Jump to content

Fensterbank-nepenthes


Christian Rudat

Recommended Posts

Thomas Straubmüller

Jo, auf dem 3. Bild ist das Linial mit drauf! Ca. 22cm hat die Kanne an Höhe. Die Pflanze hat einen ø von ca. 25 cm. Das Verhältnis von Blatt zu Kanne ist bei dieser Hybride echt beeindruckend!

Echt krass, wenn man bedenkt das ich die Pflanze vor 1 1/2 Jahren als Sämling im 50ct - Format bekommen habe:shock:

@ Karni: Trotz Umzug darf man die wichtigen Dinge nicht aus den Augen verlieren;-) Hab ja heut Mittag 4 Stunden die Wände gestrichen:-D

Gruß Thomas

Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...
Guest mondlich

Hallo,

ich kultiviere meine Nepenthes auf der Fensterbank, und sie haben endlich alle angefangen Kannen zu bilden. Ich bin noch "recht neu" dabei- 6 Monate jetzt, und im Sommer/Herbst tat sich Kannenmäßig einfach mal nichts. Es muß ihnen scheinbar zu kalt gewesen sein, oder zu warm, da bin ich mir nicht sicher. Jetzt, im Winter, über der Heizung, haben alle Nepenthes angefangen Kannen zu bilden. Eine mikrige, kleine Hybride aus dem Baumarkt begann, und alle taten es ihr nach. Die Baumarkthybride wird demnächst umziehen, die ist schon so groß das sie nicht mehr auf das Fensterbrett paßt.

Fotos reich ich bei Interesse mal nach.

Lg Carmen

Link to post
Share on other sites
Stefan H.

Hi Carmen

Bilder kannst du gerne nachreichen, würde mich stark interesieren was bei dir über der Heizung jetzt im Winter (ohne Zusatzbeleuchtung?) alles so Kannen treibt.

Grüße

Stefan

Link to post
Share on other sites
Guest mondlich

Hallo Stefan,

hier die Bilder, sorry, die Qualität ist nicht die beste. Ich hoffe man kann trotzdem etwas erkennen. Das Glasdings ist ein kleinen Mini-Gewächshaus von Ik*a ;)

Gesamtansicht

http://i17.photobucket.com/albums/b57/all_over_again_/pflanzen/IMG_0043.jpg

http://i17.photobucket.com/albums/b57/all_over_again_/pflanzen/IMG_0042.jpg

meine Baumarkthybride... das war die erste Kanne, mittlerweile hat sie 4 und 2 bilden sich gerade

IMG_0044.jpg

es gibt 2 Zwergkrüge

http://i17.photobucket.com/albums/b57/all_over_again_/pflanzen/IMG_0049.jpg

N.truncata

http://i17.photobucket.com/albums/b57/all_over_again_/pflanzen/IMG_0052.jpg

http://i17.photobucket.com/albums/b57/all_over_again_/pflanzen/IMG_0053.jpg

N.sanguinea

http://i17.photobucket.com/albums/b57/all_over_again_/pflanzen/IMG_0045.jpg

N.lowii x mira

und dieses Schätzchen wäre mir fast eingegangen- seit sie in dem Gewächshaus über der Heizung steht hat sie zwei neue Triebe und auch am Haupttrieb neue Blätter UND Kannen gebildet...

http://i17.photobucket.com/albums/b57/all_over_again_/pflanzen/IMG_0050.jpg

außerdem stehen da noch eine N.rafflesiana u eine N.ampullaria, die leider nicht auf die fotos wollen... :(

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Ich habe eine N. Maxima und eine Hybride auf der fensterbank und hab das problem das sie unter (hohem)Lichtmangel leiden. Aber wie könnte ma das problem lösen ohne den standort zu wechseln

Link to post
Share on other sites
C.Weinberger

Nabend!

Naja wenn Lichtmangel besteht, dann solltest du handeln. Entweder ein helleres Plätzchen suchen oder mit Kunstlicht nachhelfen. Andere Alternativen bieten sich da nicht.

