Jump to content

Ameisen im Topf! Schlimm? Was tun?


Stefan H.

Recommended Posts

Stefan H.

Hi,

mal eine Frage: Sind Ameisen in meinem Moorbeettopf schlimm? Schaden die den Dioneas, Sarras, Pinguiculas und Droseras Wurzeln? Naja die Sarraschläcue füllen sich. ;-) Habe das nämlich heute entdeckt und meine das die vielleichtn Nest drinne gebaut haben, unten im Blähton. Habe denTopf immer hochgehoben, etwas bewegt und abgestzt, nach kurzer Zeit wieder hoch gehoben usw.. Dabei sind immer wieder Ameisen unten rausgekommen, die dann aufm untersetzer krabbelten und den habe ich dann "gelehrt". Das habe ich paarmal gemacht, bis keine mehr im Untersetzer waren. Dann aheb ich den ges. Untersetzer voll Wasser gesetzt mit der Hoffnung die restlichen Ameisen so zu vetreiben. Meint ihr das hilft oder muss ich was andres machen, wenn ja was? Oder soll ich mir keine Sorgen machen, weil Ameisen im Substrat net schaden? Was können die im schlimmsten Falle anstellen?

MfG, Stefan

Link to comment
Share on other sites

Mechthild Hans

Hallo Stefan,

Ameisen halten sich oft "Melkkühe", denen sie den Honigtau entnehmen, nämlich Blattläuse.

Diese schützen sie vor ihren Fressfeinden und transportieren sie auch zu anderen Pflanzen, wenn die derzeitige Pflanze überbevölkert ist oder nicht mehr so ergiebig.

Ich würde also beim Vorkommen von Ameisen auch nach Blattläusen Ausschau halten. Die Blattläuse lassen sich in einem solchen Falle nur bekämpfen, wenn man zuvor die Ameisen losgeworden ist. Erst dann können die Nützlinge sich an die Vertilgung der Läuse machen.

Viele Grüße

Mechthild

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Leider halten sich Ameisen Ihre Haustiere nicht nur überirdisch, sondern durchaus auch mal an den Pflanzenwurzeln und diese sind dann nicht einfach zu entdecken.

Ich würde Dir also eher dazu raten gleich etwas gegen die Ameisen im Kübel zu unternehmen. Sie schleppen natürlich auch viele Nährstoffe in Ihr Nest (in Form von erlegten Insekten, etc.), daher sollte man schon versuchen die Ameisen in Zaum zu halten.

Vielleicht hilft es schon den Kübel wesentlich nasser zu halten - dann suchen sich die Ameisen vielleicht ein trockeneres Plätzchen, das wäre auf jeden Fall eine der schonensten Gegenmaßnahmen gegen diese ansonsten sehr nützlichen Tiere.

Gruß

Simon

Link to comment
Share on other sites

Stefan H.

Hi

Danke erstmal für die Antworten. Blattlaüse habe ich noch keine gesehen. Die Ameisen leben wohl unten im Blähton, muss ich mal sehen ob feuchter stellen was bringt, am Ende gehen noch die Pflanzen ein wegen der hohen Feuchtigkeit.

Gibt es auch chemische Mittel gegehn die Ameisen? Sone Ameisenköderdose hilft bei uns im Keller immer sehr gut, meint ihr das bringt was wenn ich die neben den Topf stelle (den Topf net in "seinem" Untersetzer sondern in einem größeren wo die Köderdose mit rein passt, gießen dann halt von oben...)? Oder gibts andre Wundermittel die "lieb" zu den Carnivoren sind?

Überall wo ich draußen Untersetzer mit Pflanzen hinstelle kommen Ameisen hin..:-( Wie kann ich dem bloß entgegenwirken, am Teich kann ich die Neps net höher stellen, da wäre es zu sonnig bzw. die Ameisen kommen trotzdem hin...:-(???

MfG, Stefan.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.