Jump to content

Veränderung der Kannenform...


Stefan H.

Recommended Posts

Hi Leute

Vor einiger Zeit schon habe ich bemerkt dass meine N. hybride ihre Kannenform verändert hat. Und nun habe ich endlich mal die Zeit gefunden das per Kamera festzuhalten. Auf Bild "1" erennt man die Kanne wie sie normalerweise immer bisher aussah. Auf Bild "2" sieht man dann die neue Kannenform. Und die finde ich sieht doch ziemlich anders aus als die erste (kleiner andere Öffnung,...). Naja und da wollte ich fragen woran das liegen kann das sie nun andere Kannen ausbildet. Hochkannen sind es nämlich noch nicht, as man ja unter anderem an der Flügelleiste und am Kannenansatz(vorne nach wie vor) erkennen kann. Zum ertsen mal trat die neue Kannenform auf als ich die n hybride von der Fensterbank ins terra stellte. Und da frage ich mich nun: Liegt es an den etwas höheren Temperaturen (um die 24°C tags und bis 16°C nachts) und der höheren LF und anderen Lichtverhältnissen (eigentlich mehr als im fenster, aber weniger als draußen..) oder ist das nur su zufällig eingetreten und hat nichts mit den veränderten Kulturbedingungen zutun? Was meint ihr dazu? Es sollte doch net beunruhigend sein, oder? Es könnte ja auch sein das die Pflanze mekrt das sie nun zu hoch ist (sieht ja aus wie ne Palme ;-)...) und kleinere Kannen bildet um net abzuknicken? Ich habe etwas später mal einen Kopfsteckling abgemacht (siehe Bild"3") und bei dem sieht die Kanne wieder fast so aus wie die erste Form an der Mutterpflanze auf Bild "1". Ich kann ja auch mal nochn Bild reinsetzen wenn oben am neuen Trieb an der Schnittstelle eine neue Kanne entstanden ist. Mal sehen wie die Form derer aussieht...

Und dazu mal noch was: Bei meiner N. ventricosa x alata habe ich eine ganz seltsame Kanne gefunden, die irgendwie eher an eine Heliamphora erinnert als an eine Nepenthes. Waroan könnte das liegen? Das hatte ich bei meiner N hybride vor einem halben-dreiviertel Jahr auch schon mal...

MfG, Stefan.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hallo,

Ähnliches konnte ich auch bei mir beobachten, allerdings nicht verbunden mit einer Umstellung der Bedingungen.

Kann es sein, dass dies der normale Zyklus ist, sozusagen als Übergangsform von Boden- zu Hochkanne oder ähnliches?

Haben das andere vielleicht auch beobachten können?

Irgendwann haben sich meine Pflanzen wieder eingependelt und bilden gleiche Kannenformen aus.Aber woran liegt das?

Viele Grüße und besten Dank im Voraus,

Giovanni

Link to comment
Share on other sites

Ist das vielleicht einfach nur eine Abweichung von den "normalen" Kannen? Also bei Dionaeas hat man ja öfter mal zwei Fallen an einem Blatt...

C.Weinberger

Link to comment
Share on other sites

Hi,

aufgrund von Bild 1 würde ich vermuten, dass Giovanni mit seiner Hochkannentheorie recht hat. Die Abstände zwischen den Blättern am Stängel Deiner Nepenthes werden größer, d.h. die Pflanze geht in den Hochtrieb über und sollte daher eigentlich erst intermediäre und dann Hochkannen bilden.

Guckst Du hier, trotz unterschiedlicher Perspektive kann man hoffentlich die Unterschiede zwischen den Kannen erkennen (N. ventricosa x ovata):

400_6538313938343735.jpg

Kanne von vor fast einem Jahr, die Flügelleisten sind schwach ausgeprägt aber erkennbar, das Persitom ist relativ schwach ausgestellt und die Form ist eher schlank.

400_3163633939623030.jpg

Aktuelle Kannen (eher intermediär), die Kannenform ist gedrungener, das Persitom stärker ausgestellt und welliger, die Flügelleisten sind fast ganz verschwunden und bilden nur noch leichte Wülste an der Kanne.

Auf Hochkannen warte ich noch (leider).

Die Veränderung der Kannenform Deiner Nepenthes ist also normal.

Bei Bild vier kann vieles die Ursache für den verkrüppelten Deckel sein. Erst mal kein Grund zur Panik.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo

Danke erstmal für die Antworten! Naja, aber müsste denn dann der Kopfsteckling auf Bild 3 nicht auch die selben Kannen ausbilden wie auf Bild 2? Und der Trieb oben an der Schnittstelle macht wiederum nicht die Kannen wie auf Bild 2 sondern eher die auf Bild, quasie wie die vom Kopfsteckling. Oder kann es sein das der Trieb wieder von vorne mit Bodenkannen anfängt?

Und fängt auch der Kopfsteckling wieder mit Bodenkannen an, oderliegts daran das jener die Kannen wieder auflegen kann auf einen festen Untergrund?!

MfG, Stefan.

Link to comment
Share on other sites

Christian Kretschmann

Hallo Torsten.

Die Kannen der Ventricosa X Ovata auf dem zweiten Bild gefallen mir schon sehr gut, auch wenn es noch keine Hochkannen sind. Hoffe meine sieht auch mal so aus:-D8-),

aber dat dauert wohl noch...

Viele Grüsse

Christian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.