Jump to content

Luftstrom/Lüfter im Terra


Guest Martin K.

Recommended Posts

Guest Martin K.

Hallo......

Zunächst: Mein Terra ist 60 hoch und wird von 4x30Watt Leuchtstoffröhren beleuchtet.

Ich habe festgestellt (jetzt wo ich endlich Scheiben drin hab), dass die Luftfeuchtigkeit am Tag mehr absinkt als ohne Scheiben.

Da ich irgendwo mal was von PC-Lüftern und Terrarien gelesen hatte, hatte ich mir schon beim Bau dess Terrariums auch einen 12V PC-Lüfter eingebaut.

Nun hab ich festgestellt, wenn der Lüfter Tagsüber mit 6 Volt läuft und einen schwachen "Lufthauch" im Terrarium erzeugt (kaum fühlbar), steigt die Luftfeuchtigkeit am Boden an.

Ich dachte mir, dass es vielleicht daran liegt, dass warme Luft mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann - aber eben nach oben steigt. Richtig?!

Nun ist die Frage, wie oft und wie kräftig die Luft im Terra nun durchquirlt werden muss, damit am Boden ein konstantes Klima herrscht ohne dass die Pflanzen im Zug stehen, bzw. die feuchte Luft "rausgeblasen" wird. Sollt ich den Lüfter vielleicht sogar zusammen mit der Lampe den ganzen Tag laufen lassen?

Vielleicht hat jemand damit Erfahrung?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

das Problem habe ich auch grade, die RLf ist ohne ständiges Sprühen nur bei ca. 50% - 60% was ja für Neps eigentlich zu niedrig ist. mein Terra ist 100B*50T*120H und ich bekomm es nicht auf ein konstantes Klima obwohl ich die Lüftungsbleche schon fast vollständig geschlossen habe.

Würde mich also auch interessieren wie man das in den Griff bekommen kann

@Jeffrey

wie groß ist dein Terra, auf wieviel Volt läuft dein Lüfter und wo hast du ihn platziert?

mfg

Sascha

Link to comment
Share on other sites

Guest Martin K.

Also mein Terrarium ist 100x45x60 (lxbxh). Der Lüfter befindet sich an einer Seitenwand knapp unter den Lampen - so dass der Luftstrom also in Längsrichtung läuft. Ich hab mir dabei gedacht, dass bei Bedarf die Temperatur der Lampen ein wenig gesenkt werden kann

Der Lüfter hat einen Durchmesser von 8cm und ist ein 12Volt PC-Lüfter wie er meist in Rückwanden von Computern eingebaut wird. Gibts in jedem Computerfachhandel für wenig Geld. Ich hab ihn dann einfach an ein Netzteil angeschlossen.

Im moment läuft er bei 6 Volt. Also halbe Geschwindigkeit......allerdings bin ich mir noch nicht sicher ob das die optimale Einstellung ist. Klar ist: Es darf auf keinenfall Zug im Terrarium entstehen.....das möglen die Pflanzen nicht. Nun ist das kaum zu vermeiden, wenn man nen Lüfter einbaut.....aber mann sollte eben einen Kompromis zwischen Durchlüftung und Zugluft finden.

Ohne Lüfter kommt man bei intensiv beleuchteten, großen Terrarien wohl kaum aus. Zunächst wegen der Schimmelbildung und wegen der Luftfeuchtigkeit - Es sei denn, man hat einen elektrischen Nebler drin.....aber selbst hier könnte man wahrscheinlich sparen, wenn man auf den Lüfter nicht verzichtet.

Übrigens - Je größer der Lüfter, desto mehr Luft wälzt der um.....also musste der entsprechend langsamer laufen!

Link to comment
Share on other sites

hi,

mein terra ist das obere fach meiner vitrine, also fast vollständig geschlossen, bis auf den spalt zwischen den türen und am rand des bodens(ca 1cm). es ist ca 70x35x40(lxbxh) groß. es ist ein normaler pc lüfter, der mit 6v betrieben wird. ich habe ihn infach auf den boden gestellt, ca 10cm weg vom türspalt(hab ihn solange verschoben, bis es gepasst hat)er bläßt logischerweise nach innen. die lf beträt so tagsüber immer zwischen 80 und 90%.

mfg jeffrey

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.