Jump to content

Drosera Auriculata


Guest Antonia

Recommended Posts

Guest Antonia

Hallo ihrlieben,

ich bin neu hierund würde gerne etwas wissen.

Mein Sohn interessiert sich für die Drosera Auriculata.

Wo erhält man diese Pflanze?

Gibt es diese nur als Samen in Deutschland zu kaufen?

Danke für eure Antworten.

Liebe Grüsse

Antonia

Link to comment
Share on other sites

Philipp Schneider

Hallo!

Also ich würde zunächst einmal in der Forenrubrik "Gesuche" (http://forum.carnivoren.org/board.php?id=15&) einen Thread eröffnen. Wenn jemand die Pflanze bzw. "Knollen" oder auch Samen hat und diese abgeben will, wird er sich sicher melden.

Ansonsten in der Pflanzenzentrale nachsehen (ist aber glaube ich nur für Mitglieder der GFP).

Gruß

Philipp

Link to comment
Share on other sites

Hallo Antonia,

die Pflanze ist noch relativ leicht zu bekommen. Sie braucht allerdings recht viel Licht und wächst in der kälteren Hälfte des Jahres. Ohne Südfenster oder starke Beleuchtung und einen kühlen Raum wird das ein kurzer Spaß. Außerdem wird sie selbst unter guten Lichtbedingungen ca. 30 cm oder höher, bei schlechtem Licht noch höher. Kann Dein Sohn diese Bedingungen bieten?

Viele Grüße,

Jan

Link to comment
Share on other sites

Guest Antonia

Hallo ihrlieben,

danke für eure Antworten, ich werde sie weitergeben an meinen Sohn.

Südseite hat er und Platz auch.Mit dem kalten Raum weiss ich nicht so genau.

Lg

Antonia

Link to comment
Share on other sites

Sorry, ich habe mich schwammig ausgedrückt. Kalt heißt in diesem Fall nicht stark geheizt. Tagsüber kann es ruhig ~ 20°C warm werden, aber es sollte insgesamt eine niedrigere Durchschnittstemperatur um die 15°C (für die meisten meiner Bekannten viel zu kühl! ;)) sein.

Gruß,

Jan

Link to comment
Share on other sites

Guest Volker_Morath

Die Frage ist halt wie viel Erfahrung er schon hat mit der Kultur von Karnivoren.

Wenn er noch gar keine Erfahrung hat und nur irgendwo das Bild von der Pflanze gesehen hat und sie einfach gerne haben möchte dann würde ich davon abraten.

Dann würde ich ihm lieber mal vom Obi ein paar Karnivoren mitbringen, das ist erfolgversprechender und schwierigere Arten kommen mit der zeit von selbst auf das Fensterbrett.

Falls das ein Geschenk für einen Sachkundigen sein soll dann will ich nichts gesagt haben, aber man hat es auch schön an der Jahreshauptversammlung gesehen, da haben viele Leute die scheinbar nicht die wirkliche Ahnung von Karnivoren hatten sich eine Heliamphora bei den gewerblichen Anbietern gekauft, damit haben sie aber wohl nicht lange Freude und am GFP-Stand sind die schönsten capensis für 1 € vergammelt ohne dass sie jemand wollte.

Kurz und gut: Falls das für nen Anfänger ist würde ich zu ner anderen Art raten.

Link to comment
Share on other sites

Guest Droserafan

Nunja hier melde ich mich dann auch mal. Bis jetzt hab ich erfolgreich seit einigen monaten eine Drosera Aliciae erfolgreich in meiner Küche hochgezogen. Man glaubt es kaum aber nach meiner meinung herschen bei mir zuhause die Optimalen bedingungen. 55% luftfeuchtigkeit , 16°C und die Pflanze steht ca. 40 cm neben einem Obstkorb. Da meine Freundin meist Obst kauft welches bei uns mehr zu Deko als zum Verzehr dient schlüpfen so doch ab und an man Frucht fliegen die dann direkt von der Drosera angezogen werden. Also ich würds glatt als Küchencircus bezeichnen *lach*. Jetzt hab ich halt vor mir eine Ariculata aufzuzüchten und hoffe das es klappt. Gern hätte ich eine Jungpflanze gehabt , anstatt mit Samen zu züchten , aber vielleicht klappts ja !? Hier mal ein Bild aus der Küche mit einem Barometer welches meine Küchenbedingungen anzeigt

1160162267.jpg

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Matthias Teichert

Hallo,

D. auriculata unterscheidet sich von den Pflanzen, die Du bisher kultiviest, da sie eine gut 6monatige Sommerpause benötigt, die sie in Form einer Knolle überdauert. Im Frühjahr, wenn die Pflanze sich zurückzieht, heißt das, dass Du den Topf langsam austrocknen lassen mußt und ihn erst wieder bewässerst, wenn die Pflanze im Herbst/Winter erneut austreibt. Dafür braucht man ein bißchen Fingerspitzengefühl... Wie Jan schon beschrieben hat, benötigt die Pflanze während der Wachstumsphase kühlere Temperaturen (auf jeden Fall eine gewisse Nachtabsenkung von mehreren Grad)und relativ viel Licht.

Viele Grüße,

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Hallo.

Um diese Jahreszeit werden die Knollen bei den meisten Züchtern gerade austreiben, so dass das ein eher unglücklicher Zeitpunkt zum Versand ist, außer jemand hat noch welche herum liegen, die noch nicht eingetopft sind.

