Jump to content

Drosera gräbt sich aus..


Guest Mr.Mo

Recommended Posts

Hallo zusammen!

Also vielleicht hab ich einfach zu wenig Ahnung, oder sonst was, aber ich hab jetz mal ein paar bissl blöde Fragen an euch: :-D

1.) Einige meiner Droseras graben sich sozusagen selbst aus. Is ja auch eigentlich logisch, weil die ganze Zeit aus der Mitte neue Blätter nachkommen. Jedoch sieht man mittlerweile schon recht dicke wuzeln aus der erde stehen. Ist das normal? soll ich sie irgendwie da unten wieder mit Erde bedecken? Wobei sich dann die Frage stellt, wie das weitergehen sollte ^^

2.)Was mach ich mit den unteren Blättern/Fallen, die keine Tropfen mehr haben und eigentlich bloß noch grün am Boden liegen? Abschneiden? Und wenn ja, bis zum "Stamm" der Pflanze, ode soll da was übrigbleiben? Und damit wär ich auch schon wieder bei meinem ersten "Problem", weil so die Drosera ja immer größer, bzw. höher wird und sozusagen ein richtiger "Stamm" gebildet wird.

Seltsame Fragen, mit hoffentlich unseltsamen und für Blöde verständliche Antworten ;-)

LG

Mista Mo

Link to comment
Share on other sites

Nicole Rebbert

Hallo,

zu 1.) ???Wie sieht denn das aus??? Bild?

zu 2.) Also ich würde warten bis die Blätter braun werden und sich "abziehen" lassen. Ich habe mal vorher Blätter abgeschnitten und die Pflanze ist langsam verschimmelt bzw. sie hat an der Stelle Pilze gekriegt... Du kannst sie aber auch dran lassen. In der Natur läuft auch niemand herum und beschneidet die Pflanzen. ;-)

Viele Grüße,

Nicole

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest YannickBorer

Hallo

darf man fragen was das für arten sind? wie nicole schon gesagt hat,

in dern natur kommt ja auch niemand und schneidet den pflanzen die blätter ab, also würde ich sie dran lassen.Du kannst sie abschneiden wenn sie ganz braun sind, wenn du unbedingt willst. das mit dem ausgraben check ich nicht ganz, aber so wie ich das verstehe, haben sie schlicht und einfach einen zu kleinen topf.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

sie sind in einem terrarium mit mehr als genug platz zum wurzeln ;)

Ich mach grad eben mal ein paar Fotos von der einen, wo es am besten zu sehen is..sooo..also hier. ich hoffe du erkennst es ;)

2270_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Diese Wurzeln sind ganz normal, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Generell gilt umso mehr Licht die Pflanzen haben, desto neidriger bleibt das Stämmchen.

Die alten Blätter kannst du entweder dranlassen oder abschneiden (aber das erst wenn sie schwarz sind).

Gruß Christian

Link to comment
Share on other sites

Nicole Rebbert

Hallo,

bei meiner D. capensis sieht es fast genauso aus. Also ich denke, dass das nichts Ungewöhliches ist. Der Pflanze scheint es zu gefallen. ;-)

Viele Grüße,

Nicole

Link to comment
Share on other sites

Christian Kretschmann

Hallo.

Diese Wurzeln sind eine Art Stützwurzeln oder Sekundärwurzeln, kein Grund zur Sorge.

Viele Grüsse

Christian

Link to comment
Share on other sites

hmm..ja das mit dem "zu wenig licht" hab ich mir fast selber auch schon mal gedacht. aber ich weiß auch nicht, wie ich da noch mehr licht dazubringen soll..da sind jetz 2x30 watt -flora-leuchtstoffröhren drin..aber die tollen färbungen bleiben leider aus :(

was kann man da machen, damit sich die droseras optimal färben können?

Link to comment
Share on other sites

hmm..ja das mit dem "zu wenig licht" hab ich mir fast selber auch schon mal gedacht. aber ich weiß auch nicht, wie ich da noch mehr licht dazubringen soll..da sind jetz 2x30 watt -flora-leuchtstoffröhren drin..aber die tollen färbungen bleiben leider aus :(

was kann man da machen, damit sich die droseras optimal färben können?

Wenn es sich bei deiner capensis um die albino Form handelt, dann wird sie sich nur leicht rosa ausfärben, aber lange nicht so rot wie die Standartform.

Link to comment
Share on other sites

das sind ja ganz viele verschiedene dabei und die sollten alle eigentlich viel mehr farbe haben...sind ja die verschiedensten formen und sehr sicher keine albinos

aber wie krieg ich das hin? was muss man da beachten für eine optimale färbung

es sind übrigens alles tropische und subtropische arten, falls das wichtig is

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ein Wechsel der Leuchtstoffröhren wäre zunächst einen Versuch wert. Die angeblich speziellen Pflanzenröhren sind in der Regel unverhältnismäßig teuer und dafür nicht besonders wirksam. Auf der GFP-Seite findet sich ein Taublattartikel zum Thema Licht und irgendwo im Forum geistert auch ein Link zu einer eingehenden Eignungsuntersuchung von verschiedenen Leuchtstoffröhren für die Pflanzenkultur rum. Hier im Forum schwören viele auf die Mischung der Lichtfarben 840 und 865. Außerdem sind Reflektoren an den Röhren und Spiegelfolie etc. an möglichst vielen Seiten des Terrariums immer eine gute Idee. Reicht das immer noch nicht, pack noch eine Röhre dazu.

(Aber selbst mit einem Dutzend Röhren wirst Du wohl Schwierigkeiten haben die Färbung zu erreichen, welche die Pflanzen unter Sonnenlicht ausbilden.)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.