Jump to content

Warum beteiligt Ihr Euch nicht am Forum?


Joachim Danz

Recommended Posts

Joachim Danz

Hallo zusammen,

bei privaten Kontakten mit anderen Karnivoren-Begeisterten zeigt sich häufig, daß doch viele das GFP-Forum gut kennen - sich aber nicht aktiv beteiligen. Ich möchte daher insbesondere diejenigen, die nie oder nur selten einen Beitrag schreiben bitten, mir Ihre Beweggründe dafür mitzuteilen. Dies kann hier als Antwort im Thread erfolgen oder privat per Email an mich, wobei ich natürlich die Vertraulichkeit waren werde. (Ich kann diese Beiträge gegebenenfalls anonym hier ins Forum stellen.)

Das GFP-Forum kann nur so gut sein wie seine AKTIVEN Mitglieder. Schön wäre es deshalb, wenn sich aus den Antworten Möglichkeiten für die Moderatoren aufzeigen, wie wir dabei helfen können, das Forum für Euch attraktiver zu gestalten.  

Danke für Eure Antworten!

Joachim

P.S.: Negative als auch positive Kritik ist ausdrücklich erwünscht und darf natürlich von auch von den Aktiven im Forum geäussert werden. - Ich möchte aber ausdrücklich darum bitten, hier keine Kritik oder Wertung der Beiträge der Anderen zu schreiben oder gar jemanden für seine Meinung anzugreifen!!!

  • Gefällt mir 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo Joachim,

ich nutze das Forum um mich zu informieren. Ich suche im Archiv und habe bisher immer Hilfe gefunden. Es gibt für mich keinen vernünftigen Grund irgend einen Thread mit sinnlosen Müll zu produzieren nur um in Erscheinung zu treten. Die Reaktionen von den selbst ernannten Profis ist teilweise verständlich. Ob eine Forum gut oder schlecht ist wird nicht anhand der Anzahl der einzelnen Beträge sondern an deren Qualität gemessen. Wenn ich keine unbeantworteten Fragen habe und auch nicht das Wissen Fragen kompetent zu beantworten, halte ich mich aus dem Funkverkehr raus. Jedoch verfolge ich viele einzelne Threads aus Interesse und um mich weiter zu bilden.

Das Forum an sich ist gut und bedarf keiner weiteren Verbesserung meiner Meinung nach. Allerdings könnte man zur Entlastung der sog. Profis die FAQ immer anhand von aktuellen Diskussionen im Forum aktualisieren (eine alles umfassende Pflege-Fibel :)). Ein Schritt in diese Richtung ist es schon, daß einige Taublatt-Artikel im Internet veröffentlicht werden. So haben wenigstens alle neuen Mitglieder zugriff auf diese Artikel. Je mehr Informationen leicht zugänglich auf der GfP-Seite zu finden sind, desto weniger wird im Forum von Newbies nach "banalen" gefragt.

MfG

N.

Link to comment
Share on other sites

Guest Michael N. <Muriel>

Hallo!

Ich nutze das Forum auch um mich zu infomieren und hab schon einiges hilfreiches gefunden.

Ich könnte zwar einiges über Moorbeetkultur erzählen da ich mich bereits seid gut 6 Jahren damit beschäftige, da aber die Meinungen schon bei der Frage welche Karnivoren winterhart sind und welche nicht so geteilt sind das ich mich irgendwie unwohl fühlen würde wenn ich meine Erfahrungen mitteilen würde.

Und da ich auch nicht leicht einen Gegenbeweiß liefern kann das meine Aussagen stimmen weils wahrscheinlich Zweifler gibt sag ich besser gar nix.....

MfG

Muriel

Link to comment
Share on other sites

Guest Micha Plenge

Hallo Muriel,

ich denke, dagegen, dass du hier deine Erfahrungen darstellst, aht garantiert keiner was - grade an Erfahrungsaustausch sind hier viele interessiert, und wenn du etwas berichten kannst wie " ich kultiviere in meinem Moorbeet seit x Jahren die Art y ganzjährig im Feien (oder auch das genaue Gegenteil), dann gibt es hier garantiert interessierte Leser (mich zum Beispiel), die aber im zweifelsfall auch mal gegenteiliges zu berichten haben werden. Na und?

Gruß,

Michael

Link to comment
Share on other sites

Thomas Carow

Hi,

kann dem Beitrag von Nephru nur zustimmen. Das Forum ist doch - bis auf ganz wenige Ausrutscher - super. Viele sind aktiv, wo gibt es bei Pflanzenvereinen etwas vergleichbares? Ein großer Dank an die 'Macher' im Hintergrund!!

