Jump to content

HCI-Lampe flackert


Oliver Groß

Recommended Posts

Oliver Groß

Hallo,

seit einiger Zeit flackert meine HCI-Lampe während dem Betrieb. Habe in einem anderen Thread in einem anderen Zusammenhang gelesen, dass der Brenner kaputt ist und daher ausgewechselt wurde.

Nur ist mein Brenner gerade mal 3 Monate alt. Also kann es eigentlich nicht am Brenner liegen. Ist nun die Lampe (also Vorschaltgerät o.ä.) kaputt oder hat der Brenner schon von anfang an einen Schaden gehabt, der sich jetzt erst zeigt?

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

Schau mal nach ob die Kontakte vom Brenner/Halter korrodiert sind? vielleicht liegt es an denen!

Du kannst ja mal ersatzweise einen anderen Brenner einbaun, zum testen ob es dann weg ist, wenn du grad einen rum liegen hast. Ansonsten ist das Vorschaltgerät oder die entsprechenen Bauteile hinüber.

Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Hallo Andreas,

danke für die schnelle Antwort. :-)

Also die Kontakte sind ok. Also sehe keine Belege oder so.

Habe aber gerade einen gleichen Brenner eingebaut wie er vorher drin war. Hatte damals gleich 2 bestellt. Mal schauen, ob es jetzt besser ist.

Wie gesagt, am Anfang hat der andere ja auch nicht geflackert. Daher kann es sein, dass dieser auch nicht gleich flackert. Tippe ja daher auf einen Materialfehler bei dem ersten Brenner.

Muss es einfach weiter beobachten.

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

gasentladungslampen bauen einen lichtbogen auf.

wenn bei diesem der abstand der elektroden nicht mehr stimmt

(mechanisch, thermische ausdehnung oder anderes) steht der lichtbogen nicht mehr richtig. heißt sie flackert.

als tipp: kauf die diese teuren lampen nur von einem qualitätshersteller.

wir setzen bei unserer straßenbeleuchtung sylvania ein.

sind etwas teurer aber die dinger sind zuverlässig.

auch sollten alle leuchtmittel für spannungen 240V geignet sein . gibt auch welche mit 250V aufdruck aber der stimmt nur bei den qualitätsherstellern.

wenn du die ursache gefunden hast schreib es mal hier rein.

würde mich interessieren.

gruß oimen

Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Hallo,

wie gesagt, habe ich inzwischen einen neuen Brenner eingebaut. Warte jetzt etwa 2 Monate (da hatte der ersten angefangen zu flackern) und schaue ob dieser auch wieder flackert.

Also ich denke, das Osram Powerball schon von einem Qualitätshersteller sind.

Im übrigen habe ich Sylvania bisher noch nicht gesehen. Und wenn doch, dann nicht in der Ausführung wie ich sie wollte (Lichtfarbe, Wattzahl, Sockel usw.)

Werde auf jeden Fall berichten, wie es entwickelt hat.

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Hallo,

ich glaube langsam, dass doch die Lampe kaputt ist. Heute ist plötzlich der Strom weg gewesen, dass zur Folge hatte, dass mein PC aus waren (nur TV war noch an). Dann konnte die Lampe natürlich nicht mehr starten, weil sie heiß war. Das gleiche ist mir etwas vor einer Woche schon einmal passiert. Die Lampe hat ca. 11 Stunden gebrannt. Ist das zu lang für die Lampe? Kann es was mit der Hitze zu tun haben, dass sie einfach zu heiß geworden ist? Oder ist sie doch kaputt?

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

also wenn die Lampe noch heiß ist und will sie erneut starten dann könnte sie flackern. Hab ich mal bei einer ESL beobachten können.

Aber wenn du sie ca. 10 - 15 Min. abkühlen lässt dann kannst du ganz normal starten. Wenn man das öfters macht ist das zwar auch nicht gut, aber das geht schon mal.

Wenn plötzlich der Storm weg war, ist vielleicht der thermische Überstomauslöser vom Sicherungskasten Schuld! Wenn du Geräte an hast, einschließlich Lampen, die dann bis zu 16A ziehen, alles zusammen und pro Sicherung. Dann schaltet die Sicherung nach ettlichen Stunden ab. Wenn das der Fall sein sollte dann rate ich dir etwas am Stromverbrauch zu ändern nicht dass du einen Elektrobrand riskierst!

Welche Geräten liefen denn???

