Jump to content

Knollen von Plantarara


Guest Daniel_Hukle

Recommended Posts

Guest Daniel_Hukle

Hi Leute

Ich habe mir im September bei Plantarara 5 Knollen von D. menziesii und eine Knolle von D. gigantea "red" bestellnt und auch erhalten. Alle Knollen waren laut angaben von Hernn Westphal "sehr kleine Knollen, ca. 1-2 Jahre alt".

Da sich bis jetzt immer noch nichts bei allen secht Töpfen getan hat (oberirdich) habe ich mal im Substrat rumgewühlt und nix gefunden. Weder eine Knolle, noch einen Trieb. Wenn es eine gewesen wäre, dann hätte ich mir gedacht "pech gehabt" aber meine anderen Knollen sind allesamt wunderbar bereits ende Oktober ausgetrieben.

Ich wollte mal fragen, ob ihr die gleichen/änliche Erfahrungen habt oder gemacht habt, da es langsam jahreszeitlich nicht mehr sein kann, dass sich die Knollen verspäten. Ich möche Herrn Westphal zwar nicht unterstellen, dass er Töpfe mit Substrat verkauft hat, finde es allerdings doch sehr merkwürdig.

Freue mich auf eure Antworten.

MfG Daniel

Link to comment
Share on other sites

Guest Micha Plenge

bei mir tut sich auch nichts. Habe allerdings bislang noch nicht nachgeschaut, weil ich dachte, ich lass den Knollen noch ein bißchen Zeit, aber jetzt überlege ich natürlich, mal nachzuschauen, was da eigentlich in den Töpfen ist .. bei mir geht's um zweimal D. menziesii, D.whittakeri, D. cistiflora (ich weiß, keine richtige Knolle), D. stricticaulis. Vielleicht schaue ich gleich mal in einen der menziesii-Töpfe!

Gruß, Michael

Nachtrag, 22.11.: Habe nach den knollen gesucht. Das Ergebnis: D. menziesii Nr.1: Nichts gefunden, hier ist übersehen möglich, weil die Knolle sehr klein sein sollte.  menziesii Nr.2: Etwas gefunden, dass mit viel Phantasie eine verfaulte Knolle sein könnte. Stricticaulis: wie menziesii Nr.2. cistiflora: Rhziomstück vorhanden nicht ausgetrieben, sieht auch nicht sehr gut aus. whittakeri: Knolle gefunden, nicht ausgetrieben, sieht aber noch einigermaßen aus.

Insgesamt scheint da schon etwas nicht ganz ok zu sein, ich muss aber zugeben, dass die Töpfe bei mir im Spätsommer wohl etwas zu trocken waren ... ich werde auf jedem Fall Herrn Westphal mal meine Erfahrungen mailen, mal sehen, was er dazu sagt.

Gruß, Micha

Link to comment
Share on other sites

Ich habe 3 mittlere D. fimbriata gekauft, die alle schon eine hellgrüne Triebspitze zeigten, als sie hier ankamen. Da ich ein neugieriger Mensch bin, habe ich das Substrat vorsichtig längs "durchgebrochen", um einen Blick auf die Knolle werfen zu können und sie war fest, orange und hatte ca. 2mm Durchmesser. Inzwischen hat sich allerdings eine Basalrosette gebildet, ob das für D. fimbriata normal ist, weiß ich nicht.

Zu D. menziesii: je nach Klon müßten die meisten Pflanzen durchgetrieben sein, wenn bei mir auch immer wieder Nachzügler auftauchen. Grob geschätzt sind ca. 90% bereits da, auch die Aussaaten keimten bereits im September.

D. whittakeri blüht und zwar sowohl ssp. whittakeri als auch aberrans und auch 6 von meinen 8 D. gigantea zeigen sich bereits seit Wochen.  D. cistiflora sind auch bereits fast alle an der Topfoberfläche.

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Michael Beneke

hi,

ich hatte mir ebenfalls einige knollen gekauft -

zuerst zum positiven: D.fimbriata: sehr kleine Pflanze, gesund,  bildet gerade das dritte Blatt, stark rot ausgefärbt unter natriumdampflampe.

