Jump to content

Sarracenia vertrocknet


Guest franklin84

Recommended Posts

Guest franklin84

Hallo,

habe vor 3 Jahren bei OBI eine Sarracenia hybride gekauft

und vor kurzen sieht sie so komisch aus!

Wollte wissen, ob sich da noch was machen lässt.

Ich habe Sie nie überwintert und bis jetzt gab es damit auch keine Probleme.

sarracenia01.jpg

sarracenia02.jpg

Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hallo,

Das Vertrocknen alter Schläuche ist unabhängig von der Wintertemperatur (altersbedingt). Dass aber die neuen Trieb so runzlig werden ist nicht normal. Das sieht genauso aus, wie als bei mir die Blattbasis schimmelte. Schau mal schnell nach ob dort sich ein weißer Flaum befindet.

Viele Grüße,

Giovanni

Link to comment
Share on other sites

Guest franklin84

Hallo,

das komische ist ja, das ich kein Schimmel und auch keine Pilze sehen kann.

Ein umtopfen hat die Pflanze auch nicht beeindruckt!  ???

Weiß absolut nicht, was man da tun kann!?  :'(

Link to comment
Share on other sites

C.Weinberger

Kann es sein,dass beim Umtopfen viele Wurzeln verloren gegangen sind? Dann kann es sein, dass sie über die Blätter mehr Wasser verliehrt, als sie über die Wurzeln aufnehmen kann!

Link to comment
Share on other sites

Guest franklin84

Die Pflanze sah ja vor dem Umtopfen schon so aus.

Ich habe das alte Substrat abgespült.

Somit dürften keine Wurzeln verloren gegangen sein.

Ich hoffe, das sie bis zur nächsten Überwinterung durchkommt.

Link to comment
Share on other sites

bei mir is das ähnlich. allerdings ist meine Sarracenia relativ neu.

ich weiss nicht, warum die neuen triebe schon so vertrocknet sind. zuwenig oder zuviel destilliertes wasser kriegt die pflanze eigentlich nicht.

Handelt es sich eigentlich um Sarracenia purpurea? Hab noch nie direkt in den Schlauch hinein gegossen. Kann es daran liegen?

saracenia.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wenn es nur einer ist würde ich mir da keine Gedanken machen. In den Baumärkten werden die Carnivoren recht spärlich mit Wasser versorgt (Zumindestens bei denen in meiner Nähe).Du schriebst ja die Pflanze wär noch recht neu bei Dir.

Anstau und raus damit.

Ja ist eine Sar.purpurea und Wasser giesse ich nicht in die Schläuche.Ist mir zu aufwendig(oder mit ä?..der Aufwand..naja egal).

Viel Spass mit der Pflanze.

Gruss Marc

Link to comment
Share on other sites

C.Weinberger

So viel wie ich weiß sollte man die Kannen der purpurea schon mit Wasser befüllen! Auf dem Foto kann ich jedoch nicht erkenne, ob das auch eine purpurea is!

Link to comment
Share on other sites

@oneill:

1. Es ist eine purpurea oder purpurea x irgendwas

2.Zum Wasser in den Schläuchen: Na gut,wenn Du den Aufwand betreibst. Ich nicht  :)

Gruss Marc

Link to comment
Share on other sites

ajo. ich mag meine pflanzen, also kriegt die purpurea auch wasser in die schläuche. zumindest von jetz an ab und zu.

hab die pflanze jetz 6 wochen, schätze ich mal. wie man halbwegs erkennen kann steht sie in nem kleinen terrarium, indem noch ne drosera art und noch ne venus steht.

Anstau und raus damit.

meinste ich soll da jetz gut wasser reinkippen? wenn ja, wieviel denn? ok habs nachgelesen. aber im terarium geht das  leider nicht oder?

Link to comment
Share on other sites

Benny Junglas

Anstau heißt normalerweise, du stellst den Topf in einen Untersetzer o.ä. und lässt in diesem immer etwas Wasser stehen (zumindest bei permanentem Anstau). In einem ordentlich bepflanzten Terrarium sollte sich unten eine Drainageschicht aus Blähton oder Seramis befinden. Dort kann dann immer etwas Wasser stehen.

Wenn du keine Drainage hast, dann kipp soviel Wasser rein, dass die Erde schön nass ist, die Wurzeln deiner Pflanzen aber nicht länger unter Wasser stehen (ohne Drainage schlecht zu sehen, ich weiß).

Wenn allerdings das bißchen auf dem Foto die einzige braune Stelle ist, dann brauchst du dir noch keine Gedanken zu machen. Das sieht mir eher nach einem alten Schlauch aus, der einem neuen Platz macht.

ich mag meine pflanzen, also kriegt die purpurea auch wasser in die schläuche.

Glaubst du, wir hätten so einen Haufen von den Teilen, wenn wir unsere Pflanzen nicht mögen würden? ;) Nur, wenn es dann mit der Zeit immer mehr Pflanzen werden, bin ich hin und wieder froh, wenn ich mit dem Gießen hinterherkomme und mir dafür das Wasser reicht.

Benny

Link to comment
Share on other sites

ich habe so eine drainageschicht. zumindest hab ich unten so  ne art seramis kugeln drin. und bis dahin kann dann auch das wasser voll stehen oder wie? ich will nur nicht, dass es zu wurzelfäule kommt.

Link to comment
Share on other sites

Benny Junglas

Also ich halte meine Sarras nicht im permanenten Anstau, sondern füll eben erst wieder nach, wenn's Wasser weg ist. Allerdings ist das wieder ein Thema, bei dem die meisten Leute hier wohl verschiedene Erfahrungen vorzuweisen haben.  ;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.