Ich denke da gibt es bei den Aktivitäten der Mitglieder in Bezug auf das Taublatt viel größere Probleme.

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Michael Ermel

Hallo,

Ich schreibe zwar nicht so oft, aber wenn ich Fragen habe dann stelle ich diese auch. Ich finde es nur ewtas sinnlos wenn zu einem Thema 5 Posts da sind, noch mal das selbe zu schreiben, sowie es bei einigen Themen halt ist. Wenn ich mal ein Thread sehe zu dem es noch keine Antworten gibt dann antworte ich dort natürlich auch. Ich denke das machen auch einige andere.

Gruß

 Michi

Link to comment
Share on other sites

Guest JoDark

Ich beteilige mich gern im Forum.

Aber eigentlich ist es doch egal, ob man jetzt was im Forum bringt oder nicht! Es gibt hier doch keine "schreibpflicht"!!! Vielleicht sollten sich einige Moderatoren mal zu Herzen nehmen, nicht so hart mit manchen Neulingen umzuzgehen... z.B. HaMi kommt nicht mehr ins Forum, weil er einfach keine Lust mehr auf die Moderatoren hat! Ihm wurde immer vorgehalten, was er falsch macht. Immer gabs was an seinen Beiträgen auszusetzten!

Ich bin zwar nicht direkt getroffen, aber ich merk das auch! Und das nervt mit der Zeit! Ich kann die Leute gut verstehen, die (aus Angst was falsches zu schreiben) nichts mehr posten... mir persönlich ist es völlig egal wenn mich irgend so ein Moderator wegen meinen postings kritisiert, ich wehr mich dann meistens auch! Aber manche fühlen sich dadurch verletzt und sehen es als Konsequenz das Forum nicht mehr zu besuchen!

Gruß

Daniel

Link to comment
Share on other sites

Ansgar Rahmacher

Hi,

ich glaube, die Frage richtete sich in erster Linie an die Experten, die einen Niveauverfall anprangerten und härteres Durchgreifen forderten, und von denen hat noch keiner was gesagt.

CU

Ansgar

Hallo,

nein, die Frage richtet sich an alle, die sich angesprochen fühlen oder ihre Meinung zum Thema sagen möchten - also von Venusfliegenfallen-Erstbesitzer bis hin zum Vollprofi.

Danke schon mal an dieser Stelle für die bisher hier eingegangenen Antworten!

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Thomas Carow

Hi Ansgar,

lass doch endlich mal 'die Experten' in Ruhe, man könnte annehmen Du hättest mit 'den Experten' irgendwelche Probleme.

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Guest Anne-K. Klug

naja, vielleicht sind einige leute selber daran schuld das angeblich zuwenig los ist im forum. wenn man hier vorgeschrieben bekommt, dass man auf die großschreibung achten MUß!!! (ich schreibe absichtlich klein, da es auf den inhalt des textes und nicht auf seine form ankommt!).

ich habe hier leider das gefühl, dass man auf einer ganz bestimmten art hier mitziehen muß. wenn das nicht geschieht, gibt es krach. hier wurden einige leute artg vergrault, weil diese sich in ihrer aussprache und art etwas ungeschickt angestellt haben. beim meckern waren einige groß dabei, allerdings auf das alter des betroffenen zu schauen wohl nicht.

mir wurde hier antworteverbot auf einem poster gegeben. das macht sicherlich keinen guten eindruck finde ich.

und leider sind sich wohl welche zu schade mal "einfache" antworten zu geben oder andere fürchten dass sie einfach in kritik geraten.

ich fasse das hier mal allgemein.

allerdings finde ich auch nicht, dass das forum nicht aktiv genutzt wird. da man ja anfänglich eh die FAQ nutzen muß, erübrigen sich ebend viele fragen (wobei auch in der vergangeheit einige zugaben angst zu haben fragen zu stellen, das es dort auch ärger gab).

was eventuell zu reger beteiligung im forum führen kann, ist mal ne umfrage. hat sich in dem forum wo ich arbeite, immer als gute idee herausgestellt.

ich kann nur meine beobachtung mitteilen, dass hier im forum zum teil ein bitterböser "ton" vorherrschte. teilweise von den mods aus.

gruß anne

Link to comment
Share on other sites

Benjamin Stallmach

Seh ich genauso wie Anne. Hier im Forum herrscht echt ein Regelwerk wie ich es in noch keinem anderen Forum gesehen habe.

Dummerweise ist man als Anfänger mehr oder weniger an dieses Forum gebunden da es so gut wie kein anderes auf deutsch vergleichbares gibt.

