Jump to content

Umzug bei dieser Kälte !!


Tobias Kulig

Recommended Posts

Hallo allerseits,

da ich in den nächsten Wochen bei Kälte umziehe, muß ich dringend Vorkehrungen treffen,wie ich meine Pflanzen ohne Kälteschock in die neue Wohnung bringe :-?!!!

Ich darf gar nicht an mein Tiefland-Terra denken: 100x40x50cm mit 1/3 feuchtem Substrat!! Das wiegt was!!

Kann mir jemand Tipps geben, wie ich es isolieren und tragen kann??? Gibt es Tragegurte oder sowas?

Bitte wirklich um Hilfe!!!

Aber es lohnt sich: 35 m/2 Dachterrasse (Südlage) ohne Überdachung und ein separates riesiges Zimmer für meine Terrarien und Folgeprojekte :-D!! Das Beste: ohne Ende Regenwasser aus dem Wasserhahn (riesiger unterirdischer Tank).

Aber jetzt muß ich zusehen, wie ich die Pflänzles ohne Schaden rüberbringe....

Grüße

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Kann mir jemand Tipps geben, wie ich es isolieren und tragen kann??? Gibt es Tragegurte oder sowas?

:idea: Tragegurte gibt es, kannst du normalerweise im Baumarkt kaufen oder eventuell bei einer Umzugsfirma ausleihen. Isolieren....Am einfachsten würde ich sagen mit Luftpolsterfolie hat auch den Vorteil das es nicht schwer ist. Hast ja schon genug zu schleppen :lol:

Aber jetzt muß ich zusehen, wie ich die Pflänzles ohne Schaden rüberbringe.... Grüße Tobias

Tja, du schaffst das schon :-D ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tobias,

zum 01.10.05 bin ich auch umgezogen und es hat wunderbar geklappt.

Meine Terras waren zu der Zeit 80x35x35 und 60x35x35 cm groß. Ich bin vom 3. Stock, 30 km weiter in das Erdgeschoss gezogen.

Das kleine Terra war auch mit Torf gefüllt und sauschwer. Für den Transport durch das Treppenhaus hab ich es auf ein Stück Küchenarbeitsfläche gestellt und zu zweit runter getragen. Befestigt hatte ich es nicht, wenn es rutscht, dann rutscht es auch mit Gurten ;). Man muß eben langsam laufen, ein bißchen aufpassen und darauf achten dass es nur Richtung Körper rutschen kann. Isolieren mußte ich nicht da die Temperaturen noch erträglich waren. Je nachdem wie weit du es transportieren mußt, brauchst du keine Isolierung. Die Heizung im Auto tuts auch denke ich.

Zum Thema Ladungssicherung kann ich nur sagen, langsam durch die Kurven fahren und mit Decken und Kissen etc. polstern. Hat bei mir wunderbar funktioniert, ohne Schäden. Solltest vielleicht nur für die Pflanzen extra fahren.

Ich hoffe das hat dir geholfen.

Link to comment
Share on other sites

Hi Jürgen,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Es beruhigt mich etwas, zu wissen, daß es Tragegurte gibt. Ich schätze das Terra auf 80-100kg :-? !! Ich muß von der alten Dachwohnung runter und in die neue Dachwohnung rauf, Mist! Mit der Isolierung mit Luftpolsterfolie müßte es gehn, das Terra kommt ja gleich ins warme Auto! Ich könnte es ja noch zusätzlich mit Alufolie und Stoff verkleben.

Ich hoffe, die Tragegurte sind rutschfest, da es ja ständig die Treppe runter und rauf geht.

Hört sich blöd an, aber ich ziehe auch wegen den Pflanzen um, Platzmangel! Tja, das nennt man eben Liebe ;-)....

Grüße

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sascha,

ebenfalls Danke für die Tipps!! Es beruhigt mich wirklich, daß es bei Dir durchs Treppenhaus funktioniert hat. Der Tipp mit der Arbeitsplatte könnte klappen! Ich probiers....

Grüße

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Hallole,

unter uns sind ja einige gute Rechner! Kann jemand abschätzen, was mein Terra wiegt:

100x40x50cm (Glas 8mm) + Blähton (5cm Schicht) + Sphagnum-Torf-Sand-Gemisch (ca. 16cm Durchschnitt).

Ich lasse es bis zum Umzug ziemlich antrocknen. Wer weiß, wieviel es ungefähr wiegt??

Komme ich mit 120kg hin???

Ich habe unter einer Multiplex-Platte zwei durchgehende Stangen versehen, die an den Stirnseiten rausragen und als Griffe dienen. Dann habe ich oben ringsrum Leisten angeschraubt, die ein rutschen verhindern. Zusätzlich habe ich zwei Tragegurte besorgt, um das Gewicht zusätzlich auf die Nacken verteilen (2 Träger). Obwohl ich alles gut organisiert habe, macht mir trotzdem das Gewicht Sorgen!!!

:-?....

