Jump to content
Thomas Straubmüller

Zeigt her euer Moorbeet...

Recommended Posts

Volker S

...ich habe übrigens jetzt wahrscheinlich Hummeln in meinem Beet. Das die Mäuse schon etwas denkgehemmt sind in so eine feuchte Umgebung einzuziehen sei mal dahingestellt - jetzt aber noch Hummeln in einem Sphagnummäuseloch geht doch eindeutig zu weit.

 

Ich muss wohl demnächst Schilder aufstellen: Hier nur für Schnecken, Kröten, Frösche, Schnaken und andere feucht fröhliche Gesellen - nix für Trockenföner.

 

Ich habe vor ca. 2 Wochen zum ersten Mal gemerkt das da ein Insekt in das Mäuseloch geflogen ist - habe ich mir nichts bei gedacht. Heute habe ich den Brummer wieder gesehen. Falls es tatsächlich ein Hummelstaat wird, hoffe ich das ich da noch meine Cranberry mähen kann.

Aber ich glaube das Hummeln eh nicht das Verteidigungsverhalten von Wespen haben.

Auch Erdwespen und Hornissen sind erträglich. Man darf nur nicht ein Mindestmaß unterschreiten. Hummeln hatte ich noch nicht in einem gemeinsamen Wirkungskreis von Mensch und Tier.

 

-volker-

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Ein Moorbeet das ich öfter hier gezeigt hatte war bis jetzt von Amseln und anderen gefiederten Vandalen verschont wurde sieht gerade so aus.

 

post-2166-0-74513100-1433272713_thumb.jp

Als ich das Beet noch pflegte hatte ich zwar schon beobachtet das manchmal große Placken Pflanzen und Moos rausgerissen wurden aber als ich nachfragte war es niemand.

 

Jetzt weiß ich das die Besitzerin kein Moos mag und darum solche Jätanfalle hat.

Ich bin gespannt wann die hiesigen Vögel das verlockende Angebot annehmen und ihr die Arbeit abnehmen.

Gut das ich da nichts mehr mache die Vorstellungen sind einfach zu verschieden.

Die etwa 20 Liter Sphagnum in allen Sorten habe ich vom Kompost retten dürfen. Einige Carnies und Begleitpflanzen waren auch dabei.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

 

Jetzt weiß ich das die Besitzerin kein Moos mag und darum solche Jätanfalle hat.

Aha, oder wie das hier im Badischen heißt ähä! Kannst du mir mal erklären warum so jemand dann eigentlich ein Moorbeet hat, will, braucht? Oder wolltest du nur ein externes Update schaffen? :rolleyes:

Schade um das schöne Moos. Naja, zum Substrat anlegen reicht es ja noch.

 

Piesl

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Sie hat es halt und es ist eigentlich spannend wie sich dann sowas unter diesen Bedingungen entwickelt. Bis jetzt dachte die Frau des Besitzers (um die geht es hier) das Moorbeet hat sich in seinen ganzen Inkarnationen selbst entwickelt. Was ich da gemacht habe war eher ein stilistischer Eingriff, der aber eigentlich nicht gefallen hat, wie sich jetzt herausstellt.

 

War ich schön blind das erst jetzt zu erfahren. Meine einzige Entschuldigung ist, ich hatte gar nicht auf dem Plan das sie wirklich Interesse dran hatte. War ja erst seine Idee sowas zu haben.

 

 

Womöglich gibt es einen Moorbeetstil den ich mir bis jetzt gar nicht vorstellen konnte. Ich bin auf jeden Fall gespannt. Alles ist im Fluß.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

So sieht es heute 07.06.2015 aus

post-4346-0-03112300-1433703941_thumb.jp

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

Hallo Mainsa,

 

es geht ja richtig gut los. Wenn du den Graben mit kalkfreiem Wasser füllst hast du einen gewissen Schutz gegen kleine Schnecken und kaschierst etwas die Kunststoffwanne. Wenn sich der Bewuchs um die Sarracenien entwickelt kannst du auch auf die etwas gewöhnungsbdeürftigen "Schlauchhalter" verzichten. Sphagnum klappt da prima und ist auch ein erstklassiger Winterschutz.

 

Gruß Piesl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

Danke schön.

Leider ist mir im letzten Jahr viel umgekippt mit den Sarras.

Darum habe ich dann doch lieber die Halter genommen, lieber hässliche Halter als abgeknickte Sarras ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Äste, Begleitflora etc. sind nicht ganz so künstlich. Da gibt es hier ja einige urige Beispiele im Forum.