Tja da kann man als Änfanger eigentlich nur sagen AUGEN ZU UND DURCH (<-- entschuldigt die Großschreibung aber bin Anfänger)

Die Idee mit der Umfrage finde ich sehr gut.

Benjamin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Joachim,

ich benutze bzw. bin erst seit kurzem hier im Forum und finde es soweit ganz OK. Allerdings ist die Geschwindigkeit wirklich etwas langsam. Und ich denke nicht das das an meinem PC oder IE bzw. meiner dsl Leitung liegen kann. Ich habe auch schon Artikel dies bezüglich im Forum  gelesen die waren allerdings schon älter. Gerade am Anfang wenn man noch viele Artikel nicht gelesen hat und nicht weiß was dahinter steckt ist es sehr mühselig wenn das Forum so langsam Reagiert. Oder bin ich der einzige der das Problem hat?

Benjay

Link to comment
Share on other sites

Guest Squamosa

HI,

für mich persönlich gibt es ein ganzes Bündel von Gründen, weshalb ich mich bei der Benutzung des Forums sehr stark zurückhalte, die ich in wahlloser Reihenfolge unten anführe. Zu untenstehendem bleibt anzumerken, das es sich um meine rein persönliche Ansicht handelt.

Ich bin selbst aufgrund meiner Erfahrungen nicht mehr auf das Forum als Informationsquelle angewiesen und schaue daher nur sporadisch hinein, da die meisten Artikel für mich kaum interessant sind. Ich schaue wenn meist nur ins sog. Expertenforum, die Tauschbörse und in das karnivore Geplauder; die übrigen Unterforen sind für mich nicht von Interesse. Was mir hier im Forum allerdings sehr stark negativ aufgefallen ist sind folgende Punkte:

- mangelnde Ordnung in den Unterforen. Wenn ich in ein Expertenforum hinein schaue, möchte ich mich nicht durch etliche Fragen des Kalibers "Muß ich meine Nepentheskannen mit Wasser füllen" durcharbeiten. Im Moment hat sich das ja etwas gebessert, aber trotzdem habe ich immer wieder den Eindruck, das manche erst schreiben und dann denken.

- Trotz vorhandener sehr guter Informationsquellen hier im Forum tauchen die gleichen Fragen immer wieder auf, so trivial sie auch sein mögen.  Nervt einfach nur. Aber dazu später mehr.

- Ehe ich Artikel lese, überfliege ich erst die Überschriften, um mir einen Überblick zu verschaffen. Leider kann man bei weitem nicht immer aus dem Überschriften auf das behandelte Thema schließen, eine Eigenschaft, die im übrigen auch die Suchfunktion des Forums ineffektiv werden läßt. Es steht vieles da, nur findet man es nicht...

Ein weiterer negativer Punkt: Ich habe ein Forum immer mit einem Wohnzimmer verglichen, wo sich eine Runde Gleichgesinnter zum Erfahrungsaustausch trifft. Um bei diesem Bild zu bleiben, es gibt im Forum einige, die in diese Runde dazwischen schreien, und/oder mit dem Anspruch hineingehen bloß weil sie das Forum gefunden haben hätten könnten sie gute Manieren ebenso wie Nachdenken vergessen.

Und gerade letzteres ist für meine Person wichtig; ich habe nichts gegen Neueinsteiger, jeder fängt einmal an. Aber mich nerven Anfragen, bei denen man deutlichst merkt, das sich die Verfasser nicht die geringste Mühe gegeben haben, sich vorab etwas zu informieren. Ein Forum ist m.E. nicht dazu da, immer wieder die gleichen Fragen zu beantworten, dazu gibt es FAQ's (in der deutschen Übersetzung: Häufig gestellte Fragen).

Ein Punkt zu Anne: Ich lese beruflich und privat sehr viel, und die Form eines Textes spielt sehr wohl eine Rolle. Fehlende Groß- und Kleinschreibung, Interpunktion und mangelhafte bis ungenügende Rechtschreibung  erschweren das Lesen eines Textes ungemein, und Formulierungen die wie die ersten Schreibversuche eines Erstkläßlers klingen, lassen das Textverständnis schnell gegen Null sinken. Es ist keine Frage der Höflichkeit, sondern schlicht eine Frage der Lesbarkeit, um das noch mal deutlich zu sagen. Ganz abgesehen davon, das ich keine Lust habe, mir aufgrund obiger Mängel einen Text 5mal durchzulesen ehe ich den Inhalt halbwegs erfaßt habe. Besonders ärgerlich wird das im Licht der Tatsache, das die Texte mittels PC erstellt wurden. Auf den meisten PCs befinden sich heute Textverabeitungsprogramme, und die beinhalten auch Prüfungsroutinen zur Rechtschreibung, teils auch der Grammatik.

