Jump to content

Füttern?


Jörn Endres

Recommended Posts

Jörn Endres

Hallo liebe Gemeinde  ;)

ich weiss das man Fleischis nicht überfüttern sollte.

Jedoch möchte ich meine Sarracenien ein wenig mit Futter nachhelfen besser zu wachsen. Die Ergebnisse bis jetzt sind ok. Aber ich wollte einfach mal sehen wie sich das Futter auf das Wachstum auswirken kann.

Nun meine Frage.

Welches "Futter" ist dafür am besten geeignet?

Und welches Futter für welche Pflanze besser ist?

Ich habe:

Eine S. Hybride (Purpurea x Rosa)

Eine S. Purpurea

Eine S. Minor x alata

Danke schon mal.

Gruss Jörn

Link to post
Share on other sites
Guest Lukas Müller

Hallo Jörn!

Grundsätzlich kannst du mit allem was nährstoffreich ist und leicht "verdaubar" für deine Schützlinge ist zum Beispiel salami,kakaopulver,fliegen(wenn du das mit deinem Gewissen vereinbaren kannst ;)),usw.,usw

(Siehe auch Thread Drosera-Milchdüngung)Da wird über Fischfutter und ähnliches geredet.. ;)

Viel Spaß beim Ausprobieren! ;D

Gruß Lukas

Link to post
Share on other sites
Jörn Endres

kann ich die auch mit maden oder sowas füttern?

(wenn die net zu gross sind mein ich :D)

weil ich komm hier so net ganz an FLiegen, und salami mag ich da eigentlich net rein tun ;)

Link to post
Share on other sites
Guest Randyo

Ich habe sehr gute Ergebnisse mit Mehlwürmern erzielt. Die werden scheinbar gut vertragen, wenn man sie (ok, ist eklig) etwas anschneidet oder teilt. Bekommst du auch in jedem Zoogeschäft ;)

mfg

Dominik

Link to post
Share on other sites
Guest Lukas Müller

Hi Jörn!

Maden sind ja sehr eiweißhaltig und haben ja auch meistens die richtige Größe.Das mit der Salami war nicht so wirklich nicht so ernst gemeint ::)...Hab es aber mal als Test ausprobiert,war eigentlich gar nicht schlecht..

( Natürlich hab ich vorher den Knoblauch aus der Wurst ausgesondert;das wollte ich meinen Schützlingen dann doch nicht zumuten ;D

Gruß Lukas

Link to post
Share on other sites
Jörn Endres

ja hab das ja uach als scherz empfunden :D hehe

gut dan werd ich mal guggn, wo ich hier en paar mehlwürmer her bekomm :)

dann fütter ich mal meine 3 Sarracenien.

Dann mal guggn wie die austreiben :)

Danke

Gruss Jörn

Link to post
Share on other sites
Guest Peter Bubik
Bekommst du auch in jedem Zoogeschäft ;)

mfg

Dominik

Gibt ihr dafür Geld aus? Soll auch gehen,wenn man angefeuchtetes Mehl irgendwo hinstellt oder? Also bei Maden klappts mit ziemlicher sicherheit mit einem wesenden stück Fleisch in irgendeiner Ecke. :D :D ;D

Link to post
Share on other sites
Benjamin_M

Meine Sarracenien füttere ich überhaupt nicht. Die stehen draussen und ich habe eher Probleme damit das sie _zuviel_ mampfen  ;D

Dasselbe gilt für meine Dr. Capensis. Sie stehen von büschen vor Wind geschützt und dort muss irgendwo ein Mücken Nest sein. Hunderte von 2 mm kleinen schwarzen Mücken kleben auf den Pflanzen. Ich muss immer wieder ganze Blätter mit einem Stück holz abstreichen damit sie nicht verfaulen.

