Jump to content

Nepenthes Miranda


Sarah H.

Recommended Posts

Halli Hallo,

Ich habe mir vor einigen Tagen zwei Nepenthes Miranda angeschafft. Wunderschöne Pflanzen, die ihre Kannen leider nicht behalten wollen.

Kann es daran liegen, dass sie sich an die neue Umgebung gewöhnen muss. -Sprich Lichtverhältnisse und co.?

Wie pflegt ihr eure Pflanzen? Und wie viel habt ihr dafür ausgegeben?

Ich bin arg gespannt. :-D

Link to comment
Share on other sites

nach meiner (kurzen) erfahrung scheinen nepenthes immer ne gewisse eingewöhnungszeit zu benötigen.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hi,

also leider ist es ziemlich normal das die Kannen eingehn... aber zum Glück geht das bilden der Kannen bei den Hybriden ja so schön schnell.

Ich pflege meine Miranda(s) auf der Fensterbank nicht spezieles.

Fensterbank:

nep2.jpg

einer der neu gebildeten Kannen einer meiner Miranda (ist im oberen Bild vorne zu sehn, die Pflanze ist hinter dem Kaktus):

nep.jpg

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Monsterpflanze

Hallo Karni!

Bekommt die Pflanze denn genügend neue Blätter und Kannen? Dann wäre es ja nicht allzu tragisch wenn ein paar Kannen eingehen. Wie viele sind denn bei dir genau in welchem Zeitraum schon kaputt gegangen?

Also ich halte meine (gestern als vorzeitiges Geburtstagsgeschenk erhaltene:-D) Miranda vor meinem Zimmerfenster (1-2 Std. direkte Sonne, sonst heller Standort) bei ca. 75-80% Luftfeuchtigkeit. Ich gieße (mit Regenwasser, hast du das bedacht?) immer so, dass das Substrat immer schön feucht ist, aber im Untersetzer nie Wasser steht. Zusätzlich übersprühe ich meine Miranda noch 2-3 Mal pro Tag mit Regenwasser. Um diese hohe Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten, habe ich unter den Ständer, auf dem die Nepenthes sitzt, einen mit Wasser gefüllten Untersetzer mit ca. 70 cm Durchmesser gestellt. Denn durch die Verdunstung erhält die oben stehende Miranda genug Luftfeuchtigkeit. Das mach ich bei allen meinen Nepenthes so.

Ja, natürlich braucht auch die Nepenthes Miranda eine gewisse Umgewöhnungsphase für einen neuen Standort. Aber falls die Standorte nicht allzu unterschiedlich sind, sollte sie sich bald eingewöhnt haben.

Unter welchen Bedingungen kultivierst du denn deine Miranda?

LG Christian

Link to comment
Share on other sites

Hey,

Also beide Pflanzen bilden neue Triebe aus. Und neue Blätter bilden sich auch schon.

Die eine habe ich in einem Untertopf mit Wasser stehen für die Luftfeuchtigkeit, wobei die Wurzeln aber nicht im Wasser stehen, während die andere Pflanze hängt.

Beide werden des öfteren am Tag mit Wasser besprüht. Da ich leider nicht die Möglichkeit habe mit Regenwasser zu gießen :roll: , nehme ich VE-Wasser gemischzt mit normalen Wasser.

Benutze ich bei meinen anderen Nepenthes auch, und die gedeihen wunderbar.

Auf beiden Pflanzen bezogen sind jetzt so ca. 6 Kannen kaputt gegangen, wobe ich die beiden Pflanzen jetzt ca. eine Woche habe. Aber es geht wieder bergauf mit ihnen. :-)

Link to comment
Share on other sites

Guest Monsterpflanze

Na dann is ja alles wunderbar! ;-)

Wahrscheinlich haben sie sich erst an dein VE-Leitungswasser-Gemisch gewöhnen müssen. Sag ich einfach mal so.

LG Christian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.