Jump to content

Gründung einer Regionalgruppe in Baden-Württemberg?


Alfred Jäger

Recommended Posts

Alfred Jäger

Gründung einer Regionalgruppe in Baden-Württemberg

Wie ihr wisst, haben wir einen besonders hohen Mitgliederanteil entlang einer Achse Ruhrgebiet - München. Während an den beiden Enden der Achse und in Hessen jeweils Regionalgruppen lange etabliert sind, fehlt eine solche rund um den Schwerpunkt Stuttgart/ Karlsruhe/ Mannheim, also in Baden-Württemberg bzw. im Südwesten des Landes. Innerhalb der vergangenen Wochen haben mich einige Mitglieder aus dem Stuttgarter Raum darauf angesprochen, dass es doch sinnvoll wäre, für diese Region eine neue Gruppe zu gründen. Marc Roller hat sich angeboten, die neue Gruppe zu leiten. Der Vorstand befürwortet die neue Gruppe - als Bewohner des südlichsten Zipfele bin ich da natürlich etwas voreingenommen ;-) . Ich würde aber gerne von euch, besonders von denjenigen, die im Südwesten wohnen, noch wissen, was ihr davon haltet. Vielleicht habt ihr ja auch noch ergänzende Vorschläge.

Grüße

Alfred

Link to comment
Share on other sites

Georg J. Stach

Hallo Alfred,

ich finde diesen Vorschlag wirklich sehr gut. Oftmals hängt die Aktivität einer Regionalgruppe ja nur von wenigen Personen ab; im Idealfall ist der Regionalgruppenleiter der Koordinator von solchen Aktivitäten.

Dass es genug Potential für Projekte in diesem Raum gibt, hat ja der Zulauf der Treffen in der Wilhemina Stuttgart gezeigt.

Auch vor dem Hintergrund, dass Du für dieses Jahr schon mit der Ausrichtung/Organisation der JHV gut ausgelastet sein dürftest (und nicht zusätzlich noch die Fäden für die Koordination eines möglichen diesjährigen Treffens in Stuttgart in den Händen halten kannst), halte ich es für sinnvoll, eine Regionalgruppe zu gründen.

Link to comment
Share on other sites

Sven Schirner

Hallo Alfred,

die Gründung einer neuen Regionalgruppe will wohl überlegt sein.;-)

Wenn Du Dich noch erinnerst, hatten wir (Fabian Fischer und ich) bei unserem 2. Frankentreffen in Erlangen (war es im Jahre 2002 oder 2003?) geplant, eine Regionalgruppe "Franken" zu gründen, da die Treffen der "Regionalgruppe Süd" in der Regel im Altbayerischen stattfanden, was einige hundert Kilometer von uns weg war.

Nach einigen Diskussionen haben wir uns jedoch überzeugen lassen, dass die Treffen nur zu uns kommen, wenn wir sie auch selbst organisieren, denn das kann nur vor Ort geschehen, egal unter welchem Namen. Somit sind wir unter dem Dach der "Regionalgruppe Süd" verblieben und bemühen uns, entsprechende Veranstaltungen in Franken durchzuführen.

In diesem Zusammenhang erinnere ich auch an die Diskussion in der G.F.P., ob man die bisherigen Regionalgruppen in Landesgruppen nach Bundesländern aufteilen sollte. Wenn ich richtig informiert bin, wurde dies auf einer JHV von den Mitgliedern abgelehnt (ich selbst konnte auf dieser JHV leider nicht anwesend sein und kenne daher die Gründe für diese Entscheidung nicht). Ist der Vorstand diesbezüglich zwischenzeitlich anderer Ansicht?

Die Frage wäre also, was man mit der Neugründung einer Regionalgruppe bezwecken bzw. was man zum bisherigen "status quo" verbessern möchte?

Unabhängig davon, wie ihr Euch entscheiden werdet, es steht und fällt immer mit den wenigen aktiven Mitgliedern in Eurer Region. Davon hängt es ab, ob etwas bewegt wird oder nicht - und dafür wünsche ich Euch (= Eurer Region) viel Glück.

