Jump to content

D. Paradoxa richtig gehalten?


mike34

Recommended Posts

Hallo

habe vor ein paar tagen von plantarara eine D. Paradoxa bekommen. Laut fleischfressendepflanzen.de soll man sie wegen dem hohen luftfeuchtebedarf 70-90%in einem abgedekten gefäss halten, also halt ich sie erstmal so :

bild015jt2.th.jpg

Sie schaut auch recht gut aus finde ich:

bild005ug5.th.jpg

bild010rt2.th.jpg

Sie steht im südostfenster, und kriegt im sommer denn auch ordentlich sonne ( sollte man sie im sommer rausstellen?) und genau da hab ich jetzt bedenken das sie mir im sommer in diesem "gefäss" langsam gegahrt wird.

Sollte man sie doch einfach im anstau in einen grossen untertopf stellen?

Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Hallo Mike,

ich würde in deinen Eigenbau einige Löcher machen damit es nicht zum überkochen kommt ;-)

Wieviel Licht bekommt sie denn im Moment so? Hast du eine Zusatzbeleuchtung? Ohne diese glaube ich nämlich nicht, dass sie im Sommer noch die Sonne genießen wird!

LG Marcus

Link to comment
Share on other sites

Also sie steht wie gesagt im südfenster und bekommt eigentlich jede menge licht. Zusatzbeleuchtung habe ich keine sie bekommt also immo so etwa 8h sonne.

Link to comment
Share on other sites

C.Weinberger
Hast du eine Zusatzbeleuchtung? Ohne diese glaube ich nämlich nicht, dass sie im Sommer noch die Sonne genießen wird!

Mhh Drosera paradoxa hält es auch ohne Zusatzbeleuchtung aus. Die Pflanzen sehen dann natürlich dementsprechend blass aus und bilden teilweise keine richtigen Fallen mehr aus.

Direkt eingehen tun sie (bei mir) jedenfalls nicht. Zumindest haben sie den Winter recht gut überstanden.

Link to comment
Share on other sites

Guest mggm93

Dein komischer Bau da erhöht zwar die Luftfeuchtigkeit,aber Droseas brauchen eigentlich gar nicht so viel.Wichtig ist,dass sie nicht über einer Heizung steht,dafür aber an einem lang und hell beleuchtetem Ort(!!SÜDFENSTER!!!ODER DRAU?EN!!!):!:

Noch ein Tipp:Falls sie in diesem Zustand eine Blüte bekommt,würd ich es an deiner Stelle dann lassen,da sie dann in einer guten Umgebung wächst.Wenn nicht mach es so wie die anderen oder ich es sagen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Dein komischer Bau da erhöht zwar die Luftfeuchtigkeit,aber Droseas brauchen eigentlich gar nicht so viel.Wichtig ist,dass sie nicht über einer Heizung steht,dafür aber an einem lang und hell beleuchtetem Ort(!!SÜDFENSTER!!!ODER DRAU?EN!!!)Exclamation

Also laut beschreibung braucht paradoxa extrem viel luftfeuchte, schon vergleichbar mit tiefland nepenthes.

Nicht alle droseras brauchen dieselben bedingungen, und paradoxa braucht eben verdammt hohe luftfeuchte und ich denke nicht das es ihr draussen besonderst gut ginge.

Link to comment
Share on other sites

C.Weinberger

Noch ein Tipp:Falls sie in diesem Zustand eine Blüte bekommt,würd ich es an deiner Stelle dann lassen,da sie dann in einer guten Umgebung wächst.Wenn nicht mach es so wie die anderen oder ich es sagen ;-)

Naja, Drosera paradoxa blüht bei mir durchgehend, auch im Winter bei wenig Licht...

Link to comment
Share on other sites

Christian Dietz

Hallo,

Drosera paradox braucht garantiert nicht mehr Luftfeuchtigkeit als andere Drosera auch. Ich kultiviere die Pflanze in einem oben offenen Aquarium. Ausreichend Licht und Wärme ist viel wichtiger! Mein Tipp wäre daher, die Pflanze aus diesem Glas zu befreien und ihr etwas Zusatzlicht geben. Außerdem würde ich sie möglichst warm stellen. Drosera paradoxa verzeiht zum Glück schonmal den ein oder anderen Kulturfehler. Nach draussen stellen geht im Sommer gut, zu der Jahreszeit ist es allerdings garantiert tödlich!

Christian

Link to comment
Share on other sites

Ok wieder was gelehrnt, ich hatte meine informationen von fleichfressendePflanzen.de http://www.fleischfressendepflanzen.de/db/species.ffp?id=589

Ich bin davon ausgegangen das man den infos von dort vorbehaltlos vertrauen kann :-( . Dort hab ich auch die idee vom in diesen pott stellen her.

Wenn hie jedoch alle berichten man kann sie wie andere droseras auch kultivieren ist mir das natürlich lieber weil dieser pott ja auch den blick auf die pflanze trübt.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hätte da auch mal eine Frage.

Diese Leuchtstoffröhren mit 36 oder 38 Watt sind doch ca. 1,5 Meter lang.

Wie beleuchtet man dann ein 60*30*30 cm Terrarium am besten?

Gibt es doch irgendwo "kurze" Leuchtstoffröhren mit hoher Wattzahl zu kaufen oder wie macht man das?

Link to comment
Share on other sites

Hi

Dafür passen T8er 18 Watt LSR sehr gut, die sind nur 60cm lang. Und bringen die selbe Lichtmenge auf deine Grundfläche wie eben die die größeren auf eine größere Grundfläche.

Oder du nimmst HQI o.ä. Lampen zur Beleuchtung. Die haben dann eber mehr Watt, aber eine 70 Watt HQI ein paar zentimeter über deinem Terrarium an die Wand angeschraubt passt auch. :-P

Grüße

Stefan

P.s.: Bist du dir sicher das du im richtigen Thema bist? ;-)

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Hätte nach dazuschreiben sollen, ob ein 15 bzw. 18 Watt Leuchtstoffröhre in einem 60*30*30 Terrarium (eigentlich Aquarium) ausreicht, um Drosera aus dem Petiolaris-Komplex zu kultivieren. Die Drosera würden aber auch ein bisschen Sonnenlicht bekommen, ist also keine reine Kunstlichtkultur.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.