Jump to content

pilze


Guest Fabian Masurat

Recommended Posts

Guest Fabian Masurat

hallo zusammen,

bin grad auf etwas, zumindest für mich, sehr interessantes gestoßen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fleischfressende_Pilze

wollte mal fragen, ob jemand bilder dazu hat oder die unterschiede zwischen fleischfressende pflanze und fleischfressende pilz sagen kann? welche fallentypen haben fleischfressende pilze?

mfg

cybog

Link to comment
Share on other sites

Diesr Bereich ist ziemlich komplex um in genau hier beschreiben zu können,am besten du guckst mal in das Buch

"Karnivoren" von W.Barthlott,S.Porembski und R.Seine,dort steht ziemlich viel.

Ich kann dir noch sagen das diese Pflanzen relativ selten oder gar nicht in Kultur sind.

Link to comment
Share on other sites

Guest ThomasKaba

Sie haben in dem Sinne keine richtigen Fallen.

Im Grunde kann jeder Pilz sich von Fleisch ernähren, welches er mit seinem Pilzmyzel auf mikroskopischer Ebene zersetzt.

Er lockt nicht wie eine Kannenpflanze Fliegen an, tötet und verdaut sie, sondern "frisst" eher Aas, also bereits tote Organismen. Stell Dir also keinen Pilz-Hut (Fruchtkörper) vor, der oben auf seinem bunten Schirm Wasser sammelt und Fliegen drin ertränkt, wie eine Bromelie oder Sumpfkrug.

Etwas aktiver sind da die Schleimpilze "Myxomyzeten", welche aus einer einzigen riesigen, amöbialen Zelle bestehen und andere Organismen, sofern sie sich nicht bewegen und weglaufen können, mit ihrem kriechenen Plasma-Thallus überziehen und zersetzen.

Tote Tiere werden meistens auch von Pilzen zersetzt. Allerdings auf mikroskopischer Ebene, da der Pilz als solcher, vom Fruchtkörper abgesehen, eine mikroskopische Lebensform ist.

EDIT: In dem Artikel ist von Schlingfallen die Rede. Damit ist dann also wohl das mikroskopisch dünne Myzel gemeint. Es hat die Struktur eines Netzes und wenn sich ein entsprechend kleiner Organismus darin verfängt, verengen sich die "Maschen" des Myzel-Geflechtes.

Was die Klebefallen betrifft, so denke ich mal, dass man sich hier auf die Myxomezeten bezieht....

Der "Fangvorgang" dürfte bei Fleischfressenden Pilzen aber nicht für das menschliche Auge wahrnehmbar sein.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Sebastian Hess

Hallo Zusammen,

es handelt sich bei diesen pilzlichen Lebensformen in der Tat und tierfangende und tierfressende Organismen. Die meisten gehören den sog. Fungi imperfecti an, Pilzen deren sex. Vermehrung man nicht kennt und die daher nicht sicher systematisch eingeordnet werden können. Die meisten sind aber wahrscheinlich Ascomyceten.

Sie sind sehr zahlreich in der Natur vertreten und bilden im Erdreich kontraktile Ringe, die bei Berührung kontrahieren. Manche bilden akontraktile Ringe....es gibt zahlreiche Strategien. Da sie meistens Nematoden fangen nennt man sie auch nematophage Pilze.

Zuletzt noch zu Kultur: Wie bei den meisten Pilzen ist eine Kultur nur steril möglich.

Viele Grüße, Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.