Jump to content
Guest Moritz Lònyay

Wie soll man Drosophyllum überwintern?

Recommended Posts

Guest Philipp Gießibl

Hi,

ich würde es mit drei oder vier Energiesparlampen versuchen, die sehr dicht über den Sämlingen angebracht werden sollten.

Falls es nicht reicht, kann auch die Beleuchtungsdauer erhöht werden (aber keinesfalls über 18 Stunden!).

MfG Philipp

Share this post


Link to post
Share on other sites
Valentin Schatz

Hi,

Philipp hat recht, entweder so, oder gar nicht!

Auh wenn ich daran zwiefle, dass das Licht reichen wird. Mal ganz davon abgesehen, dass ich noch nie davon gehört habe, dass jemand es geschafft hat, Drosophyllum unter reinem Kunstlicht zu kultivieren.

Das einzige, was mir noch einfallen würde, ist die Möglichkeit die Pflanze jemandem über den Winter in Pflege zu geben und sie im Sommer zurückzunehmen und sich dann auf den nächsten Winter besser vorzubereiten.

Gruß,

Valentin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Moritz Lònyay

Naja Ich könnte sie in den sonnigen Wintergarten meiner Oma stellen, die hat ihn aber auf ca. 19-20 Grad geheitzt (zu warm)!

@ Andreas meine Töpfe stehen jetzt zum Teil Im Wüstenterrarium mit Seramis und Quarzsand gefüllt!(geschützter)

Da das Terra eh offen ist und nue sehr klein kann eh keine richtige Lf entstehen und so hoffe ich das schimmeln zu vertreiben!

Könnte man sich ein Terrarium mit Clima sozusagen anlegen? (ich denke das ist warscheinlich zu teuer!)

mfg, momo!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Giovanni Schober

Hallo,

Könnte man sich ein Terrarium mit Clima sozusagen anlegen?

Du kannst entweder dein Terrarium im Zimmer kühlen oder dein Terrarium draußen beheizen. Beide Möglichkeiten lohnen sich einfach nicht vom Kosten/Energeiaufwand. Besonders erstere kann man vergessen. Da wird es günstiger sein du kaufst dir nächstes Jahr neue Samen wenn du die Möglichkeit gefunden hast sie nächsten Winter über die runden zu bekommen.

Insofern hättest du jetzt die Chance verschiedene Umgebungen auszuprobieren in der Hoffnung dass eine überlebt.

Wieviel Sämlinge hast du denn?

Eine unter Kunstlicht (LSR oder ESL) in den Keller, eine zur Oma usw.

Viele Grüße,

Giovanni

PS:

Und die Eltern werden sich bedanken, wenn täglich 8 Stunden 300 Watt alleine für die Überwinterung von ein paar Drosophyllum-Jungpflanzen verballert werden! Mad

Es gibt auch 70W HQI, abgesehen von den Anschaffungskosten verbraucht es nicht viel mehr als 2,3,4 LSR. ;-)

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Valentin Schatz

@momo:

Also ich würde es an deiner Stelle mit dem Wintergarten versuchen. Die Temps sind zwar etwas zu hoch, aber bei genügend Licht könnte sie es verkraften. Von allen Varianten bisher die beste!

Gruß,

Valentin

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Moritz Lònyay

Ihr habts eh recht!

Nur ich will es halt unbedingt schaffen weil mich die Pflanze soo interesiert!

Die Alternative zu Drosophyllum währe halt Byblis Lamellata oder Gigantea, nur die sind (nach meines Ermessens) noch schwärer!

mfg, momo!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest -Mitgliedschaft geändert-
Es gibt auch 70W HQI, abgesehen von den Anschaffungskosten verbraucht es nicht viel mehr als 2,3,4 LSR.