D. stolonifera ssp. porrecta typ giant: ca. 1-2 cm hoch, viele Blätter, schon recht große knolle, war jedoch nur 1cm unter der Oberfläche getopft.... wächst irgendwie kaum, auch keine Wurzeln.

D.gigantea typ red: Hier habe ich mal im Substrat gesucht und gesucht ..., dabei blieb es auch :( Auch wenn die Knolle sehr klein war hätte ich sie eigentlich finden müsen, da ich jedes Stück Erde mit einer Sprühflasche "getrennt" habe. Aber vielleicht ich die Knolle ja übersehen, weggescmissen habe ich die Erde natürlich nicht.

Übrigens haben die ersten 3 knollies von fünfen in dieser woche einen Trieb an die oberfläche geschoben. Zwar reichlich spät, aber unter dem Kunstlicht sollte es ihnen gefallen,

so long

Michael

Link to comment
Share on other sites

Hi

Ich mache mir auch sorgen um meine D.gigantea all red von plantarara. Sie hat auch noch nicht ausgetrieben obwohl ich sie seit ca. 6 Wochen angefeuchtet habe.

Aber nachschauen ob überhaupt ne Knolle vorhanden ist will ich noch nicht

Sind eure D.gigantea all red schon ausgetrieben???

Grüße Julian

Link to comment
Share on other sites

Servus,

also ich kann mich da nur daniel anschliesen hab mir auch ne knollendrosera gekauft (weis aber nemmer genau welche des war) und hab mir vor kurzen dann schon mal meine gedanken gemacht warum die nicht austreibt da ich ein sehr neugieriger mensch bin hab ich das substrat gleich durchsucht und keine knolle oder ähnliches gefunden.

Ich kann nur sagen ich hab zwar schon öfters bei plantarara bestellt und die pflanzen waren auch alle in ordnung aber samen keimte nie und ich hab schon viel samen bestellt. und das jetzt mit dem knollendrosera war der höhepunkt das war das letzt mal das ich bei plantarara bestelt habe.

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

ich habe 2 Drosera gigantea "red" bekommen

(meine Knollen sollen 2 jahre alt sein und dann ahben sie 2mm Durchmesser ????)

Nun ja, ich habe jedenfalls nachgesehen.

Letztes Wochenende hab ich dann nochmal in einem topf gegraben, dan nix gekommen ist, und entdeckt, daß der Trieb schon bis fast an die Oberfläche reicht.

Was mich wundert ist das Substrat. Es ist dem verdächtig ähnlich, indem die N. hamata gekommen ist.

Nun ja, ich habe ja die Möglichkeit als Kunde jederzeit umzutopfen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Andreas Siegler

Servus!

Wenn wir schon mal beim Substrat sind:

Dieses Torf/Sand/Vermiculite/Sphagnum/etc. - Gemisch ( wer weiß was da alles drin ist? ) neigt bei mir - anders als meine eigenen Mischungen - relativ leicht zu Schimmelbildung. Bis jetzt war das kein Problem, und ist eigentlich nie aufgetreten. Irgendwas im Substrat von Plantarara schimmelt anscheinend gerne.

Habt ihr ähnliche Probleme damit ( wobei Problem etwas übertrieben ist )?

Und was die Samen von Plantarara angeht: 0% Keimrate. Verkaufen die jetzt erst mal ihre alten bevor die neuen drankommen???

Zur "Verteidigung" muss ich aber sagen, dass die "lebenden" Pflanzen ( ihr wist schon was ich meine ) immer in gutem Zustand ankommen!

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Guest Daniel Schultes

Hi @all,

und ich dachte es geht nur mir so!! Ich habe ebenfalls D. gigantea ty red, D. cistiflora, D. menziesii und D. fimbriata von Plantarara. Die einzigen, die ausgetrieben haben ist D. fimbriata und D. cistiflora. Allerdings sind es wirklich kleine Pflanzen! Ich war wie alle hier neugierig und habe mal das Substrat durchsucht (D. menziesii) und auch nichts gefunden  ???. Ist das jetzt ein übler Scherz. Ich habe bislang eigentlich nur gute Erfahrungen mit Plantarara gemacht, aber dasgeht zu weit. Hat sich jemand von euch schon mal bei Herrn Westphal gemeldet wegen dieser Angelegenheit? Ich habe meine D. cistiflora schon einbüßen müssen wegen Blattlausbefall. Ich kann jetzt nur auf die nächste Saison hoffen. Herr Westphal gab mir aber bei einer Beschwerde sofort Nachlass. Bloß wie steht es wohl jetzt bei der Knollen-Geschichte???