Die Tatsache, das mit einem Regelwerk zumindest versucht wird, eine gewisse Struktur in das Form zu bringen finde ich hingegen sehr gut;  radikale Basisdemokratie hat nirgendwo funktioniert sobald die Anzahl der Beteiligen den einstelligen Bereich überschreitet.  Individualismus in allen Ehren, innerhalb einer Gruppe (und das sind die Mitglieder dieses Forums nun mal, per definitionam)  existieren gewisse soziale Spielregeln, die man auch einzuhalten hat. Und geschieht das nicht freiwillig, so ist es meiner Ansicht nach nur recht und billig,

sie mittels Kritik durchzusetzen.  Eine schlichte Notwendigkeit meiner Meinung nach; ein Themengebundenes Forum in dem Wissen ausgetauscht werden soll kann nicht wie ein Kindergarten funktionieren.

Eines noch zum Schluß: Es mag der Eindruck entstanden sein, das ich die überwiegende Mehrheit der Forumsmitglieder für Idioten, man verzeihe mir den Ausdruck, halte. Das stimmt nicht.  Meine Kritikpunkte richten sich gegen ganz wenige. Aber es ist eine menschliche Eigenschaft, das  negative Eindrücke deutlicher und länger im Gedächtnis haften bleiben als positive; für den Gesamteindruck von einer Sache ist die Abwesenheit negativer Eindrücke wesentlich wichtiger als die Anwesenheit positiver Eindrücke.

Nachdem ich nun meiner Meinung Ausdruck verliehen habe, lehne ich mich mal zurück und harre der Verrisse, die da kommen werden....

Hallo,

nein, die werden nicht kommen - zumindestens werde ich diese hier nicht dulden. Es kann natürlich jeder seine sachliche Meinung abgeben, aber eben nur auf einer sachlichen und nicht auf einer persönlichen Ebene!

Vielleicht ist es ja doch auch mal ganz gut die Meinung und die Motvation der Anderen einfach zu kennen, ohne darauf antworten zu müssen.

Danke nochmals für alle bisher eingegangenen Beiträge!

Ciao Joachim

Link to comment
Share on other sites

Guest Anne-K. Klug

hallo Squamosa,

deine einstellung zu der rechtschreibung finde ich etwas traurig. du solltest bedenken, dass es neben dir auch menschen gibt, die noch recht jung sind (vielleicht 11 jahre oder so, als beipsiel), die einfach nicht die reife aufbringen können um keine fehler in rechtschreibung und ausdruck zu machen. desweiteren gibt es in allen alterstufen menschen, die einfach eine rechtschreibschwäche haben. diese werden doch total unterdrückt. viele dieser menschen haben von natur aus schon komplexe in foren und ähnlichen sich zu äußern. solche aussagen wie deine, verwehren es ihnen einfach.

mir ist nach wie vor der inhalt des postings wichtig, nicht seine rechtschreibung (diesbezüglich bei mir die großschreibung).

gruß anne

PS: viel wichtiger ist aber auch noch, sein posting mit seinem (richtigen namen) zu unterschreiben  :-*

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Hallo !

Ich würde es durchaus begrüßen, wenn zumindest im Expertenforum etwas mehr aufgeräumt werden würde. Zumindest dort kann man sich um eine entsprechende Qualität seiner Aussagen bemühen, und eine halbwegs (!) akzeptable Rechtschreibung ist schon wünschenswert. Ich mache auch den einen oder anderen Fehler, versuche aber mittlerweile die meisten Beiträge zumindest noch einmal kurz zu überfliegen.

Ein 11 jähriger sollte durchaus in der Lage sein, fehlerfrei zu schreiben, wer eine Rechtschreibschwäche hat, wird sicherlich nicht diskriminert (in diesem Fall wäre halt ein kurzer disbezüglciher Hinweis sinnvoll, wenn sich das wirklich extrem äußern sollte).

Außerdem ist das Argument doch eh rein hypothetisch, oder kannst Du garnicht groß schreiben, Anne ?

Die meisten Regeln sind doch eher als Bitten anzusehen und man kann sich doch zumindest im Expertenforum darum bemühen. Warum muß es denn immmer gleich provozierend sein ??? Wo liegt das Problem, wenn Du die Bitte akzeptieren und Deine Shift-Taste benützen würdest ? Diese Hin- und Her- Großschreibungsdiskussion ist doch überflüssig wie ein Kropf und bringt doch eh kein Ergebnis !

Wir sind doch keine Kleinkinder mehr !!!

Bitte, ich kann es einfach nicht mehr lesen...

