Jump to content

Neues Mitglied, neue Pflanzen, neue Fragen und neue Sorgen !


Guest Toschi_der_fixe

Recommended Posts

Guest Toschi_der_fixe

Hallo, meine Freundin und Ich, sind seit gut 1 Woche stolzen besitzer einiger Fleischfressende Pflanzen.Darunter ist die Venusfliegenfalle, Trichterfalle und einige andere Gatungen.

Nun zu unseren Problemen:

Wir haben seit der Eintopfung (seit Dienstag...) ins Aquarium, einige Stellen an Schimmel (sieht aus wie ein Watteflaum) auf unserer Erde (Torf). Obwohl wir alles(schätze ich) beachtet haben, wissen wir nicht was wir falsch gemacht haben. Wir haben den richtigen Torf, darunter Bläton (schreibweise richtig???) Doch irgendwie kommt dieser Schimmel auf, warum ? Ist es zu kalt im Aquarium? Obwohl meine Freundin sehr viel Ahnung

hat, was Pflanzen betrifft, stehen wir nun Ratlos vor dieser neuen Pflanzenherausforderung :-)

Fragen über Frsgen....

Wie sieht es aus mit einer Lampe für die Pflanzen, was für eine? Wie Teuer wir soetwas sein?

Wie sieht es mit einer Heizmatte aus, braucht man diese?

Wie warm sollte der Stellplatz für die Pflanzen sein?

Da wir beide sehr gerne diese Pflanzen am Leben erhalten möchten, bitten wir (Ich) um Mithilfe von euch Profis, vielleicht habt ihr irgendwie Tipps für uns Frischlinge, damit wir auch weiterhin daran Spaß haben können, wir Ihr auch...

Danke im Voraus und Grüße aus Berlin....

Link to comment
Share on other sites

Schimmel auf dem Substrat kommt meist durch zu wenig Luftzirkulation. Ist das Aquarium irgendwie abgedeckt?

Eine Venusfliegenfalle gehört zum beispiel nicht in ein Aquarium /Terrarium sindern nach draußen und zu dieser Jahreszeit Halten die Venusfliegenfalle und die "Trichterfalle" Winterschlaf. Das heißt bei etwa 10°C mäßig gießen und viel Licht, Am besten an einem Fenster wo keine Heizung drunter ist.

Link to comment
Share on other sites

Guest -Mitgliedschaft geändert-

Äh...und wo sind die Fotos? ;-)

Sorry, ich mein´s nicht böse! In einem Foto-Unterforum sollten doch auch Fotos hinein gestellt werden!

*

*

*

Ahh, schon besser! :-D

Gruß, Andreas

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Ritter

Hallo,

Ich gehe mal davon aus das die Pflanzen die Standart Baumarktinsektivoren sind(Dionaea,Sarracenia purpurea, Pinguicula u.s.w).

Diesen Pflanzen werden im Winter bei etwa 5-10°C gehalten und die Erde nur noch feucht.

Ich habe die Erfahrung gemacht das gerade bei diesen Pflanzen ein Wasseranstau zur bewässerung im Winter den Schimmelwuchs stark fördert.

Zum Licht kann ich nur sagen... wenns nicht die dunkelste Ecke ist reicht bei diesen Pflanzen meist das natürliche Licht. Entscheident ist das die Temperaturen im Winter nicht zu hoch sind.

Grüsse

Christian

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Toschi_der_fixe

Wollte ja Foto mit einfügen, hatte aber anscheinend nicht gefunzt !!! Unter http://spaces.msn.com/members/toschiderfixe/PersonalSpace.aspx?_c01_photoalbum=showdefault&_c02_owner=1&_c=photoalbum kann man unsere neuen Pflanzen Welt begutachten, aber wie gesagt, steht erst am Anfang, wir haben eine Art Minigewächshaus....siehe Bilder !!!

Achja, auf einigen Bildern sieht man etwas den Schimmel

Hoffe das wir das nun langsam in Griff bekommen..

