Jump to content

Bewurzlungshormone!


Guest Marius

Recommended Posts

Guest Marius

Hallo zusammen!

Ich wollte mir jetzt zu Frühjahr Blattstecklinge von Dinonea und einigen Sarracenien machen!

Jetzt habe ich gelesen das es sicherer und schneller ist wenn man die Schnittstelle in ein Wurzelhormon eintaucht!

Könnte mir vielleicht jemand verraten wie diese Hormone heißen und wo ich sie bekomme? Ist da ein Pulver oder ne Flüssigkeit? Gibts was zu beachten bei der Anwendung?

Ich weiß... viele Fragen?!

Aber bitte helft mit trotzdem  ;)

Machts gut

Link to comment
Share on other sites

Guest Julian_W.

Hi,

bist du dir sicher das du aus Sarracenia-Blättern Stecklinge machen kannst?

Oder willst du das Rhizom teilen?

Ich habe vor ewigen Zeiten mal Bewurzlungshormone gekauft (Neudofix); die Stecklinge mussten in das Pulver getupft werden. (Man kann auch das Pulver in Wasser lösen, ist dann aber nur für Umtopfaktionen und Neuanpflanzungen geeignet.)

mfg Julian

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo Leute,

soweit ich informiert bin, sind alle wirksamen Bewurzelungshormonpräparate in Deutschland nicht mehr frei verkäuflich. Ich habe mich vor einiger Zeit ebenfalls mal danach umgesehen, da sagte man mir, dass diese Präparate nur noch an Gartenbaubetriebe etc. verkauft werden dürfen. Haben wohl einige Leute Schindluder mit betrieben. Laut Auskunft eines Verkäufers waren die Präparate bei Body-Buildern sehr beliebt (Muskelwachstum und so).

Bin ich da einer Fehlinformation aufgesessen??? ?

Ich meine was die Käuflichkeit der Präparate anbelagt, Body-Builder und ihre Wachstumsprobleme interessieren mich nicht ;D.

Link to comment
Share on other sites

Guest Chris Neu

Hi,

ich glaube auch, dass man Bewurzelungshormone in Deutschland nicht (mehr) kaufen kann!

Man kann sie aber noch in Holland und Spanien bekommen und  von dort zuschicken lassen.

Ich habe mir dieses Jahr aus dem Spanienurlaub auch welche mitgenommen. ;D  Allerdings ist es alles andere als leicht die richtige Sorte zu finden.

Link to comment
Share on other sites

Alexander Fisch

Hallo

Bewurzelungshormone gibt es schon noch in Deutschland.

Hier müßtest du Bewurzelungshormone herbekommen unter dem Namen Rhizopon.

FleurAmi GmbH  

Tönisvorst  Rosenstraße 77  FleurAmi GmbH  (+49) 02151-709030

info@fleur-ami.de      

Oder hier http://www.headshop.ws/artikel_02187.htm oder weiter googeln.

Grüße Alexander

Link to comment
Share on other sites

Hi,

auf das Zeug (Rhizopon) bin ich bei meiner Suche damals auch gestoßen. Ich habe aber keine Erfahrung damit und würde es deshalb nicht empfehlen. Es gibt eine Menge Hilfsmittel auf Algenbasis etc. aber das meiste davon scheidet aus, da es eine starke Düngefunktion hat. Das kriegt jeden Karnivoren-Steckling ratze-fatze in den Pflanzenhimmel. Und ich konnte damals nicht herausbekommen ob Rhizopon ähnlich wirkt. Wie sieht es bei Euch aus? Erfahrungen mit dem Zeug?

Mich macht die Verfügbarkeit in Deutschland stutzig, wenn es auf Hormon-Basis wäre müßte es doch ebenfalls vom Markt sein, oder?

PS: Wenn man Glück hat, dann kann man in manchen Märkten in düsteren Ecken vergessene Packungen finden (so wie ich ;D). Die an der Kasse haben eh selten Ahnung was sie verkaufen. Von daher kommt man damit immer durch .   ;)

Ich habe auch schon mal bei Ebay ne Packung gesehen, aber zu einem exorbitanten Preis. Dürfte wohl auch nicht ganz astrein sein, so eine Auktion.