Wenn Du aber noch Samen bekommen kannst, so ist jetzt kein schlechter Zeitpunkt für die Aussaat, sie brauchen aber sehr viel Licht.

Martin

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Droserafan

hi leutz,

ich hab mir jetzt auriculata samen besorgt.

Werde sie jetzt am Wochenende einpflanzen und dann schauen was draus wird. Von dem Typen von dem ich diese bekommen habe ist eine anleitung dabei das ich die Samen nicht eingraben soll sondern nur oben auf den moortorf auflegen soll ? ¿ , angeblich soll ich die Samen bevor ich sie aussähe 2 tage ins gefriefach legen ? (sowas schonmal gehört ? ) , ich hab eine 80 W Pflanzenlampe die ich über den topf hängen will mit Zeitschaltuhr. Würden 9 Std. Täglich belichtungszeit ausreichen ? hoffe Ihr könnt mir helfen.

Link to comment
Share on other sites

Denis Barthel

Öhm, Gefrierfach ist wohl kaum nötig, evtl. auch eher schädlich für die Samen. Einfach aufs Fensterbrett, Samen aufs Substrat und fertig. Drosera auriculata sind sehr genügsam und ziemlich unproblematisch, das Riesenbrimborium, das man bei vielen anderen Arten mit der Anzucht von Samen hat, entfällt hier.

Gruß,

Denis

Link to comment
Share on other sites

Matthias Jauernig

D. auriculata benötigt keine Kälte-Vorbehandlung, in seiner natürlichen Heimat bekommt er auch keine.

Ich habe meine Samen direkt auf's Subtrat aufgestreut (Achtung Lichtkeimer: die Samen dürfen nicht verbuddelt werden). Hat dann 2 Monate gedauert, Keimrate ist aber hoch!

Viele Grüße,

Matze

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 4 weeks later...
Guest Droserafan

hallo leutz , also vor ca. 1 1/2mon. hab ich die auriculata samen ausgesäht, bislang keine reaktion :-( .

Ich habe 2 x 15 W ( Megaman Plant lamp) besorgt und der Topf ist von den beiden lichtquellen vielleicht 7 cm entfernt. Die eine lampe ist nur für den auriculata topf und mit der andere begügen sich ddrei andere pflanzen ( alicie , vff, und eine drosera burmanii und die wachsen seitdem ohne ende ! Die vff hat sogar neu ausgetrieben und ich hab bereits 4 funktionsfähige fallen die ab und an drosophila bekommen. ( die drosera natürlich auch). Nunja was mach ich nur mit dem auriculata topf ? Ich hab schon überall im netz gesucht ob ich vielleicht eine jungpflanze oder stecklinge bekomme , aber kein mensch kann diese pflanze z. Z. besorgen ;-( , habt ihr vielleicht einen Rat wo ich die beziehen könnte =? Preis ist mir völlig schnurz , ich will bloß eine haben !

Link to comment
Share on other sites

Julia Rohlfing

Hallo Droserafan,

die Pflanze ist wirklich recht häufig in Kultur, sie gehört zu den "Einsteigerarten" bei den australischen Knollendrosera. Setze doch mal - wie oben schon empfohlen - ein Gesuch hier ins Forum, wir haben eine passende Rubrik dafür.

Und wenn es jetzt nicht klappen sollte, dann versuche es im April/Mai nochmals. Zu dieser Zeit kannst Du dann Knollen von der Pflanze bekommen, welche Du dann zum nächsten Herbst einpflanzen kannst.

Viele Grüße,

Julia

Link to comment
Share on other sites

Guest Droserafan

Nachtrag

Aufgrund mehrerer Anfragen was für eine Auriculata habe ich mal ein bisschen geforscht. Der genaue name schein wohl "Drosera peltata ssp. auriculata" zu sein, fotos etc.

z.B. unter www.fleischfressendepflanzen.de zu finden. Man bezeichnet diese Art wohl auch als Kletterdrosera oder Klettersternsonnentau. Sie gehört zur Familie der Droseraceae Gattung Drosera Untergattung Ergaleium.

Link to comment
Share on other sites

Na ja, bei Drosera auriculata oder auch Drosera peltata ssp. auriculata handelt es sich um die Selbe Pflanze (mit der Namensgebung von Drosera scheiden sich ja eh die Götter :D )

Und es handelt sich wie Julia geschrieben hat um ein Australisches Knollensonnentau., d.h. die Wachstumsphase dieser Art liegt bei uns im Winter. Den Sommer überdauert die Pflanze in einer unterirdischen Knolle, der oberirdische Teil der Pflanze stirbt komplett ab um dann im Herbst aus der Knolle wieder neu auszutreiben.

Kletternd ist sie desshalb, da sie nach Bildung einer kleinen Bodenrosette einen Hochtrieb bildet, der etliche cm hoch wird.

Wie Julia schon geschrieben hat wirst du mit deiner Suche nach dieser Pflanze wohl eher im Frühjahr Glück haben, da die Pflanzen leichter als Knolle verschickbar sind. Leider kann ich dir momentan keine auriculata anbieten, da ich dieses Jahr diese Art selbst das erste mal ausgesäht habe und die Sämlinge momentan gerade mal 2-3 Fangblätter haben (also noch wenige Milimeter groß sind).

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.