Jump to content

N.villosa


Sonja Schweitzer

Recommended Posts

Sonja Schweitzer

Guten Abend zusammen,

ich möchte Euch nur kurz zeigen,was die heutigen "Ausgrabungen" in meinem N.villosa-Topf ergeben haben.Meine Pflanze macht mir nun schon seit ca.vier oder fünf Jahren durch mehr oder weniger gutes Wachstum recht viel Freude bzw.zumindest keine Sorgen,aber aufgrund meiner heutigen Entdeckung war ich dann doch schier aus dem Häuschen.Eigentlich beobachtete ich seit Wochen einen ganz anderen Kannenansatz tief unten im Sphagnum und übersah dabei während der ganzen Zeit dieses Prachtexemplar.Ich kultiviere N.villosa in reinem,lebenden Sphagnum,welches die Pflanze gern auch zur Kannenablage benutzt.Trotz zeitweiliger Tagestemperaturen von 35-38°C in meinem Gewächshaus (trotz Schattierung,ich wohne jetzt,nach meinem Umzug sehr sonnig!),vor allem in der letzten Zeit,bildete die Nepenthes diese tolle Kanne von etwas mehr als 7cm Größe.Was es doch ausmachen kann,wenn ein dickes Sphagnumpolster Pflanze und Kannen umgibt.Da kann man dann auch ´mal Fünfe gerade sein lassen,wenn es um die Temperaturansprüche der Pflanzen geht...;-)Übrigens:das neuste Blatt ist zum ersten Mal so richtig schön pelzig und behaart.Bin ´mal gespannt,wie dessen Kanne aussehen wird...

1595_thumb.JPG

1596_thumb.JPG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

hey, das ist ja dann fast wie Ostern beim Eier suchen!!!

sowas tolles hab ich leider auch nicht nicht bei mir gefunden! ;-)

Link to comment
Share on other sites

Christian Janke

HEy ja das ist in der Tat eine sehr schöne Kanne. Wie groß war die Pflanze denn, als du sie bekommen hast ??

Hoffentlich macht die Pflanze noch viele weitere solcher schönen Kannen.

Link to comment
Share on other sites

Hi Sonja, echt klasse Kanne...ich frag mich wer von euch das Rennen macht, Du oder Robert;-)

auf jeden Fall sehr hübsch, vllt. hol ich mir dieses Jahr auch noch ne mini villosa...

also schönen Sonntag noch

MfG Bene

Link to comment
Share on other sites

Sonja Schweitzer

Nina S.:

wie kann man sowas tolles übersehenß

Ganz einfach:indem man die Pflanze in Ruhe wachsen läßt.Da sie diese schönen Kannen tief unten im Sphagnum bildet und ich nicht dauernd darin "´rumpuhle",übersehe ich eine solche Kanne dann schonmal.

Christian Janke:

Wie groß war die Pflanze denn,als Du sie bekommen hast?

Ich muß zugeben,sie hatte schon damals keine "übliche"Verkaufsgröße und ich habe auch garnicht glauben können,daß jemand eine solche Pflanze abgibt.Aber dennoch,sie ist heute erheblich größer.Als ich sie bekam,maß der Durchmesser ca.8-10cm,heute hat sie etwa 20/22cm.

Hans:

Ist diese Kannengröße für 4-5 Jahre alte Villosas normal?

Diese Frage kann ich ehrlich gesagt nicht beantworten,da ich bisher noch keine andere "größere" Villosa gesehen habe.Vielleicht kann sonst Jemand etwas dazu sagen?

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo Sonja,

nettes Gerät hast du da! ;-)

Meine N. villosa hat derzeit auch so um die 20cm Durchmesser, die größte Kanne misst 6,5 cm (größere kommen gerade nach).

Meine Pflanze habe ich 2003 v. Chr. Klein bekommen, damals war sie 4,5 o. 5cm im Durchmesser. Ob diese Art nun nach einer gewissen Zeit, einen bestimmten Durchmesser oder 5-6 cm große Kannen produziert, hängt meiner Meinung nach von vielen Faktoren ab, z.B. vom Klon, Substrat, Licht, Temperaturen usw.

Gruß

Robert

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.