Link to comment
Share on other sites

Guest Micha Plenge

Kann das vorletzte und letzte Posting nur bestätigen. habe auch etwas Schimmelbildung, aber nicht tragisch. Was die Samen angeht, habe ich bei Herrn Westphal nach meiner Lieferung (Samen, die ich noch nicht sofort aussäen wollte) mal per Mail nachgefragt, wie ich sie am besten Lagern sollte und dabei auch angemerkt, dass es hier Diskussionen über die Qualität seiner Samen gibt. Er hat mir zurückgemailt, es seien exakt die samen, aus denen auch er seine Pflanzen zieht, und wenn die Keimraten nicht stimmten, würde er wohl Probleme mit seinem eigenen "Nachwuchs" haben. Hat er ja irgendwie recht. Ich teile auch die Einschätzung, dfass die Pflanzen eigentlich in der Regel ok sind, andere Dinge scheinen aber mit Problemen behaftet zu sein.

Fruß, Michael

Link to comment
Share on other sites

Hi

Leute habe bei meiner D.gegantea all red mal mit einen Pinsel im Substrat gewühlt habe einen trieb entdeck.

Aber es wird noch länger dauern bis er an der Oberfläche zu sehen ist

Grüße Julian

Link to comment
Share on other sites

Guest Micha Plenge

@Daniel: habe ihm vorgestern eine länger mail geschickt und die Angelegenheit thematisiert. Antwort habe ich noch nicht. Es schadet aber sicher nicht, wenn auch noch andere sich mal bei ihm melden.

Gruß, Michael

Link to comment
Share on other sites

Guest Daniel Schultes

Hi Leidensgenossen,

ich hab auch schon gestern ein Mail an Plantarara geschickt, und auch noch keine Antwort erhalten. Ich bin nur mal gespannt, was die Reaktion sein wird. Ich denke, je mehr Beschwerden kommen desto mehr wird das Thema ernst genommen. Wie kann das sein, dass keine Knollen drin sind im Substrat?

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Darf ich mal fragen, wieviel Erfahrung ihr bisher mit Knollendrosera gemacht habt ?

Einige Drosera Knollen kann man durchaus auch mit einem Perlite Körnchen verwechseln.

Habt ihr die Dinger gleich mal gewässert ? Möglicherweise sind sie daraufhin verfault.

Habt ihr sie garnicht gegossen? Möglicherweise sind sie geschrumpelt.

übrigens hab ich im Sommer ebenfalls Dr. menziesii Knollen erhalten (NICHT von plantarara, es waren zwei winzige Dinger) und die sind bis jetzt auch nicht gekommen und ich kann sie auch nicht wiederfinden.

Ich habe sie allerdings selbst eingepflanzt, von daher waren sie definitiv mal da !

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Bei mir wars genau so:

D. menziesii: Nix (auch beim durchwühlen des Substrates)

D. gigantea: Ein winzigstes (höchstens 1 mm im Durchmesser)orangerotes "Knöllchen".

Also, ich kauf mir bei Plantarara keine Knollen mehr... (meine Meinung, wenn ich welche kaufen wollt, solls mir recht sein)

Link to comment
Share on other sites

Guest Micha Plenge

@Martin: Also, wenn du die Postings genau gelesen hättest, hättest du festgestellt, dass eigentlich alle geschrieben haben, bei den kleinen Knollen sei denkbar, dass sie übersehen worden sind. Ich würde auch niemndem so ohne weiteres unterstellen, dass er leere Töpfe verkauft. Das Ändert aber nichts daran, dass sie nicht gewachsen sind. Was deine Anspielungen auf unsere Fähigkeiten angeht, die Knollen richtig zu behandeln, so finde ich deinen Ton etwas unpassend herablassend. Aber natürlich hast du recht, dass auch Kulturfehler eine Rolle gespielt haben können (habe ich übrigens ebenfalls gleich zu Beginn gepostet, also bitte, Beiträge lesen!!).

