Jump to content

Umtopfen und düngen


Guest flyhunter

Recommended Posts

Guest flyhunter

Hallo ich hbae mal eine Frage:

Ich habe letztens meine D. Aliciae und meine D. Capensis um gepflanzt. In ein Subtrat aus Torf und altem Subtrat aus dem Topf aus welchem ich sie kaufte. Geht das so oder war das ein Fehler?

Kennt eigentlich irgend einer einen Trick wie ich diese Pflanzen umpflanzen kann ohne andauern gegen die "Tentakel" zu kommen?

Außerdem habe ich meine D. dann auch mal gedüngt mit einer 1:80 Wasser zu Milch Mischung. Die "Fangarme" haben sie "relativ" schnell auf den Milchtropfen zu bewegt. War das so richtig oder habe ich dort auch einen Fehler gemacht?

MfG flyhunter

Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hi,

Ja, war schon alles richtig, sofern das neue Substrat den Anforderungen entspricht (mäßig zersetzt, ungedüngt (!), niedriger pH-Wert usw.)

Meine Drosera (vor allem capensis (Artnamen schreibt man gewöhnlich klein) ) ist nach dem Umtopfen auch voll Erde. Das schadet nicht im geringsten, also keine Sorge. Und ist es rein optisch, dann wasch die Pflanze einfach unterm Wasserhahn ab. Tautropfen bilden sich sowieso (bei genügend Licht!) neu.

Milchdüngung (hast etwas sehr stark verdünnt, 1:10 reicht auch, sonst bringt es ja nichts mehr bzw. nicht mehr viel) war auch ok. Ob das nötig ist, oder ob man auf alternative Mittel zurückgreifen sollte, ist aber fraglich.

Viele Grüße,

Giovanni

Link to comment
Share on other sites

Guest flyhunter

Ja das kann sein das etwas zu stark verdünnt ist, aber ich hatte nur "normale" Milch, also keine Fettarme, von daher habe ich es lieber etwas zu stark verdünnt anstelle von zu schwach.

MfG flyhunter

Link to comment
Share on other sites

Gibt es egentlich Drosera Arten, die man nicht mit Milch düngen darf?

Und gibt es einen Unterschied zwischen Halbfett H-Milch und Vollmilch?

Link to comment
Share on other sites

Guest flyhunter

Tut mir leid Mucke ich bin mir nicht sicher aber, ich denke mal um so weniger Fett die Milch hat um so besser für die Pflanze!

Ich hätte da auch noch einmal eine Frage! Wie oft sollte ich denn eigentlich düngen?

MfG Jeremy

Link to comment
Share on other sites

Guest YannickBorer

Hallo zusammen!

Düngen ist bei FFP normalerweise überhaupt nicht nötig.

Wen sie sich an ihrem Standort wohl fühlen, wachsen die von ganz alleine und ihre beute fängt sie dan auch selber (müken usw...). Darum würd ich gar nicht erst beginnen sie zu düngen...

mFg yannick

Link to comment
Share on other sites

Guest Micha
Hallo zusammen!

Düngen ist bei FFP normalerweise überhaupt nicht nötig. mFg yannick

FFP? Meinst du nicht VFF? Hier gehts aber um die Drosera:-?

Oder sollte ich mich jetzt täuschen:shock:

Düngen muss man aber selbstverständlich trotzdem nicht. Weiß aber nicht wo die Obergrenze liegt, wenn man es dennoch tut.

Milchverhältnis 1/10 auf die Fangarme oder in das Substrat?

Link to comment
Share on other sites

Matthias Jauernig

FFP = Fleischfressende Pflanze (n)

Milch auf keinen Fall auf/in das Substrat, das fängt gleich an zu schimmeln - die Fangarme saugen sie hingegen auf.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.