Jump to content

nepenthes in Blumenerde


Guest Daniel Kulling

Recommended Posts

Hi,

zum Thema "Thread-Merge" ... vielleicht sollte man das Thema umbenennen, da jetzt Thomas Carow als Thread-Starter zu lesen ist. Ich weiß ja nicht, ob das dann später nicht mal zu Mißverständnissen führen könnte, da ja gerade diese "Anklage" Kernpunkt seiner Kritik ist. So verstehe ich ihn zumindest.

Will aber das eigentliche Thema nicht weiter aufheizen, sondern dies nur mal so anmerken.

mfg Björn

Link to comment
Share on other sites

Christian Rudat

Hallo,

danke für Euer Feedback!

Dass Thomas jetzt als Verfasser in der Übersicht steht, habe ich hinterher auch gesehen. Ein großes ENTSCHULDIGUNG dafür. Es kommt beim Zusammenführen wohl darauf an, welches Thema man zuerst aufruft. Ich versuche, das noch einmal zu ändern.

Für's Protokoll: Daniel Kulling hat diesen thread eröffnet. ;-)

Viele Grüße,

Christian

EDIT:

Hat ein bisschen gedauert, aber ich habe den Fehler nun bereinigt. Daniel ist jetzt offiziell wieder der ursprüngliche Verfasser.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest -Mitgliedschaft geändert-

Guten Morgen!

Hallo!

@Andreas Eils

Hallo Andreas!

Ich finde das Du in einer etwas aufgeregten Art geschrieben hast.

Hast Du Dir das posting von Thomas mal richtig durchgelesen?

Ja sicher habe ich mir das Posting von Thomas richtig durchgelesen. Ich habe ja zuvor in dem Ursprungsthread von Daniel geschrieben, dass ich mir gut vorstellen kann, dass "gewöhnliche" Gärtnereien Nepenthes in gewöhnliche Blumenerde verpflanzen und dass dies wohl nur ein paar robuste Hybriden mitmachen würden.

So, wie Thomas sich dann aber in seinem selbst eröffneten Thread ausgedrückt hat, könnte er auch mich gemeint haben mit "Forumuser macht Falschaussagen" - selbst wenn er Daniel angesprochen hat. Weil Thomas als anständiger Mensch öffentlich nicht Jemanden direkt angreift. Also ich habe es so aufgefasst, als hätte ich Blödsinn geschrieben: höchstens robuste Hybriden wachsen in normaler Blumenerde!

Ich bin ja doch etwas beruhigt, dass sich nun heraus gestellt hat, dass ich mit meiner Einschätzung ganz richtig liege. Ich hätte nämlich ansonsten an meinem Verstand gezweifelt! ;-)

Ja, du hast recht, ich bin derzeit leicht reizbar. Aber ich versuche, das irgendwie zu verbergen. Ist mir wohl leider nicht so gut gelungen.

Übrigens geht es hier um eine Antwort die Thomas jemandem gegeben hat, und nicht um eine Diskussion welche Nepenthes in Blumenerde wachsen und welche nicht.

Es ist in keinem Satz die Rede von den schwierigen Neps (macrophylla,aristolochioides etc.).

Es ist ganz allgemein von vielen Nepenthes die Rede und warum normale Blumenerde nicht gehen sollte. Es steht also nix davon in Thomas´ Post, dass er doch nur robuste Hybriden meint. Ich glaube, das wäre wichtig gewesen zu erwähnen, denn dann hätte es diese Lawine an Posts und Gegenposts wahrscheinlich auch nicht gegeben.

Wieso Du jetzt so auf Thomas los gehst kann ich nicht so ganz nachvollziehen?

Tja, das hängt mit Thomas´"Angriff": "Forumuser macht Falschaussage" zusammen. Ich konnte in dem Thread von Daniel nicht sehen, dass da irgendein User eine Falschaussage gemacht hat. Bei der zitierten "Gärtnerin" trifft das vielleicht schon eher zu. Und ich habe mit "Gärtnerinnen" auch so meine leidigen Erfahrungen, die mir etwas weis machen wollen, von dem ich genau weiß, dass das nicht stimmt! Zuletzt ist mir ein 40.-€ teurer Antarktischer Baumfarn eingegangen, weil ich entgegen meiner Erfahrung einen Rat von einer "Gärtnerin" befolgt habe!

Dummerweise habe ich den Titel von Thomas´ Thread missverstanden - ich habe nicht erkannt, dass er damit Anstoß an die von Daniel gewählte Überschrift nehmen wollte.

