Jump to content

beleuchtung


Guest YannickBorer

Recommended Posts

Guest YannickBorer

Hallo

Ich wollte mir eine Natrium Hochdrucklampe anschaffen.

jetzt die frage: was sollte sie für eine lichtfarbe haben? es gibt ja auch solche die rot/gelb leuchten und solche die weiss leuchten.

was ist besser geeignet?

MfG yannick

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Schreib doch mal, was Du genau beleuchten willst, welche Fläche, welche Höhe, welche Pflanzen, usw...

Ich würde mir z.B. für ein bepflanztes Terrarium im Wohnraum heute keine Natriumdampflampe mehr kaufen...

Link to comment
Share on other sites

Guest YannickBorer

es wären ca 1,5 * 1 meter zu beleuchten und die zu beleuchtenden pflanzen wären eine heliamphora minor einige nepenthes, d.helodes d.mannii d.paradoxa und d.adelae

und ein paar andere...

ich dachte auch mal an leuchtstoffröhren, aber ich finde keine in der richtigen grösse und 5 leuchtstoffröhren will ich auch nicht da hängen haben...

das terra steht in meinem zimmer. es stehen alle pflanzen noch in ihren töpfen da drinn und das wollte ich auch so beibehalten.

thx trotzdem ma für deine antwort.

MfG

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Das ist natürlich ziemlich groß.

Wie wärs mit 2x oder 3x 150W Metalldampflampen der Lichtfarbe 942? Bei der Größe geht evtl. auch eine 250W oder 400W NaHD mit größerem Blauanteil, dann ist das Licht auch -etwas- ansehnlicher als von den kleinen 70W NaHD Lampen.

Wenn man nur einen großen Brenner drüber hängt, dann muss man damit rechnen, dass es untre den Blättern größere Pflanzen auch zu sehr dunklen Schattenzonen kommt, bei zwei Brenneren an zwei verschiedenen Stellen ist das Problem dann abgemildert.

Bei Leuchtstoffröhren müsste man wohl 6 oder 8 Stück der 80W T5 high output Röhren nehmen, wobei es da vermutlich auch auf die Höhe des Terrariums ankommt.

Ich hab jetzt so ziemlich alles durchprobiert von NaHD über Metalldampf über Kompaktleuchtstoffröhern und derzeit hab ich T5 Röhren darüber hängen. Mir persönlich gefallen die am besten, was die Pflanzen dazu sagen bleibt noch abzuwarten.

Wenn Dich das gelbe Licht der NaHD nicht stört, dann spricht da natürlich auch wenig dagegen.

Martin

Link to comment
Share on other sites

Guest YannickBorer

Hallo

danke für deine Antwort.

dan werde ich mich noch ein wenig erkundigen, ob leuchtstoffröhre oder NaHD.

das terra wäre 50cm hoch.

MfG yannick

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

...also 150cm lang, 100cm breit und 50cm hoch? (sind etwas ungewöhnliche Maße)

Jetzt wäre auch noch interessant, wieviel Geld Du maximal ausgeben möchtest.

Link to comment
Share on other sites

Guest YannickBorer

nein es sind 2 terras und neben den terras stehen auch noch ein paar pflänzchen.

ja ich denke nicht viel mehr als 150-180 CHF (ca. 100-120 euro)

Link to comment
Share on other sites

Rolf Zanchettin

Hi,

ich kann dir folgende T5 - Röhren empfehlen. Bei deiner zu beleuchtenden Fläche würde ich da mit 6 Röhren beleuchten (Lichtfarben im Verhältnis 1:1 mischen).

T5 - Leuchtbalken Lichtfarbe 840

T5 - Leuchtbalken Lichtfarbe 865

viele Grüße, Rolf

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Ritter

Hallo,

nimm lieber die 49W Ausführung... verbrauchen weniger Strom, erwärmen sich nicht so stark, haben ne höhere Lumen pro Watt Ausbeute und sind meiner Meinung nach vollkommen ausreichend was die Lichtleistung angeht.

Ich beleuchte mein 2m x 1,6m x 0,8m Terrarium mit 4x35W und selbst Heliamphora färben sich problemlos darunter aus.

Ich halte 6x80W bei 50cm Abstand für völlig übertrieben.

Grüße

Christian

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Rolf Zanchettin

Hi,

Ich halte 6x80W bei 50cm Abstand für völlig übertrieben.

halte ich bei einer Grundfläche von 1.5 qm überhaupt nicht für übertrieben.

