Jump to content

Utriculariua nelumbifolia in Blüte


Sascha Rupp

Recommended Posts

Endlich ist es soweit, meine U. nelumbifolia blüht wieder dieses Jahr.

Insgesamt schieben sich bis jetzt 4 Blütenstiele gen Sonne. Kann aber sein dass ich in dem Gestrüpp den einen oder anderen übersehen habe.

weitere Bilder gibt es hier

Der Wasserschlauch wächst bei mir in einem Topf mit ca. 25cm Durchmesser in einem wilden Torf-Sand-Spaghnum-Mix. Im Sommer steht er bei den anderen Pflanzen auf der Terrasse im Winter auf irgendeiner Fensterbank die eben gerade frei ist.

Wie alle meine Karnivoren wächst auch U. nelumbifolia relativ unbeachtet vor sich hin und erfährt keine besondere Pflege. Zurzeit wird sie bei Temperaturen zwischen 19°C und 21°C ohne zusätzliche Beleuchtung auf der Fensterbank gehalten. Gegossen wird immer dann wenn ich mal dran denke, alles in allem steht sie schon sehr trocken.

Der Pflanze scheint es zu gefallen denn sie bildet Unmengen an Stolone in alle Himmelsrichtungen sodass ich in diversen Bromelientrichtern auch schon Ableger habe. Zwei davon wachsen mittlerweile auch in meinem Geckoterrarium vor sich hin.

Mein Fazit zu U. nelumbifolia: bei mir wächst sie wie Unkraut und ist einfach nicht kaputt zubekommen. Achja, sie hat natürlich wunderschöne Blüten ;)

2443_thumb.jpg

2444_thumb.jpg

2445_thumb.jpg

Link to comment
Share on other sites

Martin Reiner

Das ist eine Art, die bei mir immer gerade so am Überleben ist, aber niemals blühen will.

Vor ein paar Wochen hab ich daher auch mal ein Fensterbrettexperiment gestartet.

(selbiges gilt für U. humbldtii, nur dass das bei mir wunderbar wächst, aber ebenfalls nicht blüht).

Kann es wirklich an den großen Töpfen liegen (erscheint mir bei U. nelumbifolia etwas utopisch, da die ja in Bromelientrichtern wächst und die bieten ja alles andere als riesig viel Platz...)

Mein Neid ist Dir jedenfalls gewiss ;-)

Ich würd' doch sogern mal die durchsichtigen Samen mit Embryo sehen...

Martin

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

irgendwie will ich immer Reiner schreiben wenn ich dir antworte....

Ich konnte feststellen dass die nelumbifolia in Bromelientrichtern kleiner bleibt und auch nicht so große Blätter bildet. Ich denke dadurch dass bei den meisten Bromelien in Kultur nur wenig "Dreck" in den Trichtern ist, wächst sie auch nicht so schnell. In der Natur sieht das bestimmt anders aus, da wird bestimmt allerhand Zeugs in den Trichter schwimmen.

Ich kann dich beruhigen, ich hatte auch noch nicht das Vergnügen Samen zu bekommen. Darauf wartest du also nicht alleine ;)

Link to comment
Share on other sites

Bart Achilles

Hallo

Ich hab von meiner U.nelumbifolia (die hab ich von dir Sascha) einen Ausläufer in einen Behälter geleitet, der 10cm hoch ist und 5cm breit. Dieser nur mit Wasser gefüllter "Bromelientrichter" ;-) wurde innerhalb eines Monats so ausgefüllt, wie auf dem Bild zu sehen ist und hat wenig später dieses Blatt mit 8cm Durchmesser produziert! Vielleicht liegt es ja an der Größe des Behälters wie groß die Blätter werden können?

Ich muss aber zugeben dass ich einmal einen Spritzer (weniger als 1 ml) Aquarienpflanzendünger hinzu gegeben habe!

u_n_1.jpgu_n_2.jpg

In der Zwischenzeit (die Bilder sind 3 Wochen alt) ist der Behälter noch mehr ausgefüllt und es entwickeln sich 3 neue Blätter. Zum Vergleich bildete die "Mutterpflanze", die in einem Spaghnum-Torf-Gemisch direkt daneben steht, nur ein neues Blatt mit 3cm Durchmesser :!:

Bye Bart

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Hallo Bart,

ja stimmt! Du hast einen Ableger von mir ;) Jetzt wo du es sagst fällt es mir wieder ein.

Meine Pflanze bildet auch Blätter in der Größe von 8cm, allerdings im Topf und (noch) nicht in den Trichtern. Da ich mir gerade ein Aquarium für Zwergkrallenfrösche eingerichtet habe, werde ich den Versuch wagen die U. nelumbifolia darin zu integrieren. Bin gespannt was bei raus kommt.

Hier zwei Bilder vom Bromelientrichter

PICT3215.jpg

PICT3216.jpg

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Guest Mario F.

Hallo,

entschuldigt bitte, daß ich diesen alten Thread wieder ausgrabe, aber wie lang wurden die Blütenstiele denn eigentlich?

Und wie lange hat es gedauert, bis die Blüten sich öffneten?

Meine nelumbifolia schiebt nämlich gerade zwei Blütenstiele, ein paar neue Blätter und unzählige neue Triebe in die Höhe und ich überlege, ob ich nicht vielleicht nochmal eine Zeitrafferaufnahme probiere.

Grüße

Mario

Link to comment
Share on other sites

Morgen,

die Stiele waren teilweise >30cm ,was aber sicher auch teilweise an den bescheidenen Lichtverhältnissen lag. Das Öffnen der Blüten hat ziemlich lange gadauert, ich schätze mal so um die 10-14 Tage.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Bart Achilles

Hallo Sascha

Hast du Samen ernten können? Wenn ja, wie hast du das angestellt?

Bei mir öffnen sich gerade die letzten 2 Blüten und bei den vorangegangenen Blüten haben sich keine Samen gebildet :-(

Zudem ist ein Blütenstiel direkt an die Lampe gewachsen und ist verbrannt! :evil:

Bye Bart

Link to comment
Share on other sites

Sascha Rupp

Hallo Bart,

Samen habe ich leider keine ernten können. Mittlerweile geht es der Pflanze sogar ziemlich schlecht, fast alle Blätter sind abgestorben und sie wurde eine Zeit lang immer kleiner. Im Moment wachsen aber wieder kleine Blätter nach, ich muß aber auch dazu sagen dass sie sehr sehr dunkel, über der Heizung steht und zeitbedingt weniger Pflege erfährt.

Naja aber bald wird es ja wieder wärmer ;)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.