Danke

541_thumb.JPG

542_thumb.JPG

Link to comment
Share on other sites

Matthias Bruhn

HI

Die VFFen passen nicht zu den anderen Pflanzen.(FAQ)

Wegen der Beleuchtung müsstest du die Maße des Terras schreiben.

Und es heißt Blähton,weil es ja aufgeblähter Ton ist.

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Guest Moritz Lònyay

Hallo,

hättest du die vorherigen Beiträge zu diesem Thread gelesen, hättest du dir diese Bemerkung ersparen können (nicht böse gemeint, nur als kleiner Denkanstoß ;)).

Mfg, Moritz

Link to comment
Share on other sites

Guest Toschi_der_fixe

Sehr schön das unser Pflanzen Kölle das auch keinem sagt! Vohin nun mit der VFF !?

Müll? Ich meine, wir haben ja hier keine 6 Zimmer Wohnung, in dem man eben noch ein Gewächshaus aufstellen kann, leider nur 2 Zimmer...naja mal schauen was wir jetzt damit machen! Die anderen sind ja dann in der Überzahl....

Die Maße des Gewächshäuschen sind 55 cm lang, 33 cm breit und ohne den komischen Deckel 30 cm hoch, ich wollte ja ein richtiges Glas Becken, doch leider siegte meine Freundin, weil sie das "Ding" noch im Keller hatte, wo damlas ihre Leguane etc drin waren....Naja....

Wie soll ich nun die VFF einzeln halten!?

Link to comment
Share on other sites

Guest -Mitgliedschaft geändert-

So, jetzt ein konstruktiverer Beitrag als mein erster! :-D

Im Grunde hättet ihr gar kein Terrarium gebraucht für die Pflanzen, die ihr da erworben habt. Nun gut, die Nepenthes wächst bei höherer Luftfeuchtigkeit normalerweise besser und bildet eher Kannen aus als im trockeneren, offenen Zimmer. Die Venusfliegenfalle werdet ihr nun "durchkultivieren" müssen, anstelle sie in die (wohlverdiente) Winterruhe zu schicken. Ihr solltet relativ sparsam heizen. Der Venusfliegenfalle solltet ihr möglichst unter 20°C anbieten. Eine Zusatzbeleuchtung ist wohl in diesem Falle unumgänglich, selbst wenn euer Fenster nach Süden oder Westen zeigt! Zusatzbeleuchtung zumindest im Winter!!! Ich denke - es ist rein hypothetisch, da ich noch nie eine VFF unter Kunstlicht kultiviert habe! -, 3 Leuchtstoffröhren à 36 Watt - am Besten die LSR mit der Bezeichnung 865 - dicht über dem Terrariendeckel angebracht solltet ihr schon einsetzen. Zusätzliche Reflektoren aus spiegelndem Metall wären noch ganz gut. Alternativ könntet ihr euch eine Metalldampflampe, so genannte HQl oder CMD, anschaffen - ich würde wegend der VFF eine mit 150 Watt Leistung bevorzugen. 70 Watt würden vermutlich reichen, wenn tagsüber noch die Sonne - sofern nicht hinter den Wolken verschwunden! - ins Terrarium scheint. Die Metalldampfleuchten und Leuchtmittel sind aber wesentlich teurer in der Anschaffung als Leuchtstoffröhren und derenVorschaltgeräte (plus Reflektoren).

Ähm, wegen dem Schimmel. Ich wüsste jetzt nicht, dass sich Schimmel erfolgreich - außer relativ kurzfristig! - mit chemischen Mitteln bekämpfen lässt. Will sagen, der taucht trotz Chinosol und weiß der Geier, womit man Pilzen sonst zuleibe rückt, immer wieder auf, wenn er genügend feuchte Bedingungen vorfindet. Möglicherweise hilft es, die Terrarientüren einen Spalt offen zu lassen, um die Durchlüftung des Terrariums zu verbessern. Schimmelbildung lässt sich wohl auch dadurch gut eindämmen, dass man die Torfoberfläche mit einer dünnen Schicht ABSOLUT REINEN QUARZSAND (am Besten nur über den Karnivorenfachhandel beziehen oder über sonstige, absolut vertrauenswürdige Quellen) ausstreut. Oder mit lebendem Sphagnum (Sumpfmoos/ Torfmoos), das man durch gelegentliches Beschneiden vom Überwuchern der Pflanzen kurz hält. Ansonsten muss man den Schimmel regelmäßig vorsichtig abkratzen. Wenn er nicht zu sehr wuchert, wir er den Pflanzen nicht schaden.

