Jump to content

!!!Wichtig!!!  -  Was kann das sein?


Guest RedEemEr

Recommended Posts

Guest RedEemEr

Hi Leute,

wie vieleicht einige wissen, habe ich mir vor 1 - 2 Monaten etwa ein Terrarium mit einigen Fleischis angelegt. Hatte dann auch gleich Blattläuse, die allerdings mitlerweile alle weg sind.

;D Die verhältnisse sehe ich im Moment als ganz gut an. Ich habe Tagsüber etwa 26°C (wenn es draußen heiß ist etwa 28°C - 30°C) und Nachts so um die 19°C - 21°C. Die Luftfeuchte liegt bei 70% - 80 % durchgehend.

:'( Ich habe aber so nach 3 oder 4 Wochen, vieleicht sogar weniger auf meiner kleinen Nepenthes gelbe Flecken auf den Blättern entdeckt, mitlerweile muss ich nicht mehr suchen, denn die ist schon ziemlich voll davon.

Meine Dosera prolifera wollte gerade eine Blüte austreiben, ist aber dann total dunkelgrün geworden und hat komplett das Wachstum eingestellt. Im Moment treibt sie nicht mal mehr neue Tröpfchen aus.

Meine Ping x Sethos hat glaube ich sogar das Wachstum eingestellt und weicht vor sich hin. Das Spaghnum ist auch am Anfang super angegangen, hat grüne Triebe in die Höhe geschossen und ist dann aber and den Spitzen weiss geworden und an den alten Teilen fast schon braun (faul?).

Die Utricula Longifolia ist denke ich im Moment noch ganz gut am wachsen, sowie auch meine Orchidee. Auch bei der Heli kann ich noch keine Defizite erkennen, jedoch hab ich auch bei ihr in den letzen 3 Tagen kein Wachstum erkennen können (war vorher durchaus möglich!).

Weiterhin habe ich mir gestern eine neue Nepenthes alata aus dem Baumarkt geleistet. Ist schon etwas größer und ich musste deshalb das Terrarium nochmal ausräumen und ales etwas versetzen. Im Zuge dessen habe ich das Substat nochmal neu durchmischt und mit neuen Perliten versetzt. Ich habe die Pflanzen neu Eingesetzt und das Substrat so locker wie mögelich gelassen. Dann habe ich der Moos wieder neu verteilt und angedrückt.

Ich habe die Hoffnung das sich dadurch eine Besserung zeigt, doch ich denke, dass es mit dem Substrat nicht direkt was zu tun hatte. Besser ist das jetzt schon, aber das Problem ist trotzem nicht gelöst.

Ich habe bedenken, dass das etwas mit meine Regenwasser zu tun hat. Ich hohle es durch eine Tauchpumpe aus einem 1000-Literfass, dass im Untergrund gelagert ist und durch einen Zulauf von der Dachrinne gespeißt wird. Wenn es das Wasser wirklich sein Sollte dann sehe ich wohl keine Rettung mehr für die ganze Kultur. Das wär aber echt ne heftige Geschichte. Mir ist das Wasser sehr sauber vorgekommen, aber wer weiß?! ???

(bitte stürzt euch nicht gleich auf diese Unsicher Quelle des Wassers, sondern überlegt auch was es sonst noch sein könnte)

MfG,       Jonas

Link to comment
Share on other sites

Guest RedEemEr

Ich hab jetzt noch 3 Tage gewartet.

Schade dass keiner von euch eine Idee hatte!? Auf jeden Fall sind die gelben Fecken etwas zurück gegangen. Das Umsetzen und das wesentlich luftigere Substrat haben also scheinbar doch eine gute Wirkung gehabt.

Die Planzen sind wieder alle heftig am wachsen und sogar der Sonnentau, den ich schon fast aufgeben wollte, ist nach einem Radikalschnitt wiedergekommen und treibt gleich neue Blüten aus! *freu*

Frag mich nur immernoch was das gewesen sein könnte!? Hab auch mal gleich noch nen Mininebler bestellt, damit ich den Kasten besser kühlen kann. Bisher hatte ich immer Probleme mit der Luftfeuchte, wenn der Lufter am Laufen war.

MfG,      Jonas.

URL

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.