Jump to content

Tiefland-Nepenthes


Guest Robert Schiewe

Recommended Posts

Guest Robert Schiewe

Hallo,

ich suche mal Tiefland-Nepenthes (Hybriden), die relativ pflegeleicht sind, also mit etwas weniger Licht auskommen können.Kennt da jemand Arten? Ich hätte ein altes Aquarium. Würde denn da das normale Aquariumlicht reichen?

Link to comment
Share on other sites

Martin Brunner

Hallo!

Kleinere Kannen und Blätter: Nepenthes ventricosa x inermis.

Größere Kannen und Blätter: Nepenthes ventricosa x alata.

Ebenso sind alle anderen im Gartencenter erhältlichen Hybriden unter Tieflandbedingungen zu halten.

Grüße

Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Robert,

die von Martin genannten Hybriden sollten auch mit weniger Licht zurecht kommen. Wieviele Leuchtstoffröhren sind denn in dem Aquarium angebracht und wie alt sind diese? Die Leuchtkraft lässt nach ca. 1 Jahr stark nach.

Viele Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

Guest Robert Schiewe

Es ist ein ganz normales 50L Becken, ich will da ja nun nur 1-2 Nepenthes reinstecken, das ist hauptsächlich für Zimmerpflanzen geeignet. (Keine Sorgen, ich stecke die Nepenthes schon in richtigen Torf getrennt von den anderen Pflanzen), das Aquarium steht auch ein bisschen im Licht, aber viel Sonne bekommt das Aquarium trotzdem nicht. Stimmt das wirklich mit den altersschwachen Leuchten? Die sind schon 1-2Jahre alt...

Link to comment
Share on other sites

Christian Rudat
Stimmt das wirklich mit den altersschwachen Leuchten? Die sind schon 1-2Jahre alt...
Ja, man sollte sich zur Regel machen, seine Leuchtmittel einmal im Jahr komplett auszutauschen, dann hat man keine Probleme. Der Unterschied ist mit bloßem Auge leider nicht wahrnehmbar. (Zumindest ist mir das noch nie aufgefallen.)

Viele Grüße,

Christian

Link to comment
Share on other sites

Guest Phileas

Ich habe eine Nephentes, im Februar, mit diesem Verfärbungen,

verbilligt gekauft.

Ich dachte, die Pflanze sei mal umgekippt. Ein, zwei Blätter

waren etwas eingerissen.

Außerdem waren keine Kannen daran. ;-)

Ab Ende Mai habe ich sie auf dem Balkon gehalten.

Der Balkon liegt etwa in Richtung Westen.

Die Nephentes hat sich gut gemacht, zwei große Kannen ausge-

bildet, neben kleinen.

Ein seitlicher Ableger legte viele Blätter und Kannen zu.

Aber alle Blätter des Haupttriebes haben die Flecken bekommen.

Die älteren mehr, jüngere kaum.

An dem Seitentrieb sind keine Flecken zu erkennen.

Ich habe über den Tag die Pflanzen 4 mal mind. besprüht.

Vor knapp 4 Wochen habe ich die Pflanze herein geholt.

Sie steht jetzt auf einem Fensterbrett nach Süden.

Morgens und abends gibts nochmal eine Extraportion

( jeweils 3 Stunden ) Energiesparpflanzenlicht.

Ich sprühe nur noch 2 mal in der Woche.

Indoor hat der Haupttrieb bisher 2 neue Blätter vollständig

ausgebildet. Das dritte wird sich vielleicht am Wocheende

entrollen.

Bisher sind an den neuen Blätter keine Verfärbungen

zu sehen.

Ich habe seit Juni kein braunes Blatt mehr abgeschnitten.

Die ältesten Kannen (April,Mai?) fangen jetzt an von oben

einzutrocknen.

Die neuste Kanne wird allerdings nicht rot und hat auch

bei weitem nicht die Größe ihrer beiden Vorgänger.

Mein Fazit:

Der Pilz scheint der Pflanze nicht wirklich zu schaden.

Wenn's nur fürs Auge ist verzichte ich auf die Gift-

spritze.

Grüße

Phileas

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.