Wenn zwei Leuchtstoffröhren à 36 Watt (Dreibandenröhre Lichtfarbe 865) nicht ausreichen, um Drosophyllum genug Licht zum Überwintern im Keller zu spenden, wird eine 70 Watt HQI-Lampe ebenfalls nicht ausreichen! Dann müsste Momo schon in eine 150 Watt HQI-Leuchte investieren. Und bei allem, was ich in den letzten Stunden und Tagen über die Lichtansprüche von Drosophyllum gelesen habe, scheint selbst das noch zu wenig zu sein - in einem Kellerraum, wo kaum oder gar kein natürliches Licht hinein gelangt, wohlgemerkt!

Wenn Valentin zu bedenken gibt:

Mal ganz davon abgesehen, dass ich noch nie davon gehört habe, dass jemand es geschafft hat, Drosophyllum unter reinem Kunstlicht zu kultivieren.
, halte ich solche Investitionen nicht für sinnvoll! Geht das schief, hat man hunderte von Euro zum Fenster hinaus geworfen! :cry:

Vielleicht schafft es Momo, seine Oma dazu zu bewegen, den Wintergarten nur auf etwa 15 - 16°C zu heizen. Dann zieht sie sich halt etwas wärmer an, wenn sie den Wintergarten betritt und kann sich so daran erfreuen, ein paar schönen Drosophyllum das Leben gerettet zu haben...8-)

Gruß,

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Moritz Lònyay

Meine Oma hat noch ein zimmer frei, das jedoch hat sie nicht geheitzt und es ist relativ hell, ich denke mit Kunstlicht und der Helligkeit dürfte es dann reichen!

mfg, momo!

8-) !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest -Mitgliedschaft geändert-

JAAAAAAAAAAA, das ist es doch! Warum sagstu das nicht gleich, du 'Schlingel'! :-D:-D:-D:-D:-D

Andreas

Share this post


Link to post
Share on other sites
Valentin Schatz

Jo, das könnte vielleicht klappen, insbesondere, wenns ein Südfenster wäre!

Gruß,

Valentin ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Moritz Lònyay

muss ich se fragen!!

aber ich glaube südost!!!

mfg, momo!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kyra.E

hallo

ich habe jetzt auch eine Drosyphyllum die im moment auf dem Balkon steht!nur im Winter weiss ich noch nicht so genau!Habe überlegt sie in den Keller zu stellen an ein helles fenster wo so 10 °grad herschen...

oder ich halte mein Zimmer kühl so um 15 °grad?

bitte ich brauche hilfe!Da das ganze haus geheizt is weiss ich nicht wohin mit meiner Fleischi!

hilfe!!!!!

liebe grüße Kyra

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kyra.E

Hi,

danke dir, Giovanni! Martin Reiner empfiehlt auch eine Zusatzbeleuchtung im Winter.

An Momo: Also doch besser FROSTFREI, aber kalt und am Besten mit Zusatzbeleuchtung! Wirf mal einen Blick auf Martin Reiner´s Seite http://www.drosophyllum.com/deutsch/drosophyllum.htm !

So, dann viel Erfolg!

Gruß,

Andreas

Hallo!

Ich habe auch 2 Drosophyllum jungpflanzen(im Frühjahr gezogen) die ich noch in meiner alten Wohnung aus Samen gezogen habe. Das war am Südfenster. Ich bin umgezogen und habe leider nur Fenster Richtung Norden. Momentan stehen die beiden im Garten Regengeschützt wo es ihnen richtig gut geht ^^ Im Winter wollte ich sie im Schlafzimmer(unbeheizt) mit einer 70 Watt Natriumlampe überwintern das sollte gehn oder?Nur wie lange soll ich sie täglich beleuchten?Reicht eine Tagesverlängerung von 3 - 4 Stunden?

lg Kyra

Ps: Kann mir denn keiner helfen?

Ansonsten gibt es im Raum NRW jemanden der eine Überwinterrungsmöglichkeit hat?

Edited by Kyra.E

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Further information can be found in our Privacy Policy.