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Hallo Andreas,

dass ein heißer Brenner nicht zündet bzw. flackert wußte ich schon. :-)

Also es liefen die 70 W-HCI, PC mit Monitor, Drucker und Scanner und TV mit Sat-Empfänger und HiFi-Anlage, und ein 2. PC mit Monitor.

Bei ersten Ausfall vor ca. 1 Woche, weiß ich nicht genau, was noch lief. Aber auf keinen Fall ein 2. PC.

Denke auch, dass irgendeine Sicherung oder so da den Strom unterbrochen hat. Muss mir mal genau anschauen, wie die einzelnen Räume gesichert sind.

Setzt sich denn der thermische Überstromauslöser wieder automatisch zurück? Denn wie gesagt, der Strom war nur für 1 - 3 Sekunden weg und dann wieder da. Normalerweise muss man doch Sicherungen selbst wieder einschalten (also Schalter wieder zurückklappen).

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

ja der geht automatisch wieder zurück!

bei sovielen Geräten hat der bestimmt ausgelöst! Pass blos auf dass dir bei sowas nicht mal die Bude abbrennt!

Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Dann werde ich schnellstmöglich mal diese ganze Sache optimieren.

Einige Geräte hängen bei mir halt an solchen Master- und Slave-Steckleisten. Also wenn TV an, dann auch Hifi an, obwohl es nicht nötig ist. :-? Muss die dann halt an Steckleisten anschließen, wo ich jede Steckdose einzeln ein- und ausschalten kann.

Was mich nur etwas wundert ist, dass ich in meiner alten Wohnung genauso viele Geräte paralell liefen und ohne dass zwischendurch der Strom mal weg war. Entweder war in der alten Wohnung kein thermische Überstromauslöser (was ich mir aber nicht denken kann) oder die ganzen Verkabelungen und Sicherungen waren anderes angelegt.

Habe ja auch keine Ahnung in dieser Richtung. Sind 16A das Höchste was im Haushalt an Sicherung verbaut wird? Hätte eigentlich nicht die Sicherung komplett rausfliegen müssen, oder gibt es hier einen Unterschied zwischen der thermischen Überbelastung und der Überbelastung wenn ich mehr Strom ziehe, als die Sicherung aushält? Kann man irgendwie ausrechnen, wieviel Watt ich brauche um auf eine bestimmte Ampere-Zahl zu kommen? Weil dann rechne ich mal die Wattzahlen der Geräte zusammen und versuche grob zu ermitteln, ob alle diese Geräte die Ampere-Zahl übersteigen. Dann weiß ich ob es an den Geräten lag und wieviel ich maximal (natürlich mit genug Freiraum) ich in Zukunft laufen lassen darf, damit mir das nicht passiert.

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

P(Watt) = U(Spannung) * I(Strom)

da kommen ca. 3,6 kW raus. An die kommst du mit den PC bestimmt gut ran!

aber selbst wenn du weniger hast... z.B. 3,3kW dann fliegt die Sicherung auch noch raus, dann aber viel viel Später. Es dauert dann halt bis sie sich abkühlt. Dann hast du den Effekt den du beschrieben hast! Da spielt dann die Zeit noch eine wichtige Rolle!

In jedem Leichtungssicherungsautomat ist auch ein thermischer Überstromauslöser drin.

16A Automaten sind Standart. Höhere gibt es bestimmt, aber dann mußt du die Leitungen in der Wand wächseln!!! Von 1,5mm² auf 2,5mm² ansonsten brennt dir die Leitung ab!

Aber wenn du so grenzlastig fährst dann werden die Übergangskontakte sehr stark beansprucht. Wie z.B. die Steckdosen/Lüsterklemmen. Dadurch werden diese warm und das umgebende Material fäng an zu kokeln. Übergangswiderständer erhöhen sich und es kokelt noch mehr. Irgendwann fliegt dann halt mal der Funke!

Ich will nix verschreien, das ist aber der schlimmste Fall!

Warum es in der alten Wohnung anders war... vielleich hingen die Geräte an zwei verschiedenen Stromkreisen, zwei verschiedenen Sicherungen. Kann ich so schwer sagen!

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

noch was eingefallen...

ein Frage... hast du dir die Lampe/en (HCI) per Selbsbaukit selbst zusamm gebaut???

wenn ja, dann hast du sicherlich keinen Kompensationskondensator eingebaut... Das hätte zur Folge dass ein enormer Bildstrom fließt, den man so gar nicht messen kann (nur mit hohen Aufwand) aber die Leitungen trotzdem belastet... dafür zahlt man in der Regel auch nix...

dadurch kann die Sicherung auch belastet werden.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Danke...