@ Marius: bei regulären Präparaten liegt eine Anleitung bei, die tuts.

Sehe gerade eine Auktion bei Ebay: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=20540&item=4351708049&rd=1&ssPageName=WDVW

1g Cytokinin für 5,5€ + Versand  :o >:(

Link to comment
Share on other sites

Guest H. Wistuba (Account gelöscht)

Hallo,

das bei eBay angebotene Hormon Cytokinin ist genau das Gegenteil eines Bewurzelungshormons. Es hemmt die Wurzelbildung und bewirkt ein Austreiben schlafender Augen bzw. Sprossbildung. Also bitte nicht zum Bewurzeln nehmen!!!

Hermann Wistuba

Link to comment
Share on other sites

Andreas Wistuba
Hi,

Sehe gerade eine Auktion bei Ebay: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=20540&item=4351708049&rd=1&ssPageName=WDVW

1g Cytokinin für 5,5€ + Versand  :o >:(

Die Ebayauktion ist ein Knaller - im negativen Sinne...

Wie mein Vater schon geschrieben hat, ist es natürlich völliger Unsinn, mit BAP oder einem anderen Cytokinin bewurzeln zu wollen. Auxine (>Bewurzelung) und Cytokinine (>Sprossung) verhalten sich als Antagonisten. Weiter ist es verwegen, BAP quasi als Pflanzenschutzmittel anzupreisen. Schade um die Pflanzen.

Der Gag mit den Bodybuildern ist gut. Der Verkäufer scheint aber eher auch keine Ahnung zu haben. Ein Phytohormon hat keine Wirkung auf Nicht-Pflanzen und umgekehrt. Z.B. Ethylen wird auch zu den Phytohormonen gezählt. Die Zulassungen der gebräuchlichen Bewurzelungshormone ist wohl abgelaufen, das ist scheinbar der Grund. Kakteen-Schwarz schreibt, daß Rhizopon B gerade die Neuzulassung erhalten hat und vertreibt es auch.

Gruß

Andreas    

Link to comment
Share on other sites

Sorry!

Wollte mit dem Link auf die Auktion auch keine Werbung machen oder falsche Hinweise geben! Ich hätte genauer hinsehen und  klarer ausdrücken sollen was ich meinte! Ich wollte damit von solchen Auktionen abraten, da sie zu dubios sind. Indolbuttersäure ist, in der richtigen Dosierung, ein Bewurzelungshormon, Cytokinin ist, wie schon gesagt, ein Hormon das den Blatt- etc. Austrieb fördert, richtige Dosierung vorausgesetzt. Sorry nochmals, werde demnächst klarer formulieren!

Wenn Rhizpon funktioniert werde ich mir das merken. Danke!

@ Andreas Wistuba:

Ich halte das mit den Body-Buildern nicht für eine Geschichte. Mir ist zwar bekannt das Phyto-Hormone keine förderliche Wirkung auf den menschlichen Anabolismus haben, aber eben vielen B.B.s nicht. Ein früherer Bekannter von mir hat in seiner "besten" Zeit jedes Mittel eingeworfen von dem irgendjemand mal gehört hat es könne das Muskelwachstum anregen. Darunter waren z.B. auch menschliche Hypophysenextrakte (wie man an die extrahiert überlasse ich der Fantasie, hat aber was mit Leichen zu tun). Nach einem lebensgefährlichen Unfall konnte man den guten Mann 6 Tage nicht operieren, da sein Blut zuviele Steroide und andere körperfremde Substanzen enthielt, die Nieren hätten die Narkose etc. nicht verkraftet! Soviel zum Thema Gag, es gibt wohl keinen Knall den es nicht gibt. Aber genug der Horrorgeschichten.

Da haben wir doch ein weit harmloseres Hobby  ;D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 3 weeks later...