Edited by partisanengärtner

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Schumacher

Hallo zusammen,

 

da zum einen dieses Jahr vor allem die Pogonien sich sehr gut entwickelt haben und ich zum anderen bei der JHV in der Wilhelma sehr schöne S. leucophylla bekommen habe, um die leider in den letzten Jahren (teils nach über 15 Jahren Freilandhaltung) über Winter doch eingetretenen Verluste bei dieser Art zu kompensieren, möchte ich nach langer Zeit nun auch einmal wieder ein paar aktuelle Fotos vom letzten Wochenende zeigen, ich hoffe, sie gefallen Euch :-)

 

post-2262-0-42945900-1434057748_thumb.jppost-2262-0-06202100-1434057762_thumb.jppost-2262-0-21375200-1434057779_thumb.jppost-2262-0-19551100-1434057800_thumb.jppost-2262-0-29862100-1434057814_thumb.jppost-2262-0-78725700-1434057848_thumb.jppost-2262-0-70860400-1434057873_thumb.jppost-2262-0-69572200-1434057888_thumb.jppost-2262-0-17402400-1434057906_thumb.jppost-2262-0-65910800-1434057977_thumb.jppost-2262-0-67920700-1434057986_thumb.jp

  • Like 14

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

Äh - bitte geht's noch?!? Ich sehe nur jede Menge völlig dichtes Gestrüpp und unzählig viel Blütengedönse :hocky: , aber wo bitte ist dein Moorbeet????? :dntknw:

 

So kann man wirklich jedem die Freude am eigenen Bestand verderben! Da sage ich nur:  :notfair:

 

toll, Gruß Piesl

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

Äh - bitte geht's noch?!? Ich sehe nur jede Menge völlig dichtes Gestrüpp und unzählig viel Blütengedönse :hocky: , aber wo bitte ist dein Moorbeet????? :dntknw:

 

So kann man wirklich jedem die Freude am eigenen Bestand verderben! Da sage ich nur:  :notfair:

 

toll, Gruß Piesl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

Puh ich dachte schon das Ich das nur so sehe und dachte halt deine Klappe du bist noch zu neu.

Aber ich seh das genau so.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Das ist völlig überfüllt. Sowas kenn ich nur aus gefakten Katalogen und Werbefilmen oder zugestopften Gartenschauen. Das kann gar nicht sein wenn man noch ruhig auf seine eigene Moorwüste blicken will.

Was sagen eigentlich die Nachbarn zu solch exhibitionistischen Aussichten?

Edited by partisanengärtner
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
romero

Lieber Stefan,

 

aja, du hattest also zu wenige Pflanzen im Beet, und UNDBEDINGT noch einige S. leucophylla einsetzen müssen. Ich wollte auch schon anmerken, dass dein Beet etwas leer wirkt! Nein, im Ernst, das ist echt eines der tollsten Beete, die ich seit langem gesehen habe! Da getraut man sich ja selbst kaum noch Bilder zu posten...

 

Gruß Romero

Share this post


Link to post
Share on other sites
Michael Welling

Danke schön.

Leider ist mir im letzten Jahr viel umgekippt mit den Sarras.

Darum habe ich dann doch lieber die Halter genommen, lieber hässliche Halter als abgeknickte Sarras ;-)

Hallo,

 

die Sarracenien werden immer kräftiger! Bei mir sind die ersten auch abgeknickt, aber dadurch werden sie auch immer kräftiger.

Seid letztem Jahr stütze ich keine Sarras mehr. Und nichts abgeknickt :happy:

 

Viele Grüße

 

Michael

 

P.S.: Stefan S. dein Beet sieht echt geil aus :thumbsup:

Edited by Michael Welling

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas S.

Hallo,

 

hier ein paar Impressionen aus meinem Balkonkasten, den ich seit 2008 betreibe. Drosera anglica ist hier der Star, die älteren Pflanzen sind gut 10 cm hoch. D. rotundifolia hat inzwischen das gesamte Moospolster durchsetzt. D. intermedia wächst überall dort, wo sich die geringste Freifläche bietet. Neben den Moos gibt es hier noch die Rosmarinheide und die Gewöhnliche Moosbeere. Es war sogar mal Scheidiges Wollgras drin, aber das habe ich wieder entnommen, da es zu mächtig für den Kasten wird und dann auch nicht mehr genug Wurzelfreiheit hat. Ich finde, was drin ist reicht, weniger ist ja oft mehr. Ansonsten funktioniert der Kasten sehr gut, ich lege hier eigentlich keine Hand mehr an. Wasser und Sonne genügt und erfroren ist mir auch noch nichts.

 

bzm6bpd7.jpg

 

gwmgvii3.jpg

 

lm8tdr2j.jpg

 

cq7jf425.jpg

 

5viqlyj9.jpg

 

lqlyefmi.jpg

 

p2z4xgr2.jpg

 

u9jmds48.jpg

 

Gruß

Andreas

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

 Ansonsten funktioniert der Kasten sehr gut, ich lege hier eigentlich keine Hand mehr an. Wasser und Sonne genügt und erfroren ist mir auch noch nichts.