Meine VFF fängt auch genug. Und für meine kleine Nepenthes die drinnen steht bediene ich mich aus dem Garten ;) Wie erwähnt sind meine Dr. Capensis voll von Mücken, da nehm ich mir ein paar runter, wasche sie ab und rein damit in die Kannen ;)

Kaufen ist da echt nicht nötig. Ich hab auch mal in der Biotonne ein paar fette Maden gesehen, aber die hab ich gelassen wo sie sind *bäh*   ;)

Link to post
Share on other sites
Guest Randyo

Gibt ihr dafür Geld aus? Soll auch gehen,wenn man angefeuchtetes Mehl irgendwo hinstellt oder? Also bei Maden klappts mit ziemlicher sicherheit mit einem wesenden stück Fleisch in irgendeiner Ecke. :D :D ;D

Kommt wohl darauf an, wo du wohnst ;)

Ich kann mir zumindest was angenehmeres vorstellen, als irgendwelches Getier so anzuziehen...

Für €2 bekommst du eine Schachtel voll, die Tierchen sind pflegeleicht und bedeutend sauberer(mit Sicherheit auch gesünder) und angenehmer als Maden.

@Benjamin: Natürlich "musst" du deine Pflanzen nicht füttern, sie kommen auch so zurecht - aber es gibt der Pflanze zusätzliche Energie, die sie im Normalfall ins Wachstum investieren wird. Ich persönlich verwende es eigentlich nur bei Nepenthes und Cephalotus im Terrarium, da sie dort keine Chance haben Ameisen, etc. anzulocken.

mfg

Dominik

Link to post
Share on other sites
Benjamin_M

Eben, ich füttere meine Pflanzen nicht weil sie selbst genug fangen. Die einzige Pflanze die ich momentan drinnen Kultiviere ist eine Nepenthes x Ventrata. Die füttere ich ja auch. Die anderen fangen sehr effektiv selbst und ich bin froh  darüber. :D

Link to post
Share on other sites
Jörn Endres

ja ich hab jetzt mal meine Sarracenien draussen im Garten gelassen.

Heute gugg ich mal was da "reingefallen" ist ;)

Ansonsten kauf ich mir en paar Mehlwürmchen. Um denen das Wachstum zu erleichtern.

Link to post
Share on other sites
Christian Carle

Oder Milch!

Wurde im Taublatt schonmal beschrieben. In der Milch ist eigentlich alles Nötige drin, und das sogar in gelöster Form, was die Verdauung erheblich beschleunigt. Mache ich gelegtlich bei meinem im Terra kultivierten Helis und Nepenthes, bei Sarracenia und Drosera hab ichs auch schon ausprobiert. Wird wunderbar angenommen! Aber man muss schon vorsichtig dosieren, da es sonst schnell schimmeln kann. Ausserdem kann es dann unangenehm riechen... Aber ein Tropfen Milch ist mindestens so gehaltvoll wie 2-3 dicke Stubenfliegen.

Link to post
Share on other sites
Guest Lukas Müller

Hi!

Bewehrt hat sich übrigens auch Milch mit Kakaopulver oder

Kakaopulver in Wasser gelöst.Das macht das ganze noch einmal Gehaltvoller.

Gruß Lukas

Link to post
Share on other sites
Benjamin_M

Mh, milch mit Kakaopulver. Also Kakao  ;D

Deine Fleischis sind wohl feinschmecker :D

Aber wirklich, wieso Kakaupulver? Enthällt das soviele proteine??

Ach ja, es wird auf einigen Seiten gesagt man soll keine Fleischstücke verfüttern, auf anderen hab ich gelesen man kann Nepenthes Fleischstückchen geben ^^

Wie ist das eigentlich mit Fisch?  ;D  ;D  ;D

LoL, machen wir ein Feinschmecker Lokal für Karnivore Pflanzen auf x)

Natürlich mit Lieferservice, das Klientell ist ja nicht gerade Mobil  ;D  ;D ;D  ;D

Link to post
Share on other sites
Jörn Endres

hehe. naja wenn ich meiner purpurea mal en tropfen milch in den Schlund schütte, glaube ich das es geht, aber bei meiner Alata x Minor is ds gar net so einfach :D

und die S. Hybride mag ich damit net füttern, weil die gerade so geil aufgeht :)