Darf ich mal Fragen, was du als Grund für das Nichtaustreiben deiner D. menziesii vermutest? Würde mich interessieren.

Michael

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Hi,

ich habe mich auf niemanden speziell festgelegt und will auch nicht herablassend klingen...

Ich hatte allerdings den Eindruck, als ob sich einige Leute ihre ersten Knollendrosera bestellt haben, u.a. Dr. fimbriata, die sowohl selten als auch schwierig in der

Kultur ist, ohne zumindest mal eine simple Art wie Dr. auriculata über wenigstens einen Sommer zu gebracht zu haben.

Aber dann Zeter und Mordio schreien und Betrug wittern !

Ich wollte darauf hiweisen, daß die Fehler evtl. auch bei den Käufern liegen könnten ?!?

(im übrigen ist bei Knollen ähnlich wie bei Samen, das Risiko trägt halt mal der Käufer)

und 3 Monate später nachzuschauen und nichts mehr zu finden heißt noch lange nicht, daß noch nie was da war.

Wenn da sollte man schon anfangs nachschauen, alleine weil da die Gefahr, wa szu beschädigen am geringsten ist.

Warum meine Dr. menziesii nicht kamen? Ich denke, die Knollen waren einfach zu klein. Austrocknen schließe ich aus, da ich sie sofort nache Erhalt leicht feucht gehalten habe. Aber die waren ja eh NICHT von plantarara !

Im übrigen habe ich einen Topf mit D. auriculata Sämlingen den Sommer über in Anstau gehalten und es hat hnen nichts ausgemacht, im Gegenteil, sie trieben eher aus als die trockenen und beginnen bereits jetzt einen Stamm zu bilden.

Weitere Droser auriculata wuchsen bei mir im Darlingtonia Topf, auch die sind beide wieder gekommen...

(PS.: ich erwähne hier vorsichtshalber, daß das bei gewöhnlcihen Knollendrosera mit Sicherheit zum Abfaulen der Knollen führt, wollte das nur als Beispiel bringen)

Ganz zum Schluß.

welche Arten lassen sich unter den Knollendrosera am besten über Kopfstecklinge vermeheren ? (Na fällt Euch was auf ?!)

allerdings wurde mir versichert, die Pflanzen stammen aus Samen. (ich hab nämlich extra nachgefragt)

vielleicht liegts daran, und einige Pflanzen hatte nicht genügend Zeit eine Knolle auszubilden und starben einfach so ab ?

Nur eine Vermutung !!!!!!

Martin

PS.: Übrigens waren die Preise äußerst moderat finde ich, 7 oder 8 DM für Drosera giagntea oder Drosera fimbriata von der Nordhalbkugel habe ich bisher noch nicht gesehen !

Ich hätte mir ja auch ne Drosera fimbriata zugelegt, wenn ich nicht so blöd gewesen wäre und vor dem Kauf ne Mail geschrieben hätte, um mich genauer zu erkundigen.

Link to comment
Share on other sites

Guest Micha Plenge

hallo Martin,

dass mit den Kopfstecklingen glaub' ich nicht, es müssen schon Knollen dagewesen sein. Die Knollen kamen frisch getopft, also muss schon was hineingekommen sein in die Töpfe - wobei dieses frisch topfen natürlich äußrst fragwürdig ist, ich hätte die Knollen lieber "pur" bekommen und werde das beim nächsten mal auch verlangen (wenn sie nicht bereits im Topf etabliert sind). So wie's diesmal war, habe ich mich halt nicht getraut, direkt nach der Knolle zu suchen, weil ich befürchtet habe, sie zu übersehen. da fand' ich's sinniger, erstmal zu warten, bis sich was tut - passierte nur leider nicht.

Gruß, Michael

Link to comment
Share on other sites

Andreas Fleischmann

Hallo zusammen!

Ihr könnt doch nicht erwarten, dass wenn in einen Topf mit Knollen von D.menziesii etc. 3 Wochen nach Erhalt immer noch keine Pflanzen zu sehen sind, automatisch keine Knollen vorhanden sind! Hier muss ich Martin zustimmen, die Knollen einiger Arten sind derart winzig, dass sie beim Durchwühlen des Substrates leicht verloren gehen! Ich würde doch einfach noch etwas warten!