Link to comment
Share on other sites

Guest Daniel_Hukle

Servus.

Wir im Vorstand haben das Thema nur über eMail angeschnitten und mal "kurz untereinander angefragt" wer was davon hält.

Als Einwand kan eingentlich nur von mir das Bedenkan, dass Marc noch nicht Volljährig ist und somit wohl Probleme bei der Anmietung der Räumlichkeiten für ein Treffen haben könnte. Hier kam von Rolf (ich glaube aber nur an mich in Zusammenhang mit einer anderen, privaten eMail), dass der Veiein hierfür einstehen könnte...

Wie Ihr also an meiner Formulierung sehen könnt gibt es hierzu keine Vorstandsentscheidung (oder Meinungsbildung) sondern nur "keine Einwände". Daher fragen wir ja in diesem Thread euch, was ihr dazu meint.

Meine Meinung hierzu ist folgende:

Es spricht nichts dagengen, eine Gruppe zu gründen, sofern diese auch aktiv wird und nicht nur zusätzlichen Platz auf der 2.Seite des Rundbriefs und des TBs in Anspruch nimmt. Wenn man mal da hinscheut findet man 8 Regionalgruppen, aber mit Glück finden auf regionaler Ebene nur 3 bis 5 Treffen im Jahr statt, die auch nur seltenst von den Gruppen(-leitern) ausgehen sondern meist von einzelnen Mitgliedern. Jeder will ein Treffen oder einen Ausflug, aber nur wenige sind bereit die Zeit dazu zu opfern, die die Organisation dafür in Anspruch nimmt. Sollten wir mit dieser Neugündung also einen neuen aktiven Punkt innerhalb unseres Vereins in die Welt setzen, dann bin ich der Erste der dafür votiert, geht es aber nur darum (Zitat Loriot:) "was Eigenes" zu haben (-Jodeldiplom-, falls das noch jemandem was sagt ;-) ) dann bin ich voll und ganz Svens Ansicht.

Tatsache ist, dass in der Region um Stuttgart +200km überdurchschnittlich viele Mitglieder wohnen.

Ob allerdings wirklich Bedarf für eine neue Gruppe besteht oder einfach nur mal jemand aus dieser Region ein Treffen (oder ähnliches) organisieren soll, das sei euch somit zur Diskussion freigegeben.

Link to comment
Share on other sites

Da ich selber als "Regionalgruppenleiter" bin, möchte ich an dieser Stelle daran erinnern, dass meiner Meinung nach nicht ohne Grund die Regionalgruppen unter der Rubrik Ansprechpartner geführt werden.

In diesem Monat bekam ich zwei Anfragen bezüglich Informationen für Referate oder ähnliche Arbeiten. Im letzten Jahr gab es ebenfalls hin und wieder Anfragen zu Themen rund um unser Hobby. Diese kann man allemal beantworten ohne volljährig zu sein.

Ich bin für eine breite Streuung von Regionalgruppen, um eben solche Ansprechpartner in der Region zu haben. Eine der oben zitierten Anfragen kam aus Weil am Rhein und ich habe sie mit einigen generellen Informationen beantwortet und für Details, Fleischis zum Anfassen und einen direkten Kontakt an ein prominentes Mitglied unserer Gesellschaft vor Ort weiterverwiesen. Wenn man die Mitglieder in der Region besser kennt (was ich in meinem Fall vom südlichen BW nicht wirklich behaupten kann), geht letzteres noch viel einfacher.

Das Organisieren von Treffen muss nicht auf eine kleine Regionalgruppe beschränkt sein. Wie schon meine Vorredner erwähnt haben, ist die Organisation mit Arbeit verbunden und wird daher nur von wenigen Gleichgesinnten übernommen. Deshalb stimme ich auch der Aussage zu, dass die Organisation von solchen Treffen unabhängig von den Regionalgruppen und durchaus eher "überregional" erfolgen kann. Ein gutes Beispiel ist das Treffen in Bonn Ende März. Wenn man die Liste derer durchgeht, die jetzt schon mehr oder weniger fest zugesagt haben, wird man feststellen, dass das Präfix "regional-" nicht zutrifft.