Ansonsten wäre mein Vorschlag nach wie vor, beim Expertenforum für Gattungen und Spezies einfach rigoroser auszumisten. Ein Teil der Fragen gehören da wirklich nicht hin.

Andererseits wird sich halt der eine oder andere auch damit abfinden müssen, Beiträge vorzufinden ,die ihm als absolut trivial erscheinen ! Wer das nicht verkraftet, hat den Sinn eines öffentlichen Forums ebenfalls nicht erkannt.

Anmerken möchte ich weiterhin, daß für mich ein aussagekräftiger Titel sicherlich sehr(!) sinnvoll ist, genauso wie es mir gefällt, wenn die Nicknamen doch nach und nach verschwinden (und wenns "nur" der Vorname ist, so hört es sich einfach besser an *wink u.a. an Thorelii*)

Ich würde auch dafür plädieren, zumindest im Geplauder- und Anfänger-Forum doch etwas lockerer zu sein.

Schließlich wollen wir doch Spaß haben und ein freundliches Forum ! Oder ???

Lieber ein stark frequentiertes, spaßmachendes Forum mit einigen nicht "perfekten" Beiträgen als eine Runde illustrer Experten, die alle 3 Monate einen genau ausgefeilten Beitrag veröffentlichen.

In diesem Sinne

VIEL SPASS UND LASST UNS ÜBER CARNIVOREN DISKUTIEREN !

Martin

Link to comment
Share on other sites

Thomas Carow

Hi Moderatoren,

solange sich die 'Experten' über den niedrigen Standard des Forums beschweren und die 'Anfänger' über den zu hohen Standard nörgeln, seid ihr auf dem richtigen (mittel) Weg!

Wenn möglich, solltet ihr die Beiträge dieser beiden 'Gruppierungen' durch klare Gliederungen des Forums und evtl. Verschieben der Beiträge auseinanderhalten.

Ein 'Gelegenheitsbesucher' im Forum tut sich im Umgang mit Nicknames (fluppi ruft schnuppi) schwer - teilweise wirkt es auch recht lächerlich.

Happy growing

Thomas

Link to comment
Share on other sites

  • 17 years later...

Hallo zusammen,

Sehr interessanter Beitrag, vielleicht kann man den an dieser Stelle ja mal wieder aufleben lassen?!
An sich hat sich am Ungang untereinander in knapen 20 Jahren aber scheinbar nicht viel geändert, den kritischen Beiträgen kann ich persönlich heute noch vollends zustimmen.
Andererseits hat Thomas auch bis heute Recht behalten, dass es bei Pflanzenvereinen kaum etwas vergleichbares gibt.
Vielleicht sollte man sich die kritischen Stimmen daher einfach mal zu Herzen nehmen, statt nur mit patriarchischer Hand zu agieren und/oder anderen den Mund zu verbieten...

Soviel dazu. Mein Wort zum Sonntag.


Liebe Grüße
Fabian

  • Gefällt mir 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Lavicola:

Auch die Zensur finde ich hier nicht okay, teilweise werden Beiträge gelöscht oder auch ganze Threads

 

Auch einige meiner Threads wurden gelöscht oder gesperrt weil ich unter der Gürtellinie agierte, meine Fromulierungen falsch verstanden wurden, der Österreichische Schmäh nicht gut gekommen ist (wer mich kennt, weiß, dass ich das nicht so ernst meinte), ...

Das war auch gut so. Ich bemühe mich seither sehr zurückzuhalten. Ich lösche mittlerweile einige Beiträge und Antworten ohne sie abzusenden und hoffe damit weniger aufzupauschen.

 

Wenn ich den letzten Thread den es betrifft so sehe : da werden beispielsweise Regionalgruppenleiter Diskussionen aufs übelste eingeleitet...

Das sollte man sich wohl mal persönlich und nicht hier im Forum ausmachen.

 

Ich finde es gut, dass Beiträge gelöscht und geschlossen werden, wenn es beleidigend wird und kann die ModeratorInnen hier nur unterstützen.

Das ist keine Zensur, sondern ein "Sauberhalten" des Forums. Wir können dabei aber nicht immer abstimmen was zulässig und zu weit gegangen ist. Das sprengt den Aufwand.

Ich denke wir können den ModeratorInnen hier sehr gut vertrauen. Sie machen eine gute (und freiwillige!) Arbeit.

Wenn sie Beiträge löschen, dann sind diese zudem meist fachlich / inhaltlich ohnehin entbehrlich.

 

Man braucht man sich auch nicht sofort auf Zensur zu berufen, wenn einem so etwas nicht passt. Zensur hat schon eine etwas andere Dimension und sollte nicht missbräuchlich verwendet werden wenn einem etwas nicht passt.

