Jump to content

Tiefland-Terrarium Temparatur Tag und Nacht gleich?


Oliver Groß

Recommended Posts

Hallo,

wie haltet ihr das mit den Temparaturen in euren Tiefland-Terrarien? Haltet Ihr diese Tag und Nacht gleich oder senkt ihr diese etwas ab?

Ich weiß, dass eine Nachtabsenkung nicht notwenig ist wie bei einem Hochland-Terrarium. Aber ist es im Tiefland nicht auch etwas kühler nachts, als am Tag? Immerhin scheint die Sonne nachts nicht und die Luft müsste doch etwas abkühlen, oder?

Ich habe jetzt nicht das Problem diese Abkühlung mit "Gewalt" zu erzeugen, sondern stehe mehr vor dem Problem, dass mein Terrarium nachts etwas abkühlt. Und will daher nur wissen, ob es schadet, wenn es um 1 - 2 °C abkühlt.

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

Christian Rudat

Hallo Oliver,

überhaupt nicht. In meinen Tiefland-Terras ist die Temperatur tagsüber durch die LSR bis zu 5°C wärmer. Ist auch völlig natürlich, wie Du ja beschrieben hast.

Viele Grüße,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also die Standart Tiefländer wie N. ampullaria und N. rafflesiana, N. trunkata vertragen das recht gut...

N. bicalcarata und N. merilliana mögen es nicht wenn die Temperaturen schwanken...

MfG, Andi

Link to comment
Share on other sites

Christian Ritter

In meinen Zimmergewächshaus sind Tagsüber 26°C und Nachts 20°C und bis jetzt hat meine bicalcarata keine Probleme damit.

Sie wächst und kriegt ganz normal Kannen

Grüsse

Christian

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten.

Ja, ich dachte mir es ja schon, dass diese natürlichen Schwankungen eigentlich nicht schädlich sein können.

Was mich nur wunderte und diese Frage aufwarf war die Tatsache das mein ampullaria-Steckling und meine albomarginata nicht so richtig wachsen will.

Meine bicalcarata hat auch keine Probleme damit.

Ist es vielleicht sogar förderlich diese natürlichen Schwankungen zu erzeugen?

Ciao Oliver

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Philipp Gießibl

Hi,

es ist auf jeden Fall förderlich, diese Schwankungen zu erzeugen bzw. nicht zu verhindern, solange sie nicht zu groß sind.

Die Nachtabkühlung sorgt nämlich dafür, dass die Pflanze in der Nacht weniger Energie verliert, weil die Atmung verlangsamt wird (Photosynthese macht sie ja nur am Tag). Das wiederum wirkt sich günstig auf das Wachstum und Erscheinungsbild aus. So kann z.B. durch eine angemessene Nachtabsenkung unter Umständen Vergeilung verhindert und die Ausfärbung gefördert werden, man kann somit also die Wirkung der Beleuchtung verstärken.

Mithilfe der Luftfeuchtigkeit kann man dann zusätzlich noch die Größe und Robustheit der Pflanzen regulieren.

MfG Philipp

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.