Jump to content

gypsicola spät dran?


C.Weinberger

Recommended Posts

C.Weinberger

Hallo!

Meine P. gypsicola scheint nicht so wirklich aus der Winterrosette austreiben zu wollen. Sie steht am Südfenster mit jaumavensis, debbertiana und kondoi zusammen in einem Topf. Alle anderen Pflanzen bilden schon wieder Sommerblätter, gypsicola allerdings noch nicht.

Ist das nun typisch, dass die Pflanze so spät dran ist?

Ach und was ich noch wissen wollte bezüglich Blattstecklingen. Im Internet liest man immer wieder, dass diese Art der Vermehrung nicht so erfolgreich sei. Kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Zwar ist die Ausfallrate im vergleich zu anderen Pinguiculas etwas höher, dennoch lässt sich die Art damit recht gut vermehren.

Gruß Christian

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

Markus Welge

Hallo Christian,

mach dir mal keine Sorgen. P. gypsicola ist bei mir z.T. auch noch eingezogen. Die wartet vielleicht nur auf noch längere, warme Tage. Es ist ganz normal, dass nicht alle Arten gleichzeitig austreiben - manche kommen auch erst im Mai oder Juni. Auf jeden Fall würde ich sie nicht mit Gewalt locken. Lass sie ruhig noch trocken(er) stehen, als die anderen.

Bei der Vermehrung über Blätter habe ich auch keine Probleme. Es funktioniert sowohl mit Sommer-, als auch mit Winterblättern. Manchmal kommen auch aus halb verrotteten Blättern noch Ableger.

Viele Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

Jörg Neßler

Hallo!

Wie war das gleich nochmal - man sollte nach Möglichkeit nicht vor dem Sommerblättertriebbeginn umtopfen, stimmts?

(Weil, die "Erdkloßmethode" geht nicht; weil ich 2 P. in einem Topf "überwintert" habe.)

Link to comment
Share on other sites

C.Weinberger

Wie war das gleich nochmal - man sollte nach Möglichkeit nicht vor dem Sommerblättertriebbeginn umtopfen, stimmts?

Laut Karnivorendatenbank mögen die Pflanzen keine Wurzelstörung zb durch Umtopfen in der Wachstumsphase.

Gruß Christian

Link to comment
Share on other sites

Markus Welge
Hallo!

Wie war das gleich nochmal - man sollte nach Möglichkeit nicht vor dem Sommerblättertriebbeginn umtopfen, stimmts?

(Weil, die "Erdkloßmethode" geht nicht; weil ich 2 P. in einem Topf "überwintert" habe.)

Am besten lassen sie sich in der Winterrosette umpflanzen. Ich hebe sie meist mit einem Klumpen Substrat aus der Erde, so dass die Wurzeln nicht viel vom Umtopfen mitbekommen. Das geht aber auch während der Hauptwachstumsphase. Nur wenn sie blühen sollte man sie lieber in Ruhe lassen...

Viele Grüße

Markus

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue. Weitere Informationen finden Sie in unserer Privacy Policy.