Jump to content

Nepenthes singalana


Guest ElNiesreiz

Recommended Posts

Guest ElNiesreiz

Hallöchen mal wieder.

Also, ich habe mir bei Pflanzenkölle eine Nepenthes singalana gekauft und weiß nicht, wie die zu kultivieren ist.

Könnt ihr mir sagen, wie das bei dieser Pflanze mit Wasser, Licht, Luftfeuchtigkeit und Substrat aussieht?

Danke,

Martin

Link to comment
Share on other sites

Guest ElNiesreiz

Danke.

Sagt mal, habe ich da nicht letztens was gelesen darüber, dass die Kannen irgendwo aufliegen müssen, damit sie sich richtig ausbilden?

Andererseits würde das ja den Begriff der "Luftkannen" auflösen, oder?

Also wachsen da jetzt einfach Kannen, wenn die Luft feucht genug ist und wenn ich die Pflanze nicht in ihren Ansprüchen misshandle?

Martin

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp
Hallöchen mal wieder.

Also, ich habe mir bei Pflanzenkölle eine Nepenthes singalana gekauft und weiß nicht, wie die zu kultivieren ist.

Könnt ihr mir sagen, wie das bei dieser Pflanze mit Wasser, Licht, Luftfeuchtigkeit und Substrat aussieht?

Danke,

Martin

Sorry, aber warum hast du sie dann "blind" gekauft anstatt dich vorher zu informieren...

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest ElNiesreiz

Weil ich mir habe sagen lassen, in diesem Forum von verschiedenen Leuten sogar, dass die Pflanzen, die in einem Gartencenter angeboten werden, alle recht leicht zu kultivieren sind. Außerdem sahen alle singalana besser aus bei Pflanzenkölle, als die hybride, daher dachte ich, dass die wohl leichter zu kultivieren sein sollten.

Und die Grundbedingungen für Nepenthes kann ich erfüllen, also sterben werden sie bei mir auf keinen Fall. Ich möchte nur bestmögliches Wachstum erzielen und dass die Pflanzen gesund sind. Deswegen frage ich extra nach.

Außerdem, wenn ich mir eine Hybride gekauft hätte, hätte ich das gleiche gefragt. Und bei den Hybriden kann man sich ja wohl eher schlecht vorher informieren.

Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hi,

Sagt mal, habe ich da nicht letztens was gelesen darüber, dass die Kannen irgendwo aufliegen müssen, damit sie sich richtig ausbilden?

Bezogen auf Bodenkannen: Es ist richtig, dass sobald die Kannenansätze aufliegen sich Kannen ausbilden, allerdings werden ebenfalls Kannen ausgebildet, wenn das Tendril (= die Ranke) eine bestimmte Länge erreicht hat, aber immernoch keinen Bodenkontakt hat. Das ist z.B. bei mir bei meinen Zimmernepenthes der Fall, bei denen keine Möglichkeit des Aufliegens besteht, da sie in alle Richtungen Platz haben.

Andererseits würde das ja den Begriff der "Luftkannen" auflösen, oder?

Sind Luftkannen bei dir Hochkannen? Falls ja, bei denen verhält es sich (zumindest bei mir) eindeutig anders.

Die Tendrile müssen unbedingt etwas haben, um das sie sich winden können (in der Natur vielleicht ein Ast etc.). Bodenkontakt (bzw. eine andere Auflagefläche in der Höhe halt, und sei es ein benachbartes Blatt) ist aber auf jeden Fall auch fördernd. Ohne eins von beiden bilden sich bei mir keine Kannen.

Bilder können folgen, wenn erwünscht.

Also wachsen da jetzt einfach Kannen, wenn die Luft feucht genug ist und wenn ich die Pflanze nicht in ihren Ansprüchen misshandle?

Ist die Luftfeuchte hoch genug (z.B. in einem Terrarium) bilden sich auf jeden Fall Kannen. Beleuchtest du zusätzlich künstlich, färben sich diese besser aus und werden auch größer.

Allerdings ist N. singalana bei mir aber das beste Beispiel dass Zimmerkultur funktioniert. Selbst bei so niedriger Luftfeuchte wie im Winter über der Heizung bilden sich bei mir Kannen :-)

Viele Grüße,

Giovanni

Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hi,

Naja, alles was im Baumarkt angeboten wird an Nepenthes ist in meinen Augen auf jeden Fall Fensterbank geeignet. Bei dem rest kann es kritisch werden, muss es aber nicht. Insofern bei N. singalana ist es kein Wunder.

Bild 1: Hochkanne

Bild 2: gewindetes Tendril der Hochkanne

Bild 3: "Auflage" der Kanne (2. Tendril)

Bild 4: verknotete Tendrile

Bild 5: aufliegender Kannenansatz

Mag aufwendig klingen, aber anders werden bei mir keine Kannen gebildet in der Luft (bei Hochkannen versteht sich)

Viele Grüße,

Giovanni

1140_thumb.JPG

1141_thumb.JPG

1142_thumb.JPG

1143_thumb.JPG

1144_thumb.JPG

Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hi,

Bei der abgebildeten Pflanze (Hybride mit vermutlich maxima) würde ich sagen ab einem Meter. Bei solchen Richtung ventricosa x inermis oder ventricosa x alata ab 50cm.

So war es zumindest bei mir.

Die Kanne hat sich übrigens geöffnet.

Viele Grüße,

Giovanni

1189_thumb.JPG

1190_thumb.JPG

1191_thumb.JPG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

schilfkolben
Naja, alles was im Baumarkt angeboten wird an Nepenthes ist in meinen Augen auf jeden Fall Fensterbank geeignet. Bei dem rest kann es kritisch werden, muss es aber nicht. Insofern bei N. singalana ist es kein Wunder.

Vorsicht. Auch im Baumarkt gibt es manchmal seltene, schwierigere Arten. Im Obi habe ich mir eine N. gymnamphora geholt. Und die zähle ich nicht unbedingt zu den Fensterbankarten.

Solche Angebote sind, zumindest im Münsterland, aber eher selten.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.