Jump to content

Blattläuse an Cephalotus


Pascal W.

Recommended Posts

Hallo!

Ich habe festgestellt, dass an meinem Cephalotus immer mal wieder Blattläuse auftauchen, allerdings nur recht vereinzelt und Blätter scheinen auch noch keinen Schaden genommen zu haben. Hat jemand Erfahrung mit Blattläusen am Cephalotus? Soll ich irgendeine Chemikalie einsetzen? Damit habe ich noch gar keine Erfahrung.....

Danke für eure Antworten

Gruß

Pascal

Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Hallo Pascal,

die Blattläuse können deinem Cephalotus ganz imensen Schaden zufügen! Ich würde zu chemischen Mitteln greifen, da sich das absammeln bei Cephalotus sehr schlecht macht. An deiner Stelle würde ich aber nicht direkt den Cephalotus besprühen, sondern ihn in ein größeres geschloßenes Gefäß stellen und da an die Wand sprühen. Der Chemikaliennebel verteilt sich gleichmäßig, die Läuse sterben ab und die Pflanze wird sehr wenig belastet!

LG Marcus

Link to comment
Share on other sites

Hall Marcus.

Danke für deine Antwort, klingt sehr hilfreich.

Genau ein immenser Schaden ist meine Befürchtung. Ich muss mich leidvoll an meine ersten Drosera vor ein paar Jahren erinnern, die jämmerlich an Blattläusen zu Grunde gingen, bzw. bis auf die Wurzeln zurückgeschnitten wuerden mussten.

Was für Chemikalien setzt man denn ein, und wo bekommt man sie?

Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Da würde ich ganz normale Blattlausmittel aus der Sprühflasche aus dem Baumarkt verwenden. Ich nehme z.B. Recozit oder so ähnlich!

Link to comment
Share on other sites

Ronny Zimmermann

Hallo,

als Alternative zur chemischen Keule kann ich dir ein Wasserbad empfehlen.

Den Topf einfach komplett einen Tag unter Wasser und die Viecher haben es auch hiter sich.

Ist günstiger und hat meiner Meinung nah weniger schädliche Wirkung.

MfG Ronny

Link to comment
Share on other sites

Giovanni Schober

Hallo,

Nicht jedem Cephalotus gefällt es wenn sich Wasser in seinen Krügen ansammelt. Ihn unter Wasser zu stellen würde ich daher eher vermeiden.

Generell würde ich auf "alternative", "ökologisch unschädliche" Spruzide verzichten. Das einzig was bei mir immer hilft ist das "rein" chemische.

Lizetan Plus der Firma Bayer hilft gegen alles Saugende (wird problemlos von allen Pflanzen vertragen) und Vertimec gegen Spinnentiere/Milben. Mit den zwei Mittel hat man so ziemlich alle Schädlinge abgedeckt. Letzteres ist zugegebenermaßen schwer erhältlich. Für kleinere Mengen kann man mich aber gern anschreiben.

Viele Grüße,

Giovanni

Link to comment
Share on other sites

Super. Vielen Dank für die Ratschläge.

Nur bin ich mir jetzt noch nicht im Klaren, ob ich die Pflanzen nun direkt oder à la Marcus behandel......

Gruß

Pascal

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.