Ihr solltet den Torf im Terrarium im Winter nicht mehr nass halten, sondern nur feucht! Hat Julian, glaub´ ich, schon geschrieben.

Eine Terrarienheizung braucht ihr nicht nur nicht, der Venusfliegenfalle würde so etwas nicht gut bekommen!

Es wäre für die VFF ganz gut, wenn ihr sie im Frühjahr aus dem Terrarium heraus nehmt und in Töpfe pflanzt und an ein sonniges Fenster stellt. Habt ihr zufällig einen Balkon? Oder Garten? Im nächsten Winter sollte die Pflanze eine kalte Ruhepause durchmachen.

Lampenpreise...oh, die variieren wohl von Geschäft zu Geschäft und Lampentyp zu Lampentyp. Metalldampfstrahler lassen sich (gebraucht) recht günstig bei ebay ersteigern, oder ihr inseriert hier im Gesuche-Forum, evtl. hat Jemand gerade welche abzugeben. Im Fachgeschäft liegen die Metalldampfstrahler wohl so bei 80 € bis über 150.-€ (möglicherweise auch noch ohne Leuchtmittel!!!) - eher bei Letzterem, was ich so in Katalogen gesehen habe!!

Die ganz schnöden, schmucklosen Vorschaltgeräte für Leuchtstoffröhren, wie sie bspw. in Hobbykellern oder Garagen zum Einsatz kommen, liegen wohl so bei 22 - 39.-€. Die Röhren selbst...kommt auch wieder auf Typ und Hersteller an...die 865er in 36 Watt kostet ca. 5 - 7.-€.

Ich habe vor zwei Jahren für eine Leuchte 36 Watt inkl. Leuchtstoffröhre (865er) und Reflektorset (Reflektorhalter und spiegelnder Aluminiumreflektor) insgesamt 66.-€ bezahlt.

In dieser Ausstattung ist es auch ganz schön happig. Es gibt aber LSR-Halter, in die man zwei Röhren nebeneinander einbauen kann - ebenfalls mit entspr. Reflektoren. Eine Kombination aus Doppelhalterung und einer einfachen Halterung (diese auch notfalls ohne dem Reflektorgedönz!) käme euch wahrscheinlich noch am Günstigsten.

So, jetzt müsstet ihr schon ein wenig weiter gekommen sein. :-)

Und ich schaue jetzt mal wieder nach meinen 'Babys'! Hhmmm, was mögen wir denn heute zum Abendessen? Gegrillte Tettigonia cantans mit Ameisensauce oder pochierte Tarantel mit karamelisierten Blattlauseiern...:-D

Viel Erfolg und Freude an euren neuen Mitbewohnern! Übrigens: Für´n anfang sieht euer Terra doch schon ganz nett aus!

Gruß,

Andreas

Link to comment
Share on other sites

Philipp Schneider
Ich denke - es ist rein hypothetisch, da ich noch nie eine VFF unter Kunstlicht kultiviert habe! -, 3 Leuchtstoffröhren à 36 Watt - am Besten die LSR mit der Bezeichnung 865 - dicht über dem Terrariendeckel angebracht solltet ihr schon einsetzen.

2 reichen auch :D Ich habe 2 genommen und die Fallen sind rötlich. Mehr ist sicher gut aber 2 reichen wie gesagt schon aus. War auch einfacher (und günstiger) eine Lampenfassung für 2 LSR zu finden, als mit 3.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.