 

Das kann ja nun mal jeder so behaupten, ohne richtige Belege ist diese Aussage ja nun mal gar nichts wert, nicht mal einen Schimpansenschwanz.

 

:lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas S.

Das kann ja nun mal jeder so behaupten, ohne richtige Belege ist diese Aussage ja nun mal gar nichts wert, nicht mal einen Schimpansenschwanz.

 

:lol:

 

:lol: Ja genauso ist das!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Stefan Schumacher

@Piesl und die anderen: Vielen lieben Dank "für die Blumen" :-)

ich habe glaube ich schon vor ein paar Jahren mal geschrieben, dass das eigentlich nicht wirklich ein Moor-, sondern ein Blumenbeet ist... Sowas kommt halt dabei raus, wenn man ein paar Jahre lang schon alleine aus Zeitmangel praktisch nichts im Beet macht als ab und zu Unkraut zu zupfen - wobei ich mich bisher noch nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, auch die Pogonien als Unkraut zu betrachten, aber eigentlich stehen sie Farn, Heidekraut, Binsen etc. in ihrer Lästigkeit in nichts nach - aber ich finde sie einfach zu schön. :-)

Viele Grüße

Stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

Du hast gut reden! :lol: während du bei Binsen, Farn und Heidekraut zuverlässig die ansässige Kompstanlage fragen kannst, schätze ich mal, dass die zuviel Pogonien hier sicher auch Verwerter finden. Auch ich freue mich über jedes neue Blatt und jede neue Blüte, sie wuchern und sind doch so schöne Farbklekse.

 

Gruß Piesl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

Hallo zusammen,

 

jetzt will ich auch einmal wieder einen aktuellen Einblick in mein Beet und drumherum abgeben.

 

post-1426-0-04243900-1434838950_thumb.jp

post-1426-0-82970100-1434839031_thumb.jppost-1426-0-34471900-1434839078_thumb.jppost-1426-0-26627700-1434839092_thumb.jppost-1426-0-56355500-1434839109_thumb.jp

post-1426-0-89652800-1434839126_thumb.jppost-1426-0-33806500-1434839151_thumb.jp

                                                         Die Fliege war übrigens cleverer, die Ameise :angel:  ...

 

post-1426-0-21839800-1434839254_thumb.jp

Zungenbrecher und nicht zu behalten: Rhodohypoxis x Hypoxis

 

post-1426-0-71537800-1434839338_thumb.jppost-1426-0-33398400-1434839352_thumb.jp

Eigentlich alles reinrassige Dac. sphgagnicolas, aber die hellen sind hybridisiert. Was soll's!

 

post-1426-0-53183600-1434839419_thumb.jppost-1426-0-92896700-1434839428_thumb.jp

Nur unter dem Macro ein Riese - Alpenwollgras.

 

post-1426-0-04195300-1434839514_thumb.jppost-1426-0-49422700-1434839540_thumb.jppost-1426-0-86743200-1434839555_thumb.jp

Wolfsklaue, ein Keulenbärlapp.                                   D. rotundifolia, P. grandiflora und vulgaris am Steilhang der Torfziegel.

 

post-1426-0-15408800-1434839833_thumb.jppost-1426-0-47644000-1434839846_thumb.jp

D. rotundifolia links als "Holzbohwurm", rechts im Sphagnumpolster.

 

post-1426-0-06844100-1434839949_thumb.jp

Größenwahn: die rote Ping hat tatsächlich eine Goldfliege erledigt!

 

post-1426-0-69398000-1434840040_thumb.jppost-1426-0-37547200-1434840099_thumb.jp

Nachdem S. purpurea und eine S. Hybride zu groß wurden habe ich ausgeputzt. Hier werden endlich auf unterschiedlichem Niveau D. filliformis, rotundifolia und anglica eine eigen Fläche erhalten.

 

post-1426-0-11526300-1434840261_thumb.jppost-1426-0-29697600-1434840279_thumb.jppost-1426-0-18528500-1434840295_thumb.jp

Und wenn ich schon beim Herausreißen bin - beinahe wären die Pogonien mit weg gewesen. :blink:

 

post-1426-0-23864800-1434840502_thumb.jp

Fallen haben noch Zeit, Blütenstiele sind gefragt.

 

post-1426-0-90615700-1434840564_thumb.jppost-1426-0-27114100-1434840606_thumb.jp post-1426-0-85168900-1434841539_thumb.jp

Etwas zum Naschen: Sauerklee           und  (MItte)eine unbekannte schöne Farnart.                   Rechts etwas gepflegte Wildnis.

 

post-1426-0-09544700-1434840676_thumb.jp

Und jetzt geht es raus aus dem Beet. Wort wörtlich mit dem Moorglöckchen. In welche Umgebung es vordringt zeigt der Angriff auf ein Steinbrech und den Hauswurz! Mittlerweile sind jede Mengeblütenknospen am Glöckchen.

