Jump to content

Nepenthes Samen Aufzucht!


Guest Bedde15

Recommended Posts

Hallo!

Ich habe vor ca. 4 Wochen Samen von Nepenthes mirabilis bekommen und "eingesetzt". Leider hat sich garnichts getan.

Nun wollte ich Fragen ob ich etwas falsch gemacht habe!

Ich habe die Samen auf einem Wattepad ausgelegt und dieses Besprühe ich immer sodass es schön feucht ist.

Ab und zu wechsle ich es aus damit sich kein schimmel bildet!

Über das wattepad habe ich ein Glas gestülpt damit eine hohe Luftfeuchtigkeit erreicht wird.

Is das alles sinnvol? Was kann ich besser machen.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
Du kannst es mit Keimhormonen probieren....aber frag mich nicht wos die gibt!

Das ist Humbug.

Wenn die Samen frisch waren, werden sie keimen, ansonsten passiert gar nix. Hormone zum Brechen des Keimschutzes nimmt man bei winterharten Arten oder solchen mit besonderer Keimruhe, z.B. den Sonnentauen, die nach Buschfeuern keimen.

Bei mir keimen Nepenthes besonders gut auf purem Torf, ohne besondere Behandlung unter Zusatzlicht.

Jan

Link to comment
Share on other sites

Bei mir keimen Nepenthes besonders gut auf purem Torf, ohne besondere Behandlung unter Zusatzlicht.

Ist bei mir auch so.

Also bei mir hat es bei Maxima Samen etwa 9 Wochen gedauert bis diese gekeimt sind und nun kommen noch einige nach. Also musst du sicherlich noch etwas warten.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

die letzten Nepenthes-mirabilis-Samen, die ich ausgesäht habe, haben sage und schreibe sechs Monate :!: gebraucht bevor sie gekeimt haben (Ich hatte schon alle Hoffnung aufgegeben).

Meine Nepenthes ventricosa hatte heuer geblüht und die Samen habe ich ganz frisch im Juli ausgesäht. Bis jetzt tut sich noch nichts, weder auf Torf, noch auf Sphagnum, weder bei den reinen Nepenthes ventricosa Saman, noch bei den Nepenthes ventricosa x sciphioides. Aber jetzt sehe ich die Sache schon gelassener :-D. Diesmal weiß ich ja zumindest 100 %ig sicher, dass die Samen frisch waren.

Vielleicht sind die Pollenspender mit ihren Anteilen ja schon weiter.

Ciao,

Bernd

Link to comment
Share on other sites

Mechthild Hans

Hallo zusammen,

komisch, daß es bei euch so lange gedauert hat, bis die Nepenthessamen gekeimt sind.

Ich hatte wohl recht frische Samen und die sind nach ca. 3-4 Wochen gekeimt, d.h. man sah dann das Würzelchen. Bis sich die Keimblätter entfaltet hatten, hat es natürlich noch einige Tage gedauert.

Ich hatte den Samen aufgrund einer Empfehlung auf Kokohum ausgesät. Da das nun gar keine Nährstoffe enthält, habe ich sie gleich nach dem Keimen, also sobald man das Würzelchen sah, auf Torf umgesetzt. In Zukunft werde ich, wenn ich nochmal Nepenthessamen aussäe, diese gleich auf Torf ausstreuen. Denn dann wird die Zahl der Pflänzchen hoffentlich größer sein, die über das Keimblattstadium hinauswachsen.

Viele Grüße

Mechthild

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.