Gruß Christian

Link to post
Share on other sites
Harald_Walz

Hallo,

Also ich hatte meine Nepnthes den Sommer über, als ich noch kein Terarium hatte, einfach in einer Schale mit Wasser wachsen lassen. Im Winter is das was anderes, aber sie sind ja im Terrarium mit Zusatzlicht.

Mal eine Frage: Habe gestern 4 kleine N.sibuyanensis bekommen- kann ich 2 davon mal auf der Fensterbank probieren?

Link to post
Share on other sites
Guest mondlich

Hi,

braucht die N.sibuyanensis nicht Hochlandbedingungen? Ich glaube, sie braucht eine höhere Luftfeuchtigkeit und mehr Licht als du auf der Fensterbank simulieren kannst - zumindest wenn du sie so hinstellst kriegst du die Luftfeuchtigkeit nicht hin. Aber ich kann mich auch irren.

Link to post
Share on other sites
Andreas Melzer

Hi mondlich,

das, was du auf den Bildern (ein paar Postings weiter oben) zeigst, sind schöne Pflanzen - auch wenn die Bilder teils etwas unscharf sind. Aber dafür können die Grünlinge ja nichts ;-)

Allerdings ein kleiner Hinweis: die N.truncata auf den Bildern ist leider keine. N.truncata bildet Blätter, deren Enden "truncate" - also "abgeschnitten" - sind. Schau einfach mal bei Google Bilder, dann weisst du, was ich meine.

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...
David M.
Hi,

unsere Nepenthes steht auf dem Sideboard direkt neben der Fensterbank und muss sich erstmal eingewöhnen.

Jetzt habe ich auf Euren Fotos hier gesehen, dass ihr die Pflanzen direkt in die Unterschalen mit dem Wasser stellt. Ich dachte, die Wurzeln dürften das Wasser nicht berühren und man sollte die N. lieber auf den Blähton stellen, den man ins Wasser tut...

Weil die ja keine staunässe vertragen... :roll:

Könnt ihr mir da weiter helfen?

Danke...

Nepenthes mögen zwar kein nasses Substrat, aber wenn man sie in ausreichend hohen bzw. tiefen Töpfen hält, kann man diese Töpfe auch (je nach Topftiefe) in ca. 2 cm Wasser stehen lassen. Ich achte jedoch immer darauf, daß der Untersetzer wieder trocken ist, bevor ich nachgieße. Das klappt bei mir ganz gut. Es kann aber unter Umständen/je nach Topfgröße auch klappen, wenn dauernd Wasser im Untersetzer steht. Es ist halt ein bißchen eine Gratwanderung - ein Spiel mit dem Wasser.. äähh... mit dem Feuer, wollte ich sagen :-)

Am Besten, man füllt den Boden des Topfes, also den Teil, der immer im Wasser steht, mit Blähton, um zu vermeiden, daß das Substrat am Boden fault.

Wenn es Deiner Nepenthes zu naß wird, bekommt sie Wurzelfäulnis. Das äußert sich zunächst durch Wachstumsstop und dann durch ein Absterben der Wachstumsspitze(n). Dann muß sie schnell umgetopft werden!

Gruß,

David

Link to post
Share on other sites
David M.
Hallo,

Nein, eine N. bicalcarata steht dort nicht. Wo glaubst du eine zu sehen?

Ich werde es wohl aber ausprobieren müssen, oder meine all red verkaufen müssen. Mit einem Durchmesser von locker über 50cm sprengt sie einfach meine Möglichkeiten im Terrarium.

