Jump to content

Utricularia purpurascens


Matthias Teichert

Recommended Posts

Matthias Teichert

Hallo,

hier mal ein paar Bilder von U. purpurascens.

Lt. Taylor ist dies eine Unterart von U. graminifolia jedoch sind Experten der Meinung,

dass es sich auch um eine eigenständige Art handeln könnte.

U_purpurascens.jpg

U_purpurascens3.jpg

U_purpurascens1.jpg

Viele Grüße

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Alexander Fisch

Hallo Matthias

Super Bilder wie immer! Ist die Farbe der Blüte auf dem Bild wie die Farbe der Pflanze oder weicht sie ab? Ich kenne die Art zwar nicht aber ich finde sie hat vom Bild her doch auch deutliche Unterschiede zu U.graminifolia.

Taylor schreibt ja :"no specimen located and probably none preserved."Das deutet ja darauf hin das Taylor die Pflanze nicht mal gesehen hat wenn ich es richtig verstanden habe.

Für mich hat sie irgend etwas von U.uliginosa!

Grüße Alexander

PS: Das ich für ein kleines Teilstück dankbar wäre (Tausch oder Kauf) muß ich dir wahrscheinlich nicht sagen.;-)

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hi,

ja super Bilder. Die ist wirklich sehr hübsch! Wie sind denn die Kulturbedingungen und wo bekommt man diese Art denn her?! Habe noch nie davon gehört.

mfg Björn

Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Hallo Matthias,

sehr schöne Fotos, tolle Art (/Form?)!

Im Vergleich zu meiner graminifolia unterscheidet sie sich deutlich in Form des Sporns und der Unterlippe. Wie sieht es mit den anderen Merkmalen im Vergleich zu Taylors Beschreibungen aus? Kannst du Fotos von den Fallen/Brakteen/Schuppenblättern hier posten? Fand ich sehr interessant.

Auf dem Foto sieht es so aus, als bildet der Blütenstiel nur eine Blüte. Ist das korrekt?

Zum Vgl. hier meine graminifolia:

gram27xz.jpg

Viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Andreas Fleischmann

Hallo!

Alexander, das mit dem Teilstück wird wohl nichts werden, da diese Art anscheinend obligat einjährig ist (ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren). Jedenfalls sind die ersten Pflanzen, die ich bisher erfolgreich bestäubt habe, nach dem Samenansatz vollständig eingegangen. Unter meinen Warmhausbedingungen hat sich der gesamte Wachstumszyklus von der Keimung bis zur Blüte in nur 3 Monaten vollzogen! Nach U. humboldtii (und Verwandten) auch eine der schnellsten Keimungen, die ich bisher bei Utricularien beobachtet habe: Nach nur 2 Tagen (!!) brachen bereits die ersten Samenschalen auf, nach etwa einer Woche war das erste "Blatt" und die erste Fangblase da! Hätte mir Matthias allerdings nicht gesagt, dass seine Pflanze so unglaublich schnell gekeimt sind, hätte ich gar nicht darauf geachtet! ;-)

@Nestor: Die Pflanze ist endemisch für die Western Ghats von Indien.

Alles Gute,

Andreas

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

die Bilder sind wirklich fantastisch, diese Farbe ist großartig. Das ist in der Tat eine sehr schöne Art, die es verdient, in Kultur weiter verbreitet zu werden.

Viele Grüße,

Markus

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.