Jump to content

erde


Guest

Recommended Posts

ich habe bei obi die spezialerde für fleischfressende pflanzen gekauft.auf der packung steht,dass sie für alle karnivoren geeignet ist.in diesem forum ist allerdings häufig zu öesen,dass man noch alle möglichen zusätze hinzufügen muss bzw. kann.aber für die pflanzen aus dem baumarkt wird das doch nicht nötig sein,oder?wieviele vorteile würde ich mir denn dadurch verschaffen?

Link to comment
Share on other sites

Guest Georg Stach

Normalerweise sind solche Zusätze gar nicht notwendig. Viele der Karnivoren lassen sich in reinem Torf halten. In der Spezialerde, die Du gekauft hast, sind auch schon sehr viele Nährstoffe enthalten, so dass die Zugabe von weiteren Stoffen nicht wirklich Vorteile bringen würde.

Für die "einfachen Baumarkt-Pflanzen" ;) reicht reiner Torf genauso aus wie das Spezialsubstrat.

Für Nepenthes sollte man das Substrat lieber selbst mischen. und bei den meisten Drosera wird die Beigabe von Sand empfohlen.

Oft ist es aber wirklich nur eine Geschmacksfrage des Kultivateurs, ob Perlite, Vermiculite oder Rosinen ;) ins Substrat-Müsli gehören (jedenfalls, wenn man nicht gerade seltenere Pflanzen aufzieht, die einen besonderen Boden verlangen).

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Mit der Spezialerde von Obi habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht. Ich benutze jetzt schon seit einiger Zeit eine Mischung aus Torf und Sand im Verhältnis von ca 1:1 für meine Pflanzen ( hauptsächlich Sarracenien und Droseras ). Für Sarracenien ist auch reiner Torf gut geeignet.

Link to comment
Share on other sites

Guest Anne-K. Klug

hallo benni und hallo georg,

erstmal eine frage an georg:

das mit dem rosinen war nicht dein ernst? wenn doch, bitte erläutern! :-) wachsen dann auch rosinenbäumchen :-* *lach*

ich würde persönlich von der baumarktkarnivoren-erde abraten. ich meine jetzt diese in den kleinen tütchen, fertig gemischt. diese ist meist extrem teuer und manchmal irgenwie "alt". früher habe ich diese auch fleißig gekauft, doch heute war dieses substrat im vergleich zu meinem heutigen einfach nur schlecht! und wie georg schon meinte, reicht normaler torf aus. diesen müßte es auch geben, meist in großen massen, aber richtig schön "frisch". bei meinem torf stand oben, dass er für pflanzen und kleintiere sei. aber alle werte und beschreibungen stimmten. auch auf anfragen von kennern gab es keine neg. reaktionen drauf. etwas quarzsand bekommt man auch in jeden baumarkt. ich weiß nun, nachdem ich diesen ganz feinen gekauft haben, dass dieser grobkörnig sein soll. das beides gut gemischt, reicht aus. manche nutzen wohl auch normalen bausand oder ausm sandkasten, aber dann sehr gut gewaschen.

ich weiß heute, dass viele anfänger total durch dieses torf-verrücktegemache verwirrt werden. aber so schwer und schlimm  ist es gar nicht.

meine pflanzen sind auch alle in diesem baumarktorf vermengt mit dem ganz feinen quarzsand. keine sieht aus, als würde es ihr schlecht gehen, im gegenteil ....

lieben gruß

sendet

Anne

Link to comment
Share on other sites

könnte mir mal jemand sagen ,wo ich im obi den torf bekomme?und vor allem:was für eine bezeichnung soll auf der packung stehen?hier reden einige von torf,andere von hochmoortorf...ist damit der selbe gemeint?

Link to comment
Share on other sites

Guest Georg Stach

Anne: Bisher züchte ich noch keine Rosinen-Bäumchen  ;)

Benni: Auf http://www.carnivoren.org/de/ffp/kultur/faq/boden.html stehen noch ein paar Dinge, die lesenswert sind; ich weiß nicht, ob Obi auch den Torf führt. Ich war zuletzt bei Bauhaus, und dort schien er nicht mehr im Sortiment zu sein. Vor 1 Jahr hatte ich dort noch Torf von Floragard oder so gekauft. Vergiss alles, was mit "Blumenerde" anfängt. Wir brauchen ungedüngten Weißtorf, nicht zu stark zersetzt. Meist gibt es ihn in 250l-Säcken ab 9 Euro. Also eigentlich eines der günstigsten Substrate, wenn man so will.

Viel Erfolg denn... PS: Wenn ein Raiffeisenmarkt in Deiner Nähe ist, besuch den mal. Die haben den Torf bestimmt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Fabian Fischer

Sers!

Obi führt nur noch Torfersatz, kann man also getrost vergessen (Vielleicht den echten Weißtorf wegen Umweltschutzgründen aus dem Sortiment genommen?). Ich hab meinen Torf vor 2-3 Wochen bei der BayWa gekauft (H2 - H5, EUR 9,50, 250 L). Der ist absolut in Ordnung. So einen Sack würd ich mir einfach besorgen und eventuell noch Sand bei Drosera beimengen. Meine Sarracenien wachsen alle im reinen Torf ohne Zusätze.

Noch eine kleine Bemerkung: Die Fertigsubstrate sind alle samt eine absolute Unverschämtheit und gnadenlose Abzocke! Ich glaub ich fang auch an solche "Fertigsubstrate" (oder "Universalsubstrate" wie sie einige nennen) zu mischen: Einfach etwas Torf für 9 EUR kaufen, ein wenig Perlite und Sand reinhauen und für den 1000fachen Preis wieder verkaufen. Der schnellste Weg zum Millionär  ;)

Gruß

Fabian

Link to comment
Share on other sites

Guest Anne-K. Klug

huhu fnuppi,

mal im ernst! be ebay kannste damit echt "geld machen".

mischen, zu 5 liter beuteln abpacken und dann die ganze sache interessant und als wichtig beschreiben.

dort habe ich schon interessante auktionen beobachtet, wo ich mir an den kopf gegriffen habe, was leute so ausgeben für karnivoren, die sie wo anders weitaus billiger bekommen.

man muß nur wissen wo und wie!

lieben gruß

Anne

Link to comment
Share on other sites

David K. Stille

HALLO,

neulich gab,s bei EBAY ein Angebot:EIN 5lSack

"Spezial"-substrat für Drosera Endgebot über 5€!

Ist schon verückt was die Leute so kaufen.

MFG David

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.