Jump to content

Zwerge kriegen keine Klebetropfen !??


David Wagner

Recommended Posts

David Wagner

Hallo zusammen... :-)

Habe mir, vor einigen Monaten, bei Plantarara, D. nitidula x occidentalis Brutschuppen besorgt.

So, habe eine hälfte in mein Terra gestreut und die andere in eine glasschale, wo unten ein wenig Blähton drin ist, gestreut.

Mein Problem ist halt, das keine bis jetzt Klebetropfen ausgebildet haben.? :-(

Also im Terra herrschen: tags (60-75%Lf, 26-28°C)Licht 12h

nachts (85-90%Lf, 18-20°C)

Und das Glasgefäss auf der fensterbank habe ich fast ganz abgedeckt und fülle die Blähtonschicht(ca. 2cm) unten wieder auf wenn sie leer ist. südwestfenster, teilweise mit kunstbeleuchtung.

Woran kanns nur liegen??? Oder brauchen sie doch richtig Anstau? :shock:

MfG

David

1112_thumb.JPG

1114_thumb.JPG

1115_thumb.JPG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Matthias Bruhn

Also die Zwerge auf den zwei ersten Bildern (geht das? :roll: )sehen für mich ganz gesund aus, auf dem Fensterbank-Bild kann ich irgendwie keine Pflänzchen erkennen bzw. könnte jetzt nicht sehen ob die Tropfen bilden oder nicht und erst recht nicht was denen fehlt :shock: :-D

Tolle Hilfe, gell...:roll:

Aber deine Zwerge sehen 1000-mal besser aus als meine und meine leben alle noch und ich glaub sie werden auch noch weiter leben. :oops:

mfG

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Guest Volker_Morath

Also die sehen doch super aus, ich habe meine umgesetzt und jetzt sehen sie richtig besch.... aus, (ein paar arten zumindest).

Also so lange sie noch so vital aussehen würde ich mir keine Sorgen machen, wird schon wieder.

Link to comment
Share on other sites

David Wagner

Hallo...

erstmal danke für das Lob... :-D;-)

Das Gefäß auf der Fensterbank habe ich auch nur fotografiert um zu zeigen wie ich sie dort halte. Die Pflänzchen dort drin sehen genauso aus eigentlich.

Aber wie gesagt, gesunde Pflänzchen, aber keine Klebetröpchen!??

MfG

David

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

Die Pflanzen sehen aus, als ob sie an Lichtmangel leiden. Normalerweise wird Drosera nitidula x occidentalis tiefrot. Der Temperaturbereich scheint mir für diese Jahreszeit ganz ok zu sein. Ich würde die Pflanzen allerdings auch nicht in so einem geschlossenen Behälter halten. Anstau vertragen meine ganzjährig problemlos. Mein Tipp wäre also, die Pflanzen heller zu stellen und den Deckel zu entferen. Im Sommer können sie auch ohne Probleme auf dem Balkon, Terrasse oder sonstow draussen gehalten werden.

Christian

Link to comment
Share on other sites

Guest Moritz Lònyay

Hallo,

Ich habe das gleiche Problem bei meinen D. mannii. Sie sind ausgewachsen und Ich kultiviere sie in einem ofennem Terrarium. Sie blühen gerade. könnte das, dass Problem für die ausbleibenden Klebetröpfchen sein ?!

bei meiner D. androsacea die neben ihr wächst und auch gerade blüht, ist dieses Phänomen nicht zu bemerken. Sie blüht UND hat voll viele Tröpfchen...:roll::!:

Viele Grüße, Moritz

Link to comment
Share on other sites

David Wagner

Hallo...

Zu wenig licht kann ich mir eigentlich kaum vorstellen. es ist schon richtig, das sie eigentlich rot sein sollte, aber die anderen pflanzen im terra fühlen sich sehr wohl. Auch mehrere D. intermedia (typ Cuba) wachsen dirkt daneben und haben klebetropfen und sehen sonst auch gut aus.?

Über den zwergen hängt direkt eine ESL für Pflanzen, eine weitere in der anderen ecke. und sonst noch 2 18W LSR auch extra für pflanzen. Also alle anderen scheint das licht zu reichen. Auch die Neps färben sich schön aus.

also bei D. capensis bleiben die tropfen ja aus wenn sie zu trocken gehalten wird. deswgen die frage nach anstau, meine pflänzchen haben ja alle ein blähtondrenage drunter.

MfG

David

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian hat Recht. Mehr Licht für die Drosera. Lampen extra für Pflanzen bringen es nicht...mehr dazu liefert die Suchfunktion.

Gruß,

Jan

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

Um meine These nochmal zu untermauern, hier mal zwei Bilder meiner Drosera nitidula x occidentalis aus den letzten Jahren.

nitidula_x_occidentalis_DROS110_001.jpg nitidula_x_occidentalis_DROS110_005.jpg nitidula_x_occidentalis_DROS110_007.jpg

Ich beleuchte die Pflanzen nur im Winter, und dann auch nur mit zwei Leuchtstoffröhren. Man sollte den Faktor Licht bei Drosera nicht unterschätzen. Die meisten Probleme ergeben sich, wenn man die Pflanzen zu dunkel hält. Luftfeuchtigkeit halte ich in den meisten Fällen für vernachlässigbar. Meine Pflanzen wachsen im Sommer auch mal bei nur ca. 20% LF tagsüber. Nachts geht die LF dann natürlich hoch. Da ich das Gewächshaus im Sommer so gut wie nie komplett zu habe, liegt die LF meistens nur unwesentlich über der normalen Luftfeuchtigkeit.

Christian

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

David Wagner

Hallo...

Danke für die Hinweise.

Hm??? weiß nur nicht was ich jetzt machen soll? mehr leuchten kann ich eigentlich nicht im terra anbringen und mir extra für die zwerge eine HCI oder HQI anschaffen sehe ich irgendwie auch nicht ein. Na ja mal sehn...

MfG

David

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.