Jump to content

Samen


Conny

Recommended Posts

Guten Morgen!

Ich war eben draußen bei meinem Moorbeet und habe gesehen, dass die Samenkapseln von meiner Sarracenia purpurea sich geöffnet haben. Als ich jedoch näher hingeguckt habe, habe ich gesehen, dass die Samen (wenn es welche sind) total klein sind, gar nicht so wie auf anderen Bildern zu sehen ist. Auf der Seite sarracenia.com sind die Samen viel größer und besetzen den ganzen Raum in der Kapsel. Bei meinen überhaupt nicht, die sind grad mal ein milimeter groß. Hat meine Sarracenia keine Samen gebildet?

MfG

Conny

Link to comment
Share on other sites

Hallo Conny,

Das was Du siehst, sind nicht entwickelte verkümmerte Samen. Das Phänomen beobachte ich auch bei meinen Sarracenias. Grund dafür ist, dass sich Sarracenien nicht selbst befruchten können. Man benötigt genetisch unterschliedliche Individuen, um reife Samen zu erhalten.

Grüße Alex

Link to comment
Share on other sites

Hi Alex,

Danke für deine Antwort, aber irgendwie verstehe ich das nicht so ganz. Die Pflanzen stehen doch das ganze Jahr über im Freien und werden z.B. von Bienen bestäubt. Warum bilden sich dann keine Samen?Was meinst du genau mit "man benötigt genetisch unterschiedliche Individuen"? Ich habe schon so oft gelesen, dass sich bei Pflanzen, die im Freien kultiviert werden, das Bestäuben "per Hand" sich erübrigt.

Einen schönen Abend noch,

Gruß Conny

Link to comment
Share on other sites

Hi Alex,

Danke für deine Antwort, aber irgendwie verstehe ich das nicht so ganz. Die Pflanzen stehen doch das ganze Jahr über im Freien und werden z.B. von Bienen bestäubt. Warum bilden sich dann keine Samen?Was meinst du genau mit "man benötigt genetisch unterschiedliche Individuen"? Ich habe schon so oft gelesen, dass sich bei Pflanzen, die im Freien kultiviert werden, das Bestäuben "per Hand" sich erübrigt.

Einen schönen Abend noch,

Gruß Conny

Damit ist einfach gemeint, dass du zwei Pflanzen brauchst, die nicht die selben sind (also Pflanzen die nicht Stecklinge oder Ableger des anderen sind).

Das bestäuben durch Bienen ist dann natürlich nur erfolgreich, wenn dann in der Umgebung zur selben Zeit noch eine andere Sarracenie grade blüht.

Selbstbestäubung bringt bei Sarracenien oft verkümmerte oder wenig fruchtbare Samen hervor.

Gruß Christian

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.