Jump to content

Einige Fragen zu meinem Terrarium


Guest Markus K.

Recommended Posts

Guest Markus K.

Hallo,

ich bin seit letztem Freitag stolzer Besitzer eines Karnivoren Terrariums/Aquariums.

Nun sind aber doch ein paar fragen aufgetaucht, die ich beim durchstöbern der Forums und beim lesen der FAQs nicht beantwortet bekommen habe.

Also ich kultiviere Dionaea muscipula, Drosera capensis (leider noch ohne Tautröpfchen, liegt hoffentlich an der „Gartencenterhaltung“) und Sarracenia leucophylla Hybride.

Mit den letzteren habe ich auch ein Problem.

Der Hybrid hat Schläuche mit einer weißgepunkteten Färbung und einige die am oberen Ende rötlich Gefärbt sind.

Mein Problem ist nun, dass die Blätter über der Schlauchöffnung der rot Gefärbten Schläuche an den Rändern eingetrocknet sind, aber der Rest der Schläuche, genauso die die Schläuche mit der weißgepunkteten Färbung „normal“ aussehen, obwohl sie von derselben Pflanze stammen.

Jetzt frage ich mich, ob diese Erscheinung normal ist und falls nicht, ob ich die eingetrockneten Schläuche einfach abtrennen kann?

Außerdem habe ich einen Wasserfall gebaut, der leider aus Kalkstein besteht!

(Ich hätte mich vorher informieren sollen^^)

Da ich ziemlich viel Aufwand betrieben habe um den Wasserfall dicht zu bekommen (das Wasser aus dem Wasserfall kommt nicht mit dem Substrat in Berührung) würde ich ihn gerne im Substrat lassen, ihn aber mit einer Folie „abschirmen“, so dass sich der Kalk nicht im restlichen Substrat verteilt.

Würde es so funktionieren?

Nun zur eigentlich wichtigsten Frage.

Ich schreibe im lauf des Jahren eine Facharbeit über die unterschiedliche Entwicklung von Karnivoren, wenn man sie „füttert“ und wenn nicht.

Der Versuch läuft mit jeweils zwei Dionaea muscipula und zwei Sarracenia leucophylla Hybriden. Füttern wollte ich mit möglicht kleinen Fliegen, um den pflanzen nicht zuviel zuzumuten.

Wie oft kann ich also die Pflanzen füttern?

Ich will ja nicht dass sie eingehen, sollte aber sehr wahrscheinlich so oft wie möglich füttern, dass ich möglichst eindeutige Ergebnisse erziele.

Hoffe ihr könnt ihr weiterhelfen und wenn es schon Themen zu meinen Fragen gibt stellt bitte den link rein. Dann war ich einfach zu blöd ihn selbst zu finden :-D

Schon mal danke im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Markus

Link to comment
Share on other sites

Ronny Zimmermann

Hallo Markus,

Das mit den Sarracenien sollte zu dieser Jahreszeit noch normal sein. Die alten Schläuche sterben halt im Winter teilweise ab. Das mit der Färbung sollte auch normal sein, die grünen Schläuche haben eben nicht genug Licht bekommen.

Die Sache mit dem Wasserfall sollte in Ordnung gehen, da beim verdunsten nur sehr wenig Kalk ausgetragen werden sollte. Ich würde es aber ab und an mal mit einem Härtetest kontrollieren.

Beim Füttern musst du die Pflanzen gut beobachten, dass Futter sollte 1/3 der Falle nicht überschreiten. Wenn du die Falle überdüngst wird sie sehr schnell absterben. Dies wird sich jedoch bei solchen Versuchen nicht vermeiden lassen.

Gruß Ronny

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Dennis

naja, so schlimm ist es auch nicht. Meine Sarraceniahybriden sind im Frühling auch immer Randvoll mit Insekten und sterben trotzdem nicht so schnell ab...

und je effektiver sie fangen, desto mehr wachsen sie.

OT : war letzte Woche mal draußen als es schönes Wetter war. In den meisten der Schläuche (vom letzten Jahr noch) war ne Fliege oder Wespe kräftig am Summen, vergeblich versuchend, wieder rauszukommen :)

Link to comment
Share on other sites

naja, so schlimm ist es auch nicht. Meine Sarraceniahybriden sind im Frühling auch immer Randvoll mit Insekten und sterben trotzdem nicht so schnell ab...

Ronny meinte damit Dionaea muscipula und nicht Sarraceniahybriden ;-)

Ich bezweifle doch sehr das diese Wespen noch vom letzten Jahr summen und versuchen da rauszukommen... ;-)

Grüße,

Philipp

P.S. Ich denke auch das dass mit den Kalkstein okay ist mit dme Rest kenne ich mich nicht so gut aus.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Markus K.

Danke für die Antworten!

