Jump to content

Natriumdampfhochdrucklampe


Guest

Recommended Posts

Hallo

Ich würde mir gerne eine solche Lampe kaufen, um für den nächsten Winter gewappnet zu sein. Ich habe auch schon ein Angebot gefunden, habe jedoch ein paar Fragen:

Sind 400 Watt für mein Terrarium(1o0x40cm) nicht zu viel? Wenn ja:wo gibt es im Internet Lampen mit weniger Leistung?

Bitte schaut euch den Bausatz unter dem Link mal an. Nachdem, was ich im Taublattartikel gelesen habe, ist der Preis sehr gut. Kann ich die Lampe so verwenden, oder sind noch weitere Elemente nötig?

http://www.hanfburg.de/store/store.jsp?p_num=11&cat=1&view=2

Vielen Dank

Mfg Benni

Link to comment
Share on other sites

...Ich habe ganz vergessen zu sagen, dass ich damit nicht nur das Terarium , sondern auch die Fläche daneben(insgesamt ca. 5 m²) ausleuchten will.Dann würde die Lampe ja passen...Ich glaube aber, dass es besser ist,wenn ich erstmal mit einer 70 Watt Lampe nur mein Terrarium beleuchte.Hat jemand einen passenden Link?Oder soll ich doch lieber die 400 Watt Lampe aufgrund des günstigen Angebots nehmen?

Link to comment
Share on other sites

Danke,aber die 70 Watt-Lampen sind ja mit dem nötigen Zubehör teurer als das 400 Watt Komplettpaket...

Es muss soch eine geben, die zumindest nicht mehr kostet.

Ich habe mir mal folgendes überlegt:

Ich könnte mir doch das 400 Watt Paket für 75 Euro kaufen und bis ich das Zimmer im Keller für die Hochlandarten bekomme, nehme ich eine 70 Watt Lampe für den Schirm...geht das?

Mfg Benni

Link to comment
Share on other sites

Guest Thomas Steier

Hallo Benni,

Ich könnte mir doch das 400 Watt Paket für 75 Euro kaufen und bis ich das Zimmer im Keller für die Hochlandarten bekomme, nehme ich eine 70 Watt Lampe für den Schirm...geht das?

Das klappt leider nicht. Bei der Kombination dürfte das Leuchtmittel einmal sehr kurz sehr hell werden - und das war es dann... :( Nochmal in Kurzform: Leuchtmittel und Vorschaltgerät müssen leistungsmäßig zueinander passen (Abweichung maximal +/-15%), sonst stirbt normalerweise eines von beiden.

Schau dazu zB mal unter

http://www.carnivoren.org/cgi-bin/forum/YaBB.pl?board=cp-experts-utils;action=display;num=1023274729;start=4

http://www.carnivoren.org/cgi-bin/forum/YaBB.pl?board=cp-experts-utils;action=display;num=1004294617;start=1

BTW - noch etwas, bevor jemand auf die Idee kommt: Gasentladungslampen sind ohne spezielles elektronisches Vorschaltgerät nicht dimmbar. Und für den Preis eines dieser VG bekommt man auch drei Komlettlampen herkömmlicher Bauart in unterschiedlichen Leistungsklassen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo benni

Wieso willst du denn gleich 'ne 400W Lampe? Die haben doch auch 250W Lampen. Die sind ein gutes Mittelding und fressen auch nicht so viel Strom!

Meine 250W NaDL von Hanfburg hat mir bislang noch keine richtigen Probleme bereitet(bis auf Missverständnisse), wobei die Qualität, der aus der Tschechischen Rep. stammenden Einzelteile nicht besonders hoch ist (-> billig). Sie leutet bei mir 2-3m² aus und die Heli und Droso wachsen prächtig, genauso wie fast alle Drosera! Ach was würde ich bloß ohne eine NaDL machen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich habe mich jetzt auch anders entschieden:

Anscheinend ist die 70 Watt Lampe von Blitzer sehr gut.Also werde ich mir diese holen und wenn ich damit gute Erfahrung gemacht habe und ich das Zimmer im Keller für die Nepenthes bekomme, dann hole ich mir mal eine größere.Danke für die viele Hilfe

Mfg Benni

Link to comment
Share on other sites

...achso:eine Frage habe ich doch noch:

Auf der Seite steht,dass Lampe ,Zündgerät und Vorschaltgerät zum Betrieb ausreichen..wofür braucht man denn dann einen Kompensationskondensator?