Ich möchte deshalb aber auch nicht, dass die Treffen in Konkurrenz zueinander stehen. Soll heißen, ich werde mich hüten, ein Hessentreffen eine Woche später nach dem Bonner Termin und vielleicht dann wieder eine Woche vor einem (jetzt einmal erfundenen Treffen) in Stuttgart zu organisieren.

Davon abgesehen: dass ein Interesse an Regionaltreffen im Südwesten besteht, hat übrigens eine Veranstaltung in der Wilhelma vor 2 oder 3 Jahren gezeigt. Danach bekam ich ürbigens auch die eine oder andere Anfrage, ob ein ähnliches Treffen irgendwann wiederholt würde.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Alfred Jäger

Natürlich gibt es immer ein Für und Wider und wir wollen auch nicht zu viel Vereinsmeierei betreiben.

Weil doch sehr viele Mitglieder im Ballungsgebiet Stuttgart wohnen, wie auch Daniel schon angemerkt hat, denke ich, ist ein Bedarf für einen Ansprechpartner und Organisator auf jeden Fall vorhanden. Und in "unserem" Fall des Südwesten wüsste ich es eben nicht so recht zu beantworten, unter welches "Dach" wir gehören. Wir sind gleichermaßen weit entfernt von den Schweizern wie auch von den rührigen bayrischen Gruppen.

Vom Namen her müsste in der Regionalgruppe nicht unbedingt das Bundesland enthalten sein, die neue Gruppe könnte einfach Regionalgruppe "Süd-West" benannt werden und würde sich dann harmonisch in das Bild der übrigen Gruppen einordnen. Eine Gruppenbildung nach Bundesländern hatten wir seinerzeit deswegen nicht befürwortet, da die Landesgrenzen künstlich festgelegte politische Grenzen darstellen, die sich nicht immer für unsere Bedürfnisse eignen. Das heißt nicht, dass der Bereich einer Regiogruppe nicht mit einem Bundesland zusammen fallen kann, wenn es sich gerade anbietet.

Link to comment
Share on other sites

Guest Daniel_Hukle

Hallo.

Mein letzter Beitrag war keinesfalls als Kritik gegenüber Regionalgruppen(-leitern) zu verstehen. Ich weiss, dass dieser Posten mehr ist, als nur seinen Namen als Ansprechpartner hinzugeben. Aber wer als Außenstehender in der Lage ist, den Regionalgruppenleiter für seine Region ausfindig (GfP-Homepage) zu machen, der kann da auch die Mitgliederdienste (Öffentlichkeit) und die Ansprechpartner einer der nächst-näheren Regionalgruppen finden.

Diese Tatsache Allein rechtfertigt (in meinen Augen) nicht eine neue Gruppe. Jeder dieser Gruppenleiter kennt auch mehr oder weniger "Prominente" oder hat wenigstens ein aktuelles Jahrbuch, in dem man dann mal für diese Region Kontakadressen weitergeben kann.

Um nochmal den Einwand von Dieter aufzugreifen:

Du sagtest, ein Regiotreffen ist eben kein Regiotreffen mehr. Eben. Wir werden immer mobiler ;-) Man muss nichtmehr mit 6 Gleichgesinnten aus 5 Landkreisen bei Kaffe und Kuchen fachsimpeln... Insbesondere durch das Internet gehen die guten Nachrichten von Treffen schnell in alle Welt hinaus und man findet eigentlich auf jedem Treffen Leute die einen weiten Anreiseweg in Kauf nehmen. Die kleinen Treffen haben auch ihren Reitz, mit Sicherheit. Allerdings wird es die immer weniger geben. Man beachte, dass unser Verein innerhalb von gut 20 Jahren auf stattliche 800 Mitglieder angewachsen ist.

Wie oben bereits erwähnt geht ein Großteil der Kommunikation über das Internet und dieses Forum. Dies ist öffentlich zugänglich und kann von ausnahmslos jedem eingesehen werden. Wir sind sozusagen auf vollem Expansionskurs, bilden eine große Gruppe Gleichgesinnter, die immer überregionaler wird.