Ich bekam z.B. eine Knolle von D.prostratoscaposa von einem Freund aus Australien geschickt, und die trieb 3 Jahre(in Worten drei JAHRE!!!) lang nicht aus! Ich hielt den Topf im Winter nass, und über Sommer trocken, ganz wie die anderen Knollendroseras eben auch! Und jetzt treiben bereits 4 Rossetten dieser Pflanze aus!

Einige Knollendrosera machen nämlich in der Tat ein (bis anscheinend mehrere) Jahre Pause, um sich vegetativ zu vermehren. Auch gibt es immer wieder Pflanzen, die sich partut nicht an die Wachstumsperioden halten wollen, bwz. auch einfach durchtreiben. Bei soviel Unregelmäßigkeiten im Wachstumszyklus der Knollendrosera wäre ich noch nicht gleich schockiert, wenn meine Pflanzen nicht gleich austreiben! Erst recht nicht, wenn sich nach nur 2 Wochen nichts zeigt! (kleiner Tipp für ungeduldige Anfänger: Im Substrat wühlen schadet mehr als es nützt, so wird nämlich leicht der extrem empfindliche Austrieb beschädigt, und dann ist die Pflanze in den meisten Fällen wirklich hinüber!!)

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Herr Westphal verschickt die Knollen allerdings nicht "pur". Ich habe selbstverständlich ausdrücklich darum gebeten !

Begründung war, daß die Pflanzen teilweise schon am Austreiben wären und das ist ja ein Grund den man akzeptieren muß.

Martin

Link to comment
Share on other sites

Guest Micha Plenge

@Andreas, jetzt nochmal für dich: Lies doch erstmal, was oben geschrieben wurde. Es geht nicht um einzelne Knollen und auch nicht um zwei oder drei Wochen, und um Anfänger geht es auch nicht. Vergiss doch einfach mal diesen überheblichen Ton, dann reden wir weiter. Dass einzelne Knollen mal ein Jahr nicht austreiben ist nun wirklich nix neues, kann man überall nachlesen. Aber fünf von fünf ist etwas arg.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo,

nach den vielen negativen Meldungen hier möchte ich auch einmal etwas positives berichten. Die im Herbst bei Herrn Westphal gekaufte D. menziesii hatte bis zum Beginn dieser Postings noch kein Lebenszeichen von sich gegeben. Da die Zeit mittlerweile reif war (also zumindestens meine Neugier war so weit...), habe ich also vor ca. zwei Wochen begonnen das Substrat feucht zu halten. Und siehe da, seit ein paar Tagen zeigt sich ein kleiner roter Trieb :-) In meinem Topf war und ist also ganz sicher eine Knolle.

Ciao Joachim

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
Martin Reiner

um ein altes Thema nochmal aufzuwärmen...

jetzt dürfte ja genug Zeit vergangen sein, um über Erfahrungen berichten zu können.

Von meinen 2 Dr. gigantea 'red' ist bei einem Topf "etwas" gekommen (und zwar bei dem, wo ich nachgeschaut hatte).

Allerdings ein rosettenförmiger Sonnentau mit max. 1cm Durchmesser und 4 Blättchen !

Mir ist neu, daß Dr. gigantea Rosetten bildet ?! (vielleicht als Jungpflanze ?)

Meine große Dr. gigantea ist hingegen recht schön gewachsen in diesem Winter.

Ich nehme also meine Aussage von weiter oben zurück und muß sagen, daß ich mittlerweile von den Knollen mehr als enttäuscht bin.

Weitere Erfahrungen (jetzt nach einigen Monaten) würden mich interessieren, und falls es hier unwerwünscht ist gerne auch per eMail (keine Kurznachrichten bitte !)

Martin

Link to comment
Share on other sites

Julian Pohl

Hi Daniel

Bei mir ist genau das gleiche. Bildet auch nur Rosetten und

hat so ca 5 Blätter.

Ist das normal für D.gigentea?????

Oder villeicht doch eine andere Art????

Grüße Julian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.