Gruß Tobias

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hi,

räum es aus, dass wäre mein Vorschlag.

Die Länge macht das Terrarium z.B. im Treppenhaus sehr problematisch und mit einem Gewicht von cirka 100 kg besteht auch null Spielraum für taktische Manöver. Sollte es kippen, so hält das Ding keiner mehr, schlimmer noch wenn es jemand versucht. Was ist wenn einer der Träger nicht mehr kann, etwa auf der Treppe (nicht vergessen: wer unten geht trägt das Hauptgewicht, also weit mehr als seine statistischen 50-60 kg)? An einen Anderen übergeben kannst Du es bei dem Gewicht nicht. Vier Leute (und das wird schnell sehr eng) oder ausräumen, etwas anderes halte ich für unmöglich :-( (außer Deine Freunde kommen alle aus der Gewichtheberszene).

Link to comment
Share on other sites

Hallo Torsten,

ich bin Deinem Rat gefolgt und hab das Terra ausgeräumt!!

Die Pflanzen hab ich provisorisch in einen Balkonkasten gepflanzt, ich hoffe, sie merken es nicht ganz so tragisch. Der Kasten steht nun bis morgen im Terra. Ich weiß jetzt allerdings nicht, wie wurzelempfindlich die Arten sind:

N. truncata

N. bicalcarata

N. lowii "Trusmadi"

N. fusca

N. ampullaria "red"

N. maxima

N. boschiana x veitchii

N. singalana

N. rafflesiana "giant"

N. mindanaoensis

N. gymnamphora

H. heterodoxa x nutans

H. pulchella "small form"

H. nutans

U. reniformis

U. calycifida

U. alpina (bleibt auf Mangrovenwurzel mit Sphagnum)

D. prolifera

P.S. Die genannten "einfachen" Hochländer wachsen übrigens erstaunlich gut unter den Tieflandbedingungen (ca. 20-26°C, bei 80-90%).

Morgen abend werde ich das Terra in die neue Wohnung bringen und schnellstens wieder neu einrichten.

Jetzt bleibt nur noch das kleinere Terra 80x35x35cm, aber das müßte auch gefüllt zu schaffen sein!

Allen nochmals vielen Dank für die Tipps

Grüße

Tobias

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hi Tobias,

hm, interessante Mischung in Deinem Terra, klingt ja wie bei mir ;-).

N. truncata, N. maxima, N. singalana, N. gymnamphora und ampullaria (allerdings gefleckt) haben bei mir schon ne Menge mitgemacht, da sollten sich, meines Erachtens, keine Probleme ergeben (sonst hast Du bald viele Stecklinge), mit dem Rest der Nepenthes habe ich keine oder wenig Erfahrung.

Die Heliamphoren könnten allerdings geschockt sein, dass Du dich erdreistest sie zu stören, ebenso die prolifera.

Sollte aber eigentlich hinhauen, vorausgesetzt der Kasten steht nicht auf dem Balkon.

Viel Glück mit den Pflanzen und beim Umzug, drücke die Daumen. Lass Dir die Arme nicht lang werden mit dem `kleinen´ Terra.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

die Terras wurden erfolgreich in die neue Wohnung transportiert. Ich habe ja das größere Terra ausgeräumt und leer rübergefahren, ging alles glatt! Habe die ausgeräumten Pflanzen natürlich sofort wieder eingerichtet (4 Std!!).

Nächstes Problem:

Da ich für beide Terras neue Lichtanlagen installiere und die alten Lampen nicht einfach an die Decke hängen kann, habe ich die LSR nur aufs Deckel-Glas gelegt und beleuchte damit beide (stehen direkt nebeneinander)!! Auf Dauer ist das natürlich zu dunkel!!! Was meint Ihr, wie lange ich das so lassen kann???

Bei Ebay gibts doch diese Leuchtbalken mit den T5 Röhren, ich werds nochmal versuchen. Die Lampen kann man dummerweise nur hintereinander anstückeln. Möchte aber 3 Stk nebeneinander auf ein Brett schrauben. Gibts da ne Möglichkeit, die Lampen auf diese Weise zu verbinden??? Mit irgendwelchen kurzen Adapterkabeln?? Wer weiß da Rat?

Grüße

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich kiene auch schon eine Weile auf T5 Anlagen, daher kenne ich das Ebayangebot ganz gut. Zum einen gibt es die Lampen, in denen bereits mehrere Röhren mit Reflektoren montiert sind. Zum anderen gibt es für die einfachen Lampen, auf die Du dich beziehst, kurze Adapterkabel, die es ermöglichen die Lampen auch nebeneinander zu montieren. Allerdings sind beide Versionen nicht gerade Schnapper, zumal sie fast ausschlielich von Shops angeboten werden.

Viel Glück beim steigern, wieder ein Konkurrent mehr, Mist ;-).

