Jump to content

epiphytische utris


Benedict

Recommended Posts

Hi,

ich bin auf der suche nach epiphytischen, kleinblättrigen tiefland Utris.

so in der Art wie U. campbelliana oder so, nur nich so teuer^^ (is campbelliana kleinblättrig??)

so wie auf diesem foto HIER(U. jamesoniana)

will ich sie dann auf einen ast aufbinen...was gibt es denn da?

achja, und bitte net solche vorschläge wie "...binde doch einfach ne sandersonii drauf..." bringen^^

MfG Bene

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Markus Welge

Weder U. campbelliana noch U. jamesoniana sind Tiefland Utricularia und du kannst froh sein, wenn du sie im Topf hinkriegst...

Gruß

Markus

Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Was ist so verkehrt an sandersonii? Scheint mir für deine Zwecke eine der geeignetesten Arten zu sein.

Link to comment
Share on other sites

hmm naja, also ein bisschen was außergewöhnliches darf es schon sein, und naja, sandersonii is ja ....hm nicht sooo besnders...

gibt es da keine anderen??

@Markus: ja, das is mir schon klar, ich meinte nur vom äußeren erscheinungsbild...

MfG Bene

Link to comment
Share on other sites

Damit Du Martin glaubst, dass er das nicht ohne Grund schreibt, klebe ich hier noch sein Bild von seinem Terrarium dazu: http://img91.imageshack.us/img91/2945/terra29lv.jpg

Weitere Bilder gibt es im Terrarien-Thread zu sehen.

Martin, ich hoffe, dass ist ok. Ansonsten streiche ich den Link wieder.

Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich um ein Hochland-Becken und ebenso leicht erkennt man die U. sandersonii Blüten im Hintergrund. Mir sind generell nicht viele erfolgreichen Versuche bekannt, Utricularien in Zimmerkultur (als Gegensatz zu größeren Gewächshäusern mit entsprechenden Beregnungsanlangen) epiphytisch zu halten.

Für zumindest einige Arten - und hier gehört U. jamesoniana dazu, hat es sich auch als nicht notwendig erwiesen. Ein Blick in einschlägige Foren sollte auch entsprechende Bilder hervorbringen.

Ich wundere mich ohnehin, wie viele Anfragen hier in letzter Zeit nach U. campbelliana (und nun vermutlich auch U. jamesoniana) zu finden sind. Es gibt mit unter anderen U. alpina, U. asplundii, U. endresii und sogar U. quelchii so einige großblättrige Arten sowie diverse Hybriden davon, die wesentlich weiter in Kultur verbreitet und die wesentlich leichter zu erhalten sind. Meines Wissens nach ist U. jamesoniana nicht wesentlich länger als 2 Jahre bei einem Dutzend Karnivorenzüchtern auf der ganzen Welt verteilt in Kultur (es mag sein, dass der Zeitraum länger ist, die Anzahl der Züchter ist aber mit Sicherheit nicht wesentlich größer). Es besteht die Hoffnung, dass sich das ändert, wenn die Art halbwegs gut über längere Zeit zu halten ist, aber ich gehe nicht davon aus, dass Ableger in absehbarer Zeit für 5 Euro in irgendeinem Forum angeboten werden.

Immerhin, wer sich für U. jamesoniana interessiert, kann ja wenigstens mal einen Blick in Sebastians Bericht werfen: http://www.carnivorasla.org/new/en/fieldtrip/U.jamesoniana-09-04-2004.html

Sorry, Benedict, dass es Dich jetzt getroffen hat, aber das musste mal geschrieben werden.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

Martin Hingst

Hallo Dieter,

natürlich ist das o.k. Solange es kein Link zu einem Bild von mir ist, auf dem ich mal wieder grimmig in die Kamera starre...:lol:

Benedict,

ich will hier nicht die Debatte "viele sollten erst mal mit einfachen Arten anfangen" fortsetzen.

Aber eine gesunde sandersonii in voller Blüte sieht bestimmt zehnmal schöner aus als eine kränkelnde jamesoniana, die aus zwei schwächlichen Blättern und sonst nichts besteht.

Hier ein weiterer Link zu meiner sandersonii - so etwas lässt sich sehr viel einfacher hinkriegen.

http://www.cpukforum.com/forum/viewtopic.php?t=12087&highlight=tepui

Viele Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo, also erstmal großes lob an dein terri, es is wohl eins der schönsten in G.F.P.

nun ja, ich glaube ihr habt da was falsch aufgeschnappt...

ich wollte nicht die jamesoniana und auch keine campbelliana, mit dem

so in der Art wie U. campbelliana oder so, nur nich so teuer^^

meinte ich nicht das ich eine seltene und schwer zu kultivierende hochlandutri, sondern eine einfache utri, die der campbelliana oder so vllt. ähnelt oder so, also nich falsch verstehn...

nur ich dachte halt es gibt vllt. noch was wie sandersonii nur eben etwas ausgefallener, ich betone "etwas";-)

und danke schonmal für eure antworten

MfG Bene

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp

Hallo Benedikt,

wie wäre es denn mit U. tricolor, U. calycifida oder der U alpina? Das sind alles samt schöne Wasserschläuche und zumindest bei alpina bin ich mir sicher dass du sie auch "epiphytisch" halten kannst. Mußt sie nur aufbinden. Torsten Teller hat mir den Tipp mit einer mit Torf gefüllten Damenstrumpfhose gegeben. Nach einer Zeit wächst die Pflanze da komplett raus und bedeckt den Torfklumpn und sieht bestimmt klasse aus. Ich werde das demnächst mal in Angriff nehmen.

Im Übrigen ist eine Pflanze nur so spektakulär wie man sie in Szene setzt ;)

Link to comment
Share on other sites

mit Torf gefüllten Damenstrumpfhose

ggf. sind etwas gröbere Gewebe vielleicht noch besser geeignet, da dann die Pflanze auf allen Seiten herauswachsen kann.

Ich persönlich bin ein Fan der U. calycifida als Terrariumspflanze. Sie wächst außerdem gut in Sphagnum, was auch das aufbinden erleichtern dürfte, da man den Substrat-Klumpen dann sicherlich auch leichter wässern kann als einen im schlimmsten Fall fast trockenen Torf-Klumpen. Das sind aber reine Vermutungen meinerseits. Erfahrungen habe ich nicht.

Viele Grüße

Dieter

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Guest Andi X

Zu Martins U. sandersonii kann man ja wohl nur eins sagen:

:shock: :shock:

Echt der Hammer die Pflanze.

Ich hab auch eine und die sieht nich halb so toll aus.

Aber in ca. einem halbem Jahr bekomme ich ja

vermutlich auch ein kleies Hochlandgewächshaus

und dann werd ich sowas auch mal in Angriff nehmen...

Gruß,

Andi

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.