Jump to content

Karnivore im Paludarium?


Guest Tommi

Recommended Posts

Guest Tommi

Hi Leute!

Ich bin neu an diesem Forum und habe mich bereits vorgestellt :) Wie das so ist, habe ich auch ´gleich eine Frage:

Ich habe mir kürzlich ein kleines, 40cm breites Aquarium eingerichtet, das ich auf ca. 75cm Gesamthöhe mit Plexiglaß aufbauen will. unten ist zur Hälfte Regenwasser mit kleinen Bettas (Fische) und oben sollen Moose etc. gepflanze werden.

Auch möchte ich hier eine oder mehrere Karnivoren pflanzen, habe aber keine Ahnung welche Arten sich da eignen! Es wird ca 22-24°C und eine Luftfeuchte von nahezu 100% haben, was könnte ich dort setzen?

Danke im Vorraus,

MfG Tommi.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hi, auf jeden fall eine sehr schöne idee, wollt ich auch immer mal machen.

also am besten eigenen sich wohl tiefland nepenthes (also kannenpflanzen)

und vllt ein paar tropische fettkraut und oder sonnentau arten.

ahh und was natürlich herlich aussehn würde, wenn du unten so im übergang vllt. von wasser zu land ein paar einfache halbaquatische wasserschläuche setzt.

sandersonii oder so.

MfG Bene

Link to comment
Share on other sites

Guest Tommi

Hi Bene!

Danke für die Antwort :)

Aber halten denn die Kannenpflanzen ein ganzjährig konstant tropisches Klima aus?

Wasserschläuche... können die mir nen 3cm-Fisch fangen? Wäre schlecht *gg*

MfG Tommi.

Link to comment
Share on other sites

also nen fisch fangen können die net, eseidenn du hast da 0, 5 mm fische drin^^

und zu den nepenthes kann pflanzen die sind ja tropisch, kommen so nziemlich alle in regenwäldern vor.

also da mach dir ma keine sorgen, deto tropischer um so besser^^

mit was willst du denn das teil beleuchten?

MfG Bene

Link to comment
Share on other sites

Guest Tommi

Also beleuchten will ich es mit ner Handelsüblichen Nachtischlampe mit ner Leuchtstoffröhre drin (bisschen größere Nachtischlampe ;)), damit ist das Becken bislang beleuchtet und die Lampe soll dann auch aufs Dach des Aufbaus. So ist es unten schön dunkel für meine Bettas und oben einigermaßen hell.

MfG Tommi.

Link to comment
Share on other sites

hmm ich vermute stark, das das nicht reichen wird, auch nicht für die anderen pflanzen (moose, faren und so)

du hast doch schon erfahrung mit aquaristik, wieso holst du dir nich sone HQI lampe oder sowas, also du braust min. 2 leuchtstoffröhren.

so sehe ich das, wobei, das terri is ja dann nich sooo groß, vllt. klappt es auch mit einer.

MfG Bene

Link to comment
Share on other sites

Hi Tommi,

hmm mit dem strom haste leider recht:-?

hab selber eine 150 watt starke.

naja also dann würde ich trotzdem lieber noch ne LSR dazu hängen. das dürfte dann schon reichen.

musst du halt auch ausprobieren.

MfG Bene

Link to comment
Share on other sites

Guest Tommi

Hey Bene!

Danke für die Hilfe, ich werde das Ding erstmal bauen und dann sehen, mit was ich es beleuchten kann! Werde viell ne LSR reinbauen, wenns sich anbietet :)

MfG Tommi.

Link to comment
Share on other sites

Matthias Bruhn

Was sind Bettas eigentlich für Fische?

Sind das lebend gebärende?

Also sone Utri könnte schonmal ne kleine Fischlarve fressen, aber die Großen passen garnicht in die Fallen ;-)

Für die Nepenthesbepflanzung würde ich N. ampullaria vorschlagen, und zwar eine ältere mit Bodenrosette, die wächst dann soweit ich weiß nicht so schnell in die Höhe und N. ampullaria braucht auch nicht soviel Licht, also eher schattig!

MfG

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Guest Tommi

Hi Mathias!

Bettas sind Labyrinthfische, eine Kampffischart. Aber keine so Bonbon-Schleier-Fische, kannst ja mal Betta Persephone googeln, dann wird dir geholfen :)

Und die Larven will ich nicht weggefressen bekommen :-?

Wo bekommt man z.B. N. ampullaria her?

MfG Tommi.

Link to comment
Share on other sites

Guest Tommi

Hi Leute!

Sorry für den Doppelpost, aber... geht auch Sonnentau? Ich meine, 23-24°C, feucht, Licht, was will man mehr?^^

MfG Tommi.

Link to comment
Share on other sites

Schöner Fisch, dieser Betta persephone.

Sonnentau ist etwas weit gefaßt: Es gibt ca. 200 Arten, die unter teilweise fast arktischen bis ziemlich wüstenartigen Bedingungen wachsen. Ganzjährig warm zu halten wären z.B. Drosera aliciae, Drosera capensis, Drosera spatulata.

Google mal nach den Namen und lies die FAQ (Link oben), da werden die meisten weiteren Fragen beantwortet. Die Karnivoren-Datenbank hilft auch weiter: http://www.fleischfressendepflanzen.de/

Gruß,

Jan

Link to comment
Share on other sites

Hi, also sry, aber eine Nep. ampullaria würde ich in einem palludarium nicht empfehlen, vor allem keine mit bodentrieb.

in einem palludarium bepflanzt man ja meist nur die rückwand, und da müsste man dann ehr ne nepenthes reinsetztn die hängt.

naja, also das is meine meinung aber is ja letzt endlich deine entscheidung, achja und eine so große N. ampullaria kostet auch ne menge also;-)

MfG Bene

Link to comment
Share on other sites

Guest Tommi

Hi Leute!

Danke für die Antworten! Also es wird ein ca 25 auf 40 cm Landteil im Paludarium sein, hinter dem Becken nämlich! Ich weiß ja nicht, ob das langt... aber ich werde erstmal nach möglichst tropischen Sonnentauen suchen!

MfG Tommi.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.