Ne, ist ok, wenn Du mir nichts verschleierst. Lieber weiß ich, was passieren könnte und ich kann es ändern. Als wenn ich nichts über die Folgen weiß und es passiert was.

Ich werde einfach zusehen, wie ich was ändere und dies dann tun. Wie gesagt, nur die Geräte anhaben, die ich brauche. Schauen, was alles mit welcher Sicherung gesichert ist. Dann wird das schon klappen.

Noch mal dumm gefragt: Wenn ich z.b. 5 verschiede Stromkreisläufe habe, müsste ich doch auch 5 Sicherungen haben, oder? Habe 4 Räume und der Backhofen hat einen getrennten Kreislauf. Habe ich dann auch 5 thermische Überstromauslöser oder nur einen? Wenn ich also z.b. den 2. PC (habe den sowieso nur kurz in der Wohnung), in einem anderen Zimmer habe und somit an einem anderen Kreislauf, entlaste ich dann den einen thermische Überstromauslöser oder ist das für diesen egal, weil über ihn sowieso der ganze Strom fließt?

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

in jedem Leitungssicherungsautomat ist der drin. Also die dinger mit den Kipphebel! Das ist nur ein Bimetallstreifen der mit der Zeit aufgeht und so dann den Stromkreis unterbricht.

bei reinen Schmelzsicherungen ist der nicht drin! Die runden zum eindrehen.

Ein Ofen oder Herd hat meist sogar 3 Sicherungen!

Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Also wird jeder Kreislauf einzeln gsichert damit. Dachte es wäre eine Extra-Sicherung im Sicherungskasten. :-)

Kann es sein (also nicht das ich es darauf anlege), dass die Hitze in den letzten Tagen den thermische Überstromauslöser noch zusätzlich zum Auslösen gebracht hat? Also dass es im Winter länger dauern würde, bis sie anspricht als im Sommer?

Bist Du eigentlich Elektro-Techniker oder Techniker in einem anderen Bereich und hast einfach dieses Wissen? :-)

Danke für deine ausführliche Hilfe.

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

ja Richtig bin Elektrotechniker! ;-)

nein, keine extra Sicherung, ist integriert!

hmmm, temperaturtechnisch sind sie vielleicht auf 20°C genormt, aber wenn es jetzt 35°C ist dann macht das sicherlich nicht besonders viel aus. Das müsste man speziell aus dem Datenblatt von dem jeweiligen Hersteller rauslesen.

Die Technikerprüfung leg ich in knapp 2 Wochen ab! :-) Aber da ich eigentlich nicht mehr durchfallen kann hab ich schon mal Techniker reingeschrieben! :lol:

Sicherungen und Lampen/Leuchten gehören zum Prüfungsstoff! Und da ich ebenfalls Hochdruckmetalldampflampen hab, beschäftige ich mich auch so sehr gern damit.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

hallo

ich denke mal es ist die hifi anlage.

zwei pc's mit richtig dicken netzteilen ziehen maximal 1kW.

den fernseher schätze ich so mit 500-800 watt.

sind 1,8 kw.

drucker scanner usw. kann man vernachlässigen.

jetzt kommt es drauf an was du für eine hifi anlage hast.

bleiben ja noch 1,8 kW übrig.

müßte man mal auf die leistungsschilder gucken und zusammen rechnen.

Link to comment
Share on other sites

andreas301

Da bleibt wesentlich mehr übrig als 1,8kW.

Was hast du denn für einen Fernseher? Ein normaler Röhrenfernseher verbraucht so ca. 100-150W. Gehen wir mal von 150W aus. Zwei PCs kommen auch niemals auf 1kW, ich würde max. 600W schätzen. Das macht zusammen 750W. Selbst wenn man großzügig auf 1kW aufrundet, bleiben noch 2,6kW übrig. Was ist denn das für eine HiFi-Anlage?

Link to comment
Share on other sites

Oliver Groß

Also wie ich das jetzt sehe, hat der Verstärker ca. 250 W. Beim Fernseher kann ich nichts am Gerät entdecken. Ich habe auch jetzt immer den Verstärker aus, so dass nur das TV, 1 PC und die HCI (70 W) und die LSR (15 W) an ist.

Bis jetzt hatte wir auch keine Ausfälle mehr (das mit den 2 PCs war ja auch nur eine Ausnahme). Und die HCI hat auch bisher nicht mehr geflackert. Aber das kam bei der anderen HCI auch erst etwas später.

Ciao Oliver

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.