Jetzt interresiert mich nur noch wie oft ich "füttern" kann.

Hab keine Ahnung ob einmal im Monat, einmal die Woche usw.

Wäre nett wenn ihr mir da noch helfen könntet!

Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

Ronny Zimmermann

Das wirst du selbst sehen, je nachdem wie schwer verdaulich die Insekten sind, um so länger dauert es bis sich die Falle wieder öffnet.

Meine Sarracenien im Moorbeet sind im Sommer auch immer bis zum Rand voll, jedoch kann ich regelmäsig beobachten, dass es irgendwann einfach anfängt in den Schläuchen zu gammeln. Dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Schläuche absterben.

Wie schon gesagt teste es einfach aus. Stelle die Sarracenien einfach raus und stecke in eine Pflanze Watte(in die Schläuche), in die andere nicht und schon wirst du sehen wie sie sich entwickeln.

Gruß Ronny

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Marcus Vieweg

Hallo Markus,

eigentlich haben meine Vorredner ja schon alles gesagt. Ich hätte eher mal die Frage wie du deine Pflanzen zu halten gedenkst? Drinnen oder Draußen, mit oder ohne Zusatzbeleuchtung? Welches Wasser? Welche Temperaturen? Wann machst du die Versuche? Frühjahr, Sommer oder Herbst? Was verfütterst du genau? Sind alle Pflanzen in einem Terrarium oder jede einzeln im Topf? u.s.w.

LG Marcus

Link to comment
Share on other sites

Guest Markus K.

Hallo Marcus,

Ich habe alle Pflanzen in einem Aquarium (80x35x40cm) an einem West bis Südwestfenster stehen. Die Temperatur beträt im Moment knapp über 20°C und die Luftfeuchtigkeit ist bei rund 60%.

Das Aquarium hab ich mit einer ca. 5cm hohen Schicht Seramis und einer ca. 20cm hohen Weißtorf-Sand-Perlit Schicht (70%/ 20%/ 10% laut Jean –Jaques Labat) aufgefüllt, um so nah (15cm) wie möglich mit dem Pflanzen an die Fensterbank zu kommen (konnte das Aquarium wegen einer Dachschräge nicht höher Stellen).

Gegossen werden die Pflanzen im Moment mit Destilliertem Wasser. Ich will aber demnächst mit Regenwasser weitermachen.

Eine Zusatzbeleuchtung wollte ich auf jeden Fall anbringen, schwanke aber noch zwischen Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen.

Mit dem Versuch beginne ich in 2-3 Wochen und lass ihn erstmal auf unbestimmte Zeit laufen.

Als Futter weiß ich auch noch nicht genau was ich verwende, da ich erst mal in einen Zoohandel wollte um zu sehen was die dort an Fliegen anbieten. Oder bekomme ich die auch woanders her? (Selbst fangen klappt ja vielleicht auch nicht immer).

Ich hoffe, dass ich nichts vergessen hab!

Freu mich auf eure Statements!

Mit freundlichen Grüßen

Markus

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Guest Markus K.

Hallo,

ich hab mich jetzt mal mehr mit dem Thema Beleuchtung befasst.

Nun ist aber eine Frage aufgetaucht.

Ich habe vor mein Aquarium mit einer 21W/ 865 oder 840 Leuchtstoffröhre zu beleuchten!

Müsste genügen, oder?

Nun weis ich aber nicht wie ich Beleuchten soll!

Ich hab im Forum nichts gefunden, was mir diese Frage eindeutig beantwortet, da ich ja auch teilweise Sonne habe!

Ich hab festgestellt, dass viele nur Beleuchten um die Dauer des Sonnenscheins zu verlängern und dann gibt es wieder viele, die Dauerhaft beleuchten!

Ich bin verwirrt!!!

Also bei mir scheint die Sonne ca. von 14-20 Uhr ins Aquarium, wobei sie natürlich wegen ihrer Bewegung nicht die vollen sechs Stunden jede Pflanze bescheint!

Wäre nett wenn ihr mir dabei helfen könntet!

Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

ich würde in diesem Fall die Lampe durchgängig 12 oder 13 std leuchten lassen. Den Pflanzen schadet das nicht. höchstens der Stromrechnung ein bisschen ;)

Link to comment
Share on other sites

Guest Dennis

Ronny meinte damit Dionaea muscipula und nicht Sarraceniahybriden ;-)

Das is doch überall dasselbe. Die Pflanzen sterben erst ab, wenn sie übernatürlich (!) viel zu fressen kriegen...

Ich bezweifle doch sehr das diese Wespen noch vom letzten Jahr summen und versuchen da rauszukommen... ;-)

Scherzkeks ^^

Die Schläuche sind (wie auch deutlich aus dem Satz hervorgeht) natürlich vom letzten Jahr, nicht die Wespen, Du Vogel :roll: :lol:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.