Viele Grüße,

Giovanni

Hi Giovanni,

N. bicalcarata kannst Du ruhig im Zimmer halten - die kommt super (zumindest die "standard" Form, mit den roten habe ich keine Erfahrung), solange es einigermaßen warm ist. Im Winter wächst sie dann halt ein bißchen langsamer. Jedenfalls bloß nicht abgeben, weil sie fürs Terrarium zu groß geworden sind - und wenn doch, dann nur an mich ;-)

Zum Thema dieses Threads: ich halte neben der bicalcarata erfolgreich folgende Nepenthes im Zimmer (Hochländer im Sommer auf dem Balkon), bei ca 4 Stunden direkte Nachmittagssonne im Sommer (Im Winter haben sie dann fast den ganzen Tag Sonne. Kleinere Pflanzen kriegen im Sommer nur 2 Stunden morgensonne): N. rafflesiana (div. Formen), rajah, ampullaria, villosa, talangensis, bicalcarata, truncata 'rot', alata, diatas, ventricosa, macrophylla, veitchii, burbidgeae, merilliana.

Dieses Jahr haben eine meiner rajahs und meine talangensis ein bißchen rumgezickt und plötzlich keine Kannen mehr gebildet, jetzt scheint es aber wieder weitergehen zu wollen - hatte wohl nix mit den Kulturbedingungen zu tun - die sich im Übrigen nicht geändert haben. Natürlich wachsen die Pflanzen im Zimmer teilweise langsamer als im Treibhaus, aber dafür erspart man sich die Investition und ein unter Umständen nicht so schönes bzw. platzraubendes Terrarium.

Gruß,

David

Link to post
Share on other sites
David M.
Hallo,

Also ich hatte meine Nepnthes den Sommer über, als ich noch kein Terarium hatte, einfach in einer Schale mit Wasser wachsen lassen. Im Winter is das was anderes, aber sie sind ja im Terrarium mit Zusatzlicht.

Mal eine Frage: Habe gestern 4 kleine N.sibuyanensis bekommen- kann ich 2 davon mal auf der Fensterbank probieren?

Würde ich auf jeden Fall. Ich habe auch eine sibuyanensis (habe ich in meiner letzten Aufzählung vergessen zu erwähnen), die ich im Winter auf der Fensterbank (Südfenster) über der Heizung und im Sommer auf dem Balkon halte . Wenn Du von Deinen 4 sibuyanensis jeweils 2 im Terrarium und 2 in offener Kultur hältst, kannst Du ja sehen, wo sie besser kommen. Das Problem bei der Terrarien-/Treibhaushaltung von Hochlandarten ist oft die Hitze bzw. die fehlende Nachtabsenkung.

Link to post
Share on other sites
Harald_Walz

Hallo David,

als Taublatt-Leser hab ich das schon mitbekommen, dass die sibus bei dir auch auf der Fensterbank wachsen.

Nach deinem Artikel habe ich mir eine Fensterbank-Verlängerung gekauft und alle Nepenthes dort drauf getan. Aber in der kurzen Zeit kann ich noch nicht sagen, wie gut/schlecht die wachsen, sieht aber schon ganz gut aus.

Gruß, Harald

Link to post
Share on other sites
Peter Hederich
...als Taublatt-Leser hab ich das schon mitbekommen, dass die sibus bei dir auch auf der Fensterbank wachsen.

Nach deinem Artikel habe ich mir eine Fensterbank-Verlängerung gekauft und alle Nepenthes dort drauf getan. Aber in der kurzen Zeit kann ich noch nicht sagen, wie gut/schlecht die wachsen, sieht aber schon ganz gut aus.

Hallo.

Ich habe auf Grund des Artikels auch mehrere Nepenthes ans Westfenster gestellt. Dort bekommen sie sogar etwa 5 Stunden Sonne. Alle bilden hervorragend Kannen.

N. albomarginata "red", N. gracilis, N. bicalcarata, N. maxima, N. merilliana, N. fusca und eine N. Truncata auf dem Balkon.

Mal sehen was der Winter bringt. Ich werde den Pflanzen wahrscheinlich eine Zusatzbeleuchtung gönnen.

Grüße, Peter.

Link to post
Share on other sites
David M.
Was ist eine "Fensterbankverlaengerung"? Das haette ich auch gern....