Hallo,

ich kann zwar zu dem Thema nicht viel sagen, wollte mich bloss, weil ich ja in Spanien wohne und es hier noch Bewurzelungshormone gibt, zur Verfügung stellen falls jemand welche braucht. :) Ich habe mich schon ein bisschen umgesehen und werde in nächster Zeit wohl mal so´n Pack kaufen. Die kosten rund 9 Euro. Wenn ihr also welche braucht mailt mich mal an!

Ciao,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmal,

ich habe mir jetzt die Hormone gekauft! ;D Ich übersetz mal, was auf der Packung steht:

Bewurzelungshormone "Rootone F", Marke: Compo

Pflanzliche Hormone:

0,056% Ácido Beta Indolibutírico

0,032% Ácido 2-Metil-1-Naftilacético

0,065% Alfanaftilacetamido

0,013% 2-Metil-1-Naftilacetamido

(Ácido=Säure)

In dem Pack sind 5 Tüten mit je 10g Pulver. Alles für 5,90 Euro.

Die Komponenten kann ich nicht übersetzen, vielleicht wissen einige unter euch (Herrmann und Andreas Wistuba?) was das für Hormone sind und ob sie auch was nützen.

Wie gesagt, wenn jemand Hormone braucht und sie in Deutschland nicht finden kann kann ich ihm gern eine oder mehrere 10g-Tüten zum Kaufpreis zuschicken. ;D

Grüsse aus Zaragoza,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Guest Hubert Müller

Hallo Leute,

back to the roots. Hat jemand Erfahrung mit Blattstecklingen bei Sarracenia - oder reden wir hier über Bewurzelungshilfe eines Rhizoms ??

Link to comment
Share on other sites

Andreas Fleischmann

Hallo Philipp!

Die Stoffe in deinem Bewurzelungshormon sind Wachstumsregulatoren, synthetische wie auch natürlich vorkommende, die auf die Pflanze einen ähnlichen Effekt haben, wie die der natürlichen Phytohormonklasse der Auxine.

Hier sind bei deinem Mittel v.a. ß-Indolbuttersäure (=IAA = bekanntestes Auxin) und Napthylessigsäure (NAA; escrito muy chistoso en el español ;-) ;-) ) zu nennen.

Eine hohe Auxinkonzentration fördert bei Stecklingen die Bildung von Wurzelprimordien (die Ansatzstellen für die spätere Wurzelbildung, also Wurzelvorstufen). Allerdings ist sie später hinderlich für das Wurzellängenwachstum. Deshalb werden Stecklinge zum Bewurzlen bei in-vitro-Kultur auch zunächst in ein Nährmedium mit hoher Auxinkonzentration gegeben, nach erfolgtem Wurzelansatz dan in ein hormonfreies Medium, oder gleich ins Substrat ex vitro. Dies ist übrigens auch der Grund, warum bei frisch aus der Flasche geholten Pflanzen ein häufig explosoinsartiges Wurzelwachstum zu beobachten ist. Vielleicht sind die anderen Stoffe in deinem Mittel Antagonisten zum IAA? Hier reicht leider mein spärliches  pflanzenphysiologischen Wissen nicht aus!

Hoffe, dir trotzdem ein wenig geholfen zu haben!

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Ja natürlich, danke! Ich konnt mir das Zeug in Chemie nie merken ;) Ich hab jetzt einen Nepenthes-Steckling und ein Dionaea-Rhizom damit gepulvert, nur zur Stärkung  ;D Hoffe mal es bringt was! Sag´s euch dann, ok!

Ciao,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Guest T. Heller

Hallo zusammen!

Ich wollte nur mal den Einwand einwerfen, dass Präparate mit Naphtylessigsäure bei einer Temperatur von ca. 25 Grad Celsius für Pflanzen toxisch sind.

Soweit ich weiß ist Rhizopon B in Pulverform zu bekommen. Hauptbestandteil ist dort glaub ich Naphtylbuttersäure was auch schon in Rhizopon A so war. Mir hat man Präparate auf Indolbuttersäure empfohlen.

