Jump to content

Deckel von Sarracenia werden braun


Guest Atlan

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe über dieses Thema weder in den FAQ noch über die Suchfunktion etwas gefunden, also denke ich man kann die Frage hier stellen.

Die Deckel (und der obere Teil der Schläuche) meiner Sarracenia Flava werden alle braun, die Pflanzen stehen auf einem Süd-Balkon, sind aber über den Mittag schattiert. Das Substrat ist ungedüngter Weißtorf mit Perliten und Vermiculiten und hat einen PH-Wert von ungefähr 3,5. Bewässert wird im Anstau mit Regenwasser. Schädlinge oder Schimmel haben die Pflanzen auch nicht.

Kann mir jemand sagen woran das liegt ?

Vielen Dank schon mal

Gruß Atlan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Atlan

Ich hab ein ähnliches Problem mir meiner S. rubra ssp. alabamensis, blos bei ihr wird nur der Rand der Deckel braun. Ich denke, das liegt an der enormen Hitze in den letzten Tagen. Also sie kann nicht soviel Wasser hochziehen wie verdunstet. Leiches Schattieren würde helfen.

Aber die Fallen könntet auch mit Insekten überfüllt sein. Dann langt es die "vollen" abzuschneiden und die anderen mit einem Wattebausch zu verstopfen(aber wieder rausnehmbar).

Gute Besserung!

Link to comment
Share on other sites

Ich denke kaum das es an der sonne liegt die deine sarras bekommen,meine bekommen volle sonne von morgens bis abends und an denen is garnix braun und schattieren würd ich sarras nicht unbedingt.

Wenn das was mit den gefangenen insekten zu tun hatt dann sollte das eigentlich nur bei der Verdauungsflüssigkeit braun werden und nicht an den deckeln und oben.

Frage:hasst du die sarras irgendwo im baumarkt oder so gekauft wenn ja wielange ist es her?Bedenke die werden da mit leitungswasser gegossen und müssen sich erstmal erholen.

Ausserdem eine Torf-perlit-vermiculite mischung so geignet für sarras? ???

Link to comment
Share on other sites

Guest Gerhard Öller

PH Wert 3,5?

Hmm, soviel ich weiß benötigen Sarracenian einen sauren Boden bit ph Wert von 5-6. Sonst weiß ich auch nichts.

Link to comment
Share on other sites

Michael Beneke

hi leute,

dass die Sarras jetzt braune Deckel bekommen oder sonstwas am Laub abstirbt ist ganz normal :) Jetzt dürften die Pflanzen auch beginnen, normale, nicht carnivore Blätter zu bilden, die dann auch meist den Winter mehr oder weniger grün bleiben. Also keine sorgen machen mit den braunen Deckeln ....

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht hast du auch eine S.oreophila. Bei dieser Sorte sterben im Hochsommer immer die Schläuche ab und werden von Phyllodien ersetzt. Sie wird auch "grüne Schlauchpflanze" genannt.Sie ist anspruchslos zum Boden (lehmiger Sandboden , felsiger Untergrund sowie Sumpf-Moore sind ihre Heimat).Die Heimatareale trocknen im Sommer fast ganz aus , was aber vertragen wird(aus Dr. Guido Braem"Fleischfressende Pflanzen").

Link to comment
Share on other sites

Also danke erstmal für eure zahlreichen Antworten.

Die Pflanze ist eine sarr. flava, die ich im Mai in einem Baumarkt gekauft habe. Ich bin gerade dabei stecklinge von ihr in versch. Substraten zu kultivieren. Aber so eine Anfängerpflanze müßte doch eigentlich recht anspruchslos in Bezug auf substrat, licht, usw. sein oder ? Das mit den nichtkarnivoren Winterblättern könnte natürlich sein. Und Schädlinge sind auch keine drauf, hab nochmal nachgeschaut.

Link to comment
Share on other sites

Guest Lukas Reiter

@atlan

erstmal nähme mich wunder ob die s. flava stecklinge auch wachsen  :)

du hast vermutlich das rhizom getrennt? falls du tatsächlich blattstecklinge von s. flava gemacht hast muss ich dich enttäuschen. das funktioniert nämlich nicht.

ausserdem würde ich nicht sagen, dass die sarracenien keine hohen ansprüche an licht stellen! ich würde sagen so drei bis 4 stunden intensive sonneneinstrahlung für ein gutes wachstum sind schon nötig.

da du die pflanze draussen hast ist es ganz normal das sie jetzt phyllodien bildet und die schläuche absterben. passiert bei meiner auch (die schläuche sind voll mit insekten :D )

mfg lukas

Link to comment
Share on other sites

Guest Bjoern

Icxh denke nicht, dass es an der Sonne, sondern an der trockenen Luft liegt. Bei meiner Sar. purpurea trocknet auch ein Schlauch. Könnte allerdingst auch daran liegen, dass sie in diesem Schlauch schon sehr viele Fliegen gefangen hat. Wenn Sarracenen "zuviele" Fliegen fangen, was in der Freilandkultur oft möglich ist, stirbt schon mal ein Schlauch ab. Aber freu dich, denn die über die Fliegen bezogene "Düngung" bewirkt, dass die neuen Schläuche grösser werden.

Ich denke, dass das zu den ganz normalen "Lebenszyklus" gehört. Vorausgesetzt es wachsen neue Schläuche.

Link to comment
Share on other sites

Tja, also die Schläuche sind leer (wenn ich eine Fliege wär, würd ich mich auch nicht auf diese dürren Schläuche setzen). Aber es wachsen tatsächlich neue Schläuche nach.

Ich denk mal daß das vertrocknen einfach natürlich ist.

also danke nochmal an alle.

Link to comment
Share on other sites

  • 20 years later...
RAJAH 69

Hallo zusammen ich hab mir vor 4 Wochen ein moorbeet in meinen Blumenkästen gebastelt Un meine naja

16547996718372411402725773975644.jpg

  • Verwirrt 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.