 

Manchmal komme ich mir hier eher wie ein Mimosenzüchterverein vor und die Mimoserln haben das Schreiben gelernt!

 

Versuchen wir doch lieber dreimal zu überlegen wie wir formulieren und lassen wir doch die gehässigen Aussagen.

Ich gebe @Joachim Danz schon sehr recht, wenn er meint, dass hier in letzter Zeit der Tonfall schon sehr agressiv wird. Das erfordert ein stärkeres Eingreifen.

 

Was ich nicht verstehe ist, dass @Fabian S. nun hier über die Hintertür versucht einen geschlossenen Beitrag zu verteidigen.

Sorry, es sind die Emotionen dort hoch gegangen. Dein Beleuchtungsbeitrag war nicht an der oberen Skala der Qualität und daher hast Du entsprechende Reaktionen erhalten.

So ist es halt mal. Gib einfach mal ne Ruhe und versuche darüber nachzudenken, ob das nun ein Geisterfahrer ist oder hundert Geisterfahrer sind.

 

An die ModeratorInnen: Bitte lasst Euch nicht unterkriegen und macht weiter so. Selbst wenn Ihr diesen meinen Beitrag hier löscht. Das passt schon. Er ist in gewisser Weise auch entbehrlich.

 

Ich denke wir sollten nun mal alle kurz in unsere Sammlungen gehen und wieder runter kommen, Fotos machen und hier schöne Pflanzen posten.

 

Ich gehe jetzt Darlingtonia pikieren,...

 

BT

  • Gefällt mir 4
Link to comment
Share on other sites

Hallo Beautytube,

Dieser Thread zeigt doch deutlich, dass das Problem nicht die Diskussionen um meinen Blog sind, sondern der Geist, der hier schon ewig herrscht.
Seien es Nutzer wegen seiner Rechtschreibung übel angegangen, oder Beiträge und Nutzer die konsequent schlecht geredet werden.
 

vor 4 Minuten schrieb Beautytube:

Dein Beleuchtungsbeitrag war nicht an der oberen Skala der Qualität und daher hast Du entsprechende Reaktionen erhalten.

So ist es halt mal. Gib einfach mal ne Ruhe und versuche darüber nachzudenken, ob das nun ein Geisterfahrer ist oder hundert Geisterfahrer sind.


Woran misst du das? Ich veröffentliche kein Lexikon, keine Bachelor- / Master- / Doktorarbeit, sondern einen dilletantisch betriebenen Blog, der sich offensichtlich an Menschen richtet, die sich mit der Materie noch nicht so gut auskennen. Meine Testleser empfanden den Beitrag im Übrigen schon als zu komplex...
Ich habe mir dabei schon etwas gedacht. Zumal der Blog gerade erst startet! Da ist es mit etwas Verstand auch logisch, dass erst einmal die Inhalte veröffentlicht werden, die man zum Grundschatz der Dinge zählt, die auf der Seite gefunden werden sollen, bevor es auch mal komplexer wird.

Das die Diskussionen immer so ausarten ist für mich auch ein Grund die Kommentarkette von meinen Beiträgen zu trennen.
Der Konsequente "Bewertungsdrang" von anerkannten und selbsternannten Professoren und Doktoren im Forum ebenfalls.

Das beleidigenden Inhalten keinen Raum bieten sollte und diese folglich gelöscht werden sollten, darüber brauchen wir jedoch nicht diskutieren.


Liebe Grüße
Fabian

  • Gefällt mir 3
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

oha, Staub wird entfernt. 😄

Es folgt ein Rant von meiner Seite...

Ich bin ja inzwischen auch eine Weile im Forum und: Viel ändert sich nicht, aber das tun Menschen auch nicht. Und das ist nicht schlecht, sondern einfach eine Tatsache. Wir sollten nicht alles negativ sehen.

Wir können froh sein, wenn wir Leute haben, die ihre Zeit investieren und versuchen, etwas sinnvolles beizusteuern. Ich bin jedem dankbar, der Bilder postet, der sich auch mit wenig Rückmeldung aufmacht und etwas beisteuert.

Und Aktivität ist dabei aber eben nicht immer geradlinig: Man postet etwas im Eifer des Gefechts, wenn die Emotionen noch voll da sind - und dann klingt es für den einen oder anderen (je nachdem, wie man es versteht), eben härter oder ist ein bisschen zu direkt.