Also eine Verlängerung oder Verbreiterung konnte ich bei mir leider nicht machen, aber dafür habe ich mir zwei Pflanzenregale aus Holz gebastelt. Eines steht auf dem linken Teil der Fenstebank, eines rechts. In der Mitte habe ich ein "Loch" gelassen, weil dort meine hohen Sarracenien stehen. So habe ich erfolgreich meine Sammlung vergrößern können, ohne die Wohnung wechseln zu müssen :-)

Wichtig: Die Regale sind ziemlich hoch, so daß die Pflanzen darunter noch genug Licht kriegen.

Habe leider keine Digicam, sonst hätte ich jetzt ein Bild gepostet :-(

Link to post
Share on other sites
Harald_Walz

Hi,

Was ist eine "Fensterbankverlaengerung"? Das haette ich auch gern....

Also ne richtige "Fensterbank-Verlängerung habe ich auch nicht. Da mein Schreibtisch direkt unterm Fenster steht, habe ich einfach Bücher gestapelt und ein Brett drauf gelegt. Der Platz ist jetzt aber schon wieder weg...

Hier mal ein Bild davon:

7314_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites
Teresa Scholz

@Harald: Sieht klasse aus!

@David: Wenn ich mich recht entsinne, konnte man Deine Regale im Taublatt bewundern. Da warn's aber Fenster, die bis zum Boden runtergingen. Sieht super aus und Dein Erfolg sagt ja eh alles.... aber mein Fenster faengt erst bei ueber nem Meter an... da muesste so ein Regal schon arg hoch sein ;)

Link to post
Share on other sites
Guest Nadine

Hallo,

wollte auch mal meine Fensterbank Nep zeigen =) Ist zwar nur ne ventricosa x alata aber immer hin schon größer als ich (okay bei 1,50 m ist das auch nicht schwer) ^^

Die Mutterpflanze hat 3 Ableger, welche auch schon größer als sie sind. Unten im Topf sind 4 kleine neue Ableger und am Stamm der Mutterpflanze ist auch noch einer.

img2649wr2.th.jpg

img2653nw4.th.jpg

img2656ii2.th.jpg

lg

Nadine

Link to post
Share on other sites
Guest Nadine

@ Jusch einglück wohnen wir in einer Altbau wohnung, die Decken sind ca 3 Meter hoch =D

Ich weiss leider nicht wie alt die Pflanze schon ist, ich glaube gekauft hatten wir die 2005/2006.

Geblüht hat sie noch nie, und ob sie es überhaupt mal tut... :shock:

lg

Nadine

Link to post
Share on other sites
Cedrik Sikora

Hallo,

Hatte sie in dieser Höhe überhaupt schon Hochkannen gebildet? Wenn ja, unterscheiden diese sich stark von den Bodenkannen?

Gruß Cedrik!

Link to post
Share on other sites
Andreas Melzer
Hallo,

Hatte sie in dieser Höhe überhaupt schon Hochkannen gebildet? Wenn ja, unterscheiden diese sich stark von den Bodenkannen?

Gruß Cedrik!

Hi Cedrik,

so richtig was anderes außer Hochkannen kann ich - bis auf Bild 3- nirgendwo erkennen...

:-)

Link to post
Share on other sites
Guest Nadine

Hallo,

ich weiß zwar nicht wie die Hochkannen aussehen, aber die Kannen sehen alle recht gleich aus. Der einzige Unterschied ist, dass die am höchst gelegenen Kannen recht kleine Deckel haben. Hat wohl was mit der Kultivierung zu tun oder?

Langsam muss ich sie in ein größeren Topf pflanzen... ich glaube dann passt sie aber leider nicht mehr aufs Fensterbrett *g*

lg

Nadine

Link to post
Share on other sites
Eike Matthias Wacker

Hi,

auf Bild 2 sind Hochkannen zu sehen.

Haben nur kleine Unterschiede, wie die Einschnürung im Mittelteil der Kanne.

Und dass sie keine Flügelleisten mehr haben.

Gruß

Eike

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.