Cephikrug eine Kugel pro Krug. Wenn die Krüge größer sind (bei Neps) dann etwas mehr.

Bei ampullaria kommt mir vor, dass die ohnehin die Osmocotedüngung besser verträgt als Fliegen. Bei Fliegen stirbt der Krug rasch ab. Bei Osmocote hält sie länger.

 

Ich muss mir wirklich mal notieren wie viel ich da dünge.

 

Nehme Osmocote auch bei Sarracenien die langsam wachsen und bei Sämlingen.

Beim Pikieren pro Sämling eine Kugel.

Erwachsene Sarracenien 10 Kugeln beim Topfen.

 

Kein Dünger bei Unkrautsarracenien. Sonst muss ich die nachher wieder kompostieren, was mir mein Herz zerreißt.

 

Peter.

Vielen Dank für denn Tipp. Ich werde es nun auch mal testen, und schauen ob die Pflanzen dann richtig Gas geben. Besonders die Darlingtonia die wachst immer mega langsam .

MfG Tobias 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beautytube
vor 2 Stunden schrieb Schlauchi:

Besonders die Darlingtonia die wachst immer mega langsam

Bei mir auch. Allerdings hat sie heuer bei mir richtig auzaht (angezogen heißt Gas gegeben).

Aus irgend einem Grund fängt sie nun Insekten. Daher dünge ich sie nicht mehr.

Osmocote hat sie vertragen. Kannst das auch wie bei Sarracenia über die Wurzeln geben (siehe oben).

 

Allerdings bin ich mit Darlingtonia auf Kriegsfuß und scheine erst heuer den richtigen Platz gefunden zu haben.

Halbschattig, keine Staunässe, in Rosentöpfen und jeden Morgen und Abend mit kaltem Wasser gießen, sodass der Topf gut mit Wasser durchzogen wird.

Heuer funkt es. Sie werden größer, sterben nicht mehr und machen Ableger. Mal sehen.

 

Ein sehr erfahrener Carnivorenzüchter hat mir mal gesagt: Darlingtonien musst Du schneller pflegen als sie sterben. Heißt schneller Ableger machen als die Mutterpflanze eingeht. :) 

 

Peter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tobias.Z

Das ist mal ne Ansage meine große hat letztes Jahr 7 Ableger gebildet dieses Jahr 3 Blüten und 0 Ableger sieht nicht grade prall aus 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AntonKubala

Um auf Ursprungsthema zurückzukommen, ich "füttere" meine Drosera immer mit Fischfutterflocken, bei den größeren packe ich immer nach gefühl ein Stück auf ein Blatt und bei den kleineren/Sämlingen weiche ich die in Wasser ein und pipetiere 200 Mikrolieter von dieser Schlonze auf die Blättchen. Den meisten Pflanzen gefällt das ganz gut und sie legen dann richtig los.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beautytube
vor 2 Stunden schrieb AntonKubala:

bei den kleineren/Sämlingen weiche ich die in Wasser ein und pipetiere 200 Mikrolieter von dieser Schlonze auf die Blättchen

Coole Idee, mir sind die Kleinen mit Fischfutter immer vertrocknet. Einweichen werde ich auch mal probieren.

Käse und Fleisch scheiden da aus.

 

Danke,

 

Peter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×