Jump to content

Drosera Blattstecklinge


Guest Gerhard Öller

Recommended Posts

Guest Gerhard Öller

Endlich klappts bei meiner D.capensis mit den Blattstecklinge. Ich habe sie vor eineinhalb Wochen gemacht, und sehe nun schon einige kleine Punkte, und das ist garatiert kein Schimmel. Normal dauert das 4 Wochen habe ich gelesen. Dauerd das leicht bei D.capensis kürzer ???

Link to comment
Share on other sites

Guest -Mitgliedschaft geändert-

hallo gertsch ich habe auch ein paar dr.capensis gezüchtet und das war jetzt schon vor ungefähr einem monat  und ich würde sagen es dauert noch mal einen guten monat bis ich sie umtopfen kann also es könnte ziemlich lange dauern sie zu züchten aber ich habe gelesen wenn man ein bisschen h-milch rauftröpfelt soll sie besser wachsen aber nich zu viel rauftröpfeln

mfg steffen

Link to comment
Share on other sites

Guest Krusty

Hi Gertsch,

meine haben sogar 6 Weeks in Anspruch genommen, bis die ersten Pflänzchen zu erkennen waren. Auf Pünktchen achte ich nicht so, das kann auch andere Ursachen  haben. Aber wenn da tätsächlich ein Knubbel innehrhalb von 2-3 Tagen erkennbar zu einer Pflanze wächst, dann hast Du Glück.

Was das Wachstum bzw. dessen Geschwindigkeit angeht, habe ich noch keiner Erfahrung mit. Gennerell lasse ich bei meinen Stecklingen die Regel walten: "Was noch nicht verrottet ist, kann jeder Zeit noch austreiben!". ;)

Greez und weiterhin viel Erfolg!

Krusty

Link to comment
Share on other sites

Guest Andreas Siegler

Servus!

Meine D. capensis hat Anfang dieses Jahr Blattstecklinge gemacht ( richtig, sie und nicht ich! ein Blatt war auf dem Boden aufgelegen und hat begonnen auszutreiben ). Es haben sich zwei Jungpflanzen gebildet. Die eine war etwas kleiner, die andere etwas größer. Wie es der kleineren geht weiß ich jetzt nicht, die hat ein Freund bekommen ;D, die größere war aber nach einem halben Jahr ( zumindest der Größe nach ) ausgewachsen, was man bei 20 cm Durchmesser ja sagen kann.

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Martin Brunner

Hallo Gertsch,

nach 3-4 Wochen gibt es meist Knubbel/Pünktchen. Nach weiteren 2-3 Wochen sind 2-3 kleine Fangblätter da und die Pflänzchen haben 2-3cm Durchmesser. Weitere 3-4 Wochen und Du hast schöne kleine Drosera capensis Pflänzchen, die von selbst Min-Mücken fangen. Du kannst nun die Pflänzchen auch gut umpflanzen.

Milchdüngung würde ich bei so kleinen Pflanzen lassen. Falls man unbedingt düngen will - Wichtig: Verdünnte Milch nehmen und nur sehr kleine Tröpfchen, sonst bleibt ne "Haut" auf dem Fangblatt übrig und stibt langsam ab (meine Erfahrung bei Dr.capensis).

Grüsse Panama01

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...
Guest venuctus

Also ich hab bei meiner D. capensis alba mal stecklinge gemacht hab einfach ein blatt nahe am stock abgeknippst und es in ein sand- torf gemisch getan ist das richtig und wie geht das mit den 1 cm..........

Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Hallo,

am besten funktioniert die Vermehrung indem man die Blätter in destiliertes Wasser steckt und einfach wartet bis sich kleine Pflänzchen bilden. Also Blatt nehmen, in ein kleines verschließbares Gläschen, bis oben hin mit DI oder Aqua dest. füllen, Blatt rein, verschließen, warten.

Hier sind die Arten die für die Wasservermehrung geeignet sind zusammengefasst:

http://forum.carnivoren.org/topic.php?id=582&highlight=Blattstecklinge&

MfG Marcus

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.