Mein Tipp und mein Wunsch wären dahingehend:

  • Schreibt mal alles auf. Aber bevor man es absendet...einfach noch mal weggehen, überlegen und sich das ganze nach ein paar Minuten wieder durchlesen. Ich habe so schon häufig etwas gelöscht und dann sein gelassen. Mit Abstand klingt es anders als man dachte...
  • Netter formulieren: Häufig ist Kritik berechtigt, aber die Formulierung viel zu harsch. Einfach den oberen Punkt beachten und das ganze vielleicht netter formulieren.
  • Kritik mal stehen lassen: Auch wenn es uns trifft - manchmal ist an Kritik halt auch etwas dran. Nicht jeder hat die Zeit oder Energie alles auseinander zu nehmen. Und ja, man nimmt es persönlich. Aber lasst es stehen und analysiert, was denn der Kern dahinter ist (!). Ich sage mal: Sender-Empfänger....
  • Aktivität: Der Thread behandelt die Aktivität im Forum. Und viele machen zwar ausserhalb des Forums etwas - aber lassen das Forum allein da. Ich habe noch nie eine freiwillige Meldung gehört für "hey, ich mach einen Beitrag über Beleuchtung im Forum. Würde mich über Ratschläge oder einen Querleser freuen, damit er wirklich hilfreich ist". Solche Beiträge würden wird dringend hier suchen. Modernere "Lesenswerte Beiträge" mit dauerhaften Bildern!
  • Statt Motzen Machen: Wir diskutieren hier alle Jahre wieder über dasselbe. Aggressivität, Forenaktivität, Abwandern der Erfahrenen, "nervige Neue" etc. Bringt das etwas? Hat es bisher irgendwas geändert?

 

Aber zusammenfassend: Das Forum lebt trotz all der Plattformen noch immer - und das ist EUER Verdienst. Gehet hin und postet weiterhin tolle Bilder. Stellt Fragen. Helft einander. Damit bleibt es auch lebendig!

Und entspannt euch! Die Welt ist ein spannender Ort - unterschiedliche Meinungen machen ihn dazu. 😉

 

Danke an alle, die sich beteiligen! Und alle, die sich vielleicht aufraffen können, etwas für das Forum und den Verein zu tun!

LG

Michaela

  • Gefällt mir 6
  • Danke 6
Link to comment
Share on other sites

Jens Neumann

Hallo Zusammen,

 

ich stimme da zu, dass man für die Kommunikation eine angemessene Schriftform benötigt und ich denke das ist ein Mindestmaß das nicht zu viel verlangt ist. 

 

Eines der Kernprobleme ist meiner Meinung nach der Umgangston. Das betrifft natürlich nicht alle, es gibt jedoch immer wieder einige Personen dessen Beiträge regelmäßig zum Eskalieren der Threads führen, da sich die Beteiligten anschließend persönlich (oftmals verständlicherweise) angegriffen fühlen. Das ist nicht besonders hilfreich in Bezug zur gegebenen Fragestellung und stellt auch keine sinnvolle Diskussion dar. Man sollte davon ausgehen, dass man seine Beiträge auf einer sachlichen Ebene und nicht auf einer persönlich emotionalen Ebene schreibt (bei Fotos von Pinguicula Blüten und Nepenthes Kannen darf man auch emotional werden 😉). Wenn man nichts positives/konstruktives/sinnvolles beizutragen hat sollte man sich einen Beitrag sparen (Meine Meinung).

Aus meiner Sicht sind die meisten "Anfängerfragen" sinnvoll, auch wenn sie sich doppeln. Das liegt zum einen Teil daran, dass Anfänger (Erste Pflanze etc.) oftmals das Problem haben "Wonach suche ich jetzt?". Die Diagnose "meiner Pflanze geht es nicht gut" oder "meine Pflanze sieht nicht so aus wie sie soll" kann dann oftmals noch gemacht werden, die Ursache ist dann aber meist unbekannt. Das ist dann der Fall wo man einen Thread aufmacht und um Hilfe fragt, weil die Erfahrung eines Schadbildes für Weichhautmilben oder ähnliches fehlt. Ein gesonderter Bereich für Anfängerfragen im Forum wäre sicher sinnvoll.

Die Sache mit dem Standard ist einfach für die Kommunikation. Eine Freundin von mir antwortete mal auf die Frage hin, was das für eine neue Pflanze sei, die sie sich gekauft hatte: "Die hat grüne runde Blätter und oben kommt so eine Staude raus" 🤨. Je genauer man sich ausdrücken kann, desto besser kann man sich verständigen. In der Botanik und Taxonomie gibt es viele Begriffe und Richtlinien zum (korrekten) Benennen und Beschreiben von Arten etc. Es ist daher als Anfänger sinnvoll sich mit den Grundlagen der Artenbezeichnung und Pflanzenmorphologie zu beschäftigen. Man sollte natürlich Anfänger nicht angreifen, weil der Artenname nicht in kursiv geschrieben ist oder der Autor nicht genannt ist.....(es sind ja keine wissenschaftlichen Beträge).

