Jump to content

........Frischluftgewöhnung und Sonnenstärke


Frank S.

Recommended Posts

hallo,

da es ja so langsam wärmer wird un nachts meist auch so um die 5-8 grad bleiben,bin ich dabei meine pflänzchen (sar.pur.,VFF,Dr.capensis)

so langsam an frischluft zu gewöhnen

sie stehen momentan meist am südfenster auf der innenfensterbank,habe sie aber die tage schon ein paar mal

auf die äußere verfrachtet-wenn schönes wetter war und der wind nicht zu arg blies

kann ich sie längere zeit dort lassen(den ganzen tag)oder sollten sie sich erstmal "hinter glas" an die jetz ja stärker werdende sonne gewöhnen?? nachts hole ich sie sowieso erstmal wieder rein-noch zu unsicher meines erachtens

vebrennungen habe ich noch keine festgestellt,nur bei sar.pur. sehen manche schläuche an den außenkannten bissel "trocken" aus,die empfinlichere VFF zeigt nix dergleichen,wird eher langsam rötlich

bitte um eure meinungen/erfahrungen

mfg der Kiesel

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

also meine wandern jetzt auch schon raus...

aber es kann nochmal bis ca. Mitte Mai gefrieren, also zu den Eisheiligen, und das sollte man unbedingt vermeiden! Dann wären sie nämlich hin.

Link to comment
Share on other sites

Valentin Schatz

Hallo,

Also die aufgelistet Arten sollten auch einen leichten Frost zu Eisheiligen vertragen (ja, auch die D.capensis!).

Nur stärkere Schock-Fröste sollten vermieden werden, den vertragen nämlich auch unabgehärtete Sarracenien nicht.

Natürlich alles ohne Gewähr;-)

Viele Grüße,

Valentin

Link to comment
Share on other sites

C.Weinberger

Heute sind erstmal alles meine Sarras und Dionaea rausgewandert. Dieses Jahr wollte ich evtl auch meine Nepenthes tobaica nach draußen stellen (in den Apflebaum hängen?). Wie sieht das denn dann eigentlich mit der Lufteuchtigkeit aus. Einfach langsam dran gewöhnen?

Christian Weinberger

Link to comment
Share on other sites

mmmh,also heut lass ich sie auch über nacht draußen,sin momentan noch an die 10°C

mehr sorgen mach ich mir eher um die stärke der sonnenstrahlen,

dah "hinter glas" ja uv strahlung gröstenteils in wärme umgewandelt wird (meines wissens nach:-? ),was drausen ja dann ungehemmt auf die pflanzen brennt...

mfg der Kiesel

Link to comment
Share on other sites

Tobias Kulig

Hallo,

also meine Sarras, Dioneas und Co stehen schon 2-3 Wochen draußen.

Aber wie ist es mit diesen:

Darlingtonia-Sämlinge

div. Zwergdrosera

allgemein Jungpflanzen

Roridula g.

Halt die Arten, die bis jetzt immer drin waren. Wenn es keinen Frost gibt, kann ich sie auch draußen lassen??

Zur Zeit habe ich morgens 1-2°C (wolkenlos)und tagsüber 25°C (Sonne), schon frisch morgens....Die Pflanzen kennen nur warme Zimmer-Nachttemperaturen....

Was meint Ihr? Riskant? Kälteschock?

Grüßles

Tobias

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.