Jump to content

Kein großes Rhizom!


Marcus Vieweg

Recommended Posts

Marcus Vieweg

Hallo Ihr,

seit so einigen Jahren kultiviere ich jetzt schon Sarracenien. Für mich sind es sehr sehr schöne Pflanzen, doch bleiben mir die wirklichen großen Schläuche immer mehr aus. Die Pflanzen verbuschen mehr und mehr. Immer mehr Seitentriebe entstehen und die großen alten Rhizome sterben ab. Wie kann ich das verhindern? Gerade bei meiner Sarracenia flava 'all red' habe ich bis zu 15 Wachstumspunkte entdeckt! Warum teilen sich gerade meine Pflanzen so extrem? Die Pflanzen sind in einen Moorkübel gepflanzt und stehen im Winter im ungeheizten Gewächshaus im Sommer draußen in voller Sonne.

Ich habe mich jetzt dazu entschieden die Pflanzen alle samt zu teilen. Folge ist eine Invasion von weit über 50 Sarracenien. Ableger von eigentlich allen Arten. Aber leider sind meine schönen Altpflanzen weg. Lediglich S. oreophila und purpurea ssp. purpurea wachsen noch zu stattlicher Größe heran und bilden 2 bzw. 6 Blüten. Deshalb denke ich das es nicht an den Bedingungen liegt.

So richtig weiß ich auch nicht weiter wenn dieses extreme auseinanderreißen nichts bringt!

Ich hoffe mir kann da jemand einige Tipps geben!

LG Marcus

Link to comment
Share on other sites

Hallo Marcus,

das selbe was du gerade beschrieben hast kann ich auch bei meinen Sarracenien beobachten, zahlreiche Seitentriebe und eine Teilung in meist zwei neue Wachstumspunkte nach der Blühte. Der Nachteil ist dann das die Schläuche nicht besonders groß werden, der vorteil ist allerdings das mehr Schläuche gebildet werden da auch mehrere Wachstumspunkte vorhanden sind was optisch dann doch was her macht. Die einzige Lösung die mir einfällt ist das mann die Seitentriebe in einem besonders jungen Entwichlungsstadium entfernt um das verbuschen zu verhindern. Gegen die Teilung nach der Blühte kann man allerdings nicht viel machen.

MFG

Kai

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Pascal Kulms

Hallo

Also die Idee mit dem teilen ist schon der richtige Weg !

Wenn die Pflanze nur einen oder zwei Vegetationspunkte hat bekommen die beiden auch die ganze Kraft, bei mehrenen wird die Kraft auf alle verteilt !

Außerdem habe ich bemerkt das in sehr kalten Wintern z.B. 2005/2006 teilweise die großen Triebe absterben, das Rhizom bleibt allerdings am leben, das führt dazu das wie bei einem Rhizom Steckling sich kleine Seitentriebe bilden!

Hat vor und Nachteile :-D

Tipp vorm erfrieren schützen, z.B. mit Moos oder Laub abdecken !

MFG

Pascal Kulms

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.