Mfg Benni

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ist dieser nun nötig oder nicht?Auf der Blitzerseite steht ja nicht, dass man diesen braucht.Wie lange hält denn so eine Lampe, wenn ich sie jeden Tag anhabe?Könnte ich sie vielleicht im Sommer ganz aus lassen?Ich bekomme allerdings nächste Woche eine H.minor.Das Terrarium steht am Ostfenster und bis auf die Seite, von der das Licht kommt,habe ich alle 3 mit Alufolie abgeklebt.

Mfg Benni

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wenn das stimmt, was im Forum über 70 Watt Natriumdampflampen steht, ist eine 70 Watt Quecksilberdampflampe ja viel besser geeignet. Ich habe sogar schon ein sehr preiswertes Angebot gefunden.

Link to comment
Share on other sites

Hi benni

Du weist doch sicher, dass der Strom im der Leitung mit 50Hz schwingt. Also sich die Pole alle fünzigstel Sekunden umdrehen und der Strom mal in die eine, danach in die andere Richtung fliest... So, das ergibt dann eine Art endlose Sinuskurve .~°°~..~°°~..~°° So irgendwie swingt die Kurve dann... muss man nicht verstehen! Es geht mir darum, dass der Strom so, und auch nach vielen Transfomationen nicht gleichmäßig fließt und dies evtl. Einzelteile beschädigen könnte. Daher braucht man einen Kompensationkondensator um dies auszugleichen.

Bei diesem Bausatz vom Bitzer musst du aber fast alle Kabel und den Reflektor selber besorgen/bauen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Wenn das stimmt, was ich gelesen habe, haben HQI-Lampen bei 70 Watt sehr wohl eine bessere Lichtausbeute, da Natriumdampflampe erst ab 250 Watt richtig effektiv arbeiten.

Mfg Benni

Link to comment
Share on other sites

Guest Thomas Steier

Hallo Benni,

Du bringst hier etwas durcheinander: HQI-Leuchten sind Halogen-Metalldampf-Lampen, die normalen Quecksilberdampflampen laufen unter der Bezeichnung HQL (zumindest bei Osram, andere Hersteller verwenden andere Kürzel.

Zur Ausbeute:

HQL:   3000 lm bei 80 W (Osram HQL 80 de luxe)

HQI:   4900 lm bei 73 W (Osram HQI-E 70/NDL)

NaHD: 6500 lm bei 70 W (Osram NAV-T 70/Super)

Link to comment
Share on other sites

Joachim Danz

Hallo,

die moderneren Keramik HCI-Brenner OSRAM HCI-TS70NDL geben laut Hersteller 5700lm ab. Entscheidender als die absolute Lichtmenge ist jedoch die Spektrale Verteilung, die zu den Bedürfnissen der kultivierten Pflanzen passen sollte.

Joachim

P.S.: Ein Kompensationskondensator dient dazu, daß Strom und Spannung im Stromnetz in Phase sind und so unnötige Blindströme vermieden werden. Für den Brenner selber ändert sich dadurch nichts. Die obigen Beiträge zu diesem Bauteil sollten nicht ernst genommen werden, sie sind unter dem Kapitle Lustiges zu verbuchen...

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Christian Carle

???Hi,

ich habe von einem Typ Natriumdampflampe gehört der mehr Blauanteil hat als herkömmliche. Auch hier im Forum hab ich davon schon gelesen.

Welcher Typ Lampe ist das genau? Meine Recherche beiOsram ergab, das sie solche Lampen nicht mehr herstellen.

Gibt es sie auch von anderen Herstellern (z.B. Phillips) und in 70W-Ausführung?

Gruß H@c

Link to comment
Share on other sites

Guest Jan Strohbach

Hallo,

es gibt von Philips ein SDW-T Leuchtmittel mit 100W. Dabei handelt es sich um eine Natriumhochdruckdampflampe mit erhöhtem Blauanteil. Ich verwende schon seit einiger Zeit solche Leuchtmittel und bin recht zufrieden damit.

Jan

Link to comment
Share on other sites

Benjamin Stallmach

Hi

Ich hätt da mal ne Frage:

Wieviel Quadratmeter Fläche kann man eigentlich mit einer 70Watt Lampe ausreichend beleuchten??? Ich habe einige einfache Droseras, Sarras und Nepenthes. Ich würde nämlich gerne alle Pflanzen mit einer Lampe versorgen.

Besten Dank schonmal

Benjamin

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.