Ich bezweifle nicht das Existenzrecht von Regionalgruppen. Sie haben mit Sicherheit ihre Berechtigung. Wir sind aber auch nichtmehr im Ende des 19. Jahrhunderts, als die Bayern nicht mit den Preußen wollten oder konnten...

Außerdem hat sich außer Georg, der Studienbedingt in Karlsruhe wohnt, noch niemend aus dieser betreffenden Region gemeldet.

Bitte sagt auch mal was dazu, es geht um Euch!!!

Link to comment
Share on other sites

Julia Rohlfing

Hallo,

ich finde uns fehlt eine Regionalgruppe. Ich wohne in Karlsruhe und bin gern bereit, auch mit zu organisieren.

Gruß,

Julia

Link to comment
Share on other sites

Thomas Straubmüller

Das finde ich auch! Ich wohne in der Nähe von Heilbronn, dort kann man auch sicherlich ne Menge bewegen! Auch ich wäre bereit etwas mit auf die Beine zu stellen!

Ich alleine kenne mindestens 4 weitere Personen (Chritian Klein Ausflug) die davon bestimmt begeistert wären!

:!: DAFÜR :!:

Gruß Thomas

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

@ Daniel: Ich glaube, wir wollen eigentlich beide das selbe sagen, nämlich dass Regionalgruppen und Regionaltreffen zwei relativ unabhängige Veranstaltungen sind. In punkto Mobilität nehme ich mich da nicht aus und besuche bereitwillig (Regional-)Treffen in Bonn, Würzburg, Stuttgart, oder wo auch immer ich schon war.

Das Internet hat die Kontaktaufnahme wesentlich erleichtert (nicht zuletzt dieses Forum ist da recht wichtig) und es wird hier wohl die Mehrzahl der eingetragenen User gar nicht wissen, wie die Zeit vor dem Internet war. Damals hatten die irgendwann ins Leben gerufenen Regionalgruppen in der Tat in erster Linie die Funktion, den Gleichgesinnten in einer Region die Möglichkeit zum Erfahrungs- und Pflanzenaustausch zu geben. Das ist nun wirklich inziwschen auch über dieses Forum möglich. Aber auch über dieses Forum erreicht man nur einen Teil (in aller Regel die jüngeren) der Mitglieder. Außerdem kommt meiner Meinung nach einem persönlichen Gespräch bisher nichts gleich.

Und mein Problem bei Anfragen aus dem südwestlichen Raum ist einfach, dass ich zwar einige Mitglieder in Weil am Rhein, Karlsruhe, Konstanz oder im Heidelberger Raum kenne (das sind die, die mir spontan einfallen. Bei genauerem Nachdenken fällt mir noch jemand in Mannheim und vermutlich noch einige weitere ein), an die ich Anfragen weiterleiten könnte. Aber mein Wissen, wer wo wohnt und bereitwillig über sein Hobby berichten könnte, ist sehr begrenzt. Jemand aus der Region dürfte da wesentlich besser bescheid wissen.

Dennoch, wer ein Treffen in seiner Nähe haben möchte, wird nicht darum kommen, entweder jemanden zu finden, der es für ihn/sie organisiert, oder eben selbst den Telefonhörer etc. in die Hand zu nehmen.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

hallo

nachdem ich gerade einen blick ins jahrbuch getätigt habe und doch sehr erstaunt darüber gewesen war, wieviele mitglieder es doch hier im raum stuttgart gibt, kann ich es nur befürworten eine regio gruppe einzurichten!

natürlich auch aus großem eigenen interesse, deshalb wäre ich auch bereit aktiv bei so einer gruppe mitzuwirken!

gruß matze

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Guest Volker_Morath

Eine BaWü- Gruppe wäre super, auch wenn für mich der Anfahrtsweg doch recht weit wäre (Hochrhein bei Waldshut)

würde ich mich freuen und ab Oktober wohne ich dann als Student wohl eh ein paar Kilometer nördlich und wäre dann näher dran.

Klar ist ein Forum ne tolle Sache, aber das Erlebnis eines Treffens kann es wohl kaum ersetzen, wenn ich helfen kann, gerne.

Volker

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.