 

Das Löschen von Beiträgen finde ich verständlich und in Ordnung, da dies nicht mutwillig und zufällig passiert sondern immer aus einem guten Grund.

 

Zum Abschließen am Abschluss: Wir sollten uns einig sein, dass wir uns manchmal nicht einig sind und einige Personen sollten ihre persönlichen Selbstdarstellungen etwas zügeln.

 

An die Moderatoren: Ihr macht einen super Job! 😁

 

Beste Grüße

 

Jens

  • Gefällt mir 2
  • Danke 2
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Minuten schrieb Lavicola:
Zitat

Wenn sie Beiträge löschen, dann sind diese zudem meist fachlich / inhaltlich ohnehin entbehrlich.

Ganz komisch, ich habe schon dutzende Beiträge gefunden, die nichts anderes als ein Meme enthalten und trotzdem noch existieren?

Ich gebe dir sogar jetzt mal ein Gegenbeispiel: schau dir mal den Thread "Ungewöhnliches Wetter" Thread an, nach deiner Logik, müssten dort einige Beiträge gelöscht werden, trotzdem existieren diese noch.  

Habe mich zu wenig präzise ausgedrückt: Es ist eine UND Verknüpfung:

Beiträgen mit wenig Inhalt UND Angriffen trauere ich nicht nach.

Den Wetterbeitrag kann man von mir aus ohnehin löschen. Der poppt sowieso immer auf.

 

Nix für ungut,

 

BT

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Fabian S.:

Hallo Beautytube,

Dieser Thread zeigt doch deutlich, dass das Problem nicht die Diskussionen um meinen Blog sind, sondern der Geist, der hier schon ewig herrscht.
Seien es Nutzer wegen seiner Rechtschreibung übel angegangen, oder Beiträge und Nutzer die konsequent schlecht geredet werden.
 

vor einer Stunde schrieb Beautytube:

Dein Beleuchtungsbeitrag war nicht an der oberen Skala der Qualität und daher hast Du entsprechende Reaktionen erhalten.

So ist es halt mal. Gib einfach mal ne Ruhe und versuche darüber nachzudenken, ob das nun ein Geisterfahrer ist oder hundert Geisterfahrer sind.


Woran misst du das? Ich veröffentliche kein Lexikon, keine Bachelor- / Master- / Doktorarbeit, sondern einen dilletantisch betriebenen Blog, der sich offensichtlich an Menschen richtet, die sich mit der Materie noch nicht so gut auskennen. Meine Testleser empfanden den Beitrag im Übrigen schon als zu komplex...
Ich habe mir dabei schon etwas gedacht. Zumal der Blog gerade erst startet! Da ist es mit etwas Verstand auch logisch, dass erst einmal die Inhalte veröffentlicht werden, die man zum Grundschatz der Dinge zählt, die auf der Seite gefunden werden sollen, bevor es auch mal komplexer wird.

Das die Diskussionen immer so ausarten ist für mich auch ein Grund die Kommentarkette von meinen Beiträgen zu trennen.
Der Konsequente "Bewertungsdrang" von anerkannten und selbsternannten Professoren und Doktoren im Forum ebenfalls.

Das beleidigenden Inhalten keinen Raum bieten sollte und diese folglich gelöscht werden sollten, darüber brauchen wir jedoch nicht diskutieren.


Liebe Grüße
Fabian

 

Wollte eigentlich darauf antworten habe meine Antwort wieder gelöscht, ist mir aber nun zu kindisch. Wenn wir uns bei einem Treffen mal sehen, können wir das gerne mal bei einem Bier erörtern.

 

Thema eignet sich sehr gut dazu.

 

Nix für ungut.

 

BT.

Link to comment
Share on other sites

Andreas Wistuba
vor 3 Minuten schrieb Beautytube:

...gerne mal bei einem Bier erörtern.

 

 

🍺 

 

Die Universal-Methode für die meisten Probleme. 

 

...Solange es wegen zu vielen Bieren dann nicht noch zu Prügeleien kommt... 😉

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Andreas Wistuba:

...Solange es wegen zu vielen Bieren dann nicht noch zu Prügeleien kommt... 😉

 

😀😀😀 Östereicher befreunden sich beim Bier. Auch beim Wein. Drum streiten wir auch so gerne, sonst kommen wir nicht auf unsere Dosis!

 

... und wir nehmen auch nicht alles sooooo toll ernst (auch wenn's uns auch mal zreisst).

 

BT

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.