Schön das alles geklappt hat. Sie das lange Einräumen doch einfach als Gelegenheit das Terra noch schöner zu gestalten. Selbstbetrug hilft immer :-D.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Torsten,

danke für die schnelle Antwort. Super, dann werde ich mir welche holen (mit Reflektoren).

Kannst Du mir nen Tipp geben:

Das Terra ist 100x40x50cm groß. Welche Lampen empfiehlst Du mir da? 39W, auf die Länge? Die Röhren selbst sind glaub fast 90cm lang!? Welche Lichtfarbe: 840 Cool White oder 860 Daylight? Reichen 3 Stück auf die 40cm Breite?

Gruß

Tobias

Link to comment
Share on other sites

Hi,

die Lichtfrage hat hier im Forum ja die Stellung einer Glaubensfrage, daher werde ich Dir keine definitiven Antworten geben. Zumal ich nun wirklich kein Experte auf dem Gebiet bin und hier eine Menge Leute mit mehr Erfahrung unterwegs sind. Sorry, ich kann Dir nur meine persönliche Meinung anbieten.

Die Lichtfarben würde ich mischen. Ist aber eher Gefühlssache als sonst etwas (ich glaube es gab da mal eine bestätigende Versuchsreihe zu, die wurde hier im Forum erwähnt, such mal unter Lichtfarbe). Was die Wattzahl anbelangt, lieber etwas zu viel als zu wenig. Aber 3 x 39 Watt T5 + Reflektoren klingen für mich okay. Aufstocken kann man dann notfalls immer noch.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Rudat

Hallo Tobias,

3x 39W sollten locker ausreichen, T5-Röhren haben eine höhere Leuchtintensität als die üblichen T8-Röhren.

Du solltest daher die ampullaria und die rafflesiana in den ersten Wochen im Auge behalten, diese beiden Arten verbrennen bei mir recht schnell, wenn die Lichtstärke zu hoch ist.

Die Lichtfarbe ist, wie Torsten schon sagte, reine Geschmackssache.

Viele Grüße,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Habt ihr vielleicht zufällig ein brauchbares Suchwort, um diese aneinander steckbaren T5 Lichtbalken mit 39W zu finden? Im Zweifel per PN. Keine Angst, die nächsten 3 Wochen steigere ich euch garantiert keinen weg:o)

Gruß,

Jochen

Link to comment
Share on other sites

Markus_Kromberg

Hallo Leute,

hab gerade auch ein bischen bei eBay rumgesurft... Schaut euch mal diese Rubrik hier an: KLICK

Die find ich ganz interessant: KLICK

Gruß,

Markus

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo Christian,

diese Leuchtbalken kenne ich schon (btw: finde ich nicht wirklich günstig), ich glaube Tobias meinte was anderes:

Die Lampen kann man dummerweise nur hintereinander anstückeln. Möchte aber 3 Stk nebeneinander auf ein Brett schrauben. Gibts da ne Möglichkeit, die Lampen auf diese Weise zu verbinden???
Hallo Markus,

Der zweite Link ist eine 12000K Lampe für Meerwasser AQ, glaube nicht dass unsere Pflanzen das mögen. Üblicherweise gehen diese Lampen leider für teuer weg, weil im normalen Handel = ganz teuer. Ansonsten könnte man ja einfach neue Röhren reinbauen (ok, 4 neue Röhren kosten dann auch mal locker 30 EUR). Gut ausschauen tun sie aber schon.

Gruß,

Jochen

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Markus_Kromberg

Ah ok - das hab ich übersehen... Sorry :oops::-?:oops:

Na ich dacht halt: "wenn schon Offtopic dann schon richtig *g* ;-)"

Link to comment
Share on other sites

Christian Rudat
ich glaube Tobias meinte was anderes:
Die Lampen kann man dummerweise nur hintereinander anstückeln. Möchte aber 3 Stk nebeneinander auf ein Brett schrauben. Gibts da ne Möglichkeit' date=' die Lampen auf diese Weise zu verbinden???[/quote']

Na dann habe ich keine Ahnung, was Tobias meint. Ich dachte er will die Dinger einfach in Reihe schalten oder so was. Von zusammensteckbaren Leuchtbalken habe ich noch nie gehört, schon gar nicht bei T5. Gibt's da mal ein Foto oder einen link? Ich kann mir nämlich wirklich nichts darunter vorstellen.

Gruß, Christian

Link to comment
Share on other sites

Hi,

es gibt tatsächlich diese stückbaren T5-Lampen.

Momentan ist aber, soweit ich sehen konnte, kein Angebot bei Ebay eingstellt. Diese Lampe sehen aus wie gewöhnliche Einbaulampen/Lichtbalken aus dem Baumarkt (etwas hochwertiger allerdings) und sie lassen sich in Reihe schalten (was Tobias und ich als stückeln bezeichnet haben). Sicher bin ich nur, dass dazu auch ein Adapterkabel verwendet werden kann. Ob sie sich auch direkt mit dem Gehäuse zusammenstecken lassen, weiß ich nicht.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.