Link to post
Share on other sites
Christian Carle

Sicher gibt es einige Arten, wo das schwieriger ist (Darlingtonia, S. psittacina...) Habe noch nicht ausprobiert. Aber mit einem dünnen flexiblen Schlauch könnte man die Milch ja auch "um die Ecke" pusten, oder so ähnlich.... Phantasie ist gefragt :-)

Link to post
Share on other sites
Jörn Endres

laso ich füttere jetzt schon seit 3 Tagen meine Dr. Capensis und meine 3 Sarracenien mit etwas verdünnter fettarmer milch. Der Capensis reagiert da voll krass drauf, der treibt aus ohne ende. die S. nehmen das etwas langsamer an, aber auch jetzt treiben die aus wie blöde...

also ich kanns nur empfehlen.

Aber vorsicht...kleine Dosierung :)

Link to post
Share on other sites
  • 16 years later...

Ich muss das Thema hier noch mal rauf holen. 
- Milch - echt jetzt? In die Schläuche rein???

- und Kakao? Auch in die Schläuche?

 Sonst gebe ich ja immer nur das Kaffee Pulver aus dem Siebträger auf meine Kräuter....

 

Wir achten  darauf VFF und Sarracenia immer nur Lebendfutter zu geben ( mit einer Pinzette Fliegen fangen führt oft zu ziemlichem Matsch 😜), aber bei meiner purpurea habe ich gerade überlegt, ob tote Fliegen auch gehen. Die verwerten ja anders, als Flava, Leucophylla und Konsorten. 
Also- bitte um kurze Meinung: purpurea auch tote Fliegen füttern?

 

 Danke

25814AEA-8B94-4783-BB64-94E947DE8FE9.jpeg

Link to post
Share on other sites
Beautytube
vor 35 Minuten schrieb conny3k:

Also- bitte um kurze Meinung: purpurea auch tote Fliegen füttern?

 

Gegenfrage:

 

Wieso müssen die leben? Es geht doch um die Nährstoffe.

 

Die einzigen fleischfressenden Pflanzen die Lebendtiere benötigen sind bei mir:

Dionaea

Aldrovanda

Utricularia

 

Die brauchen das für den Reiz der Fallen.

 

LG,

 

BT

Link to post
Share on other sites
schoorsben

Ich habe meine draußen stehenden Sarracenia und Dionea auch mal mit Mehlwürmern gefüttert. Zumindest bei meinen Pflanzen habe ich etwas bemerkt, dass mit Vorsicht zu beobachten ist.

1. Bei den Sarras haben sich die Mehlwürmer wie auch bei Wespen versucht herauszufressen, das ist dann kontraproduktiv.

2. Bei den Dioneas haben Meisen wohl die Leckerlies in den Fallen gerochen und knallhart die Fallen aufgepickt und die Würmer geklaut.

 

Gerade die Dioneas haben das gar nicht gut vertragen. Konnte jemand sowas auch schon beobachten?

  • Traurig 1
Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Selbst Cephalotuskrüge wurden bei mir von Meisen zerhackt. Ich hatte da nicht mal gefüttert aber da sie draußen waren hat wohl mal eine Meise irgendwann was drinnen erspäht als sie dort das Moos erntete.

Sie vergessen eine Quelle wohl recht schlecht.

 

Bei Dionaeas passiert das wohl noch leichter. Die Beute hat ja oft noch ein paar zappelnde Körperteile raushängen und dann wird halt in allen Fallen die geschlossen sind nachgesehen.

  • Traurig 1
Link to post
Share on other sites
schoorsben

Schade war auch mein erster Gedanke, aber dann ist mir bewusst geworden, dass genau das die Natur ausmacht. Seit dem ich meinen Balkon mit Kletterpflanzen und Carnivoren bestückt habe gibt es immer etwas zu beobachten. Nur die fetten Tauben muss man etwas in die Schranken weisen. :D

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.