@ Wistuba: Muß man eigentlich immer Bewurzelungshormone bei Nepenthes verwenden? Bei leichten Hybriden sind sie ja nicht erforderlich. Wie sieht es bei anderen Nepenthes und deren Hybriden aus?

MfG

Thorsten

Link to comment
Share on other sites

Guest H. Wistuba (Account gelöscht)

Hallo,

am besten bei Nepenthes KEIN Bewurzelungshormon verwenden, da es oft nur zur übermäßigen Kallusbildung führt, ohne daß sich Wurzeln entwickeln. Bei anderen Pflanzen (es gibt auch noch Nichtcarnivoren ;-) ) sind sie allerdings oft notwendig.

Hermann Wistuba

Link to comment
Share on other sites

Guest Dieterich
Ich wollte nur mal den Einwand einwerfen, dass Präparate mit Naphtylessigsäure bei einer Temperatur von ca. 25 Grad Celsius für Pflanzen toxisch sind.
 

Alle Dinge sind ein Gift und nichts ist ohne Gift, nur die Dosis bewirkt, dass ein Ding kein Gift ist

(Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus (1493-1541))

Arzt aus Einsiedeln in der Schweiz

Bei der Frage nach der Giftigkeit (Toxizität) eines Stoffes ist in der Regel die Menge bzw. die Konzentration des betreffenden Stoffes wichtig. Auch andere Kriterien, wie z.B. Dauer oder Ort der Einwirkung sind zu berücksichtigen.Manche Substanzen wirken in geringen Mengen günstig auf einen Organismus, sind aber in höheren Konzentrationen gefährlich. Deshalb kann man nicht pauschal sagen, daß Präparate mit NAA ab 25 Grad Celsius für Pflanzen toxisch sind.

Über die Zulässigkeit von Bewurzelungsmitteln scheint Unklarheit zu herrschen. Hier die Aufstellung der zugelassenen Wuchsstoffe mit IAA, IBA und NAA. (Quelle: BVA)

Rhizopon A Tabletten                200 g/kg 3-Indolylessigsäure

Rhizopon A Pflanzenwuchsstoff            5 g/kg 3-Indolylessigsäure

Rhizopon A 1.0 %                  10 g/kg 3-Indolylessigsäure

Rhizopon A 0.7 %                  7 g/kg 3-Indolylessigsäure

Chryzopon rosa 0.1 %            1 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Chryzotop grün 0.25 %            2.5 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Fleur ami Steckpulver            2.5 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Chryzosan weiss 0.6 %            6 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Chryzotek beige 0.4 %            4 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Chryzoplus grau 0.8 %            8 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Rhizopon AA 1                  10 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Rhizopon AA 2                  20 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Rhizopon AA 0.5                  5 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Rhizopon AA 8 %                  80 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Rhizopon AA 4 %                  40 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Rhizopon AA Tabletten            200 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Chrysal Stecklingspulver            2.5 g/kg 4-(-3-Indolyl)buttersäure

Rhizopon B Tabletten            100 g/kg 1-Naphthylessigsäure

Rhizopon B 0.1                  1 g/kg 1-Naphthylessigsäure

Rhizopon B 0.2                  2 g/kg 1-Naphthylessigsäure

Auf einem ganz anderen Blatt steht, was man bei welcher Pflanze mit diesen Mitteln bewirken kann. So wird man damit mit Sicherheit das Blatt eines Usambara-Veilchens leichter bewurzeln als das Blatt einer Drosera. ;D

Viele Grüße

Dieterich

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...
...

Wie gesagt, wenn jemand Hormone braucht und sie in Deutschland nicht finden kann kann ich ihm gern eine oder mehrere 10g-Tüten zum Kaufpreis zuschicken. ;D

Grüsse aus Zaragoza,

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Julia Rohlfing

Hallo ONeill,

wie oft hast Du das mit den Blattstecklingen denn schon versucht und welche Bedingungen hattest Du? Eigentlich sollte es nämlich nicht schwierig sein, ohne Bewurzelungshormon Stecklinge zu ziehen. Ich habe zumindest noch nie Hormone verwendet.

Gruß,

Julia

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.