Missverständnisse sind hier wie überall im menschlichen Zusammenleben keine Seltenheit. Von daher ist es ja gut, wenn man solche Angelegenheiten klären kann. :-)

Er hat, das betone ich noch mal, keine allgemeine Angabe gemacht, sondern nur versucht jemandem zu helfen.

Thomas hat Jahrelange Erfahrung mit Karnivoren, und er hat sicher schon ettliche Versuche gemacht, worauf er seine Antworten aufbauen kann.

Aber jeder hat da so seine Meinung, und Erfahrung mit Substraten.

Ich will Dich auf keinen Fall angreifen, das liegt mir fern.

Es wäre nur gut, wenn alles sachlich bleibt, und die Themen richtig gedeutet werden.

Wie sollen jetzt die neueren Leute damit umgehen, das Du eine Antwort von einem Fachmann in Frage stellst?

Also Thomas Carow, Andreas Wistuba, Christian Klein etc. haben unzweifelhaft ein reiches Wissen und Erfahrungen, und wenn ich nicht mehr weiter weiß, wende ich mich gerne Hilfe suchend an sie. Aber deswegen sind sie noch lange nicht unfehlbar oder als "heilig" anzusehen. Und ich hoffe, dass diese Personen da keinen allzu großen Stolz haben und meinen, man dürfe sie nicht kritisieren. Manche der Fachleute verlassen nämlich dieses Forum, weil sie sich in ihrem Stolz verletzt fühlen, da ihnen ein anderer mal recht deutlich seine (gegenteilige) Meinung "gegeigt" hat. Sie sind also BELEIDIGT! Sowas finde ich dann schon irgendwie lächerlich! Ich hätte ja jetzt auch aus dem Forum austreten können, weil das Moderatorenteam auf meine Kritik nicht so reagiert hat, wie ich das vielleicht gerne gehabt hätte. Man kann ja ruhig eine Weile verärgert sein, wenn man sich ungerecht behandelt fühlt, aber dann muss es auch mal wieder gut sein! Na ja, ist mir früher auch noch schwerer gefallen als heute! ;-)

Genau wegen solcher Sachen werden die Besuche und Antworten der Fachleute immer weniger hier!

Ich hoffe Du nimmst mir das alles nicht übel, und denke das Du da Verständnis hast!

Gruss

Markus

P.S. Vielleicht sollte man solche Sachen in Zukunft mit den Personen persönlich klären, und nicht öffentlich hier im Forum!

Da die Fachleute auch nicht immer zimperlich mit anderen Forenusern umgehen, müssen sie selbst auch ertragen können, wenn ihnen mal ein etwas heftigerer Wind um die Ohren weht!

Dass Jemand ein Profi ist, heißt für mich nicht, dass ich vor ihm vor Ehrfurcht im Boden versinken muss! Aber manche Forenuser hier zucken ja gleich zusammen, wenn Thomas Carow etwas Kritisches sagt oder Andreas Wistuba. Ich kenne weder Thomas Carow besonders gut noch Andreas Wistuba. Aber ich schätze sie eher so ein, dass sie keine "Star-Allüren" haben. ;-)

Es ist ja schon von allgemeinem Interesse, ob Nepenthes in normaler Blumenerde wachsen oder nicht. Und eben zu erfahren, für welche Nepenthes das gilt. Ich finde, dass diese Diskussion schon wichtig ist. Vielleicht sind nicht alle Beiträge besonders glücklich formuliert. Und sicher ist nicht jeder mit meiner Art von Beiträgen einverstanden. Man kann es ohnehin nicht allen recht machen. Am Ende wissen wir doch nun, dass robuste Nepenthes-Hybriden und unkomplizierte Arten wie Nepenthes ventricosa und Nepenthes maxima durchaus ganz gut in gewöhnlicher Blumenerde wachsen. Das ist doch ein positives Ergebnis.

Und mehr wollte ich ja auch nicht erreichen!

Salut!

Andreas

P.S.: Ich nehme dir das überhaupt nicht übel, und ich habe Verständnis.

Link to comment
Share on other sites

Alexander Fisch
So ein Gezeter wegen solch eines Threads, ist das schon die Vogelgrippe?

Hallo

Ich und meine Frau haben herzlich gelacht.Danke für diese "Entspannung".

Grüße Alexander

Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Ich dachte dieser Thread war schon auf dem Versöhnungs-Weg...

naja nix für ungut Christian, zur Not hilft ja immer noch schließen

Link to comment
Share on other sites

Christian Rudat
zur Not hilft ja immer noch schließen
...was ich hiermit tue.

Schade, eigentlich war die Sache schon erledigt.

Christian

[sMILIE]THREAD CLOSED[/sMILIE]

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.