Für die Nepenthes und die anderen Pflanzen mag weniger Licht ja ausreichen aber gerade die lichthungrigen Heliamphoras bilden unter nichtoptimalen Licht-Bedingungen meist keine schön geformten und gefärbten Krüge und Deckelchen aus.

Ich habe meine Pflanzen zuvor mit 70 Watt bestrahlt (Terrariummaße 120 x 60 x 50 cm), das Ergebnis war eine einzige Katastrophe. Eingegangen ist mir keine aber die Krüge und Deckelchen waren eine einzige Katastrophe was Form und Farbe angeht.

Seit ca 3 Monaten beleuchte ich mit 4 x 54 Watt LSR T5 und die Pflanzen gehen ab wie Schmitts Katze. Die Heliamphoras bilden sehr schön geformte und gefärbte Deckel und Krüge und die Droseras wachsen wie die Sau und bilden wunderschöne Tautropfen. Auch alle anderen Karnivoren sowie die Begleitpflanzen fühlen sich merklich wohler unter dem neuen Licht.

@Christian

du beleuchtest über 3 qm mit nur 140 Watt und deinen Heliamphoras gehts gut? Hast du Fotos von deinen Heliamphoras? Das würde mich echt interessieren.

viele Grüße, Rolf

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Christian Ritter

Hallo,

es mag sein das ich mit 140W eher am minimum für mein Terrarium bin. Was jedoch meine Heliamphoras angeht (ich muss noch dazu sagen das sie relavit dicht (30cm) unter den Röhren hängen) habe ich bis jetzt noch nix negatives in Wachstum und Ausfärbung festgestellt.

Dennoch muss ich sagen ob ich mit 70W HQI oder nach deiner Rechung mit 6x80W sprich 480W beleuchte ist schon nen kleiner Unterschied. Von daher bin ich der Meinung, dass selbst lichthungrige Heliamphoras mit 6x49W sprich 294W auf 1,5qm mehr als zufrieden seien dürften.

Grüße

Christian

Link to comment
Share on other sites

Guest Moritz Lònyay

Hallo,

diese Beleuchtung scheint mir auch völlig übertrieben und unnötig!

Ich habe meine Heliamphora ausschließlich mit 4x 30 Watt T8 beleuchtet, man staune. Und Ich war mit Ausfäbrung und Nektarienbildung hoch zufrieden. Hier ein "Beweisfoto":

http://img61.imageshack.us/my.php?image=carnivoren10152fq.jpg

Die Nektarien schienen klein, aber das ist bei H. pulchella völlig normal, ich dneke die Ausfärbung erklärt alles !

Moritz

Link to comment
Share on other sites

Guest YannickBorer

Hallo zusammen

Erstmal vielen dank für eure Antworten.

Ich werde mir in dem fall ein paar leutstoffröhren beschaffen.

aber den unterschied von T5 und T8 ist mir nicht wirklich klar...

ich habe derzeit 1 die ist 60cm lang...aber nähere angaben kann ich auch auf der verpackung nicht entdecken.

ich habe das gefühl, dass sie recht stark ist...

Sollten es Coolwithe röhren sein?

MfG yannick

Link to comment
Share on other sites

Hallo Yannik,

die Bezeichnungen T8 etc. und T5 bezeichnen den Durchmesser der Röhren. Die moderneren T5 Röhren sind dünner im Durchmesser und haben i.d.R. eine weit bessere Lumen/Watt-Ausbeute. Sie strahlen also bei gleicher Stromaufnahme mehr Licht ab. Leider sind sie zumeist in der Anschaffung deutlich teurer als T8er. Allerdings kann man gelegentlich preiswerte Lampen über Ebay ersteigern und dort gibt es auch mitunter Röhren zu akzeptablen Preisen. Wenn man mehrere Röhren verwendet, haben sich die höheren Anschaffungskosten durch den geringeren Stromverbrauch schnell gerechnet. Bei der Lichtfarbe empfehlen viele die Mischung aus 865 (daylight) und 840 (coolwhite, wenn ich nicht irre), ist hier bestimmt auch schon erwähnt worden. Wenn Du mehrere Röhren planst, rechnet sich die Anschaffung eines höher dimensionierten Elektronischen Vorschaltgerätes, das alle Röhren bedient, da jedes Vorschaltgerät zusätzlich Strom verbraucht.

Link to comment
Share on other sites

Guest YannickBorer

Hallo Torsten

Vielen dank für deine ausführliche Antwort.

Gibt es den röhren die klein sind aber trotzdem stark genug um ein Terra ( h:50cm b:40 l:60) zu beleuchten? ich will mir eine abdeckung aus holz basteln und da dürfen die röhren nicht grösser sein als das Terra.

MfG yannick

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.