 

post-1426-0-49883700-1434841997_thumb.jp

Quasi mein Altersstarrsinn. Irgendwann werde auch ich Darlingtonia mal länger als eine Saison haben!

 

post-1426-0-10892000-1434840829_thumb.jppost-1426-0-88012900-1434840856_thumb.jppost-1426-0-29440500-1434840883_thumb.jp

Schrei nach Luft und Licht! Der Teich war an der Insel fast zusammen gewachsen. Da hieß es Sphagnum kappen (knapp 30 cm dickes Polster) und eine Teichreinigung war sowieso fällig.

 

 

Jetzt noch etwas für die Blümchen Fans.

post-1426-0-75794300-1434841924_thumb.jp

Sumpfblutauge

 

post-1426-0-38574400-1434841095_thumb.jppost-1426-0-12594300-1434841169_thumb.jp

post-1426-0-88638100-1434841116_thumb.jppost-1426-0-75719700-1434841137_thumb.jp

Cypripedium calceolus und Epipactis palustris.

 

post-1426-0-60292500-1434841269_thumb.jp

Die Gigantea lässt mich immer noch warten ...

 

post-1426-0-93342200-1434841352_thumb.jp

Stretlithelia biata    Das kommt davon wenn man nur nach Schnecken Ausschau hält!

 

post-1426-0-45989500-1434841453_thumb.jp

Moorgladiole

 

Last but not least Aktenzeichen XY ungelöst:

Kennt jemand diese Minibinse? Nur kleine Horste, Höhe ca. 10 cm.

post-1426-0-58828300-1434841691_thumb.jp

 

Gruß Piesl

 

  • Like 13

Share this post


Link to post
Share on other sites
iGude

Wow, echt ein klasse Beet. Stichwort grüne Hölle :D Wie alt ist dieses Beet, wenn ich fragen darf?

Ein Fettkraut, dass sich Beute in solchem Ausmaß gönnt, kommt nicht allzu häufig vor?! Das gute Stück scheint nen guten Hunger zu haben ;)

Und mit dem ganzen Sphagnum kann die eigene bald Torfproduktion starten.

Welche deiner Sarracenien treibt denn da so viele hübsche rote Blüten? Ich kann da nicht so recht die dazugehörigen Schläuche identifizieren.

 

LG Niklas

Share this post


Link to post
Share on other sites
partisanengärtner

Man möchte gar nicht glauben das das kein Hektar Moorbeet ist, bei der Vielfalt.

 C.calceolus hat aber Kalk im Substrat?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Piesl

Klar darf man fragen. :cool:

Das Beet habe ich im Oktober 2007 angelegt und im Mai 2008 mit der Bepflanzung begonnen. Es sah damals so aus.

post-1426-0-32852200-1434872396_thumb.jp

Es kamen zwar noch ein paar Pflanzen hinzu, aber kaum zu glauben wie sich so etwas entwickelt. Die Stammbepflanzung ist die selbe, nur meist expolsionsartig gewachsen. Am stärksten die Purpurea, die schon mächtig viele Ableger lassen musste. sie wäre heute sonst sicher doppelt so groß.

Die vielen kleinen Blüten dürften hauptsächlich von einer Rupra stammen, die in enger Nachbarschaft mit Flava, red Flava und Wrigleyana (verdeckt im Hintergrund) steht.

Sphagnum ist eine wahre "Pest". Hier gingen schon zig Eimer raus, andernfalls hätte ich sonst nur noch eine handvoll verlorene Sarraschläuche stehen.

 

Logisch, die Calceolus und Co haben ein komplett eigens Revier, sonst wären sie nur Kompost. Sie wachsen aber. bis auf E. palustris direkt in der Gartenerde in einer Mischung aus totem Sphagnum, Pinienrinde, Perlite, Gartenerde und - - klumpfreiem Kazenstreu! Letzteres war ein Tip von Orchideenhaltern; es bindet Feuchtigkeit und hält locker. Da wäre ich selbst auch nie drauf gekommen!Gegossen wird hier oft mit normalem Leitungswasser für den Kalkanteil.

 

Gruß Piesl

Edited by Piesl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mainsa

Hallo,

 

die Sarracenien werden immer kräftiger! Bei mir sind die ersten auch abgeknickt, aber dadurch werden sie auch immer kräftiger.

Seid letztem Jahr stütze ich keine Sarras mehr. Und nichts abgeknickt :happy:

 

Viele Grüße

 

Michael

 

P.S.: Stefan S. dein Beet sieht echt geil aus :thumbsup:

Danke schön dann werde ich das mal versuchen und ein paar halter abmachen

schöne Dank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.