Jump to content

Alles tot... verdammt (mit pics)


Guest schatten

Recommended Posts

Guest schatten

Das Problem:

pic1

pic2

pic3

was man auf den Photos nicht sieht (weil ich ein grauenvoller Photograph bin:) das Rhizom ist voller Schimmel...

Die Pflanze(n) standen im Winter draußen auf dem Balkon, teils ungeschützt, teils in (ungeheizten) Mini-Gewächshäusern/Frühbeeten.

Die Frau in der Gärtnerei meint ne Sarracenia wäre nicht forstsicher. Sind die mir einfach erfroren? Oder woran liegt das?... Ganz schön ärgerlich isses allemal.

Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hallo,

Mich verwirrt eins:

das Rhizom ist voller Schimmel
Sind die mir einfach erfroren?

Wenn das Rhizom voller Schimmel ist, ist es doch naheliegend, dass die Pflanze daran eingegangen ist. Was hat das mit der Temperatur nun noch zu tun?

Viele grüße,

Giovanni

Link to comment
Share on other sites

Guest Mister_Little

Hallo

wie hast du die denn im Winter gehalten? Da soll die ja schon ein bißchen "trockner" stehen. Also nur noch feucht, nicht mehr nass.

Gruß

Mister Little

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Pflanze sie dch mal aus und schaue nach. Gegebenenfalls die schimmligen Teile wegschneiden und nochmal neu einpflanzen.

Wenn komplett alles verschimmelt ist machts keinen Sinne mehr, aber so schlimm sieht es auf den Bildern eigentlich garnicht aus.

Martin

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

Es kann durchaus sein, daß die Pflanze erfroren ist und sich der Schimmel anschliessend gebildet hat.

Wenn Du die Pflanze im Topf nach draussen gestellt haben solltest und dieser vollkommen durchgefroren ist würde ich einen Erfrierungstot nicht ausschliessen. Das dürften nur die wenigsten Pflanzen mitmachen. Eingepflanzt in einen grösseren Behälter, der in der Erde versenkt ist machen das sicher einige Sarracenien mit. Ich habe dieses Jahr S. purpurea ssp purpurea und ssp venosa sowie S. flava ungeschützt draussen in einem in die Erde versenkten Kübel überwintert. Die Pflanzen haben das alle überlebt.

Meine Pflanzen stehen auch im Winter die meiste Zeit im Anstau. Ich konnte dabei nichts negatives feststellen. Wer Probleme mit Schimmel hat sollte sie evtl. etwas trockener halten oder eben gut lüften.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Guest schatten

Danke erstmal.

Irgendwie erscheint mir das, was Christian gesagt, hat, am besten nachvollziehbar, denn meines wissens dürfte Schimmel an sich eine so (schon relativ) große Pflanze doch nicht umbringen (?). Und gelüftet war die hier auf jeden Fall, denn die stand ganz draußen... naja nächstes Jahr werd ichs dann doch mal mit Treppenhaus oder Keller probieren, auch wenn das dann Lichtprobleme gibt.

Link to comment
Share on other sites

Guest Philipp Gießibl

Hi,

Ich kann es mir nicht vorstellen, dass es an der Temperatur lag, da ich S. purpurea ssp. venosa 'Giant' und S. purpurea ssp. purpurea f. heterophylla zusammen mit den meisten meiner anderen Sarracenia erfolgreich in einem ungeschützten Blumenkasten überwintert habe, der vollkommen durchfror.

Sogar die psittacina und meine beiden minor-Formen (normal und var. okefenokeensis) haben´s überstanden!

MfG Philipp

Link to comment
Share on other sites

Joachim Danz

Hallo,

warum bist Du Dir eigentlich sicher, daß die Pflanze tot ist? Erfrorenen Rhizome werden in der Regel weich und matschig, solange sie noch fest sind kommen sie eigentlich wieder. Ein wenig Schimmel auf der Oberfläche sollte meiner Erfahrung nach kein Problem sein.

Gruß Joachim

Link to comment
Share on other sites

Alexander Fisch

Hallo

Ich glaube auch nicht das deine Pflanze tot ist.Stell sie einfach wieder nach draußen und warte ab was passiert.Du kannst die verschimmelten Teile abschneiden.Umtopfen würde ich die Pflanze jetzt nicht denn das bedeutet ja auch einen Kräfteverlust den sie jetzt nicht gebrauchen kann.Solange noch grüne Schläuche da sind wird sie sich meiner Meinung nach erholen.Du hast übrigens eine Sarracenia purpurea ssp venosa die tatsächlich Frostempfindlicher ist als Sarracenia purpurea ssp purpurea.Unterscheiden kannst du die zwei an der Behaarung der Schläuche und an der Form.Venosa hat bauchigere Schläuche und vor allem behaarte.Die von purpurea sind glatt ohne Behaarung.Hier mal ein Bild von einer Heliamphora mit Frostschaden.Diese Pflanze hat mittlerweile wieder den dritten Krug gebildet.

8.JPG

Grüße Alexander

PS:Kannst ja mal Fotos einstellen was daraus geworden ist!

Link to comment
Share on other sites

Guest schatten

Naja das Rhizom IST leider matschig. Die Frau im Blumenladen hat gesagt es bestehe keine Hoffnung mehr... naja ich kann sie ja erst mal noch stehen lassen ... dann sirbt sie spätestens wenn die Vögel kommen  ;D

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.